Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ohne Angabe von Gründen: Number26…

Welch ein Risiko manche Menschen eingehen....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welch ein Risiko manche Menschen eingehen....

    Autor: jones1024 01.06.16 - 15:12

    ... ich kann das nicht verstehen. Einfach Zugriff auf die eigenen Kontodaten gewähren. So etwas kommt dann dabei heraus.

  2. Re: Welch ein Risiko manche Menschen eingehen....

    Autor: Sysiphos 01.06.16 - 15:15

    Woraus ersiehst du das irgendwer sonst Zugriff aufs Konto hatte? Bei Number26 handelt es sich mehr oder minder um ein eigenständiges Girokonto bei einer nichtkonventionellen Bank

  3. Re: Welch ein Risiko manche Menschen eingehen....

    Autor: ICH_DU 01.06.16 - 15:50

    Und da das Geld bei der Wirecard liegt, auch genauso sicher wie bei jeder anderen Bank in Deutschland.

  4. Re: Welch ein Risiko manche Menschen eingehen....

    Autor: plaGGy 02.06.16 - 08:56

    Und genau das ist ein Trugschluss.
    Wirecard ist eine absolute Blackblox.

    Da weiß keener so genau was die mit den Daten machen, ob die nun wirklich Geld verdienen usw.

    Number26 is im Grunde ein Paypal-Klon mit Karte.
    Das Zahlungen eine Woche zurückgehalten warden ist mindestens seit SEPA-Einführung NICHT mehr rechtlich tragbar.

    Wenn eine Bank eine Überweisung nicht spätestens am Tag nach Empfang des Auftrages ausgeführt hat (und das heißt Geld ist auf dem Konto des Begünstigeten) hagelt es Vertragsstrafen von der Aufsicht.

    Weder bei Number26 noch bei Wirecard handelt es sich demzufolge um ein klassisches Kreditinstitut. Somit unterliegen sie zwar einigen, aber nicht allen wichtigen BEstimmen in Sachen Datenschutz usw.

  5. Re: Welch ein Risiko manche Menschen eingehen....

    Autor: picaschaf 02.06.16 - 09:09

    Die Bankenlizenz der Wirecardbank sagt aber was anderes. Es IST ein Kreditinstitut. Verbreite doch nicht so einen unqualifizierten Quatsch, em Ende glaubt es noch jemand.

  6. Re: Welch ein Risiko manche Menschen eingehen....

    Autor: backdoor.trojan 02.06.16 - 12:30

    Sag das bloß nicht der Postbank. Die braucht bei mir immer länger als Number26 :D
    Number26 maximal 24h und Postbank gerne mal 2-3 Tage.

  7. Re: Welch ein Risiko manche Menschen eingehen....

    Autor: picaschaf 02.06.16 - 18:59

    backdoor.trojan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sag das bloß nicht der Postbank. Die braucht bei mir immer länger als
    > Number26 :D
    > Number26 maximal 24h und Postbank gerne mal 2-3 Tage.


    24h? Für eine manuelle Überweisung zu einer Fremdbank vielleicht. Eingehende Überweisungen habe ich bei N26 innerhalb von max. 6h und Zahlungen mit Karte werden verzögerungsfrei weitergeleitet. Idr. habe ich Karte noch nichtmal aus dem Gerät gezogen und mein Arm vibriert schon.

  8. Re: Welch ein Risiko manche Menschen eingehen....

    Autor: ICH_DU 02.06.16 - 19:32

    plaGGy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und genau das ist ein Trugschluss.
    > Wirecard ist eine absolute Blackblox.
    Ah ja und das begründest du genau wie?

    > Da weiß keener so genau was die mit den Daten machen, ob die nun wirklich
    > Geld verdienen usw.
    Deutsches unternehmen - Deutsche Gesetzte.... Die Verdienen Geld mit Bankdienstleistungen, hauptsächlich mit Kreditkarten und Zahlungsdienstleistungen.

    > Number26 is im Grunde ein Paypal-Klon mit Karte.
    > Das Zahlungen eine Woche zurückgehalten warden ist mindestens seit
    > SEPA-Einführung NICHT mehr rechtlich tragbar.
    Ist es auch nicht, ne Woche habe ich auch bisher nicht erlebt. In den meisten Fällen dauert es maximal 24h und oftmals geht es auch etwas schneller. Es hängt auch davon ab wann die Überweisung eingereicht wurde... Wenn ich die heute um 19 Uhr einreiche beginnt die 24h Frist erst morgen.

    > Wenn eine Bank eine Überweisung nicht spätestens am Tag nach Empfang des
    > Auftrages ausgeführt hat (und das heißt Geld ist auf dem Konto des
    > Begünstigeten) hagelt es Vertragsstrafen von der Aufsicht.
    Viel Spaß dabei sowas zu beweisen ...

    > Weder bei Number26 noch bei Wirecard handelt es sich demzufolge um ein
    > klassisches Kreditinstitut. Somit unterliegen sie zwar einigen, aber nicht
    > allen wichtigen BEstimmen in Sachen Datenschutz usw.
    Number26 ist keine Bank, das ist richtig. WireCard ist jedoch eine Bank mit Banklizenz also frage ich mich woher du diesen Unsinn hast... Was grenzt ja schon an Verleumdung eines Unternehmens....

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rodenstock GmbH, München
  2. Bosch Gruppe, Reutlingen
  3. Netze BW GmbH, Karlsruhe
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  2. 149€ (Bestpreis!)
  3. 915€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
    Apple
    iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

    Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

    1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
    2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
    3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
    Elektroroller-Verleih Coup
    Zum Laden in den Keller gehen

    Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
    2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
    3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    1. Streaming: ARD-Vorsitzender Wilhelm plant "europäisches Youtube"
      Streaming
      ARD-Vorsitzender Wilhelm plant "europäisches Youtube"

      Statt nur mit den privaten Fernsehsendern zusammenzugehen, will der ARD-Chef die öffentlich-rechtlichen Sender Europas auf einer Streamingplattform zusammenschließen. Das Angebot soll nicht gebührenfinanziert sein. Germanys Gold wird Europeans Gold.

    2. Comcast: Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
      Comcast
      Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft

      Sky gehört nun mehrheitlich dem US-Kabelnetzbetreiber Comcast. Eine Bietergruppe um Rupert Murdoch und Disney konnte sich nicht durchsetzen.

    3. Verwertungskette: Deutsche Kinos kämpfen gegen Netflix
      Verwertungskette
      Deutsche Kinos kämpfen gegen Netflix

      Die deutschen Arthouse-Kinos wollen eine Netflix-Produktion boykottieren. Es geht um nichts weniger als den Gewinner des Goldenen Löwen der Filmfestspiele von Venedig.


    1. 14:30

    2. 13:34

    3. 12:21

    4. 10:57

    5. 13:50

    6. 12:35

    7. 12:15

    8. 11:42