Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Open Access: 100 MBit/s bei 1&1 ab…

Dasselbe für Mobilfunk oder WLAN

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dasselbe für Mobilfunk oder WLAN

    Autor: Clever sein 25.08.10 - 15:26

    QSC lässt die Privatverträge weiter laufen und macht aber nur noch auf Geschäftskunden. Wie schon im Text richtig steht.
    Sie hatten wohl immer schon symmetrisches DSL.
    Man durfte wohl einmal pro Tag die Speed-Verhältnisse ändern.

    Z.b, 128/786 256/256 786/128 ul/dl. Wenn man Urlaubsbilder uppen wollte, nette Option.


    Sowas statt mit Glasfasern für Mobilfunk oder WLAN wäre ganz nett. Mobilfunk ist leider gegessen. Aber WLAN-Meshcube-Netze auf dieser Basis wären u.U. möglich.
    Wenn einer hier bei QSC arbeitet oder Kunde ist oder sie kennt, soll er mal drüber nachdenken und vorschlagen.

    Als Battlefight gegen LTE was versprochen wurde, aber ja nicht wirklich kommen braucht... . Wie wir schon bei UMTS erleben "durften".
    Gewerbeimmobilen mit 100Mbit-Ultra-Glasfaser unten im Keller wären dafür das richtige "Pflaster".

    Bitte QSC. Errette uns vor der Überteuerungs-Mafia... und bring uns das semi-mobil-portable Internet auf unsere Iphones und Android-Pads.

  2. Re: Dasselbe für Mobilfunk oder WLAN

    Autor: kihfvnigvgzdgg 26.08.10 - 09:46

    Gute Idee. Hohe Gewerbehäuser mit wlantennen am Dach (Aufzug-Schacht, Treppenhaus) für 2,4 und 5ghz und qsc-glasfaser im Keller stünden dann überall in der Stadt herum und würden den Firmenanschluss mitfinanzieren.

    Die Monopolisten werden sich sicher ein Verbot einfallen lassen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. DIBt Deutsches Institut für Bautechnik, Berlin
  3. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Darmstadt
  4. über HRM CONSULTING GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 16,99€
  3. 4,44€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lieferflatrate Otto Up: Otto ist chancenlos gegen Ebay und Amazon
Lieferflatrate Otto Up
Otto ist chancenlos gegen Ebay und Amazon

Der Versandhändler Otto bietet neuerdings eine Lieferflatrate an und will so mit Amazon und Ebay mithalten. Die Otto Up genannte Option enttäuscht uns aber mit zu vielen Einschränkungen.
Eine Analyse von Ingo Pakalski


    Alte gegen neue Model M: Wenn die Knickfedern wohlig klackern
    Alte gegen neue Model M
    Wenn die Knickfedern wohlig klackern

    Seit 1999 gibt es keine Model-M-Tastaturen mit IBM-Logo mehr - das bedeutet aber nicht, dass man keine neuen Keyboards mit dem legendären Tippgefühl bekommt: Unicomp baut die Geräte weiterhin. Wir haben eines der neuen Modelle mit einer Model M von 1992 verglichen.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Kailh KS-Switch im Test Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
    2. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
    3. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard

    IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
    IT-Jobs
    Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

    Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
    Ein Bericht von Juliane Gringer

    1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
    2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
    3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

    1. Spielesteuerung: Microsoft will mal wieder Mausunterstützung für die Xbox One
      Spielesteuerung
      Microsoft will mal wieder Mausunterstützung für die Xbox One

      Gemeinsam mit Razer möchte Microsoft auf der Xbox One noch vor Ende 2018 Unterstützung für Maus und Tastatur anbieten, berichten US-Medien. Entwickler haben möglicherweise bereits Dev Kits erhalten.

    2. Gaming Disorder: London plant staatlich finanziertes Zentrum für Onlinesucht
      Gaming Disorder
      London plant staatlich finanziertes Zentrum für Onlinesucht

      Nach der umstrittenen Einstufung von Spielesucht (Gaming Disorder) als Krankheitsbild durch die Weltgesundheitsorganisation WHO entsteht in London das erste staatlich unterstützte Zentrum, das Betroffenen helfen will. Später könnten weitere Formen der Onlinesucht dazukommen.

    3. OxygenOS: Akku des Oneplus 6 soll nach Update kürzer durchhalten
      OxygenOS
      Akku des Oneplus 6 soll nach Update kürzer durchhalten

      Im offiziellen Forum von Oneplus mehren sich Stimmen von Nutzern, die eine kürzere Akkulaufzeit nach dem Update des Oneplus 6 auf die jüngste OxygenOS-Version beklagen. Demnach soll das Smartphone nicht mal mehr einen Tag lang durchhalten.


    1. 17:18

    2. 16:20

    3. 16:00

    4. 15:35

    5. 15:12

    6. 14:53

    7. 13:50

    8. 13:30