1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › O2 my Home: Telefónica startet erste…

Interessieren sich nicht für Technik... LOL

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Interessieren sich nicht für Technik... LOL

    Autor: tritratrulala 20.10.20 - 13:32

    Die Leute interessieren sich so lange nicht für Technik, bis die Netflix-Streams zur Prime Time nicht mehr flüssig laufen, die Downloads langsam werden oder der Ping bei Onlinegames hochgeht. Da das gerade bei Kabelanschlüssen aufgrund massiver Oversubscription sehr häufig passiert, wird das Interesse an der Technik dann doch recht schnell geweckt.

  2. Re: Interessieren sich nicht für Technik... LOL

    Autor: friespeace 20.10.20 - 13:50

    Die Leute haben vollkommen Recht! Dem Normaluser ist die zugrunde liegende Technik vollkommen wumpe. Dazu kommt ja, dass auch bei identischer Technik die Ergebnisse in Abhängigkeit dutzender Parameter wild schwanken.

    Im Endeffekt obliegt es doch den Anbietern, die Vorteile der unterschiedlichen Technologien besser herauszuarbeiten, wenn sie diese tatsächlich auch bereit wären zu garantieren. Dann würde es die Kunden evtl. interessieren. Aber zur Zeit gibt es eben nur Download-und Upload-Raten, mit klarem Werbefokus auf Downloadraten.

    Und dann bleibt die Frage durchaus berechtigt, warum man 20-50% mehr für eine andere Technologie bezahlen sollte, die zumindest was die Garantiewerte angeht nicht mehr bietet.

  3. Re: Interessieren sich nicht für Technik... LOL

    Autor: tritratrulala 20.10.20 - 14:20

    friespeace schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Leute haben vollkommen Recht! Dem Normaluser ist die zugrunde liegende
    > Technik vollkommen wumpe. Dazu kommt ja, dass auch bei identischer Technik
    > die Ergebnisse in Abhängigkeit dutzender Parameter wild schwanken.
    >

    Das ist schon klar, in der Theorie und wenn alles gut läuft, sind die Technologien recht vergleichbar, insbesondere für den normalen Nutzer. Aber in der Praxis dann eben nicht mehr, da gibt es je nach Technologie und Anforderungen teilweise gravierende Nachteile, gerade bei Kabel oder LTE.

    > Im Endeffekt obliegt es doch den Anbietern, die Vorteile der
    > unterschiedlichen Technologien besser herauszuarbeiten, wenn sie diese
    > tatsächlich auch bereit wären zu garantieren. Dann würde es die Kunden
    > evtl. interessieren. Aber zur Zeit gibt es eben nur Download-und
    > Upload-Raten, mit klarem Werbefokus auf Downloadraten.
    >

    Da gebe ich dir Recht.

  4. Re: Interessieren sich nicht für Technik... LOL

    Autor: Maddix 20.10.20 - 14:54

    tritratrulala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Leute interessieren sich so lange nicht für Technik, bis die
    > Netflix-Streams zur Prime Time nicht mehr flüssig laufen, die Downloads
    > langsam werden oder der Ping bei Onlinegames hochgeht. Da das gerade bei
    > Kabelanschlüssen aufgrund massiver Oversubscription sehr häufig passiert,
    > wird das Interesse an der Technik dann doch recht schnell geweckt.

    Entweder hatte ich bis jetzt immer Glück oder mein Surfverhalten ist komisch: das Thema Oversubscription hatte ich bis jetzt bei noch keinem Kabelnetzbetreiber. Schwein gehabt, würde ich da mal sagen :)

  5. Re: Interessieren sich nicht für Technik... LOL

    Autor: forenuser 20.10.20 - 15:37

    "Sie" interesieren sich auch dann nicht für die Technik, wenn es nicht funktioniert.

    Ich bin bei einem vglw. kleinen lokalen Anbieter tätig, von daher bilde ich mir mal ein, das Tagesgeschäft zu kennen. "Die" Leute bestellen keinen Internetzugang sondern "WLAN" - und damit ist der erste Schritt in die Hölle bereits getan.

    Da kann man dann auch vor Vertragsabschluss lang und breit den Unterschied zwischen Internet und WLAN erläutern, wenn es klemmt ist der Internetzugang schuld.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  6. Re: Interessieren sich nicht für Technik... LOL

    Autor: Pecker 20.10.20 - 15:46

    tritratrulala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Leute interessieren sich so lange nicht für Technik, bis die
    > Netflix-Streams zur Prime Time nicht mehr flüssig laufen, die Downloads
    > langsam werden oder der Ping bei Onlinegames hochgeht. Da das gerade bei
    > Kabelanschlüssen aufgrund massiver Oversubscription sehr häufig passiert,
    > wird das Interesse an der Technik dann doch recht schnell geweckt.

    Er hat aber recht. Gerade Netflix läuft selbst über Mobilfunk problemlos, sofern der Standort passt. Die Überlastspitzen im Kabel nehmen immer mehr ab und sind kaum mehr vorhanden. Das einzige, was wirklich interessant ist, ist der Ping für Gamer. Und die sind stellen nicht die Mehrheit.

  7. Re: Interessieren sich nicht für Technik... LOL

    Autor: ohhello2 20.10.20 - 18:09

    Meine Vermutung wäre eher, dass auch dann die Technik den Leuten egal ist. Da bleibt dann hängen, dass "Vodafone" schlecht ist und man froh ist wieder zur Telekom zurückgewechselt zu sein.

    @forenuser: Schön beschrieben! Aber seien wird Technik-Nerds doch mal ehrlich: Der Menschen kann sich nur eine bestimmte Menge an Wissen merken und für die meisten Menschen reicht es zu wissen, dass das Internet übers WLAN kommt und das WLAN zwei Stecken in die Wand hat.

    Und das sollte doch eigentlich auch der Anspruch der Internetanbieter und für Techniker sein: Das Internet soll einfach auf allen Endgeräten gut funktionieren und der Kunde soll sich keine Gedanken darüber machen müssen. Der nächste Schritt in der Richtung dürfte vielleicht sein, dass der Kunde einfach nur Internet möchte, egal ob er im Park, Zuhause oder im Bus ist. Da wird man nicht mehr über Einwahldaten fürs WLAN, Volumen am Handy und so etwas nachdenken wollen.

    Die Einstellung dürften auch viele IT-Nerds von Autos her kennen. Die interessiert nicht welche Marke das ist, welcher Motor etc. Das Auto soll ordentlich einfach fahren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.10.20 18:10 durch ohhello2.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. J. Bauer GmbH & Co. KG, Wasserburg/Inn
  2. über duerenhoff GmbH, Marburg
  3. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach
  4. Haufe Group, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€ + 6,99€ Versand (Vergleichspreis 148,98€ inkl. Versand)
  2. 64,90€ inkl. Direktabzug (Vergleichspreis 81,90€)
  3. 59,99€ (Vergleichspreis 97,83€)
  4. 26,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

Star Trek: Discovery 3. Staffel: Zwischendurch schwer zu ertragen
Star Trek: Discovery 3. Staffel
Zwischendurch schwer zu ertragen

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery beginnt und endet stark - zwischendrin müssen sich Zuschauer mit grottenschlechten Dialogen, sinnlosem Storytelling und Langeweile herumschlagen. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert
  3. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit

Facebook: Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
Facebook
Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum

Nutzer, die den neuen Geschäftsbedingungen und der neuen Datenschutzerklärung nicht bis zum 8. Februar zustimmen, können Whatsapp nicht weiter verwenden.

  1. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen
  2. Strafverfolgung BKA liest Nachrichten per Whatsapp-Synchronisation mit
  3. Weitergabe von Metadaten Whatsapp widerspricht Datenschutzbeauftragtem Kelber