Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Open Access: 100 MBit/s bei 1&1 ab…

Dasselbe für Mobilfunk oder WLAN

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dasselbe für Mobilfunk oder WLAN

    Autor: Clever sein 25.08.10 - 15:26

    QSC lässt die Privatverträge weiter laufen und macht aber nur noch auf Geschäftskunden. Wie schon im Text richtig steht.
    Sie hatten wohl immer schon symmetrisches DSL.
    Man durfte wohl einmal pro Tag die Speed-Verhältnisse ändern.

    Z.b, 128/786 256/256 786/128 ul/dl. Wenn man Urlaubsbilder uppen wollte, nette Option.


    Sowas statt mit Glasfasern für Mobilfunk oder WLAN wäre ganz nett. Mobilfunk ist leider gegessen. Aber WLAN-Meshcube-Netze auf dieser Basis wären u.U. möglich.
    Wenn einer hier bei QSC arbeitet oder Kunde ist oder sie kennt, soll er mal drüber nachdenken und vorschlagen.

    Als Battlefight gegen LTE was versprochen wurde, aber ja nicht wirklich kommen braucht... . Wie wir schon bei UMTS erleben "durften".
    Gewerbeimmobilen mit 100Mbit-Ultra-Glasfaser unten im Keller wären dafür das richtige "Pflaster".

    Bitte QSC. Errette uns vor der Überteuerungs-Mafia... und bring uns das semi-mobil-portable Internet auf unsere Iphones und Android-Pads.

  2. Re: Dasselbe für Mobilfunk oder WLAN

    Autor: kihfvnigvgzdgg 26.08.10 - 09:46

    Gute Idee. Hohe Gewerbehäuser mit wlantennen am Dach (Aufzug-Schacht, Treppenhaus) für 2,4 und 5ghz und qsc-glasfaser im Keller stünden dann überall in der Stadt herum und würden den Firmenanschluss mitfinanzieren.

    Die Monopolisten werden sich sicher ein Verbot einfallen lassen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sinterwerke Herne GmbH, Herne
  2. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  3. D. Lechner GmbH, Rothenburg ob der Tauber
  4. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. ASUS-Gaming-Produkt kaufen und bis zu 150€ Cashback erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Knappe Mehrheit: SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union
    Knappe Mehrheit
    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

    Eine Neuauflage der großen Koalition rückt näher. Trotz viel Kritik von Delegierten stimmt ein SPD-Parteitag für Verhandlungen mit CDU und CSU. Fraktionschefin Nahles will mit Kanzlerin Merkel und dem "blöden Dobrindt" nun verhandeln, "bis es quietscht".

  2. Gerichtspostfach
    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

    Ursprünglich sollte das Elektronische Gerichts- und Verwaltungspostfach (EGVP) Mitte Februar abgeschaltet werden. Das Debakel um das Besondere elektronische Anwaltspostfach (BeA) zwingt jedoch zum Umdenken.

  3. DLD-Konferenz: Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa
    DLD-Konferenz
    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

    Außenminister Sigmar Gabriel befürchtet, dass Europa technisch zwischen den USA und Asien zerrieben wird. Telekom-Chef Höttges hat schon Vorschläge parat, wo Europa seine Stärken ausspielen könnte.


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57