Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Open Access: 100 MBit/s bei 1&1 ab…

Ich wär ja schon froh über 16 Mbit

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich wär ja schon froh über 16 Mbit

    Autor: knips 26.08.10 - 07:28

    kriege aber nur effektiv 3 Mbit bei einer nominellen 6 Mbit-Anbindung. Trotz innenstadtnaher Wohnlage in einer 100.000-Einwohner-Stadt.

    Dieses ganze Gerede um 100 Mbit gibt´s nun schon seit Jahren, betrifft aber bei näherem Hinsehen immer nur kleine Einzugsgebiete in Ballungszentren. Alles, was nicht die Liga von Hamburg, München, Berlin oder Ruhrpott erreicht, wird noch auf Jahre das Nachsehen haben.

  2. Re: Ich wär ja schon froh über 16 Mbit

    Autor: amenbruder 26.08.10 - 07:57

    kann ich so unterschreiben..
    statt mich 7tage die woche mehrmals tägl mit coldcalls zu belästigen um mir einen teureren vertrag aufzuschwatzen, sollten sie lieber meine tickets bearbeiten (alle paar minuten verbindungsabbruch, antwort: "es konnten keine probleme festgestellt werden" lol)

  3. Re: Ich wär ja schon froh über 16 Mbit

    Autor: 1und1 27.08.10 - 14:23

    Hallo amenbruder,

    ich kann verstehen, dass Sie wegen der Anrufe und den Verbindungsproblemen verärgert sind. Für dies möchte ich mich bei Ihnen entschuldigen.

    Falls Ihre Probleme von meinen Kollegen in der Zwischenzeit noch nicht behoben werden konnten, können Sie mir gerne Ihre Kundennummer und eine kurze Beschreibung des Problems an online@1und1.de schicken. Ich würde dann gerne versuchen, Ihnen weiterzuhelfen.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Katja Pfitzner

    1&1 Internet AG - Social Media
    http://blog.1und1.de - http://twitter.com/1und1

  4. Re: Ich wär ja schon froh über 16 Mbit

    Autor: Schmalband 01.10.10 - 16:34

    3 Mbit, Du Glücklicher!
    Ich Eier hier mit 786K rum...

  5. Re: Ich wär ja schon froh über 16 Mbit

    Autor: Schmalband 01.10.10 - 16:37

    Schmalband schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 3 Mbit, Du Glücklicher!
    > Ich Eier hier mit 786K rum...


    Korrektur, meinte natürlich 768K

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Horváth & Partners Management Consultants, Stuttgart
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt
  3. ACTINEO GmbH, Köln
  4. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,49€ + Versandkosten (Steam Link einzeln kostet sonst 54,99€ und das Spiel regulär 11,99€)
  2. 254,15€ inkl. Gutscheincode PLUSBAY für Ebay-Plus-Mitglieder


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Thunderobot ST-Plus im Praxistest: Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!
    Thunderobot ST-Plus im Praxistest
    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

    Wir wollten nur eine kleine LAN-Party machen. Doch das Thunderobot-ST-Plus-Notebook hat unser Vorhaben immer wieder sabotiert - mit schlechter Software, dunklem Display und Knarzgehäuse. Dafür hat es unsere Energy Drinks auf Kaffeetemperatur erhitzt.

  2. Fahrdienst: Alphabet investiert in Lyft
    Fahrdienst
    Alphabet investiert in Lyft

    Der Fahrdienst Lyft hat in einer Finanzierungsrunde eine Milliarde US-Dollar erhalten. Einer der Investoren ist die Google-Mutter Alphabet, die früher den Lyft-Konkurrenten Uber unterstützt hat.

  3. Virtuelles Haustier: Bandai kündigt "Classic Mini"-Version des Tamagotchi an
    Virtuelles Haustier
    Bandai kündigt "Classic Mini"-Version des Tamagotchi an

    Das Tamagotchi hat unser Verständnis von Elektronik in den 90ern mitgeprägt, jetzt kündigt Bandai zum Jubiläum eine neue Version an. Das neue Ei mit dem virtuellen Haustier soll so aussehen wie das Original und die gleichen Funktionen bieten, aber etwas kleiner sein.


  1. 12:22

  2. 11:46

  3. 11:01

  4. 10:28

  5. 10:06

  6. 09:43

  7. 07:28

  8. 07:13