Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Open Access: 100 MBit/s bei 1&1 ab…

1&1 sollte lieber mal daran arbeiten überhaupt ein Signal anzubieten...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 1&1 sollte lieber mal daran arbeiten überhaupt ein Signal anzubieten...

    Autor: Ex 1und1 Nutzer 25.08.10 - 16:43

    ...anstatt die Gelder die sie den Kunden abzocken nur in Werbung zu stecken.
    Ich hatte jedenfalls nach einem Umzug nach 2 Monaten nichtmal einen Termin für eine Signalschaltung. Eine ausserordentliche Kündigung habe ich nur mit Androhung eines Anwalts durchgebracht während ich in der Zeit in der ich kein Signal hatte zunächst schön weiter blechen durfte...
    Nachforschen woran die Probleme bei der Schaltung lagen durfte ich nicht selbst (Zitat " nicht die Telekom sondern 1&1 ist ihr Vertragspartner"). 1&1 hat auch nix getan als alle 2 Wochen mal auf ihr "System" zu starren das anzeigtre das an meinem Anschluss angeblich was gemacht wurde - Telefon ging die ganze Zeit einwandfrei und mir war nichts von irgendwelchen Arbeiten bekannt.

    T-Online hat mir dann innerhalb von 3 (in Worten DREI) Tagen ein Signal geschaltet...

    Fazit - NIE MEHR 1&1 - mehr als Werbung können die nicht - und das betrifft auch die Geschwindigkeiten wenn man mal ein DSL Signal haben sollte!

  2. Re: 1&1 sollte lieber mal daran arbeiten überhaupt ein Signal anzubieten...

    Autor: eiSCHAUM 25.08.10 - 17:10

    > Fazit - NIE MEHR 1&1 - mehr als Werbung können die nicht - und das betrifft auch die Geschwindigkeiten wenn man mal ein DSL Signal haben sollte!

    Ach und das mit den Geschwindigkeiten weisst du woher?

    Zu jedem Anbieter kann man Kritik im Netz finden, ich jedenfalls bin mit 1und1 zufriedener als mit der Telekom. Denn im Gegensatz zur Telekom die mir 3Mbit schalten wollten wobei ich einen 6Mbit Vertrag zahle hab ich bei 1und1 einen 16Mbit Vertrag und hier kommen ~13Mbit an.

    Deine Aussage stimmt also so pauschal auch nicht, vorallem wie du das mit der Geschwindigkeit wissen willst wenn du bei denen kein Signal hattest ist mir Schleierhaft. Und ernsthaft: Ich frage mich wie 1und1 es hier schafft mir stabile 13 Mbit zukommen zu lassen. Laut Leitungswerten und DSL Tabelle hatte ich ~11Mbit als maximale Leitungsgeschwindigkeit im stabilem Betrieb errechnet...

  3. Re: 1&1 sollte lieber mal daran arbeiten überhaupt ein Signal anzubieten...

    Autor: eiSCHAUM 25.08.10 - 17:15

    http://www.abload.de/image.php?img=1und19usz.jpg
    Nur um das mal etwas zu verdeutlichen^

  4. Seit rund 5 Jahren sehr zufrieden mit 1&1 ...

    Autor: iDSLSchnell 25.08.10 - 19:05

    ... und das wird sich auch nicht ändern. Never change a winning Team.

    Sowohl meine Erfahrung als auch die von Dritten bei Problemen mit DSL-Leitungen zwischen 1&1 und der Deutschen Telekom führten bei Nachforschung aber stets zu Nachlässigkeiten bis groben Verstößen seitens der Telekom. Die müssen Drittanbietern wie 1&1 ihre Leitungen vermieten, kassieren sehr viel Geld dafür, bei Serviceleistungen wie z. B. Umzug oder ein einfacher Ping-Test wird der Kunde am langen Arm gehalten. Selbstredend bietet die Telekom ihren eigenen Kunden dann natürlich den Service besser und schneller an. Die Telekom ist ein heuchlerischer Verein. Mein Onkel hat ein halbes Jahr und zahllose Schreiben und Anrufe bei ihrer Hotline lediglich eine 3000er Leitung gehabt - 16.000 waren zugesagt. Die Telekom war nicht dreist genug, ihm VDSL zu verkaufen bei der spackigen Leitung. Erst mit viel Druck konnten wir dann herausfinden, dass die Telekom mal eben den Knoten umgelegt hat und mein Onkel somit nicht mehr in den Genuss der schnellen 16.000 er Leitung kommen konnte. Mit viel Ach und Krach waren dann 6.000 drin. Ich wohne ein Haus weiter, hänge an einem anderen Knoten und könnte VDSL 50.000 bekommen. Saublöde Telekom.

  5. Re: 1&1 sollte lieber mal daran arbeiten überhaupt ein Signal anzubieten...

    Autor: cws 25.08.10 - 21:46

    Ich war 1&1 Hostingkunde, dabei habe ich mich in ihrem Werbeprogramm betrogen gefühlt.

    Mir können sie eine 50MBit Leitung schenken, ich wollte sie nicht.
    Ich vertraue ihnen nicht, da kann der freundliche Herr in der Werbung reden was er will.

  6. Re: 1&1 sollte lieber mal daran arbeiten überhaupt ein Signal anzubieten...

    Autor: kreisel 25.08.10 - 23:32

    eiSCHAUM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.abload.de
    > Nur um das mal etwas zu verdeutlichen^


    jetzt ist natürlich nicht ersichtlich, wie lange der anschluß vor dem screenshot sync war, aber die ganzen crc-fehler auf der cpe würden mich schon ziemlich stören.

  7. Re: 1&1 sollte lieber mal daran arbeiten überhaupt ein Signal anzubieten...

    Autor: herrmeier 26.08.10 - 07:30

    hallo, guten morgen,

    du hast einen entscheidenden Fehler gemacht. DEN Fehler, den alle machen, die mit 1&1 unzufrieden sind. Du hast selbst gekündigt, oder in dem Fall irrwitzigerweise überhaupt gekündigt.

    Du hättest einfach nur einen Umzug melden müssen.
    Oder dich bei deinem Neuen Provider anmelden. Die Kündigung bei 1&1 ubernimmt der neue ISP. Und da gibt es auch keine Probleme. Das kann man aber auch überall nachlesen, sorry!

    Bei 1&1 zu kündigen ist ohnehin völlig stupide, da die einfach mit Abstand das beste Preis/Leistungs-Verhältniss haben.

    Desweiteren ist mir schleierhaft, wieso du noch extra einen Telefonvertrag bei der Telekom hast, wenn du für 19 € im Monat DSL und Telefon flat (der logischerweise dann immer VoIP ist) haben kannst. Telefonanschluss braucht kein Mensch mehr!

    Ich bin seit jetzt über 10 jahren bei dem Verein.

    beste grüße
    hans

  8. Re: 1&1 sollte lieber mal daran arbeiten überhaupt ein Signal anzubieten...

    Autor: 1und1 Nutzer 26.08.10 - 07:41

    Die Meisten die bei einem Umzug auf ihr DSL Warten müssen, haben wahrscheinlich dort angerufen nachdem sie umgezogen sind. Und dann wird erwartet das man innerhalb eines Tages bedient wird. Ich habe 3 Monate im Voraus angerufen und mein Wunschschalttermin wurde eingehalten und von 1und1 sowohl schriftlich als auch mehrfach per SMS bestätigt.

  9. Re: 1&1 sollte lieber mal daran arbeiten überhaupt ein Signal anzubieten...

    Autor: Moin 26.08.10 - 08:08

    bah, es ist unmöglich mit nem Reseller besser bedient zu sein als mit nem Infrastrukturanbieter.

    eiSCHAUM schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Fazit - NIE MEHR 1&1 - mehr als Werbung können die nicht - und das
    > betrifft auch die Geschwindigkeiten wenn man mal ein DSL Signal haben
    > sollte!
    >
    > Ach und das mit den Geschwindigkeiten weisst du woher?
    >
    > Zu jedem Anbieter kann man Kritik im Netz finden, ich jedenfalls bin mit
    > 1und1 zufriedener als mit der Telekom. Denn im Gegensatz zur Telekom die
    > mir 3Mbit schalten wollten wobei ich einen 6Mbit Vertrag zahle hab ich bei
    > 1und1 einen 16Mbit Vertrag und hier kommen ~13Mbit an.
    >
    > Deine Aussage stimmt also so pauschal auch nicht, vorallem wie du das mit
    > der Geschwindigkeit wissen willst wenn du bei denen kein Signal hattest ist
    > mir Schleierhaft. Und ernsthaft: Ich frage mich wie 1und1 es hier schafft
    > mir stabile 13 Mbit zukommen zu lassen. Laut Leitungswerten und DSL Tabelle
    > hatte ich ~11Mbit als maximale Leitungsgeschwindigkeit im stabilem Betrieb
    > errechnet...

  10. Re: 1&1 sollte lieber mal daran arbeiten überhaupt ein Signal anzubieten...

    Autor: trinity 26.08.10 - 08:08

    - meinem cousin wollten sie vdsl andrehen, dann kamen techniker und stellten fest das das dort gar nicht möglich sei ... aber 1&1 hatte schon brav beim andern gekündigt, inklusive tel.nr...

    - unfreundlicher support

    - marcel davids ist vollkommen ätzend (meiner meinung nach :D - und ich bin female)

    - spätestens seit dem die sich mit freenet übernommen haben, höre ich aus dem bekanntenkreis und von kollegen ständig nur schreckensmeldungen

    * preis/leistung fürn dsl anbieter ist gut - wenns denn rennt, obwohl da auch viele regionale anbieter (in meinem fall htp [hannover]) besseres leisten.

  11. Re: 1&1 sollte lieber mal daran arbeiten überhaupt ein Signal anzubieten...

    Autor: blubberinsertnick 26.08.10 - 08:35

    ich war früher bei freenet.. hatte den strato dsl3+ tarif 29,90eu für dsl&tel flat und 16mbit.
    hatte 2 jahre 0 probleme, und sogar etwas mehr speed (17mbit down, 1.2mbit up)

    seitdem 1&1 freenet übernommen hat hab ich 2-3x in der stunde verbindungsabbruch, nur noch knapp die hälfte sowohl down als auch up. und das witzigste: ich werde mehrmals tägl. von nem callbot angerufen um mir einen neuen vertrag anzubieten der teurer(!) ist..
    und meine tickets wegen den verbindungsabbrüchen werden einfach ignoriert..

  12. Re: 1&1 sollte lieber mal daran arbeiten überhaupt ein Signal anzubieten...

    Autor: Toby123 26.08.10 - 09:20

    du bist auch noch nie dann vom Netzknotenpunkt weggezogen - so 4,5 km - nur DSL 1000 möglich - dann ist nix mit VOIP! DSL2000 muss das nämlich haben - sonst lüppt da gar nix.

  13. Re: 1&1 sollte lieber mal daran arbeiten überhaupt ein Signal anzubieten...

    Autor: ibsi 26.08.10 - 09:33

    Also ich bin zum 1.8 umgezogen. Habe Anfang Juli den Umzug beantragt und es wurde zum 28 oder 29 Juli geschaltet. Ohne Probleme.

  14. Re: 1&1 sollte lieber mal daran arbeiten überhaupt ein Signal anzubieten...

    Autor: Ex 1und1 Nutzer 26.08.10 - 11:03

    Um mal ein paar Vorwürfe an mich zu beanworten:
    - Ich habe 8 Wochen vor dem Umzug bei 1&1 schriftlich und telefonisch dem Umzug beantragt - Ergebnis war das ich 1 Woche NACH dem Umzug einen Brief von 1&1 bekam ob ich denn einen Umzug beantragen wolle da mein Wohnsitz gewechselt habe...
    - Ich habe bewusst einen Telekom Anschluss fürs Telefon behalten da ein gute Freund von mir einen komplette 1&1 Anschluss hatte und pro Woche, wie auch von anderen Usern hier bestätigt, 2-3 mal Telefonausfall hatte.
    - Was die Geschwindigkeit des Anschlusses betrifft kann ich nur von meinen eigenen Erfahrungen her berichten mehr als 11kBit/s waren bei einem 16+ Vertrag nicht drin - nach dem Prividerwechsel sinds immerhin 14 kBit/s...
    - Ich habe erst gekündigt nachdem es 1&1 trotz schriftlicher und telefonischer Anfragen innerhalb von mehr als 2 Monaten nach Benachrichtigung nicht mal geschafft hat einen SchaltungsTERMIN zu nennen. Immer kam die Ausrede mit der Telekom, aber mehr als in eine System zu schauen hat 1&1 nicht fertig gebracht. Ich war 6 Jahre Kunde bei 1&1 und die schaffen es nicht mal bei der Telekom ANZURUFEN. Ich hab nach nur EINEM Anruf bei der Telekom erfahren das die Ports frei sind und scheinbar ein Systemfehler vorliegt. Sorry - bei so wenig Engagement seine Kunden zu halten hilft auch die ganze Werbung mit Herrn d'Avis nix mehr...
    Und btw. seit ich gewechselt habe werde ich mit Werbung bombardiert ob ich nicht wieder kommen will...dafür ist Zeit und Geld da bei 1&1...

  15. Re: 1&1 sollte lieber mal daran arbeiten überhaupt ein Signal anzubieten...

    Autor: Imotep 26.08.10 - 13:10

    Ex 1und1 Nutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > - Was die Geschwindigkeit des Anschlusses betrifft kann ich nur von meinen
    > eigenen Erfahrungen her berichten mehr als 11kBit/s waren bei einem 16+
    > Vertrag nicht drin - nach dem Prividerwechsel sinds immerhin 14 kBit/s...

    Also mit den Werten würde ich überhaupt nicht im Internet Server. Ich hab Internet von 1&1 mit 16000kbit/s, wobei bei mir effektiv so 14000kbit/s ankommen.
    Das stört mich jetzt nicht so, aber bei 11kbit/s hätte ich den Provider auch gewechselt. Dumm nur das der neue auch nur 14kbit/s kann.
    Da würde ich an deiner Stelle ein 56k Modem benutzen oder Umts (vielleicht auch EDGE).

  16. Re: 1&1 sollte lieber mal daran arbeiten überhaupt ein Signal anzubieten...

    Autor: SunnyS 26.08.10 - 13:15

    Der freundliche Herr in der Werbung könnte erst mal anfangen sich zu rasieren und einen Anzug mit Kravatte zu tragen der nicht gerade von C(lamotten) (&) A(lfred) kommt.
    Ich finde diese Person ehrlich gesagt unsympathisch und würde den auch nicht reinlassen wenn der klingelt.

    Aber die 1&1 Thematik stimmt, was bis jetzt gesagt wurde.
    1. Die Telekom hält Drittanbieter wirklich kurz und das ist eine unverschämtheit. Wenn ich diese Aussagen vom Service der Drittanbieter gehört habe: Sie müssen in 2 Wochen beim Schaltungstermin von 7 bis 16 Uhr zu Hause sein und Zugang zu allen Anlagen gewähren.
    Damals hab ich nen Alice Zugang schalten lassen, 2 Wochen auf nen Techniker gewartet und einen Tag Urlaub verschenkt weil der Techniker nicht mal geklingelt hat oder halt nicht da war. Dann 2 Wochen später noch ein Termin und der Techniker war unfähig ne Leitung quer durchs Haus zu finden weil die Batterie von seinem Messgerät leer war.
    Der dritte hats dann geschafft. Insgesamt 6 Wochen nach Beauftragung und 3 verschenkten Urlaubstagen.
    Frechheit!

    2. Andererseits ist der Ärger mit 1&1 nicht unbegründet und 1&1 ist daran auch selbst Schuld.
    Bitte wenn ein Vertrag besteht und nach einem Umzug über Wochen keine Leistung durch 1&1 erbracht wird, dann haben die auch die Rechnungen auszusetzen. In dem Fall würd ich sogar nen Vertragsbruch riskieren. Also einfach nicht Zahlen.

    1&1 hat sich keine Freunde gemacht in der Vergangenheit und daran müssen die noch lange knappern. Ich empfehele jedem der die Möglichkeit hat auf einen Kabelanbieter zu wechseln. Ich habe noch nie so wenig Probleme gehabt.

    cws schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich war 1&1 Hostingkunde, dabei habe ich mich in ihrem Werbeprogramm
    > betrogen gefühlt.
    >
    > Mir können sie eine 50MBit Leitung schenken, ich wollte sie nicht.
    > Ich vertraue ihnen nicht, da kann der freundliche Herr in der Werbung reden
    > was er will.

  17. Re: 1&1 sollte lieber mal daran arbeiten überhaupt ein Signal anzubieten...

    Autor: ohleute 30.08.10 - 10:59

    Finde es immer wieder belustigend was man so liest. Warum ist es unverschämt wenn die Telekom "Kunden" wie 1und1 an der kurzen Leine hält? Habt ihr euch schon mal Gedanken gemacht warum der Ausbau momenten gegen null geht? Der Entscheid des Bundeskartellamts zur Sekung der Anbieterpauschale hat ein tiefes Loch in die Taschen der Telekom geschnitten, da wäre ich auch nicht gerade super freundlich.

    Man liest immer nur "sch... Telekom" aber vielen ist glaub nicht klar wieviel technischer Aufwand und Kompetenz hinter der kompletten Netzinfrastruktur steht... Anbeiter wie 1&1 bestehen aus Telefon-Zentralen mit KDMs die nach ihrer 2-jährigen Ausbildung Kunden "betreuen".

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, München, Augsburg
  2. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. Aarsleff Rohrsanierung GmbH, Röthenbach a.d. Pegnitz (Metropolregion Nürnberg)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 169€
  2. 274,90€ + 3,99€ Versand
  3. 239,53€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Spieleklassiker: Mafia digital bei GoG erhältlich
    Spieleklassiker
    Mafia digital bei GoG erhältlich

    Wer bisher den ersten Mafia-Teil mit einem aktuellen Windows-Betriebssystem am PC spielen wollte, benötigte eine spezielle DVD- oder die nicht mehr verfügbare Steam-Version. Bei GoG gibt es nun eine DRM-freie Ausgabe des Spieleklassikers, wenngleich einzig in Englisch und ohne die stimmungsvolle 30er-Jahre-Musik.

  2. Air-Berlin-Insolvenz: Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen
    Air-Berlin-Insolvenz
    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

    Die Air-Berlin-Pleite sorgt gezwungenermaßen für ein Umdenken in der Verwaltung. Statt teurer und nun auch langwieriger Dienstreisen per Zug sollen die Beamten mehr Videokonferenzen abhalten. Unumstritten ist der Einsatz von modernen Kommunikationsmethoden jedoch keineswegs.

  3. Fraport: Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen
    Fraport
    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

    Die R+V-Versicherung und Fraport testen auf dem Gelände Flughafen Frankfurt einen kleinen autonomen Elektrobus, der nicht etwa auf einem abgesperrten Gelände, sondern auf einer belebten Straße fährt. Dabei handelt es sich allerdings nicht um eine öffentliche Straße.


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00