Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › O2: Bundesweite Netzstörung bei Telef…

Aufklärung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aufklärung

    Autor: Golressy 15.05.18 - 20:44

    Es wäre doch mal toll von O2, wenn sie wenigsten auf der Webseite schreiben würden: Achtung Netzstörungen

    Stattdessen erfährt man davon nur von Golem und auch http://allestörungen.de/stoerung/o2

    Ich selbst nutze eine Zweitkarte von Blau im O2 Netz.. Auch auf der blau Seite gibt es keine Mitteilung.

    Auf Alditalk natürlich auch keine Meldung.

    Was soll man dazu noch sagen?

    Insgesamt kenne ich 12 Fälle in meinem Bekanntenkreis/Arbeitskreis. Alle hatten den am Nachmittag die gleichen Probleme und es nimmt nicht ab.

    So darf O2 einfach nicht schweigend weiter arbeiten. Ich würde mir wirklich mehr Transparenz wünschen.

  2. Re: Aufklärung

    Autor: NaruHina 16.05.18 - 06:51

    O² hat in den klassischen Medien darüber informiert sowie U er die social Media Kanäle, außerdem gibt es eine Störungshotline.

  3. Re: Aufklärung

    Autor: Vinnie 16.05.18 - 08:16

    NaruHina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > O² hat in den klassischen Medien darüber informiert sowie U er die social
    > Media Kanäle, außerdem gibt es eine Störungshotline.


    Aber vielleicht möchte jemand auch per SMS informiert werden: "Das Mobilfunknetz tut es nicht. Sie können weder Anrufe noch Internet noch SMS empfangen oder versenden"

    Joa, mit ausreichender C2H6O hört sich das logisch an :)

  4. Re: Aufklärung

    Autor: ffrhh 16.05.18 - 08:18

    NaruHina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    [...]außerdem gibt es eine Störungshotline.

    Der war jetzt wirklich gut... ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Waiblingen
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart
  3. MTS Group, Landau, Rülzheim
  4. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 19,80€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. ab 69,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.08.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  2. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  3. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  2. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden
  3. Quartalsbericht Netflix verfehlt eigene Prognosen um 1 Million Neukunden