Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ohne Angabe von Gründen: Number26…

Ab 18.06. tritt neues Zahlungskontengesetz in Kraft...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ab 18.06. tritt neues Zahlungskontengesetz in Kraft...

    Autor: MrT 01.06.16 - 19:26

    vielleicht wird deswegen schnell noch aufgeräumt....

  2. Re: Ab 18.06. tritt neues Zahlungskontengesetz in Kraft...

    Autor: picaschaf 02.06.16 - 05:43

    Möchtest du uns noch erhellen was sich damit für N26 ändern soll?

  3. Re: Ab 18.06. tritt neues Zahlungskontengesetz in Kraft...

    Autor: rsaddey 02.06.16 - 06:55

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Möchtest du uns noch erhellen was sich damit für N26 ändern soll?

    https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/2015/10/2015-10-28-recht-auf-ein-konto-fuer-jedermann.html

  4. Re: Ab 18.06. tritt neues Zahlungskontengesetz in Kraft...

    Autor: Nudelarm 02.06.16 - 07:33

    Und weiter? Warum sollten sie Kunden kündigen, wenn danach eh jeder ein Konto dort eröffnen kann?

  5. Re: Ab 18.06. tritt neues Zahlungskontengesetz in Kraft...

    Autor: Niaxa 02.06.16 - 07:53

    Weil die aufgeräumten Kunden wahrscheinlich nicht so lange warten und sich wo anders ein Konto eröffnen.

  6. Re: Ab 18.06. tritt neues Zahlungskontengesetz in Kraft...

    Autor: Mingfu 02.06.16 - 08:31

    Das ist denke ich nicht das Problem. Denn dieses Konto kann man entsprechend unattraktiv machen, weil Kontoführungsgebühren nicht verboten sind, solange sie nicht "unangemessen" hoch sind. Und insbesondere, wenn man hier keine Kreditkarte einräumt (das muss man nämlich nicht), sondern nur eine EC-Karte ausgibt, ist dieses Konto völlig unattraktiv, weil es dann überhaupt keine Geldautomaten mehr gibt, bei denen man kostenlos Bargeld abheben kann.

  7. Re: Ab 18.06. tritt neues Zahlungskontengesetz in Kraft...

    Autor: picaschaf 02.06.16 - 09:10

    rsaddey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > picaschaf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Möchtest du uns noch erhellen was sich damit für N26 ändern soll?
    >
    > www.bundesregierung.de


    Ja und? Jeder bekommt bei N26 ein Konto sogar ohne Schufa. Das kann also nicht das von dir beschriebene Problem sein.

  8. Re: Ab 18.06. tritt neues Zahlungskontengesetz in Kraft...

    Autor: Koto 02.06.16 - 09:12

    [quote]Und insbesondere, wenn man hier keine Kreditkarte einräumt (das muss man nämlich nicht), sondern nur eine EC-Karte ausgibt, ist dieses Konto völlig unattraktiv, weil es dann überhaupt keine Geldautomaten mehr gibt, bei denen man kostenlos Bargeld abheben kann.[/quote]

    Also das ist Quark.

    Mit einer Bankkarte kann man dennoch Kostenlos Geld abheben. Dafür brauch es keine KK.

  9. Re: Ab 18.06. tritt neues Zahlungskontengesetz in Kraft...

    Autor: robinx999 02.06.16 - 09:16

    Gibt es bei dem Number26 Konto nicht nur eine Kreditkarte und keine Normale EC Karte? Wobei natürlich die Frage ist ob Number26 überhaupt betroffen ist immerhin sind sie ja nicht direkt die Bank sondern es läuft über diese Wirebank.

  10. Re: Ab 18.06. tritt neues Zahlungskontengesetz in Kraft...

    Autor: Mingfu 02.06.16 - 09:18

    Dann versuche das mal mit einer EC-Karte von einer Bank, die erstens keine eigenen Geldautomaten hat und zweitens keinem Pool angeschlossen ist! Damit zahlt man überall vom Automatenbetreiber aufgestellte Entgelte.

    Bei Kreditkarten war es dagegen bisher so, dass es seitens der Kreditkartenunternehmen den Automatenbetreibern, die ein entsprechendes Logo führen wollten, entweder verboten war, zusätzliche Entgelte vom Kunden zu nehmen oder es zumindest nicht gern gesehen wurde. Deshalb setzten die Direktbanken ohne oder mit nur kleinem eigenen Geldautomatennetz vor allem auf die Kreditkarten zur Bargeldversorgung ihrer Kunden. Aber auch dort geht es nun langsam in Richtung Zusatzentgelte, die vom Kunden zu tragen sind.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.06.16 09:19 durch Mingfu.

  11. Re: Ab 18.06. tritt neues Zahlungskontengesetz in Kraft...

    Autor: Koto 02.06.16 - 10:49

    Mingfu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann versuche das mal mit einer EC-Karte von einer Bank, die erstens keine
    > eigenen Geldautomaten hat und zweitens keinem Pool angeschlossen ist! Damit
    > zahlt man überall vom Automatenbetreiber aufgestellte Entgelte.

    Also ich habe ein Basis Konto mit Bankkarte und kann überall Geld abheben. Ok nicht bei Number26

    Und Number26 sagt

    >Abeheben von Bargeld

    >Sowohl mit deiner NUMBER26 MasterCard als auch mit der Maestro-Karte kannst du >weltweit an jedem Automaten Geld abheben, der das entsprechende Logo zeigt.
    >Gebühren für Bargeldabhebungen

    >Wir übernehmen alle Gebühren, die seitens des Kartendienstleisters anfallen, sodass >Bargeldabhebungen für dich in der Regel gebührenfrei sind.

    Wobei es natürlich ein Problem der Bank ist wenn Sie keinem Verbund beitreten.

    Aber generell kann man nicht sagen das man nur mit KK Kostenlos Geld abheben kann.

  12. Re: Ab 18.06. tritt neues Zahlungskontengesetz in Kraft...

    Autor: ICH_DU 02.06.16 - 13:49

    Auch mit der Maestro konnte ich bisher wie mit der MasterCard kostenfrei geld abheben.

  13. Re: Ab 18.06. tritt neues Zahlungskontengesetz in Kraft...

    Autor: picaschaf 02.06.16 - 18:57

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es bei dem Number26 Konto nicht nur eine Kreditkarte und keine Normale
    > EC Karte? Wobei natürlich die Frage ist ob Number26 überhaupt betroffen ist
    > immerhin sind sie ja nicht direkt die Bank sondern es läuft über diese
    > Wirebank.


    Du bekommst eine MasterCard und eine Maestro wenn du möchtest. Ich habe beides damit sich die Händler nicht ins Höschen pissen wenn sie eine Kreditkarte sehen obwohl es überhaupt keine Rolle mehr spielt. Wobei der, der Kosteneffizienz geschuldete, Hochdruck der Maestro auch manchmal für Verwirrung sorgt. Aber nicht für mehr Verwirrung als das kontaktlose Zahlen. Da bin ich immer wieder erstaunt wie wenig Kassierer von ihren eigenen Geräten wissen die sie eigentlich tagtäglich nutzen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Deutsche Telekom IT GmbH, Bonn
  3. CCV Deutschland GmbH, Moers
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt, Nürnberg, Zwickau, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-56%) 21,99€
  2. 16,00€
  3. 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dirt 4 im Test: Vom Fahrschüler zum Rallye-Weltmeister
Dirt 4 im Test
Vom Fahrschüler zum Rallye-Weltmeister

Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr WLAN-Access-Points, mehr Spaß
  1. Aruba HPE Indoor-Tracking leicht gemacht
  2. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  3. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN

Mobile-Games-Auslese: Ninjas, Pyramiden und epische kleine Kämpfe
Mobile-Games-Auslese
Ninjas, Pyramiden und epische kleine Kämpfe
  1. Ubisoft Chaoshasen, Weltraumaffen und die alten Ägypter
  2. Monument Valley 2 im Test Rätselspiel mit viel Atmosphäre und mehr Vielfalt
  3. Mobile-Games-Auslese Weltraumkartoffel und Bilderbuchwanderung für mobile Spieler

  1. CPU-Bugs: Errata sind menschlich, Updates besser
    CPU-Bugs
    Errata sind menschlich, Updates besser

    CPU-Bugs sind mittlerweile fast alltäglich und die Hersteller nerven Entwickler mit extrem vagen Beschreibungen. Nutzer sind mit Updates bestenfalls überfordert oder werden schlichtweg alleingelassen. Dabei könnten zumindest die Updates leichter umgesetzt werden.

  2. Bilanz des NSA-Ausschusses: Viel AUA, wenig NSA
    Bilanz des NSA-Ausschusses
    Viel AUA, wenig NSA

    Nach drei Jahren intensiver Untersuchungen legt der NSA-Ausschuss des Bundestags seinen Abschlussbericht vor. Die Abgeordneten des NSAUA haben viel über die Arbeit der Geheimdienste offengelegt - wenn auch nicht unbedingt über die der Five Eyes.

  3. Strenge Sicherheitsmaßnahmen: Notebooks bleiben auf Flügen aus Europa in die USA erlaubt
    Strenge Sicherheitsmaßnahmen
    Notebooks bleiben auf Flügen aus Europa in die USA erlaubt

    Die USA verlangen von ausländischen Flughäfen und Fluggesellschaften strengere Sicherheitskontrollen bei elektronischen Geräten und Passagieren. Dafür gibt es vorerst keine Erweiterung des *Notebook*-Verbots für Flüge von Europa in die USA.


  1. 09:11

  2. 09:01

  3. 08:33

  4. 08:17

  5. 07:37

  6. 18:23

  7. 17:10

  8. 16:17