Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › O2: Bundesweite Netzstörung bei Telef…

langsam reichts.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. langsam reichts.

    Autor: Silberfan 16.05.18 - 04:20

    Seit 1 Mai nur sehr langsame Internet Verbindung bei Unitymedia, kein Festnetz Telefonie möglich (ausgehend) . Gestern Abend gegen 12 Uhr nen Kollegen angerufen über Smartphone (weil ich noch ne Info wegen nem Server brauchte ) mitten im Gespräch ,Verbindung gekappt. Neu Angerufen konnte danach das Gespräch fortführen.
    2 O² Verträge und dann kommt so was (auch bei der anderen Rufnummer Verbindung Unterbrochen Mitten im Gespräch) . Es zeigt doch irgendwie das O2 mit Unitymedia irgendwie zusammenhängt. Es kann nicht sein das beide getrennt sind (Vermutung).
    Ich hoffe das das mit den Störungen bald aufhört ,aber andererseits zeigt es auch wieder mal wie Abhängig die gesamte Gesellschaft von solchen Sachen geworden ist.

  2. Re: langsam reichts.

    Autor: Vinnie 16.05.18 - 08:06

    Silberfan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe das das mit den Störungen bald aufhört ,aber andererseits zeigt
    > es auch wieder mal wie Abhängig die gesamte Gesellschaft von solchen Sachen
    > geworden ist.

    Ich fürchte da haben Sie recht. Wir sind heute sehr abhängig von der modernen Technik.

  3. Re: langsam reichts.

    Autor: KloinerBlaier 16.05.18 - 09:26

    Was die Abhängigkeit betrifft bin ich ganz bei Ihnen.

    Das die Probleme von Unitymedia und o2 miteinander zu tun haben, halte ich jedoch für eine falsche Einschätzung.

    Ich denke, dass mittlerweile auch unsere digitale Infrastruktur in ihre Grenzen läuft. Wir haben wahnsinnigen Nachholbedarf.

  4. Re: langsam reichts.

    Autor: maverick1977 17.05.18 - 04:40

    Vinnie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich fürchte da haben Sie recht. Wir sind heute sehr abhängig von der
    > modernen Technik.

    Wir sind nicht abhängig davon. Aber wir haben uns halt einfach daran gewöhnt, egal wo wir stehen und gehen, eine Kommunikation führen zu können. Letzten Endes sollte es auch wieder dort hin führen. Nicht telefonieren, sondern hin gehen. Würde dem sozialen Umfeld auch mal gut tun.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  4. thyssenkrupp AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 41,95€
  2. 19,95€
  3. 4,95€
  4. (u. a. The Banner Saga 3 12,50€, Pillars of Eternity II: Deadfire 24,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Ducati-Chef Die Zukunft des Motorrads ist elektrisch
  2. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  3. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

  1. US-Kampagne: Huawei-Chef warnt vor Entlassungen
    US-Kampagne
    Huawei-Chef warnt vor Entlassungen

    Der Gründer von Huawei sieht die Zukunft des Ausrüsters nicht mehr so positiv wie bisher und spricht über Stellenabbau. Doch im Unternehmen sieht man seine Worte mehr als Warnung vor einem Worst-Case-Szenario zu 5G.

  2. Berthold Sichert: 5G für die Telekom aus dem Berliner Multifunktionsgehäuse
    Berthold Sichert
    5G für die Telekom aus dem Berliner Multifunktionsgehäuse

    Die Telekom könnte ihre Vectoring-Multifunktionsgehäuse am Straßenrand auch für 5G-Kleinzellen nutzen. Die Gehäuse mit 5G-Antennen gehen in Serienproduktion und können die vielen neuen Antennen deckeln.

  3. Resident Evil 2 Remake im Test: Gruselig gelungene Rückkehr nach Raccoon City
    Resident Evil 2 Remake im Test
    Gruselig gelungene Rückkehr nach Raccoon City

    So geht Remake! Die von Grund auf frisch produzierte Neuauflage von Resident Evil 2 schickt Spieler mit Leon und Claire erneut mitten in Horden von Zombies und anderen Monstern - ein spannendes Abenteuer für (erwachsene) Actionfans.


  1. 20:18

  2. 19:04

  3. 17:00

  4. 16:19

  5. 16:03

  6. 16:00

  7. 15:52

  8. 15:26