1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onlinelexikon: Warum braucht…
  6. Thema

240 Mitarbeiter...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: 240 Mitarbeiter...

    Autor: Phiwa 19.12.15 - 18:34

    Bei kritischen Aufgaben kann man IMMER von minimal drei MA ausgehen, sonst sieht es dunkel aus, wenn einer im Urlaub und einer krank ist...

    Nehmen wir den Praktikanten weg, dann liegen wir bei fünf MA, d.h. wenn sich drei um Rechner und Telefone und zwei um zentrale Dienste wie Exchange-Server, die Netzwerksicherheit etc. kümmern, dann klingt das für mich kein bisschen übertrieben.
    Vielleicht könnte man einen MA einsparen, okay, vielleicht hat man auch einen MA, der alles kann, keinen Urlaub nimmt und niemals krank wird, aber ich würde mich trotzdem nicht drauf verlassen und das können wir alle nicht beurteilen, solange wir nicht die genauen Zuständigkeiten der MA kennen. Es könnten ja sogar zwei halbe Stellen dabei sein o.ä....



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.12.15 18:53 durch Phiwa.

  2. Re: 240 Mitarbeiter...

    Autor: the_crow 19.12.15 - 20:59

    Vergiss nicht, dass Wikipedia regelmäßig vor diversen Gerichten verklagt wird. Allein hierfür kann man vermutlich schon eine ganze Menge Leute brauchen.

    Die Lobbyarbeit klappt auch nicht nur mit Freiwilligen. Z.B. der Einsatz für die Panoramafreiheit...

  3. Re: 240 Mitarbeiter...

    Autor: gollumm 19.12.15 - 22:05

    the_crow schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vergiss nicht, dass Wikipedia regelmäßig vor diversen Gerichten verklagt
    > wird. Allein hierfür kann man vermutlich schon eine ganze Menge Leute
    > brauchen.

    Das mag ja sein, erklärt aber nicht 6 Leute für die Inhouse-IT.

  4. Re: 240 Mitarbeiter...

    Autor: L83 21.12.15 - 11:33

    Doch, das ist es. Ein Student oder ähnliches, der teilweise oder kurzzeitig beim Unternehmen für arbeitet, um Praxiserfahrung zu bekommen. Wir haben selbst immer eine gewisse Anzahl an Interns eingestellt.

  5. Re: 240 Mitarbeiter...

    Autor: franzbauer 21.12.15 - 12:29

    Wüsste gerne wie viele hier wirklich in der IT Arbeiten.
    Ich bin Azubi, bei uns im Bereich ("First-Level-Support") sinds mit mir 6 Leute. Wir verwalten Rechner von knapp 500 Mitarbeitern. Dazu gehört alles rund um den PC. Profilprobleme, Hardwarewartung, Hardwaretausch, Software etc...
    Dann gibt es noch den Bereich "Informationstechnik". Dort laufen zentral die Server, Outlook Web, Exchange, SCCM und all der Kram. Das sind glaub ich rund 10 Leute.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator (m/w/d) für Container Services
    Bayerische Versorgungskammer, München
  2. Senior Frontend Developer (m/w/d)
    Hays AG, Frankfurt am Main
  3. Software Engineer (gn*) für SFA/MES Automation
    Siltronic AG, Burghausen
  4. IT / Cyber Security Analyst (m/w/d)
    8com GmbH & Co. KG., Neustadt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (stündlich aktualisiert)
  2. (u. a. Switch Sports für 39,99€, Chocobo GP für 26,09€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bowers & Wilkins PX7 S2 im Test: Guter ANC-Kopfhörer für windstille Tage
Bowers & Wilkins PX7 S2 im Test
Guter ANC-Kopfhörer für windstille Tage

Der PX7 S2 von Bowers & Wilkins ist ein guter ANC-Kopfhörer, der sich im Test mit einer starken Konkurrenz von sechs ANC-Kopfhörern beweisen muss.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nuratrue Pro Nura bringt neue In-Ears mit 3D-Sound und Lossless-Audio
  2. Master & Dynamic MW75 ANC-Kopfhörer mit Knopfsteuerung kostet 600 Euro
  3. Dyson Zone ANC-Kopfhörer hat einen eingebauten Luftreiniger

Ferngesteuertes Auto ausprobiert: Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht
Ferngesteuertes Auto ausprobiert
Wenn 4G für das Autofahren nicht ausreicht

Der Carsharing-Anbieter Elmo zeigt uns seine Lösung für ferngesteuertes Fahren in Städten und stößt dabei an die Grenzen der deutschen Mobilfunknetze.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. EU-Verkehrsminister Lkw-Ladepunkte an allen wichtigen Straßen bis 2030
  2. Bloomberg Die Revolution in der E-Mobilität auf zwei Rädern
  3. Elektromobilität Produktion von Elektroautos ist 2021 stark gestiegen

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski