Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ölförderung: Wie Google, Amazon und…

Öl stinkt, ist giftig und gehört abgeschafft .... SOFORT! (eigentlich schon 130 Jahre lang)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Öl stinkt, ist giftig und gehört abgeschafft .... SOFORT! (eigentlich schon 130 Jahre lang)

    Autor: josef64 02.03.19 - 13:19

    Eigentlich hätten wir den Dreck schon vor 130 Jahren verhindern sollen.
    ...verhindern sollen, dass damals schon etablierte rund 500 Elektrofahrzeugfirmen nicht von einer Öllobby vernichtet werden.

    Dass der Mensch echt so grottendämlich ist, sich lieber von oben bis unten mit dem Zeug dreckig zu machen und das noch global (zu Wasser und zu Lande ... incl. Tankerkathastrophen, etc.), nur um damit "Scheiß Geld" zu machen, statt alternative Lösungen voranzutreiben und einzuführen, war nun echt keine Meisterleistung der Menschheit, sondern eine der dümmsten Handlungen der Menschheit in der Geschichte.

  2. Re: Öl stinkt, ist giftig und gehört abgeschafft .... SOFORT! (eigentlich schon 130 Jahre lang)

    Autor: Ach 02.03.19 - 14:39

    Die Antwort ist : Energie. Der Mensch bildet da in der Natur keine Ausnahme. Das kostbarste jedes auf der Erde lebenden Organismus ist die Überlebensfähigkeit seine Spezies, und die wiederum hängt von der Qualität und Zuverlässigkeit der Energiequelle ab, aus der sich die Spezies ernährt. Erdöl ist die wohl am höchsten konzentrierte chemisch gebundene Energieform auf der Erde. Sich das Erdöl über die Thermodynamik als Kraftquelle zu Nutze zu machen, hat die Menschheit in eine neue Daseinsform katapultiert, in der das Leben von den biomechanischen Körpereigenschaften immer unabhängiger wird und sich immer mehr auf die geistige Leistungsfähigkeit stützt.

    Dieser Prozess der technischen Erschließung hat schon vorher begonnen mit der Kohle, mit der Wasserkraft, oder der Kraft des Windes, und jedes mal hat die Erschließung einer neuen Energiequelle zu einem neuen Bevöllkerungsklimax geführt, von denen der auf dem Erdöl ansetzende Bevölkerungssprung von allen der größte und im selben Moment der schädlichste ist, weil der eben die Kapazitätsgrenzen unseres Planeten sprengt.

  3. Re: Öl stinkt, ist giftig und gehört abgeschafft .... SOFORT! (eigentlich schon 130 Jahre lang)

    Autor: plutoniumsulfat 02.03.19 - 15:21

    Weil es mittlerweile nicht mehr um Energie, sondern bloß um Gier geht.

  4. Re: Öl stinkt, ist giftig und gehört abgeschafft .... SOFORT! (eigentlich schon 130 Jahre lang)

    Autor: nosretep 03.03.19 - 13:43

    Ich denke, dass es nur eine Methode gibt, den Planeten zu retten. Die Menschheit muss weg. Ich schlage vor, die einsichtigsten Öko-Ritter fangen mit dem Suizid an. Ich erkläre mich bereit, bis zum Schluss zu bleiben, um die korrekte Entsorgung der Leichname zu gewährleisten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Stadtwerke Lengerich GmbH, Lengerich
  3. Bosch Gruppe, Abstatt
  4. Schwarz IT KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 399,00€ (Wert der Spiele rund 212,00€)
  2. (u. a. Pro Evolution Soccer 2019 8,50€, Styx: Shards of Darkness 9,99€)
  3. (u. a. Far Cry New Dawn 22,49€, Assassin's Creed Odyssey 29,99€)
  4. 62,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX
  2. Geforce GTX 1660 Ti im Test Nvidia kann Turing auch günstig(er)
  3. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März

Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  2. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen
  3. Uploadfilter Spontane Demos gegen Schnellvotum angekündigt

Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
Display-Technik
So funktionieren Micro-LEDs

Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
Von Mike Wobker

  1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

  1. Linke: 5G-Netzplanung mit Steuergeldern
    Linke
    5G-Netzplanung mit Steuergeldern

    Der Staat will dort 5G aufbauen, wo es sich für Konzerne nicht lohnt. Mit Steuergeldern sollen nach Ansicht der Fraktion die Linke die Funklöcher gestopft werden, mit denen die Mobilfunkbetreiber nicht genug Geld verdienen können.

  2. Readyink: Epson liefert neue Tintenpatronen direkt nach Hause
    Readyink
    Epson liefert neue Tintenpatronen direkt nach Hause

    In Kooperation mit einem Lieferdienst bringt Epson neue Tintenpatronen bis vor die Haustür, wenn eine Farbe ausgeht. Der Dienst erfordert kein Abo, umfasst aber ausschließlich die meist teureren Originalpatronen.

  3. SSH-Software: Kritische Sicherheitslücken in Putty
    SSH-Software
    Kritische Sicherheitslücken in Putty

    In der SSH-Software Putty sind im Rahmen eines von der EU finanzierten Bug-Bounty-Programms mehrere schwerwiegende Sicherheitslücken entdeckt worden. Der verwundbare Code wird auch von anderen Projekten wie Filezilla und WinSCP verwendet.


  1. 18:37

  2. 17:39

  3. 17:17

  4. 16:57

  5. 16:43

  6. 15:23

  7. 15:08

  8. 14:58