1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nutzungsbedingungen: Youtube behält…

Ich glaube es geht hierbei um folgendes

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich glaube es geht hierbei um folgendes

    Autor: BiGfReAk 11.11.19 - 12:07

    Immer mehr Youtube gehen dazu über die Werbung von Youtube zu umgehen und selbst Werbung in dem Video zu präsentieren. So macht es zB Linus.
    Mit solchen Videos verdient Youtube kein Geld. Obwohl diese millionenfach aufgerufen werden und für Google Kosten entstehen.

  2. Re: Ich glaube es geht hierbei um folgendes

    Autor: Wiki-Nger 11.11.19 - 12:24

    Glaubst Du ernsthaft, die werfen LTT von der Plattform? Es kann aber durchaus um Drohgebärden/Verhandlungsmaterial gehen. Ansonsten finde ich diese Passage hochgradig bedenklich unter dem Aspekt der freien Meinungsäußerung, da Youtube auch sehr gerne konservative Kanäle "demonetisiert" und damit die Unwirtschaftlichkeit selbst herbeiführt. Und es geht nicht nur um Alex Jones sondern z.B. auch das viel gemäßigter auftretende "PragerU"[1], Candace Owens und andere liberal unerwünschte Stimmen.

    Vorbeugend gegenüber dem Argument, Youtube sei ein gewinnorientiertes Unternehmen und Konservative könnten ja ihre eigene Videoplattform machen:

    1. Es gibt keinen glaubwürdigen Hinweis darauf, dass sich keine Sponsoren fänden für konservative Inhalte. Diese Videos haben oft ein sehr hohes Verhältnis von Likes zu Dislikes und im Falle von PragerU bspw. findet sich dort nichts an Vulgärsprache, expliziten Gewaltszenen etc.
    2. Im Falle von Alex Jones handelte es sich um eine konzertierte Kampagne, um Alex Jones komplett mundtot zu machen. Wortwörtliches Zitat von demokratischen Aktivisten: "Shut him down" – Twitter, Youtube, Disqus, mehrere ISPs und Zahlungsdienstleister… das hat nichts mehr mit Marktwirtschaft zu tun, sondern ist ein fundamentaler Angriff einer politischen Strömung auf die freie Meinungsäußerung, die entsprechend beantwortet gehört. Das Motto ist nicht einmal "Kauf nicht bei Konservativen!", sondern "Verhindert, dass irgendwer bei Konservativen kaufen kann!".

  3. Re: Ich glaube es geht hierbei um folgendes

    Autor: trinkhorn 11.11.19 - 12:32

    Youtubes Aufgabe ist nicht, die Meinungsfreiheit zu gewährleisten.
    Youtube bietet freiwillig an, auf seiner Plattform Videos zu hosten, in denen du deine Meinung sagen kannst, und kann sich jederzeit entscheiden, dass für alle oder einzelne zu verbieten.

    Mein Garten ist auch nicht abgeschlossen. Meine Freunde dürfen auch hineinkommen und darin mit mir oder einander reden. Wenn da ein Fremder kommt und Dinge brüllt die mir nicht gefallen, schmeiß ich den raus. Da käme auch keiner auf die Idee mir zu sagen ich würde die Freie Meinungsäußerung unterbinden. Ich übe lediglich mein Hausrecht aus. Soll er halt auf der Straße weiterbrüllen oder in einen anderen Garten gehen.

    (Ich habe keine Ahnung wer die Leute sind, von denen du redest, es geht mir nur um das bescheuerte Argument der Meinungsfreiheit, wenn eine Plattform bestimmte Inhalte bei sich nicht möchte.)

  4. Re: Ich glaube es geht hierbei um folgendes

    Autor: AllDayPiano 11.11.19 - 12:38

    Alexander Emerick Jones (* 11. Februar 1974 in Dallas) ist ein US-amerikanischer rechtsgerichteter Radiomoderator, Unternehmer und Verschwörungstheoretiker. Unter anderem behauptete er, die US-Regierung sei an den Terroranschlägen vom 11. September 2001 beteiligt gewesen, der Amoklauf an der Sandy Hook Elementary School habe nicht stattgefunden und Barack Obama sei kein geborener US-Bürger und hätte daher von Rechts wegen das Präsidentenamt nicht ausüben dürfen. Im August 2018 wurden Jones' Kanäle auf mehreren sozialen Plattformen dauerhaft gesperrt und Ende September 2018 sperrte der Online-Bezahldienst PayPal seine Dienstleistung für Jones' Website infowars.com. Anfang 2019 wurde sein Twitter-Account gesperrt, im Mai 2019 sein Facebook-Account.

    Hier von "Liberal", "Konservativ" oder sonst was zu sprechen, ist eine milde Untertreibung. Im Geiste gestört trifft es wohl eher.

  5. Re: Ich glaube es geht hierbei um folgendes

    Autor: Sharra 11.11.19 - 12:48

    Große Formate wie LTT können ohne externe Sponsoren nicht arbeiten.
    Klar verdienen die an YT eine Menge, aber für das breite Spektrum das sie anbieten (ob man es mag oder nicht) reicht das definitiv nicht.
    Entgegen landläufiger Meinung bekommen die nicht jeden Tag einen LKW mit Geschenken vor die Tür gestellt. Und selbst wenn, wäre davon das Personal nicht bezahlt.

  6. Re: Ich glaube es geht hierbei um folgendes

    Autor: Eheran 11.11.19 - 12:48

    +1
    Da gibt es viel bessere Beispiele von Kanälen, die einfach geschlossen werden.
    Gibt auch so schönes wie ungerechtfertigte Content ID-claims, wo irgendwer einfach behauptet das wäre sein Werk bzw. er hätte das Copyright usw. und zack bekommst du sofort kein Geld mehr. Stellt sich heraus, dass es doch dein eigener Inhalt war? Pech. Das Geld behält selbstverständlich Youtube.
    Wie Paypal auch sollte man Youtube nur noch meiden.

  7. Re: Ich glaube es geht hierbei um folgendes

    Autor: Muhaha 11.11.19 - 12:57

    Wiki-Nger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > 2. Im Falle von Alex Jones handelte es sich um eine konzertierte Kampagne,
    > um Alex Jones komplett mundtot zu machen.

    Nope. Jones hat weiterhin die Möglichkeit seinen kruden Dreck über andere Kanäle zu verbreiten.

    Aber wer sich näher mit Jones beschäftigt, der kann schnell erkennen, dass es diesem skrupellosen Stück Aas nicht um politische Botschaften geht, sondern nur um das Bewerben seiner eigenen Shops, in denen er Followern, die er zuerst panisch gemacht hat, danach überteuerten Prepper-Müll andrehen möchte.

  8. Re: Ich glaube es geht hierbei um folgendes

    Autor: Spiritogre 11.11.19 - 12:58

    Wobei auch in Deutschland das Hausrecht durchaus Einschränkungen hat.

    Wenn du deinen Garten der Öffentlichkeit zur Verfügung stellst, kannst du nicht so einfach jemanden entfernen, nur weil dir seine Nase nicht passt, wenn er sich aber ansonsten regelkonform verhält.
    Das kann dann durchaus zu einer Anzeige wegen Diskriminierung führen.

    Es gibt genug Beispiele insbesondere aus dem Bereich Diskotheken, die bestimmte Personengruppen nicht hineinlassen wollten, weil Teile dieser für Ärger sorgten. Da haben Gerichte klar vorgeschrieben, sorry, nein, die müssen reingelassen werden.

  9. Re: Ich glaube es geht hierbei um folgendes

    Autor: trinkhorn 11.11.19 - 13:30

    Da hast du recht.

    Es geht aber ja nicht um Grundsätzlichen Ausschluss in Widerpsruch mit ART.3 des GG oder mit dem AGG, sondern auf Basis eines Einzelfalls eine Person auszusperren. Der Grund wäre die nicht eingehaltene Hausordnung. Da mein Garten nicht der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt ist, sondern halt einfach nur nicht abgeschlossen, gibt es diese natürlich nicht schriftlich. Youtube hat eben seine Community Standards/Hausordnung/etc. auf Basis derer sie gegen Ihrer Einschätzung nach unangebrachte Inhalte ihr Hausrecht benutzen.

    P.S.: Es ist nur ein Vergleich. Ich habe leider garkeinen Garten :(

  10. Re: Ich glaube es geht hierbei um folgendes

    Autor: Lanski 11.11.19 - 13:38

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wiki-Nger schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > 2. Im Falle von Alex Jones handelte es sich um eine konzertierte
    > Kampagne,
    > > um Alex Jones komplett mundtot zu machen.
    >
    > Nope. Jones hat weiterhin die Möglichkeit seinen kruden Dreck über andere
    > Kanäle zu verbreiten.
    >
    > Aber wer sich näher mit Jones beschäftigt, der kann schnell erkennen, dass
    > es diesem skrupellosen Stück Aas nicht um politische Botschaften geht,
    > sondern nur um das Bewerben seiner eigenen Shops, in denen er Followern,
    > die er zuerst panisch gemacht hat, danach überteuerten Prepper-Müll
    > andrehen möchte.

    Exakt ... das Gegenstück dazu war in DE die Übernahme der anonymous Facebookseite mit der anschließenden Gründung des "Migrantenschreck" Waffenportals.

    ... Und selbst da haben genug Leute den Braten nich nur nich gerochen sondern einfach für Obst gehalten ... metaphorisch ausgedrückt.

    Es gibt also genug Leute, die einfach etwas so sehen, wie sie es sehen wollen.

  11. Re: Ich glaube es geht hierbei um folgendes

    Autor: Lanski 11.11.19 - 13:39

    BiGfReAk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immer mehr Youtube gehen dazu über die Werbung von Youtube zu umgehen und
    > selbst Werbung in dem Video zu präsentieren. So macht es zB Linus.
    > Mit solchen Videos verdient Youtube kein Geld. Obwohl diese millionenfach
    > aufgerufen werden und für Google Kosten entstehen.


    Das würde Sinn machen, aber der Definition im Artikel würde ich entnehmen, dass mein steinalter privater youtube-Account, den ich brauche um Kommentare zu schreiben und Listen zu speichern dann auch irgendwann einfach gelöscht würde, weil ich ja kein Geld mach damit.

  12. Re: Ich glaube es geht hierbei um folgendes

    Autor: ibsi 11.11.19 - 13:42

    Welcher Linus?

  13. Re: Ich glaube es geht hierbei um folgendes

    Autor: Huegelstaedt 11.11.19 - 13:43

    Wiki-Nger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >... unter dem Aspekt der freien
    > Meinungsäußerung, da Youtube auch sehr gerne konservative Kanäle
    > "demonetisiert" und damit die Unwirtschaftlichkeit selbst herbeiführt. Und
    > es geht nicht nur um Alex Jones sondern z.B. auch das viel gemäßigter
    > auftretende "PragerU"[1], Candace Owens und andere liberal unerwünschte
    > Stimmen.

    Äääähm, PragerU ist alles andere als gemäßigt, lügt und verzerrt wo es nur geht. Ich erinnere mich noch an das fantastische Video, wo schwarzen potentiellen Wählern weisgemacht wurde, die demokratische Partei sei ihr Feind weil Lincoln damals vor 150 Jahren ein Republikaner war und die demokraten die Partei des Südens war. Was die Geschichte der letzten 100 Jahre vollkommen ignoriert. Das ist ein Propagandakanal über den wissenschaftlich absolut nicht haltbarer Unsinn bzgl. der globalen Erwärmung verbreitet wird (und auch von individuen die in damit in Verbindung stehenden Industrien ihr Geld gemacht haben finanziert wird).

    Da ich prinzipientreu bin will ich trotzdem nicht, dass der Kanal gelöscht wird, aber dass Sie ausgerechnet einen Propagandakanal der vom Großkapital finanziert wird als Beispiel heranziehen ist doch bezeichnend. Das gleiche gilt meines Wissens übrigens auch für Candace Owens. In Amerika kann man halt 'nen haufen Geld verdienen wenn man schwarz ist und grenzwertige Sachen über andere Schwarze sagt. Oder man Jung ist und auf FOX "News" über die jungen Leute herzieht, die zu blöd sind um Trumps unendliche Weisheit anerkennen zu können (Tomi Lahren).

    Sie verbreiten hier wieder den Unsinn, dass die armen "konservativen" auf Youtube und sonstwo ihrer Rechte beraubt werden während sie sich die Taschen mit Millionen von konservativen Billionären vollstopfen. Und wenn Sie denken dass nur die Rechten von Youtube entmonetarisiert werden, dann frag mal 'nen antiimperialistischen Youtube Kanal was passiert wenn man über Israel kritisch berichtet. Oder wie die Viewcounts von fast allen linken Youtubern schon fast am gleichen Tag in den Keller gegangen sind und sich auch nicht wirklich erholt haben, weil der Youtube Algorithmus plötzlich lieber CNN Videos empfiehlt (hmmm, könnte es vielleicht sein, dass google als kapitalistisches Unternehmen ein Eigeninterese haben könnte Kanäle weniger stark anzuzeigen, die über Sanders und andere linke Politiker sprechen). Und die haben keine reichen Koch Brüder und Co., so dass das bei denen wirklich schnell existenzbedrohend werden kann.

    Aber Ja, mit den armen "konservativen" (wohl eher faschistoiden) Youtuber, die über Jahre Lügenkampagnien gefahren haben (nachweislich!!!) und vom bitterbösen Youtube, dass selbstverständlich eine geheime linke Agenda hat, demonetarisiert wurden, müssen wir jetzt alle Mitleid haben.

    Sie machen sich wirklich lächerlich.

    Edit: Ich meinte natürlich Milliardären, war grad, da wir von englischen Youtubekanälen gesprochen haben im falschen Zahlensystem unterwegs.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.11.19 14:01 durch Huegelstaedt.

  14. Re: Ich glaube es geht hierbei um folgendes

    Autor: ibsi 11.11.19 - 13:45

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Große Formate wie LTT können ohne externe Sponsoren nicht arbeiten.
    LTT Versand Onlineshop hat doch sicher genug Geld.

  15. Re: Ich glaube es geht hierbei um folgendes

    Autor: Lanski 11.11.19 - 13:49

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Große Formate wie LTT können ohne externe Sponsoren nicht arbeiten.
    > LTT Versand Onlineshop hat doch sicher genug Geld.

    Würde aber ohne Werbung für ständig neue Kunden wohl auch einbrechen ... Die Reichweite machts halt.

  16. Re: Ich glaube es geht hierbei um folgendes

    Autor: thecrew 11.11.19 - 13:50

    Spiritogre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei auch in Deutschland das Hausrecht durchaus Einschränkungen hat.
    >
    > Wenn du deinen Garten der Öffentlichkeit zur Verfügung stellst, kannst du
    > nicht so einfach jemanden entfernen, nur weil dir seine Nase nicht passt,
    > wenn er sich aber ansonsten regelkonform verhält.
    > Das kann dann durchaus zu einer Anzeige wegen Diskriminierung führen.
    >
    > Es gibt genug Beispiele insbesondere aus dem Bereich Diskotheken, die
    > bestimmte Personengruppen nicht hineinlassen wollten, weil Teile dieser für
    > Ärger sorgten. Da haben Gerichte klar vorgeschrieben, sorry, nein, die
    > müssen reingelassen werden.

    Selbst das wird mittlerweile mit einem Mitgliedsausweis (Clubkarte) umgangen.
    Wer keine Karte hat kommt nicht rein. Und an wen der Veranstalter die Karte gibt ist seine eigene Sache.
    Dann ist das ganze eben eine "geschlossene" Gesellschaft. Da kann dir auch kein Gericht mehr was von Diskriminierung erzählen es ist schlicht "Hausrecht" mit Eintrittskarte.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.11.19 13:51 durch thecrew.

  17. Re: Ich glaube es geht hierbei um folgendes

    Autor: thecrew 11.11.19 - 13:53

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wiki-Nger schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > 2. Im Falle von Alex Jones handelte es sich um eine konzertierte
    > Kampagne,
    > > um Alex Jones komplett mundtot zu machen.
    >
    > Nope. Jones hat weiterhin die Möglichkeit seinen kruden Dreck über andere
    > Kanäle zu verbreiten.
    >
    > Aber wer sich näher mit Jones beschäftigt, der kann schnell erkennen, dass
    > es diesem skrupellosen Stück Aas nicht um politische Botschaften geht,
    > sondern nur um das Bewerben seiner eigenen Shops, in denen er Followern,
    > die er zuerst panisch gemacht hat, danach überteuerten Prepper-Müll
    > andrehen möchte.

    So ist es übrigens meistens...
    Den meisten der großen Verschwörungstheorie Kanäle geht es auch nur ums Geld.
    Gibt sogar Leute die offen zugeben rechtes und Aluhut Zeug nur zu verbreiten weil jeder dummbauer drauf anspringt.

  18. Re: Ich glaube es geht hierbei um folgendes

    Autor: Maatze 11.11.19 - 13:54

    Huegelstaedt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wiki-Nger schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >... unter dem Aspekt der freien
    > > Meinungsäußerung, da Youtube auch sehr gerne konservative Kanäle
    > > "demonetisiert" und damit die Unwirtschaftlichkeit selbst herbeiführt.
    > Und
    > > es geht nicht nur um Alex Jones sondern z.B. auch das viel gemäßigter
    > > auftretende "PragerU"[1], Candace Owens und andere liberal unerwünschte
    > > Stimmen.
    >
    > Äääähm, PragerU ist alles andere als gemäßigt, lügt und verzerrt wo es nur
    > geht. Ich erinnere mich noch an das fantastische Video, wo schwarzen
    > potentiellen Wählern weisgemacht wurde, die demokratische Partei sei ihr
    > Feind weil Lincoln damals vor 150 Jahren ein Republikaner war und die
    > demokraten die Partei des Südens war. Was die Geschichte der letzten 100
    > Jahre vollkommen ignoriert. Das ist ein Propagandakanal über den
    > wissenschaftlich absolut nicht haltbarer Unsinn bzgl. der globalen
    > Erwärmung verbreitet wird (und auch von individuen die in damit in
    > Verbindung stehenden Industrien ihr Geld gemacht haben finanziert wird).
    >
    > Da ich prinzipientreu bin will ich trotzdem nicht, dass der Kanal gelöscht
    > wird, aber dass Sie ausgerechnet einen Propagandakanal der vom Großkapital
    > finanziert wird als Beispiel heranziehen ist doch bezeichnend. Das gleiche
    > gilt meines Wissens übrigens auch für Candace Owens. In Amerika kann man
    > halt 'nen haufen Geld verdienen wenn man schwarz ist und grenzwertige
    > Sachen über andere Schwarze sagt. Oder man Jung ist und auf FOX "News" über
    > die jungen Leute herzieht, die zu blöd sind um Trumps unendliche Weisheit
    > anerkennen zu können (Tomi Lahren).
    >
    > Sie verbreiten hier wieder den Unsinn, dass die armen "konservativen" auf
    > Youtube und sonstwo ihrer Rechte beraubt werden während sie sich die
    > Taschen mit Millionen von konservativen Billionären vollstopfen. Und wenn
    > Sie denken dass nur die Rechten von Youtube entmonetarisiert werden, dann
    > frag mal 'nen antiimperialistischen Youtube Kanal was passiert wenn man
    > über Israel kritisch berichtet. Oder wie die Viewcounts von fast allen
    > linken Youtubern schon fast am gleichen Tag in den Keller gegangen sind und
    > sich auch nicht wirklich erholt haben, weil der Youtube Algorithmus
    > plötzlich lieber CNN Videos empfiehlt (hmmm, könnte es vielleicht sein,
    > dass google als kapitalistisches Unternehmen ein Eigeninterese haben könnte
    > Kanäle weniger stark anzuzeigen, die über Sanders und andere linke
    > Politiker sprechen). Und die haben keine reichen Koch Brüder und Co., so
    > dass das bei denen wirklich schnell existenzbedrohend werden kann.
    >
    > Aber Ja, mit den armen "konservativen" (wohl eher faschistoiden) Youtuber,
    > die über Jahre Lügenkampagnien gefahren haben (nachweislich!!!) und vom
    > bitterbösen Youtube, dass selbstverständlich eine geheime linke Agenda hat,
    > demonetarisiert wurden, müssen wir jetzt alle Mitleid haben.
    >
    > Sie machen sich wirklich lächerlich.

    Die in diesem Beitrag gemachten Aussagen entsprechen grundsätzlich nicht der Wahrheit.

  19. Re: Ich glaube es geht hierbei um folgendes

    Autor: Huegelstaedt 11.11.19 - 13:58

    Maatze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die in diesem Beitrag gemachten Aussagen entsprechen grundsätzlich nicht
    > der Wahrheit.

    Wow, so einer stringenten Argumentation kann ich mich natürlich nicht erwehren. Grundsätzlich bedeutet alle Aussagen seien falsch. Dann haben Sie vermutlich auch kein Problem damit das argumentativ zu untermauern.

  20. Re: Ich glaube es geht hierbei um folgendes

    Autor: Dwalinn 11.11.19 - 14:03

    Aber nur wenn du diese tolle Wasserflasche kaufst!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Comline AG, Dortmund
  2. Arlington Automotives, Oberboihingen
  3. Deloitte, Berlin, Leipzig
  4. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 194,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

  1. Horror: Capcom stellt neue Version von Resident Evil 3 vor
    Horror
    Capcom stellt neue Version von Resident Evil 3 vor

    Rund 20 Jahre nach der Erstveröffentlichung will Capcom ein Remake von Resident Evil 3 veröffentlichen und Jill Valentine erneut nach Raccoon City schicken. Zusätzlich zur Kampagne ist ein ungewöhnlicher Multiplayermodus geplant.

  2. Antivirus: McAfee hat Interesse an Kauf von Norton/Symantec
    Antivirus
    McAfee hat Interesse an Kauf von Norton/Symantec

    Intels McAfee interessiert sich für den Privatkundenbereich von Symantec, der nun Nortonlifelock heisst. Es könnte eine der aktuell größten Übernahmen der IT-Branche werden.

  3. Radeon Adrenalin 2020: AMD bietet dynamische Auflösung per Treiber
    Radeon Adrenalin 2020
    AMD bietet dynamische Auflösung per Treiber

    Mit der neuen Version seiner Treibersoftware Radeon Adrenalin bietet AMD eine neue Funktion namens Boost, die bei viel Action auf dem Bildschirm die Auflösung dynamisch runterschraubt - unter anderem in Pubg und Call of Duty.


  1. 16:51

  2. 16:15

  3. 16:01

  4. 15:33

  5. 14:40

  6. 12:38

  7. 12:04

  8. 11:59