Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Open Access: 100 MBit/s bei 1&1 ab…

ul/dl verhältnis ?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ul/dl verhältnis ?

    Autor: spex 25.08.10 - 15:17

    verstehe ich das richtig 100 mbit für kunden ?

    dann wäre es auch interessant wie es um den upload bestellt ist, den die 10 mbit von der telekom sind atm das max. wobei die 6 mbit bei kabel-de`s 100 mbit leitung eher ein schlechter witz sind.

    ein upload im bereich von 15 ~ 20 mbit wäre angebracht in der heutigen zeit. wenngleich dies nicht alle kunden unbedingt benötigen, jedoch würde es viele-anwendungen beschleunigen und auch neue anwendungsmöglichkeiten für die kunden eröffnen.

  2. Re: ul/dl verhältnis ?

    Autor: Power-User 25.08.10 - 15:24

    Da heutzutage ja auch öfter mal was zu YouTube hochgeladen wird oder so, wäre es vielleicht generell wünschenswert, wenn man die Wahl zwischen verschiedenen Upload-Geschwindigkeiten hätte. Aber das wäre für die breite Masse bestimmt wieder zu kompliziert...

  3. Re: ul/dl verhältnis ?

    Autor: The Howler 25.08.10 - 15:27

    Grund für die dauerniedrigen Uploads sind nach wie vor Standleitungen...
    Mit denen verdient man doch so toll Kohle, solang sie noch einen (wenn auch nurnoch künstlich erzeugten) Vorteil gegenüber anderen Internetzugängen haben... :(

    MfG,

    der freundliche Howler aus der Nachbarschaft

  4. Re: ul/dl verhältnis ?

    Autor: sqz 25.08.10 - 15:33

    seh ich auch so.
    Ich meine, der Upload sollte immer mindestens 1/5 der Downloadgeschwindigkeit erreichen....
    T-Online machts da richtig... 25mbit down / 5 up, oder 50 down und 10 up, weniger macht keinen Sinn (für mich)!

  5. Re: ul/dl verhältnis ?

    Autor: PeterPender 25.08.10 - 15:55

    Also ich hätt' ja gern 1:1... Und ich bin kein Filesharer!

  6. Re: ul/dl verhältnis ?

    Autor: detru 25.08.10 - 15:55

    wenn du glasfaser hast, hast du automatisch SDSL (synchronus digital subscriber line(s)), da es 2 adrig ist (eine ader in jede richtung)...natürlich kann der anbieter das limitieren, wäre aber irgendwie schwachsinnig, da dadurch kein gewinn gemacht wird.

  7. Re: ul/dl verhältnis ?

    Autor: H4ndy 25.08.10 - 15:59

    spex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dann wäre es auch interessant wie es um den upload bestellt ist, den die 10
    > mbit von der telekom sind atm das max. wobei die 6 mbit bei kabel-de`s 100
    > mbit leitung eher ein schlechter witz sind.

    Schön wär's. Bin bei der Primacom und hab zum 40MBit/s-Anschluss 1 MBit/s (!!!) Upstream. Bei 120 MBit/s-Anschluss gibts lächerliche 1,5 MBit/s Upstream. Und dann auch noch Geschwindigkeitsdrosselung nach 50/80/100GB Traffic auf 50/30/10% der gebuchten Geschwindigkeit. Die erste Stufe schaff ich nach 3h wenn ich durchgehend was laden würde. Mit dem 120er-Anschluss braucht man sogar nur knapp eine Stunde.

  8. Re: ul/dl verhältnis ?

    Autor: der trollbasher 25.08.10 - 16:30

    sdsl steht nicht fuer synchron sondern fuer symmetrisch du oberchecker..


    duh. denn genau darueber willst du ja auch in deinem post die moeglichkeit zu mehr upstreambitrate verdeutlichen, bzw klarmachen dass upstream und downstream bitrate nicht unbedingt so stark abweichen muessen wie bei den bisherigen meist asymmetrischen anschluessen.


    schron kommt von chronos, aka zeit, und symmetrisch kommt von metrisch aka masse/groesse/ausmasse.....


    grundschule, 6, setzen, durchgefallen.

  9. Re: ul/dl verhältnis ?

    Autor: rotuA 25.08.10 - 16:31

    @handy: Und warum bist du bei dem Anbieter wenn er so schlechte Konditionen hat?

  10. Re: ul/dl verhältnis ?

    Autor: typhoon 25.08.10 - 16:33

    es wäre eher mal ein vorteil wenn alle menschen in d überhaupt erstmal zugriff auf 6mbiit down hätten ...

  11. Re: ul/dl verhältnis ?

    Autor: Theresia 25.08.10 - 17:21

    der trollbasher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > grundschule, 6, setzen, durchgefallen.

    Und welche Note gäbest du dir selbst in sozialer Kompetenz?

  12. Re: ul/dl verhältnis ?

    Autor: RC Shad0w 25.08.10 - 23:39

    ihr müsst auch mal daran denken, dass z.b. internet über tv kabel anders funktiniert wie internet über kupfer/lichtleiterkabel. kabel deutschland arbeitet daran, ihre leitungen aus zu bauen. der nächste schritt der gerade gestartet wurde ist 100/6 mbit down/up, was deutschlandweit 2011 angeboten werden soll. hamburg hat das schon. wenn das geschafft ist wollen sie daran arbeiten, symetrische leitungen anzubeiten. zudem sind 2 mbit upload schon ganz ordentlich. mich würde ehr die latenz interessieren,aber man sagte mir, dass ich mit 16 ms zum kbd server ganz weit oben bin. das muss erstmal einer mit ner dsl leitung schaffen, denn selbst bei 50/10 mbit sind die latenzen viel höher. zudem gibt es graviertende mängel bei dem zusätzlichen t-home produkt (oder wie das teil heist), wo du zu deiner leitung noch tv über internet dazu bekommst. bei manchen stört das tv signal so sehr die dsl leitung, das zoocken unmöglich wird. das gibts halt wieder bei kbd nicht. dafür geht bei kabel in manchen anschlussgebieten das telefon nicht richtig.
    es hat also alles seine vor und nachteile

  13. Re: ul/dl verhältnis ?

    Autor: kreisel 25.08.10 - 23:53

    @spex: ich darf daran erinnern, dass es sich hierbei um privatkunden-konditionen handelt. wenn du mehr brauchst, bestell dir halt nen business-anschluß mit n gebündelten leitungen. da kannst du - vorausgesetzt du bist zahlungskräftig genug - soviel upload haben wie du willst.

    @h4ndy: siehe oben und nun erläutere bitte, warum lieschen müller und konsorten nen höheren upload brauchen. so viele youtube-videos produzieren die nicht, dass dauerhaft so eine hohe upload-rate benötigt würde. das gros der privatanwender braucht theoretisch ja noch nicht mal 16k im download, geschweige denn 50/80/100 gb pro monat.

    aber macht euch nichts draus, sobald ihr auch nen quantencomputer in der bude stehen habt ist die geschwindigkeit eh egal, da der up- oder download von irgendwas schon fertig ist, bevor ihr diesen initiiert habt. :)

  14. Re: ul/dl verhältnis ?

    Autor: RC Shad0w 25.08.10 - 23:57

    kreisel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber macht euch nichts draus, sobald ihr auch nen quantencomputer in der
    > bude stehen habt ist die geschwindigkeit eh egal, da der up- oder download
    > von irgendwas schon fertig ist, bevor ihr diesen initiiert habt. :)


    kannst du das mal erklären. ich kenn mich zwar nicht so aus, hab aber in letzter zeit ein bischen was über quantencomputer gelesen und meiner meinung nach haben die rein garnichts mit der dsl geschwindigkeit zu tun, sondern wie sich die leistung des pc´s mit seiner grösse verhalt. mehr "doppelt so viele chips oder cores oder wie auch immer" ergeben automatisch auch doppelte leistung, die nicht an MHZ gekoppelt ist

  15. Re: ul/dl verhältnis ?

    Autor: RC Shad0w 26.08.10 - 00:12

    weil nur wegen einem quantencomputer wird aus meiner 32 mbit ja nicht auf einmal eine 1000mbit leitung. der computer wäre nur schon fertig mit berechnen, sobald die datei auf meiner festplatte liegen würde, müsste aber genauso lange warten, bis ich sie aus dem internet geladen hab und wenn das 10 GB sind muss ich trotz quantencomputer 1 stunde warten, bis der download abgeschlossen ist

  16. Re: ul/dl verhältnis ?

    Autor: kreisel 26.08.10 - 00:31

    ich muß ja gestehen, dass ich kein quantenphysiker, -mechaniker oder sonstwas bin, aber meinem beschränkten verständnis dieser materie nach geht es in diesem metier nicht mehr um "geschwindigkeit" im sinne wie wir sie aus dem alltagsgebrauch verstehen. da gehts prinzipiell darum, dass bestimmte zustände irgendwelcher verschränkter quanten in einer unendlichen anzahl an "parallel-universen" abgebildet werden und es somit theoretisch möglich sein sollte, dass der download oder was auch immer in universum x bereits abgeschlossen ist und man sich einfach das "ergebnis" aus diesem universum abgreift. erste versuche bei der quantenmässigen datenübertragung (in dem fall von dem ich gelesen habe wurde quasi ein zustand eines quant von einem ort zu einem anderen übertragen) haben bereits gezeigt, dass dieses am empfängerort früher oder zumindest zeitgleich zum zeitpunkt des abschickens vom originalort am zielort existiert hat.

    das ganze ist natürlich momentan hochtheoretisch, und der praktische nutzen ist noch schwierig abzusehen, da dies natürlich keine garantie für eine authentizität der "übertragenen" daten bedeutet. prinzipiell kann man aber wohl sagen, dass jeder denkbare vorgang in irgendeinem denkbaren universum prinzipiell schon einmal vorgekommen sein muss und man das ergebnis abgreifen könnte.

    ist halt eine komplette abkehr von der kausalität, aber es könnte funktionieren. vielleicht sollten wir mal den herrn lesch dazu befragen, der könnte das sicherlich besser erklären. :)

  17. Re: ul/dl verhältnis ?

    Autor: UMMel 26.08.10 - 00:51

    Ihr habt Probleme. BeI mir wird schon bei 5 gb auf modemgeschwindigkeit runtergeschraubt.

  18. Re: ul/dl verhältnis ?

    Autor: kreisel 26.08.10 - 00:54

    dann leg dir mal nen festen wohnsitz zu, damit du nicht mehr über nen mobilfunkprovider rein musst!

    scnr! ;)

  19. Re: ul/dl verhältnis ?

    Autor: JAyJay 26.08.10 - 07:13

    detru schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn du glasfaser hast, hast du automatisch SDSL (synchronus digital
    > subscriber line(s)), da es 2 adrig ist (eine ader in jede
    > richtung)...natürlich kann der anbieter das limitieren, wäre aber irgendwie
    > schwachsinnig, da dadurch kein gewinn gemacht wird.


    Bei DSL über kupfer hast du auch 2 Adern! Und nicht automatisch SDSL!

    LWL über lange Strecken ist überwiegend Single-Mode!!!!! Also nur eine Faser du Spezialist!

  20. Re: ul/dl verhältnis ?

    Autor: Tak0r 26.08.10 - 09:01

    Also ich hab avg. 8ms zum Provider danach isses ehh nen glücksspiel je nachdem welches peering zu deinem ziehl besteht. Und da beweg ich mich auch immer <20 ms. Kommt halt auch drauf an ob Fastpath aktiviert ist oder nich bei Klassischen Anschlüssen.

    Ach und was den Upload angeht is das ein Problem des Standarts in DE. Wir haben hier nunmal Annex-B was die frequenzen von Analog/ISDN Tel ausspart auch wenn sie nicht genutzt werden was für ADSL/ADSL2/ADSL2+ einiges an Speed kostet. Das Problem wollen sie dann mit der einführung von Annex-J etwas besser in dem dann auch diese Frequenzen genutzt werden können.

    Was VDSL angeht wäre theoretisch auch nen 1:1 rate (bis zu 100Mbit im bonding) möglich wird aber künstlich von der telekom auf die verfügbaren Produkte gedrosselt. kann mir vorstellen dass da in Zukunft was für den Businessbereich in form von 25/25 oder 50/50 kommen wird.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken, München
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. soft-nrg Development GmbH&#39;, Dornach
  4. Derby Cycle Werke GmbH, Cloppenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. ab 399€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    1. Bundesnetzagentur: Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen
      Bundesnetzagentur
      Regierung will gemeinsames 5G-Netz auf dem Land durchsetzen

      Bei einem geheimen Treffen haben drei Unionsminister die Bundesnetzagentur unter Druck gesetzt, damit die Vergabebedingungen für 5G geändert werden. Doch die Auflagen sind sinnvoll.

    2. Hoher Schaden: Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug
      Hoher Schaden
      Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug

      Forscher haben im Labor simuliert, was beim Einschlag eines handelsüblichen Quadcopters in ein kleines Privatflugzeug passiert. Sie waren überrascht, wie groß der Schaden durch das relativ kleine Fluggerät war.

    3. Grafikkarte: Nvidia setzt RX 590 eine GTX 1060 mit GDDR5X entgegen
      Grafikkarte
      Nvidia setzt RX 590 eine GTX 1060 mit GDDR5X entgegen

      Als Reaktion auf die bald erscheinende Radeon RX 590 arbeiten Nvidia und dessen Partner offenbar an einer Geforce GTX 1060 mit GDDR5X-Videospeicher. Es wäre die fünfte Version der Grafikkarte.


    1. 16:31

    2. 13:40

    3. 11:56

    4. 10:59

    5. 15:23

    6. 13:48

    7. 13:07

    8. 11:15