Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › O2: Bundesweite Netzstörung bei Telef…

langsam reichts.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. langsam reichts.

    Autor: Silberfan 16.05.18 - 04:20

    Seit 1 Mai nur sehr langsame Internet Verbindung bei Unitymedia, kein Festnetz Telefonie möglich (ausgehend) . Gestern Abend gegen 12 Uhr nen Kollegen angerufen über Smartphone (weil ich noch ne Info wegen nem Server brauchte ) mitten im Gespräch ,Verbindung gekappt. Neu Angerufen konnte danach das Gespräch fortführen.
    2 O² Verträge und dann kommt so was (auch bei der anderen Rufnummer Verbindung Unterbrochen Mitten im Gespräch) . Es zeigt doch irgendwie das O2 mit Unitymedia irgendwie zusammenhängt. Es kann nicht sein das beide getrennt sind (Vermutung).
    Ich hoffe das das mit den Störungen bald aufhört ,aber andererseits zeigt es auch wieder mal wie Abhängig die gesamte Gesellschaft von solchen Sachen geworden ist.

  2. Re: langsam reichts.

    Autor: Vinnie 16.05.18 - 08:06

    Silberfan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe das das mit den Störungen bald aufhört ,aber andererseits zeigt
    > es auch wieder mal wie Abhängig die gesamte Gesellschaft von solchen Sachen
    > geworden ist.

    Ich fürchte da haben Sie recht. Wir sind heute sehr abhängig von der modernen Technik.

  3. Re: langsam reichts.

    Autor: KloinerBlaier 16.05.18 - 09:26

    Was die Abhängigkeit betrifft bin ich ganz bei Ihnen.

    Das die Probleme von Unitymedia und o2 miteinander zu tun haben, halte ich jedoch für eine falsche Einschätzung.

    Ich denke, dass mittlerweile auch unsere digitale Infrastruktur in ihre Grenzen läuft. Wir haben wahnsinnigen Nachholbedarf.

  4. Re: langsam reichts.

    Autor: maverick1977 17.05.18 - 04:40

    Vinnie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich fürchte da haben Sie recht. Wir sind heute sehr abhängig von der
    > modernen Technik.

    Wir sind nicht abhängig davon. Aber wir haben uns halt einfach daran gewöhnt, egal wo wir stehen und gehen, eine Kommunikation führen zu können. Letzten Endes sollte es auch wieder dort hin führen. Nicht telefonieren, sondern hin gehen. Würde dem sozialen Umfeld auch mal gut tun.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Coroplast Fritz Müller GmbH & Co. KG, Wuppertal
  2. Karlsruher Institut für Technologie, Eggenstein-Leopoldshafen
  3. Serrala Group GmbH, Hamburg
  4. Galeria Kaufhof GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€
  3. (Prime Video)
  4. (u. a. The Equalizer Blu-ray, Hotel Transsilvanien 2 Blu-ray, Arrival Blu-ray, Die glorreichen 7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

  1. Mobilfunkzentrum: Bayern schließt seine Funklöcher
    Mobilfunkzentrum
    Bayern schließt seine Funklöcher

    Wo staatliches Geld fließt, schließen sich die Mobilfunk-Löcher erheblich schneller. Wie in Bayern, dessen Landesregierung nun ein Mobilfunkzentrum gründet.

  2. Joint Venture: United Internet will mit Telekom FTTH für Millionen ausbauen
    Joint Venture
    United Internet will mit Telekom FTTH für Millionen ausbauen

    United Internet kann das Angebot nicht ausschlagen, mit der Telekom einige Milliarden Euro für Glasfaserausbau auszugeben. Doch ein 50:50-Joint-Venture traut sich Ralph Dommermuth denn doch nicht zu.

  3. IMP: Neues Fach für Digitalisierung an deutschen Oberschulen
    IMP
    Neues Fach für Digitalisierung an deutschen Oberschulen

    In Deutschland sollen Schüler besser auf die Digitalisierung der Gesellschaft vorbereitet werden. Dazu wird es ab dem kommenden Schuljahr ein neues Fach an Gymnasien geben: IMP steht für Informatik, Mathematik und Physik.


  1. 18:09

  2. 16:50

  3. 16:36

  4. 16:14

  5. 15:53

  6. 15:35

  7. 14:45

  8. 14:35