1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onlinelexikon: Warum braucht…

Spenden oder nicht - In jedem Dezemeber ist die Wiki unbrauchbar

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Spenden oder nicht - In jedem Dezemeber ist die Wiki unbrauchbar

    Autor: GaliMali 18.12.15 - 10:59

    Das schlimme ist Hartnäckigkeit des Banners.

    Dieser macht die Wikipedia auf kleinen Endgeräten (wo man nicht mal das X mehr findet) oft unbrauchbar. Und auch auf grossen Endgeräten ist es so störend, dass ich sie gar nicht mehr nutze.

    Auch wenn man gespendet hat, der Banner bleibt und öffnet sich bei jedem Visit. Richtig Penetrant.


    In meinen Augen soll die Wikipedia endlich einen kleinen nicht störenden Werbebanner in einer Ecke einführen. Das ist auch sicher unabhängig. Eigentlich könnte man ihn auch so gestallten, dass er nur auf Seiten mit Allgemeinwissen auftaucht. Und wenn der Topf für's Jahr voll ist, auch wieder abgeschaltet wird.

  2. Re: Spenden oder nicht - In jedem Dezemeber ist die Wiki unbrauchbar

    Autor: pseudo 18.12.15 - 11:00

    Ich fühle mich davon ähnlich belästigt, was dazu geführt hat, dass ich an keinem Wikipedia-Artikel mehr mitarbeite.

  3. Re: Spenden oder nicht - In jedem Dezemeber ist die Wiki unbrauchbar

    Autor: GaliMali 18.12.15 - 11:11

    pseudo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich fühle mich davon ähnlich belästigt, was dazu geführt hat, dass ich an
    > keinem Wikipedia-Artikel mehr mitarbeite.

    Das mach ich auch schon Jahre nicht mehr. Aber das aus anderen Gründen....

    Dem extremen Löschwarhn. Wenn ein neuer Artikel nicht sofort 1A und 2-3 Seiten lang ist, wird er gleich wieder gelöscht. Und das binnen Sekunden. Man hat keine Chance sich zu wehren, selbst wenn man eine Stunde arbeit investiert hat.

  4. Re: Spenden oder nicht - In jedem Dezemeber ist die Wiki unbrauchbar

    Autor: Analysator 18.12.15 - 11:17

    Schreibe an der Englischen Wikipedia ;)

    Oder - ok, die Sprache kann nicht jeder - trage was zur schwedischen bei, das ist unfassbar entspannt. Habe da schon einen halben Artikel erfolgreich untergebracht, hätte bei der dt. Version nie geklappt, und konstruktiv mit einem der Admins kommuniziert :o

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Product Manager (m/w/d) Data Driven Development im Bereich Hogrefe Innovation Lab
    Hogrefe-Verlag GmbH & Co. KG, Göttingen
  2. IT-Spezialist (m/w/d)
    nova-Institut für politische und ökologische Innovation GmbH, Hürth bei Köln
  3. ERP-Consultant (m/w/d)
    Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau
  4. Projektmitarbeiter (m/w/d) mit Schwerpunkt IT-Finanzwesen
    Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,37€ mit Gutscheincode TROOPERS
  2. (u. a. God of War für 34,99€, Horizon Zero Dawn - Complete Edition für 21,99€, Days Gone für...
  3. 30,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Fake-Polizei-Anrufe: Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden
    Fake-Polizei-Anrufe
    Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden

    Seit März wachsen die Beschwerden stark an, weil Betrüger automatische Ansage von Polizei, BKA, Interpol oder Europol versenden. Dabei täuschen sie echte Telefonnummern vor.

  2. 5G: Huawei und Ericsson erfreut über Sicherheitscheck des BSI
    5G
    Huawei und Ericsson erfreut über Sicherheitscheck des BSI

    Huawei betont, dass seine Produkte bereits nach ähnlichen Kriterien wie jetzt vom BSI auditiert wurden. Auch Ericsson will voll kooperieren.

  3. 5G: Mobilfunkstationen sollen an Strommasten hängen
    5G
    Mobilfunkstationen sollen an Strommasten hängen

    Strommasten könnten dabei helfen, neue 5G-Mobilfunkstationen zu bauen, ebenso wie Straßenlaternen oder Litfaßsäulen. Doch das hat Tücken.


  1. 23:59

  2. 18:32

  3. 17:54

  4. 17:15

  5. 17:00

  6. 16:30

  7. 16:00

  8. 15:45