1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Open Networking: Die Zukunft des…

Disqualifiziert!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Disqualifiziert!

    Autor: Buddhisto 09.05.17 - 17:01

    Während des Lesens hatte ich sofort der Spruch von Volker Pispers zu Unternehmensberater und Eunuchen im Kopf: "Sie wissen wie es geht,.......".

    Auch das dies der zweite Artikel zu dem Thema in relativ kurzer Zeit ist, ließ mich stutzen.

    Jetzt weiß ich auch warum....

    "Dieser Artikel entstand im Rahmen eines Forschungsprojekts der Hochschule Weserbergland zum Thema Open Networking."

    Die HSV ist eine private Fachhochschule mit Schwerpunkt Wirtschaft im Dualen Studium. Mit ganzen vier Studiengängen, alle mit Ausrichtung Wirtschaft.

    Solche Aussagen:
    "Systemadminstratoren muss sich dann zwar noch im Netzwerkbereich auskennen. Doch diese hat sich vermutlich auch schon einmal mit BIND oder einer LDAP-Konfiguration herumärgern müssen und kennt das Metier entsprechend."
    Was hat das mit Netzwerk zu tun?! Sieht eher danach aus, das man ein wenig bullshitbingo gespielt hat um die Manager Kaste zu beeindrucken.

    Verwendung von simplen negativ Fallbeispielen wir beim "hochfahren" einer Schnittstelle in Cisco IOS, liest sich wie ein Punkt aus einem Handbuch für BWL Präsentationen.

    ---
    Das Thema ist durchaus interessant. Doch dieser Artikel ist weit entfernt von einem wirklich Informativen Charakter und entspricht eher Lobbyismus.

    Mehr gerne zu dem Thema, aber dann bitte mit mehr Tiefgang. Und vor allem mit Betrachtung von Sicherheits Aspekten. Dieser Punkt wurde gar nicht angesprochen.
    ---
    Komisch Golem hat nen Autor mit nem Netzwerkkabel Fetisch [ ;)] im Außendienst und veröffentlicht trotzdem solche Artikel.

    So long

  2. Re: Disqualifiziert!

    Autor: park3r 09.05.17 - 17:44

    Buddhisto schrieb:
    -
    > ---
    > Das Thema ist durchaus interessant. Doch dieser Artikel ist weit entfernt
    > von einem wirklich Informativen Charakter und entspricht eher Lobbyismus.
    >
    > Mehr gerne zu dem Thema, aber dann bitte mit mehr Tiefgang. Und vor allem
    > mit Betrachtung von Sicherheits Aspekten. Dieser Punkt wurde gar nicht
    > angesprochen.
    > ---
    > Komisch Golem hat nen Autor mit nem Netzwerkkabel Fetisch [ ;)] im
    > Außendienst und veröffentlicht trotzdem solche Artikel.
    >
    > So long

    Ich stimme dem zu.
    Ein Wenig optimistisch dieser ein Artikel. Die Perspektive ist sehr eingeschränkt, zumal hier von Server Admins gesprochen wird als Ablösung für Netzwerk Admins. Das mag wohl für das DataCenter zustimmen, wo man Dienste vorprovisionieren kann.

    Nur besteht das Internet, das WAN nicht nur aus Ethernet und IP. Was ist mit SNAP/SDH/ATM/Frame Relay nur um einige andere zu nennen. Neben Datennetzwerken gibt es auch Sprachnetze, dann Crossconnectoren usw. Die Sprachnetze haben andere Anforderungen als Datennetze.

    Jedes Netz hat andere Anfrorderungen, Speichernetze, Datennetze, Sprachnetze... usw.

    Der Autor dieses Artikels hat eventuell nur 1/100 von der Netzwerkwelt abgedeckt (Rechenentrum/Ethernet/IP).
    Liest sich wirklich wie von einem frisch BWL-er geschrieben. Eine tolle Präsentation! Wo kann ich das kaufen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.05.17 17:45 durch park3r.

  3. Re: Disqualifiziert!

    Autor: tunnelblick 09.05.17 - 19:25

    Buddhisto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Während des Lesens hatte ich sofort der Spruch von Volker Pispers zu
    > Unternehmensberater und Eunuchen im Kopf: "Sie wissen wie es
    > geht,.......".
    >
    > Auch das dies der zweite Artikel zu dem Thema in relativ kurzer Zeit ist,
    > ließ mich stutzen.
    >
    > Jetzt weiß ich auch warum....
    >
    > "Dieser Artikel entstand im Rahmen eines Forschungsprojekts der Hochschule
    > Weserbergland zum Thema Open Networking."
    >
    > Die HSV ist eine private Fachhochschule mit Schwerpunkt Wirtschaft im
    > Dualen Studium. Mit ganzen vier Studiengängen, alle mit Ausrichtung
    > Wirtschaft.
    >
    > Solche Aussagen:
    > "Systemadminstratoren muss sich dann zwar noch im Netzwerkbereich
    > auskennen. Doch diese hat sich vermutlich auch schon einmal mit BIND oder
    > einer LDAP-Konfiguration herumärgern müssen und kennt das Metier
    > entsprechend."
    > Was hat das mit Netzwerk zu tun?! Sieht eher danach aus, das man ein wenig
    > bullshitbingo gespielt hat um die Manager Kaste zu beeindrucken.
    >
    > Verwendung von simplen negativ Fallbeispielen wir beim "hochfahren" einer
    > Schnittstelle in Cisco IOS, liest sich wie ein Punkt aus einem Handbuch für
    > BWL Präsentationen.
    >
    > ---
    > Das Thema ist durchaus interessant. Doch dieser Artikel ist weit entfernt
    > von einem wirklich Informativen Charakter und entspricht eher Lobbyismus.
    >
    > Mehr gerne zu dem Thema, aber dann bitte mit mehr Tiefgang. Und vor allem
    > mit Betrachtung von Sicherheits Aspekten. Dieser Punkt wurde gar nicht
    > angesprochen.
    > ---
    > Komisch Golem hat nen Autor mit nem Netzwerkkabel Fetisch [ ;)] im
    > Außendienst und veröffentlicht trotzdem solche Artikel.
    >
    > So long


    Ich stimme zu. Offenbar fehlt es den Autoren an jahrelanger Erfahrung in heterogenen Netzwerken.
    Man ist offenbar nicht in der Lage Nachteile zu erkennen und daher nicht zu benennen. Jemand mit Erfahrung erkennt diese sofort.

  4. Re: Disqualifiziert!

    Autor: fmatthies 09.05.17 - 21:23

    Danke den Vorpostern, bei dem Satz :
    ---------
    "Diese Abteilung aus wahrscheinlich schon guten Systemadminstratoren muss sich dann zwar noch im Netzwerkbereich auskennen. Doch diese hat sich vermutlich auch schon einmal mit BIND oder einer LDAP-Konfiguration herumärgern müssen und kennt das Metier entsprechend. "
    ----------
    Dachte ich mir selbiges und bin froh nicht alleine damit zu sein.
    Generell sind einige Artikel in letzter Zeit immer flacher recherchiert und reißerischer tituliert. Sollte sich Golem da an der Computerbild orientieren wäre es schade.

    Es gibt sicherlich genug "echte" Netzwerker die man zur Artikelrecherche hätte befragen können. Außerdem ist Open Networking unter dem Begriff "SDN" schon länger vorhanden und nicht nur bei Cisco mit z.B. APIC sowie VMWare mit VDS usw. schon länger marktreif. Wenn auch properitär werden hier doch Unix Derivate eingesetzt.

    Die Herausforderung für den klassischen Netzwerk-Administrator besteht hier eher im erlernen neuer Herangehensweisen (Programmierung der Umgebung) und Applikationsbezogener Konfiguration.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.05.17 21:32 durch fmatthies.

  5. Re: Disqualifiziert!

    Autor: mushid0 09.05.17 - 22:28

    der artikel ist ja völlig gestört, eine andere syntax soll von einem netzwerker schwerer erlernbar sein als das eigentliche netzwerk know how durch einen linux admin.. und warum soll sich ein open network os was genauso auf unix basiert wie ios oder junos nicht auch so bedienen lassen nur weil es nicht closed source ist. als ob es sinvoller wäre irgendwelche bgp neighbor mit as path verlängerungen, prefix-, distribution- und filterlisten, as path regular expressions etc besser in verschiedenen textdateien administrieren ließe oder es dabei ja einfach nur um die administration eines weiteren programms ginge. können die linux admins doch gleich noch mit catia 3d konstruktionen und mit sony vegas in die hollywoodproduktion gehen oder mrts vom herz auswerten. sind ja nur weitere programme

  6. Re: Disqualifiziert!

    Autor: Silberfan 10.05.17 - 02:24

    Wenn man die Kommentare sich mal nüchtern betrachte wirdeinem schnell klar das viele jetzt versuchen das eigentliche zu verharmlosen oder irgendwie so darzustellen als wären sie nicht betroffen. Ebenso die Texte sehen so aus das vieles einfach nur "verunglimpft" wird. Leider setzten sich viele Sache auch Ohne Kommentare entsprechend durch und werden nach und nach dann anerkannt werden , egal ob das von der breiten Masse akzeptiert wird oder nicht. Und es wird nach und auch auch vieles das vorher mit Windows genutzt wird auf Linux umgestellt werden.

  7. Re: Disqualifiziert!

    Autor: Buddhisto 10.05.17 - 03:01

    Silberfan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man die Kommentare sich mal nüchtern betrachte wirdeinem schnell klar
    > das viele jetzt versuchen das eigentliche zu verharmlosen oder irgendwie so
    > darzustellen als wären sie nicht betroffen. Ebenso die Texte sehen so aus
    > das vieles einfach nur "verunglimpft" wird. Leider setzten sich viele Sache
    > auch Ohne Kommentare entsprechend durch und werden nach und nach dann
    > anerkannt werden , egal ob das von der breiten Masse akzeptiert wird oder
    > nicht. Und es wird nach und auch auch vieles das vorher mit Windows genutzt
    > wird auf Linux umgestellt werden.

    Mir ging es eher um den Hintergrund des Artikels und dem Inhalt bzw. die Ausrichtung.
    Das Thema ist durchaus interessant und ich würde gerne mehr erfahren.

    so long

  8. Re: Disqualifiziert!

    Autor: park3r 10.05.17 - 10:58

    Silberfan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man die Kommentare sich mal nüchtern betrachte wirdeinem schnell klar
    > das viele jetzt versuchen das eigentliche zu verharmlosen oder irgendwie so
    > darzustellen als wären sie nicht betroffen. Ebenso die Texte sehen so aus
    > das vieles einfach nur "verunglimpft" wird. Leider setzten sich viele Sache
    > auch Ohne Kommentare entsprechend durch und werden nach und nach dann
    > anerkannt werden , egal ob das von der breiten Masse akzeptiert wird oder
    > nicht. Und es wird nach und auch auch vieles das vorher mit Windows genutzt
    > wird auf Linux umgestellt werden.

    Es mag schon sein dass sich in Rechenzentren "Sachen" durchsetzten, und die Server Admins eine abstrahierte Ansicht bekommen wo sie "Ihre Netzwerkkonfiguration" zusammenklicken können, ohne dabei Fehler zu machen.
    Die Nachrichtentechnik und Telekommnunkation das WAN besteht aber nicht nur aus IP und Ethernet und IOS/JUNOS. Der Titel des Artikel lautet "Open Networking: Die Zukunft des Netzwerk-Admins ist der Linux-Sysadmin". Der Artikel vermittelt den Eindruck der Netzwerkadmin wird jetzt Sysadmin, und dass die Netzwerkadmins nur Switche verwalten. Das ist es nicht. "Die Netzwerkadmins" sind die Ersten die ein UNIX/Linux System benutzen möchten.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.05.17 11:00 durch park3r.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. ENERCON GmbH, Aurich bei Emden
  3. CHECK24 Services GmbH, München
  4. Fachhochschule Aachen, Aachen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,00€ (zzg. 1,99€ Versand)
  2. 129,99€ (Release am 2. Juni)
  3. (u. a. Akku Stichsäge für 134,99€, Akku Säbelsäge für 137,99€, Akku Winkelschleifer für...
  4. (u. a. iPhone Ladekabel für 12,79€, Wireless Charger für 13,99€, USB-Ladegerät für 16,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

  1. Kickstarter: Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten
    Kickstarter
    Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten

    The Mars-Atlas ist ein interessantes Buch: Es zeigt detaillierte Karten vom Mars statt der Erde. Mehr als 2.000 Standorte sind darauf zu sehen. Auch eine digitale Applikation wird angeboten, auf der Hobbyforscher ein 3D-Modell des Mars erkunden können - ähnlich wie bei Google Mars.

  2. 5G: Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland
    5G
    Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland

    Das schlechteste Mobilfunknetz in Österreich sei immer noch besser als das beste Netz in Deutschland, hat Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck behauptet. Auch Messungen bestätigen das.

  3. TLS: Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware
    TLS
    Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware

    Sicherheitsforscher haben private Schlüssel für TLS-Zertifikate veröffentlicht, die Netgear mit seiner Router-Firmware verteilt. Der Hersteller hatte nur wenige Tage Reaktionszeit. Die Forscher lehnen die Praktiken von Netgear prinzipiell ab, was zur Veröffentlichung geführt hat.


  1. 17:20

  2. 17:07

  3. 16:45

  4. 15:59

  5. 15:21

  6. 13:38

  7. 13:21

  8. 12:30