Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Online-Tracking: Händler können…

Bitcoin ist von Haus aus nicht anonym....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bitcoin ist von Haus aus nicht anonym....

    Autor: ArcherV 21.08.17 - 18:14

    ... sondern eben transparent! Jede Transaktion kann öffentlich eingesehen werden.
    https://blockchain.info/de

  2. Re: Bitcoin ist von Haus aus nicht anonym....

    Autor: MarioWario 21.08.17 - 19:00

    1+ Stimmt, why bother ?
    Aber offenbar fällt bei Einigen der Groschen - später.

  3. Re: Bitcoin ist von Haus aus nicht anonym....

    Autor: Reudiga 22.08.17 - 08:10

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... sondern eben transparent! Jede Transaktion kann öffentlich eingesehen
    > werden.
    > blockchain.info

    Und woher weißt du jetzt, ob ich mir damit bereits einiges gekauft habe?
    Vermutlich gar nicht, da du nicht weißt, welches Wallet mir gehört... Also doch Anonym?

    Nur weil du schauen kannst, welche Transaktionen so laufen, bringt dir das doch herzlich wenig, wenn du trotzdem nicht weißt wer dahinter steckt?

  4. Re: Bitcoin ist von Haus aus nicht anonym....

    Autor: zereberus 22.08.17 - 08:51

    Das ist trotzdem nicht anonym. Du tätigst deine Transaktionen unter einem Pseudonym der je nach Einkaufen mehr oder weniger leicht auf deine Person zurückzuführen ist.
    Sobald man dein Pseudonym herausgefunden hat, kennt man alle deine Transaktionen.

  5. Re: Bitcoin ist von Haus aus nicht anonym....

    Autor: Reudiga 22.08.17 - 08:58

    zereberus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist trotzdem nicht anonym. Du tätigst deine Transaktionen unter einem
    > Pseudonym der je nach Einkaufen mehr oder weniger leicht auf deine Person
    > zurückzuführen ist.
    > Sobald man dein Pseudonym herausgefunden hat, kennt man alle deine
    > Transaktionen.

    Dann erstell ich mir in Sekunden halt eben nen neues Wallet für Transaktionen oder ähnliches.

    Dann kennste mein Wallet, mit dem ich z.B. eine Transaktion gemacht habe. Was bringt dir das dann?

    Ob andere Wallets von dem Geld darauf kam auch mir gehören, weißt du ja auch nicht...

  6. Re: Bitcoin ist von Haus aus nicht anonym....

    Autor: ArcherV 22.08.17 - 09:19

    Reudiga schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zereberus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist trotzdem nicht anonym. Du tätigst deine Transaktionen unter
    > einem
    > > Pseudonym der je nach Einkaufen mehr oder weniger leicht auf deine
    > Person
    > > zurückzuführen ist.
    > > Sobald man dein Pseudonym herausgefunden hat, kennt man alle deine
    > > Transaktionen.
    >
    > Dann erstell ich mir in Sekunden halt eben nen neues Wallet für
    > Transaktionen oder ähnliches.
    >
    > Dann kennste mein Wallet, mit dem ich z.B. eine Transaktion gemacht habe.
    > Was bringt dir das dann?
    >
    > Ob andere Wallets von dem Geld darauf kam auch mir gehören, weißt du ja
    > auch nicht...

    Dein Geld Exchange weiß das schon.

  7. Re: Bitcoin ist von Haus aus nicht anonym....

    Autor: Reudiga 22.08.17 - 09:22

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Reudiga schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > zereberus schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das ist trotzdem nicht anonym. Du tätigst deine Transaktionen unter
    > > einem
    > > > Pseudonym der je nach Einkaufen mehr oder weniger leicht auf deine
    > > Person
    > > > zurückzuführen ist.
    > > > Sobald man dein Pseudonym herausgefunden hat, kennt man alle deine
    > > > Transaktionen.
    > >
    > > Dann erstell ich mir in Sekunden halt eben nen neues Wallet für
    > > Transaktionen oder ähnliches.
    > >
    > > Dann kennste mein Wallet, mit dem ich z.B. eine Transaktion gemacht
    > habe.
    > > Was bringt dir das dann?
    > >
    > > Ob andere Wallets von dem Geld darauf kam auch mir gehören, weißt du ja
    > > auch nicht...
    >
    > Dein Geld Exchange weiß das schon.

    Niemand weiß welche Wallets alle mir gehören. Wenn ich 10 Stück habe und auf allen Coins liegen habe und mal oder mal da kaufe und Wallets nur für einmalige Transaktionen nutze, weißt du trotzdem nicht wer ich bin.

    Anonym geht nicht darum zu sehen wer wem was überwiesen hat, sondern darum das eine Nummer nichts über eine Person aussagt. Dann zahl ich halt 100¤ mit meinem Wallet. Na und?

    Weißt ja trotzdem jetzt nicht wer ich bin oder umgekehrt nicht welche Wallets noch mir gehören könnten oder sonst was? Das Wallet kann nach der Transaktion ja ruhig leer sein.

  8. Re: Bitcoin ist von Haus aus nicht anonym....

    Autor: chris101 22.08.17 - 09:51

    Reudiga schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niemand weiß welche Wallets alle mir gehören. Wenn ich 10 Stück habe und
    > auf allen Coins liegen habe und mal oder mal da kaufe und Wallets nur für
    > einmalige Transaktionen nutze, weißt du trotzdem nicht wer ich bin.

    Und wie kommen die Coins dahin? Wenn du fuer eine TX ein neues Wallet anlegst und das aus deinem Hauptwallet befuellst ist das ganz offensichtlich.

  9. Re: Bitcoin ist von Haus aus nicht anonym....

    Autor: Reudiga 22.08.17 - 10:05

    chris101 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Reudiga schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Niemand weiß welche Wallets alle mir gehören. Wenn ich 10 Stück habe und
    > > auf allen Coins liegen habe und mal oder mal da kaufe und Wallets nur
    > für
    > > einmalige Transaktionen nutze, weißt du trotzdem nicht wer ich bin.
    >
    > Und wie kommen die Coins dahin? Wenn du fuer eine TX ein neues Wallet
    > anlegst und das aus deinem Hauptwallet befuellst ist das ganz
    > offensichtlich.

    Was sollte daran offensichtlich sein?
    Wenn ich mir Coins bei XY Kaufe, gehört der Account der mir was überwiesen hat ja auch nicht... Daher kann man davon in keinem Fall ausgehen.

  10. Re: Bitcoin ist von Haus aus nicht anonym....

    Autor: chris101 22.08.17 - 10:25

    Ja, du kannst die Boerse als Mixer zweckentfremden, aber mal ehrlich, wer macht das in der Realitaet? QR-Code vom Haendler sehen, bei der Boerse einloggen, BTC passgenau auf ein Wallet transferieren und dann bezahlen? Alleine die Bestaetigungen der Boersenauszahlung dauern laenger als der QR-Code des Haendlers gueltig ist.

    Theorie ja, Realitaet nein.

    Dann eher durch Shapeshift hindurch bezahlen, oder gleich Monero/ZCash/(Dash) nehmen.

  11. Re: Bitcoin ist von Haus aus nicht anonym....

    Autor: Reudiga 22.08.17 - 13:09

    chris101 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, du kannst die Boerse als Mixer zweckentfremden, aber mal ehrlich, wer
    > macht das in der Realitaet? QR-Code vom Haendler sehen, bei der Boerse
    > einloggen, BTC passgenau auf ein Wallet transferieren und dann bezahlen?
    > Alleine die Bestaetigungen der Boersenauszahlung dauern laenger als der
    > QR-Code des Haendlers gueltig ist.
    >
    > Theorie ja, Realitaet nein.
    >
    > Dann eher durch Shapeshift hindurch bezahlen, oder gleich
    > Monero/ZCash/(Dash) nehmen.

    Wer was kauft oder kaufen will, macht das bereits vorher und hat bereits nen paar Wallets da liegen und braucht dann nur noch eins wählen was danach eh in den Müll kommt.

  12. Re: Bitcoin ist von Haus aus nicht anonym....

    Autor: chris101 22.08.17 - 13:45

    Was machst du mit den Restbetraegen auf den Wallets. Passgenau wirst dus eh nie da haben, weil sich der BTC-Preis aendert.

    Die Idee Wegwerfwallet ist zu kurz gedacht. Frueher gabs Mixer, heute nimmt man Monero.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DAVID Systems GmbH, München, Berlin
  2. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  3. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,29€
  2. (-50%) 29,99€
  3. (-76%) 11,99€
  4. 1,25€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC Building Simulator im Test: Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
PC Building Simulator im Test
Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
  1. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  2. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs
  3. Patterson und Hennessy ACM zeichnet RISC-Entwickler aus

Hyundai Ioniq im Test: Mit Hartmut in der Sauna
Hyundai Ioniq im Test
Mit Hartmut in der Sauna
  1. Elektroautos BMW-Betriebsrat fürchtet Akkus aus China
  2. Uniti One Günstiges Elektroauto aus Schweden ist fertig
  3. Axialflusselektromotor Leichte Elektroantriebe mit hoher Leistung entwickelt

P20 Pro im Hands on: Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
P20 Pro im Hands on
Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
  1. Critical Communications World Huawei will langsames Tetra mit eLTE MCCS retten
  2. Smartphones Huawei soll eigene Android-Alternative haben
  3. Porsche Design Mate RS Huaweis neues Porsche-Smartphone kommt in den Handel

  1. Azure Brainwave: Microsoft will FPGAs irgendwann überall anbieten
    Azure Brainwave
    Microsoft will FPGAs irgendwann überall anbieten

    Build 2018 Brainwave als Azure-Dienst, sprich die freie Verwendung eines FPGAs, ist nur der Anfang, wie Microsoft im Gespräch mit Golem.de sagt. Erst einmal wird noch experimentiert. Irgendwann könnten aber sogar mal Drohnen mit FPGAs ausschwärmen.

  2. DJI: Phantom-5-Drohne war nur nur ein Phantom
    DJI
    Phantom-5-Drohne war nur nur ein Phantom

    Mitte Mai 2018 wurden Bilder herumgereicht, die angeblich die künftige Drohne DJI Phantom 5 mit Wechselobjektivkamera zeigten. Nun stellt der chinesische Hersteller klar: Zu sehen war nur eine Spezialanfertigung im Kundenauftrag.

  3. Microsoft: Microsoft Office wird mit Spyware verglichen
    Microsoft
    Microsoft Office wird mit Spyware verglichen

    Das Sammeln von Daten in Microsoft Office steht in der Kritik. Ein Twitter-Nutzer fordert, dass bis auf das Bit aufgeschlüsselt wird, welche Daten der Hersteller erhebt und sieht im Fehlen einer Abschaltmöglichkeit eine Verletzung der DSGVO. Er zieht sogar Parallelen zu Spyware.


  1. 10:05

  2. 10:00

  3. 09:42

  4. 09:19

  5. 09:01

  6. 08:01

  7. 04:00

  8. 23:27