1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onlive: HTC investiert 40 Millionen…

Wo werden OnLive-Aktien gehandelt?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wo werden OnLive-Aktien gehandelt?

    Autor: Thomas B. 09.02.11 - 14:43

    Verdammt... zu spät...

    edit: 1. OnLive ist wahrscheinlich closed held, oder?

    2. Krass, mein Post hier war 1 Minute nach Erstellung bei der Googlesuche nach "OnLive Aktien" auf Platz 4!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.02.11 14:47 durch Thomas B..

  2. Re: Wo werden OnLive-Aktien gehandelt?

    Autor: Emulex 09.02.11 - 18:17

    Wieso, willste unbedingt Geld vernichten ? ;)

    Einfache Rechnung:
    Im Jahr 2009 wurden laut Wiki ca. 415.000.000 Gigabyte an Daten pro Tag durch die Gegend geschaufelt, im kompletten Internet, weltweit.
    Das sind 38.425 Gigabit pro Sekunde (ich weiß ich weiß, ich hab nicht durch 1024 gerechnet...Faulheit).

    Jetzt gehen wir mal von 3 Mbit aus die der Dienst im Schnitt streamen muss, es gibt ja genug Endgeräte die kein 1080p brauchen.
    Mal ganz davon abgesehen dass ich noch in keiner UMTS-Einwahlzelle in Deutschland war die so ne Bandbreite herkriegt und es somit für HTC besonders unersichtlich ist was sie damit wollen, würde sich schon bei 12mio gleichzeitigen Nutzern das gesamte Internetvolumen verdoppeln.
    Multicast-Streaming, wie bei Videos, ist hier grundsätzlich undenkbar weil jeder sein eigenes und kein identisches Video kriegt (wobei das noch abzuwarten ist in der Praxis :D).

    Die Frage ist: Wer soll diese Aufrüstung bezahlen ?
    Und wer soll die Bandbreite halbwegs flächendeckend zur Verfügung stellen können ?
    Frag mal spaßhalber bei der Telekom nach mit wieviel Gigabit eine Kleinstadt denn tatsächlich angebunden ist, selbst wenn sie 10.000 16MBit-Anschlüsse verkauft haben.
    Das ist nichtmal in der Nähe von 160 GBit ;)

    Gewährleisten (!) kann die nötige Bandbreite niemand und nirgends auf der Welt und daran wird OnLive scheitern.
    Sobald dein Nachbar die Tauschbörse anwirft, ruckelt dein Spiel - will man sowas?
    Ich nicht ;)

    Was ich nicht verstehe: Wieso verkaufen die mir nicht die Technologie die da angeblich dahintersteckt als Serverprogramm ?
    Kann ich ne elend laute Kiste in den Keller stellen und von überall in der Wohnung aufm Laptop, dem Smartphone, ... in höchster Qualität zocken.
    Sowas würde ich sofort kaufen - für 100 Euro, 200 Euro...kein Problem, bitte her damit.

    Emulex

  3. Re: Wo werden OnLive-Aktien gehandelt?

    Autor: snake_88 09.02.11 - 19:03

    hm, deine Rechnung ist nicht ganz verkehrt... aber das Internetvolumen verdoppelt sich sowieso die nächsten Jahre... mit onlive oder ohne
    außerdem sind 12 Mio Nutzer schon ein wort.
    Onlive setzt ja auch darauf, dass die Strecke zwischen Client und Server möglichst gering ist.
    Und außerdem zocken ja auch nicht immer alle gleichzeitig... ob ich mir jetzt ne Serie streame oder onlive zocke wird vom Datenvolumen nicht so ein rießen Unterschied machen.

    onlive geht schon in die richtige Richtung denke ich... alles will in die cloud :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Die Autobahn GmbH des Bundes, Hamm, Münster, Gelsenkirchen
  2. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Nürnberg
  3. MEIERHOFER AG, München, Berlin, Leipzig
  4. ABS Team GmbH, Bovenden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme