Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oliver Stones Film Snowden…

NSA kann Snowden dankbar sein... jetzt haben die Terroristen Paranoia

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. NSA kann Snowden dankbar sein... jetzt haben die Terroristen Paranoia

    Autor: Friedhelm 22.09.16 - 15:33

    Niemand ist mehr sicher, das hat Snowden gezeigt. Und die NSA kommt überall rein.

    Die Terroristen haben Paranoia, weil sie selbst da etwas sehen wo nichts ist, und sehen nur wie um sie herum immer mehr ihrer Fanatiker verhaftet oder getötet werden. Und noch etwas... jetzt wo sie sich von der NSA verfolgt wissen... verschlüsseln sie ihre Kommunikation, was zusätzlich auffällt und der NSA es noch einfacher macht die Leute aus der Masse herauszufiltern.

    Sie machen Fehler, so wie 1972 Spassky gegen Bobby Fischer, als Bobby Fischer plötzlich ab dem 3. Spiel einen vollkommen irritierenden Zug machte, und Spassky zu Fehlern zwang. Ihm wurde klar, das seine zuvor einstudierte Strategie gegen Bobby Fischer nicht mehr aufging und wurde unsicher... verlor die Weltmeisterschaft deutlich.

    So hat Mainz 05, als sie in die Bundesliga aufstiegen, es mit ihren übermächtigen Gegnern gemacht... ein unvorhersehbares, unberechenbares Feuerwerk abgebrannt... und Stand plötzlich in der Winterpause als Halbzeitmeister da.

    Es ist gut das es die NSA gibt... aber auch gut wenn sie ab und zu einen Tritt in den Hintern bekommt. Und es ist ein Skandal das man überhaupt darüber nachdenkt Snowden zur Rechenschaft zu ziehen, wenn die NSA Gesetze gebrochen hat. Denn das ist genauso albern, wie den Datenklau zu verurteilen, den Steuerhinterzeiher auffliegen lässt. Der Datenklau müsste mit einer Million Euro belohnt, und Snowden mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet werden.



    7 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.16 15:45 durch Friedhelm.

  2. Re: NSA kann Snowden dankbar sein... jetzt haben die Terroristen Paranoia

    Autor: Niaxa 22.09.16 - 17:32

    Und was ist mit mir? Ich habe das lange vor snowden gesagt. Da war ich für die Zuhörer dann der Verschwörungstheoretiker. Heute bin ich der Naivling wenn ich nicht viel drauf gebe. Wenn ich was drauf gebe bin ich der Aluhutträger und Paranoiakid.

    Ja verdammt noch mal was den nun??? Ich finde jetzt langsam keine Schublade mehr.

  3. Re: NSA kann Snowden dankbar sein... jetzt haben die Terroristen Paranoia

    Autor: Auspuffanlage 22.09.16 - 17:33

    Friedhelm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niemand ist mehr sicher, das hat Snowden gezeigt. Und die NSA kommt überall
    > rein.
    >
    > Die Terroristen haben Paranoia, weil sie selbst da etwas sehen wo nichts
    > ist, und sehen nur wie um sie herum immer mehr ihrer Fanatiker verhaftet
    > oder getötet werden. Und noch etwas... jetzt wo sie sich von der NSA
    > verfolgt wissen... verschlüsseln sie ihre Kommunikation, was zusätzlich
    > auffällt und der NSA es noch einfacher macht die Leute aus der Masse
    > herauszufiltern.
    >
    > Denn das ist genauso albern, wie den Datenklau zu
    > verurteilen, den Steuerhinterzeiher auffliegen lässt. Der Datenklau müsste
    > mit einer Million Euro belohnt, und Snowden mit dem Friedensnobelpreis
    > ausgezeichnet werden.

    Da möchte ich auch mal was zu sagen:
    Es ist nicht albern den Datenklau zu verhindern. Es geht hier immerhin um Diebstahl welches soweit ich mich recht erinner eine Straftat ist! "Der Datenklau müsste mit einer Million Euro belohnt,..." das müsste er DEFINITIV NICHT denn wie bereits vorher erwähnt Straftat!
    Angenommen jemand begeht einen Mord, damit sein Freund (der das Ansehen muss) alle Steuersünder verpetzt, gehört das dann immernoch belohnt?

    Nur mal so als Info: Die Grenzen was Legal ist ziehst nicht du! Dafür gibt es Gesetze.

    Und zum Abschluss (weil ich mir nicht sicher bin ob du nur trollen willst)
    "Und die NSA kommt überall rein."

    Auch das kommt sie definitiv NICHT! Zumindest nicht ohne fremde Hilfe (Amerikanische Gesetzgeber) Ich verweise hier nur auf die Exportbeschränkung von Kryptographie (Wikipedia Kryptographie Abschnitt Kryptographie und Recht)

    Ich kann wirklich nur jedem raten sich das einmal durchzulesen und weiter zu forschen (1. es ist interessant, 2. bekommen dann einige mitleser von euch eine ganz andere Sicht).
    Übrigens leistet die NSA auch einen positiven Beitrag zur Gesellschaft: SELinux, Kryptographie. Mehr fällt mir nicht ein.

  4. Re: NSA kann Snowden dankbar sein... jetzt haben die Terroristen Paranoia

    Autor: Niaxa 22.09.16 - 18:17

    Die Daten die die NSA haben will bekommt sie auch.

    Und jetzt die Frage. Weil ich es schon wieder zum abfeiern witzig finde... Wenn die NSA sich bei Datenströmen bedient ist es für den allgemeinen Pöbel also Diebstahl? Und wenn der allgemeine Pöbel sich im Internet bedient und Filme Musik etc. zieht bis zum abwinken, dann ist das das freie Internet?

    Entscheidet euch mal.

  5. Re: NSA kann Snowden dankbar sein... jetzt haben die Terroristen Paranoia

    Autor: Auspuffanlage 22.09.16 - 19:23

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Daten die die NSA haben will bekommt sie auch.
    >
    > Und jetzt die Frage. Weil ich es schon wieder zum abfeiern witzig finde...
    > Wenn die NSA sich bei Datenströmen bedient ist es für den allgemeinen Pöbel
    > also Diebstahl? Und wenn der allgemeine Pöbel sich im Internet bedient und
    > Filme Musik etc. zieht bis zum abwinken, dann ist das das freie Internet?
    >
    > Entscheidet euch mal.

    MOMENT!
    Ich habe nie geschrieben, dass es Diebstahl ist wenn die NSA sich an Datenströmen bedient, es ging hier um Steuersünder-CD.
    Was das Musik und Filme ziehen angeht - je nach Lizenz Urheberrecht - kann es illegal sein und auch eine Straftat.

    Mit was für Menschen verkehrst du? Die dich als Spinner darstellen, statt zu überprüfen was du erzählst? Da würde ich mir an deiner Stelle ein paar Gedanken macchen.
    PS: Willkommen im Club der anderen ;)

  6. Re: NSA kann Snowden dankbar sein... jetzt haben die Terroristen Paranoia

    Autor: User_x 22.09.16 - 22:08

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Daten die die NSA haben will bekommt sie auch.
    >
    > Und jetzt die Frage. Weil ich es schon wieder zum abfeiern witzig finde...
    > Wenn die NSA sich bei Datenströmen bedient ist es für den allgemeinen Pöbel
    > also Diebstahl? Und wenn der allgemeine Pöbel sich im Internet bedient und
    > Filme Musik etc. zieht bis zum abwinken, dann ist das das freie Internet?
    >
    > Entscheidet euch mal.

    na das eine ist auch wie das andere unerwünscht. man möchte aber dass die nsa sich bediehnt während copyright geachtet werden soll...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. AWO gemeinnützige Gesellschaft für soziale Einrichtungen und Dienste in Nordhessen mbH, Kassel
  4. Dataport, Bremen, Berlin, Magdeburg, Hamburg, Rostock, Altenholz bei Kiel, Halle (Saale)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 309,00€
  2. 72,99€ (Release am 19. September)
  3. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  4. 83,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
    IT-Forensikerin
    Beweise sichern im Faradayschen Käfig

    IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
    Eine Reportage von Maja Hoock

    1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

    1. Firmware: ME-Cleaner startet Support aktueller Intel-Plattformen
      Firmware
      ME-Cleaner startet Support aktueller Intel-Plattformen

      Mit Hilfe des Werkzeugs ME-Cleaner können Nutzer die Intel ME auf ihrem Rechner deaktivieren. Das Team arbeitet nun an dem Support für Version 12 und für die Coffee-Lake-Plattformen.

    2. Game Studios: Amazon entlässt Mitarbeiter und stellt Spiele ein
      Game Studios
      Amazon entlässt Mitarbeiter und stellt Spiele ein

      E3 2019 Parallel zur Spielemesse E3 haben die Amazon Game Studios mehreren Dutzend Angestellten gesagt, sie hätten 60 Tage Zeit, um sich andere Positionen im Unternehmen zu suchen, ansonsten würden sie entlassen.

    3. Indiegames-Rundschau: Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
      Indiegames-Rundschau
      Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter

      In Observation erwacht eine Astronautin morgens bei einem falschen Planeten, in A Plague Tale müssen Geschwister im Mittelalter überleben, dazu Horror in Layers of Fear 2: Die Indiegames in unserer Rundschau sind diesmal besonders gut!


    1. 10:28

    2. 10:13

    3. 09:07

    4. 09:00

    5. 08:48

    6. 08:41

    7. 08:10

    8. 07:36