1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OLG Karlsruhe: Gefangener hat…

Überwachter Zugang Ok

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Überwachter Zugang Ok

    Autor: Jager 15.07.22 - 09:24

    Aus meiner Sicht sollte zumindest ein überwachter Zugang mit einem Aufpasser erlaubt sein, sodass man sich zumindest mal regelmäßig über bestimmte Themen die Welt informieren kann. Wobei, ob letzteres jetzt so der Psyche zuträglich ist, steht auf einem anderen Blatt.

  2. Re: Überwachter Zugang Ok

    Autor: miguele 15.07.22 - 09:28

    Dafür fehlen sicher schlicht die Ressourcen.
    Ein TV mit Nachrichten tut sicher das Nötigste für ein Grundversorgung an Informationen des Weltgeschehens.

  3. Re: Überwachter Zugang Ok

    Autor: luke93 15.07.22 - 09:49

    Sehe auch nicht den Bedarf an einem Rückkanal. Alles was per Broadcast gesendet wird okay, aber will man dass sich ein Kinderschänder in Online-Foren oder Chats rumtreiben darf? Wohl eher nicht.

  4. Re: Überwachter Zugang Ok

    Autor: VirusBlackBox 15.07.22 - 09:59

    miguele schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dafür fehlen sicher schlicht die Ressourcen.
    > Ein TV mit Nachrichten tut sicher das Nötigste für ein Grundversorgung an
    > Informationen des Weltgeschehens.


    Lustig... wenn man einen bekommt ja ;-)

  5. Re: Überwachter Zugang Ok

    Autor: Jager 15.07.22 - 10:01

    luke93 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehe auch nicht den Bedarf an einem Rückkanal. Alles was per Broadcast
    > gesendet wird okay, aber will man dass sich ein Kinderschänder in
    > Online-Foren oder Chats rumtreiben darf? Wohl eher nicht.

    Genau dafür ist der Aufpasser da.

  6. Re: Überwachter Zugang Ok

    Autor: luke93 15.07.22 - 10:02

    Wie genau stellt man sich das vor? Bei 1000 Gefangenen 1000 Aufpasser?

  7. Re: Überwachter Zugang Ok

    Autor: VirusBlackBox 15.07.22 - 10:04

    luke93 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie genau stellt man sich das vor? Bei 1000 Gefangenen 1000 Aufpasser?


    Wohl eher muss ein Insasse einen Antrag auf Internetzeit stellen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.07.22 10:05 durch VirusBlackBox.

  8. Re: Überwachter Zugang Ok

    Autor: SmiStar 15.07.22 - 10:10

    Jager schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > luke93 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sehe auch nicht den Bedarf an einem Rückkanal. Alles was per Broadcast
    > > gesendet wird okay, aber will man dass sich ein Kinderschänder in
    > > Online-Foren oder Chats rumtreiben darf? Wohl eher nicht.
    >
    > Genau dafür ist der Aufpasser da.

    Und dieser von dir gewünschte "Aufpasser" wäre ein JVA-Angestellter, der daneben sitzt und zu jeder Seite Ja/Nein?

  9. Re: Überwachter Zugang Ok

    Autor: Mnt 15.07.22 - 10:23

    Jager schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aus meiner Sicht sollte zumindest ein überwachter Zugang mit einem
    > Aufpasser erlaubt sein, sodass man sich zumindest mal regelmäßig über
    > bestimmte Themen die Welt informieren kann. Wobei, ob letzteres jetzt so
    > der Psyche zuträglich ist, steht auf einem anderen Blatt.
    Und was ganz genau hat man von einem statischen, gewhitelisteten Zugang ohne Interaktionsmöglichkeit? Das Interagieren hat dem WWW schließlich erst zu seinem Durchbruch verholfen, außer Nerds hat es in den statischen 90ern ja kaum jemand genutzt, produktiv erst Recht nicht.
    Inwiefern hilft einem sowas in irgendeiner Weise mehr als TV, Radio, Papierzeitungen und Bücher? Die gibt es ja schließlich auch...

  10. Re: Überwachter Zugang Ok

    Autor: luke93 15.07.22 - 10:37

    Ein Gefängnis ist kein Hotel, es geht um den Freiheitsentzug als Disziplinarmassnahme. Und Freiheitsentzug umfasst natürlich auch die Einschränkung des Zugangs zu Kommunikationsmitteln, sonst könnte man ja gleich jedem Insassen ein Telefon, Sat-TV und einen Briefkasten in der Zelle installieren.

  11. Re: Überwachter Zugang Ok

    Autor: Jager 15.07.22 - 14:21

    luke93 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Gefängnis ist kein Hotel, es geht um den Freiheitsentzug als
    > Disziplinarmassnahme. Und Freiheitsentzug umfasst natürlich auch die
    > Einschränkung des Zugangs zu Kommunikationsmitteln, sonst könnte man ja
    > gleich jedem Insassen ein Telefon, Sat-TV und einen Briefkasten in der
    > Zelle installieren.

    Nein, wenn wir schon über die Grundidee sprechen dann lautet die Antwort Resozialisierung. Das Abschneiden von der Außenwelt ist da wenig zuträglich.

  12. Re: Überwachter Zugang Ok

    Autor: Oktavian 15.07.22 - 14:53

    > Nein, wenn wir schon über die Grundidee sprechen dann lautet die Antwort
    > Resozialisierung. Das Abschneiden von der Außenwelt ist da wenig
    > zuträglich.

    Ja, und deshalb haben wir Briefe, persönliche Treffen und in vielen Fällen Telefon. Ich hätte auch nichts gegen E-Mail, warum nicht. Aber dann natürlich unter den gleichen Maßgaben, jede Mail wird durch die Poststelle der Anstalt geleitet und gelesen, ein- wie ausgehend.

    Für die sonstigen Informationsbedürfnisse haben wir in Anstalten Zeitungen, Bücher, Fernsehen. Ich hätte auch nichts gegen einen stark beschnittenen Internet-Zugang, mit einer geprüften Liste von Seiten, die man lesen darf. Natürlich ausschließlich lesen, keine aktive Teilnahme. Und natürlich keine Foren oder ähnliches, ausschließlich geprüfter Content.

  13. Re: Überwachter Zugang Ok

    Autor: VirusBlackBox 15.07.22 - 14:58

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Ich hätte auch nichts gegen E-Mail, warum nicht. Aber dann
    > natürlich unter den gleichen Maßgaben, jede Mail wird durch die Poststelle
    > der Anstalt geleitet und gelesen, ein- wie ausgehend.

    Was auch nur mit individueller richterlicher Anordnung passieren dürfte.
    Ansonsten liest offiziell kein Mensch dort deine Post, hört bei Telefonaten mit oder zeichnet Sprecher-Termine auf.
    Man ist in Haft nicht völlig entrechtet.

  14. Re: Überwachter Zugang Ok

    Autor: Oktavian 15.07.22 - 15:05

    > Was auch nur mit individueller richterlicher Anordnung passieren dürfte.

    Nein, das passiert auf Basis geltender Gesetze. Hierfür ist kein richterlicher Beschluss notwendig, das liegt im billigen Ermessen der Anstaltsleitung.

    Jeder Brief in die JVA und heraus wird erfasst, und viele Briefe auch gelesen. Fremdsprachliche Briefe werden von ermächtigten Übersetzern übersetzt, deshalb dauert es oft auch lange, bis Briefe ankommen.

    https://praxistipps.focus.de/brief-an-jva-insassen-was-bei-post-ins-gefaengnis-wichtig-ist_129668

    https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_bes_detail?sg=0&menu=0&bes_id=29324&anw_nr=2&aufgehoben=N&det_id=589472

    > Ansonsten liest offiziell kein Mensch dort deine Post, hört bei Telefonaten
    > mit oder zeichnet Sprecher-Termine auf.

    Doch, genau das passiert.

    https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_bes_detail?sg=0&menu=0&bes_id=29324&anw_nr=2&aufgehoben=N&det_id=589474

    > Man ist in Haft nicht völlig entrechtet.

    Nein, das nicht, aber man kann davon ausgehen, jede Kommunikation wird überwacht. Es passiert nicht immer, aber es kann immer passieren. Eine Ausnahme bildet hier lediglich das anwaltliche Gespräch. Wenn der Anwalt mit seinem Mandanten redet, darf niemand zuhören.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.07.22 15:07 durch Oktavian.

  15. Re: Überwachter Zugang Ok

    Autor: kriD reD 15.07.22 - 15:15

    Jager schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > luke93 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein Gefängnis ist kein Hotel, es geht um den Freiheitsentzug als
    > > Disziplinarmassnahme. Und Freiheitsentzug umfasst natürlich auch die
    > > Einschränkung des Zugangs zu Kommunikationsmitteln, sonst könnte man ja
    > > gleich jedem Insassen ein Telefon, Sat-TV und einen Briefkasten in der
    > > Zelle installieren.
    >
    > Nein, wenn wir schon über die Grundidee sprechen dann lautet die Antwort
    > Resozialisierung. Das Abschneiden von der Außenwelt ist da wenig
    > zuträglich.

    Ich dachte, es heißt Straf- und nicht Resozialisierungsgesetzbuch.

  16. Re: Überwachter Zugang Ok

    Autor: gadthrawn 15.07.22 - 15:29

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Natürlich ausschließlich lesen, keine aktive Teilnahme. Und natürlich keine
    > Foren oder ähnliches, ausschließlich geprüfter Content.

    Das wird technisch etwas komplexer. Auch bei whitelists unterscheidet man schwer zwischen Nachrichtenseite und Forum

  17. Re: Überwachter Zugang Ok

    Autor: luke93 15.07.22 - 15:42

    Man könnte einfach die gängigen Websites auf HTML-Level auf einen lokalen Server spiegeln, das sollte genügen.

  18. Re: Überwachter Zugang Ok

    Autor: VirusBlackBox 15.07.22 - 17:21

    Oktavian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Was auch nur mit individueller richterlicher Anordnung passieren dürfte.
    >
    > Nein, das passiert auf Basis geltender Gesetze. Hierfür ist kein
    > richterlicher Beschluss notwendig, das liegt im billigen Ermessen der
    > Anstaltsleitung.
    >
    > Jeder Brief in die JVA und heraus wird erfasst, und viele Briefe auch
    > gelesen. Fremdsprachliche Briefe werden von ermächtigten Übersetzern
    > übersetzt, deshalb dauert es oft auch lange, bis Briefe ankommen.
    >
    > praxistipps.focus.de
    >
    > recht.nrw.de
    >
    > > Ansonsten liest offiziell kein Mensch dort deine Post, hört bei
    > Telefonaten
    > > mit oder zeichnet Sprecher-Termine auf.
    >
    > Doch, genau das passiert.
    >
    > recht.nrw.de
    >
    > > Man ist in Haft nicht völlig entrechtet.
    >
    > Nein, das nicht, aber man kann davon ausgehen, jede Kommunikation wird
    > überwacht. Es passiert nicht immer, aber es kann immer passieren. Eine
    > Ausnahme bildet hier lediglich das anwaltliche Gespräch. Wenn der Anwalt
    > mit seinem Mandanten redet, darf niemand zuhören.

    Nette Linksammlung aber aus persönlicher Erfahrung weiß ich das es anders ist.

    Ausgehende Post wird lediglich auf Untersagtes direkt vor dem Insassen ungelesen überblickt. Bei eingehender Post wird ebenso verfahren. Lediglich als mir eine Freundin einen Brief mit Stickern verzierte wurde dieser beim röntgen abgefangen und dann vor mir ungelesen überblickt.

  19. Re: Überwachter Zugang Ok

    Autor: muhzilla 15.07.22 - 19:29

    Nur weil du zu jung warst dafür, waren die Nutzer in den 90ern nicht alles Nerds. Meine Güte ey...

  20. Re: Überwachter Zugang Ok

    Autor: berritorre 15.07.22 - 20:14

    Ich kann mich an die Internet-Nutzung in den 90ern auch noch gut erinnern.

    Hatte 1996 in der Uni den ersten Zugang zum Internet, mit Email. Da gab es damals schon Foren, Chats, etc.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Spezialistinnen*Spezialisten - Data Scientists, Data Engineers (m/w/d)
    Umweltbundesamt, Leipzig, Berlin, Dessau-Roßlau
  2. Forschungsreferent*in (m/w/d) im Bereich Forschungsdatenmanagement, Schwerpunkt technische ... (m/w/d)
    HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Göttingen
  3. Informatiker als IT-Architekt (w/m/d)
    COUNT+CARE GmbH & Co. KG, Darmstadt
  4. Automation Engineer (m/w/d)
    Packsize GmbH, deutschlandweit (Home-Office)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (PS5, PS4, PC, Xbox, Switch)
  2. (u. a. Computer, Gaming, TV, Smartphone, Smart Home)
  3. 799€ (günstig wie nie, UVP 1.649€)
  4. 114,99€ (günstig wie nie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de