1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Opencaching.com: Garmin startet neues…

geocaching.com nervt

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. geocaching.com nervt

    Autor: SIx 07.12.10 - 18:17

    Geocaching sollte eigentlich eine Freizeitbeschäftigung sein, bei der man nur ein GPS Gerät und paar Koordinaten braucht um los zu legen zu können. Viele Caches werden aber nur Premium Mitgliedern zugänglich gemacht, wenn es denn der owner will.
    Das geht gegen die Grundsätze des Geocaching in der es eine freien und gleichberechtigten Community geben sollte, in der man sich für tolle Geocaches bedankt, indem man selber neue Auslegt.
    Ich habe nichts dagegen wenn man einen kleinen Betrag für einen Extranutzen den geocaching.com einem gibt bezahlt, es ist aber eine Frechheit nicht-Premiumusern caches vor zu enthalten.

    Ich hoffe mal das sich dies nicht durchsetzen wird und neue Seiten wie opencaching.com eine ernst zunehmende Alternative zu geocaching.com werden.

  2. Re: geocaching.com nervt

    Autor: Plebs 07.12.10 - 20:58

    Schon mal die Erfahrung gemacht, dass umsonst irgendwie blöd ist? Wenn nicht, dann gib mir doch mal umsonst deine Sachen.

  3. Re: geocaching.com nervt

    Autor: jojojo 07.12.10 - 22:00

    Es gibt durchaus Argumente, die FÜR einen "Premium-Member-Only"-Cache sprechen (und das sage ich als nicht PM!).
    Es kommt durchaus vor, dass es Leute gibt, die sich einen Spaß daraus machen die Caches zu suchen und zu zerstören (dass die "Anti-Cacher" ebenfalls "Geocacher" sind, scheint denen aber nicht klar zu werden), oder aber der Ausleger des Caches hat die Erfahrung gemacht, dass Neueinsteiger zu viele Flurschäden anrichten.

    Darüberhinaus ist es doch übertrieben zu sagen, dass "viele Caches" nur für Premiummitglieder zu sehen sind. Meiner Meinung nach sind nur ein sehr geringer Teil aller Caches nur für PM zu sehen.

  4. Re: geocaching.com nervt

    Autor: SIx 07.12.10 - 22:39

    Ich lege alle paar Monate einen Cache aus und schenke dir somit meine Arbeit. Ich verlange nichts dafür außer, das mir auch andere ihre caches zur Verfügung stellen und das nicht ein dritter die Kohle abgreift.
    Entweder weißt du nicht was Geocaching ist oder das hier ist ein ganz schlechter Trollversuch.

  5. Re: geocaching.com nervt

    Autor: SIx 07.12.10 - 22:47

    Und wie willst du anticacher, von deren Existenz ich übrigens noch nie was vernommen habe, davon abhalten Premium Member zu werden und weiter zu zerstören?
    Außerdem ist es doch gerade das tolle am Geocache das es frei für jeden ist, auch für Anfänger die zugegebener Maßen manchmal einen Schaden anrichten, den ich als owner berichtige wenn mich die nächsten cacher darauf aufmerksam machen.

    Auch blutige Anfänger gehen mit der Zeit sorgfältiger mit den caches um und werden vielleicht später ein wichtiger Teil der Community.
    Wenn man so Neulinge aussperrt, sperrt man damit auf lange Sicht auch neue innovative Caches aus.

  6. Premium-User ist billig

    Autor: URS 08.12.10 - 11:06

    Die Premium-Mitgliedschaft für ein Jahr kostet 30$. Das sind 23 Euro, oder 2 Euro pro Monat. Ist das viel? Nein.

    Dafür kann ich auf einen Rutsch die nahesten 500 Caches auf mein GPS-Gerät laden, kann Urlaub und Ausflüge besser vorbereiten, und nebenbei ein paar Caches mehr sehen. Für zwei Euro im Monat.

    Mit Benzin für zwei Euro kann ich 27 Kilometer weit fahren, habe zwei Tage Internet oder kann eine halbe Stunde mit dem Mobiltelefon telefonieren.
    Nee, nee, die 23 Euro im Jahr sind verdammt wenig und gut angelegt.

  7. Re: geocaching.com nervt

    Autor: schiwi 08.12.10 - 12:14

    SIx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geocaching sollte eigentlich eine Freizeitbeschäftigung sein, bei der man
    > nur ein GPS Gerät und paar Koordinaten braucht um los zu legen zu können.
    > Viele Caches werden aber nur Premium Mitgliedern zugänglich gemacht, wenn
    > es denn der owner will.
    > Das geht gegen die Grundsätze des Geocaching in der es eine freien und
    > gleichberechtigten Community geben sollte, in der man sich für tolle
    > Geocaches bedankt, indem man selber neue Auslegt.
    > Ich habe nichts dagegen wenn man einen kleinen Betrag für einen Extranutzen
    > den geocaching.com einem gibt bezahlt, es ist aber eine Frechheit
    > nicht-Premiumusern caches vor zu enthalten.
    >
    Die leute die am wenigsten ne Ahnung haben sind die die am lautesten schreien...
    Auch als Nicht-Premium kann man PM-only loggen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  2. MEHR Datasystems GmbH, Düsseldorf
  3. über Thaddäus Rohrer Personal- und Unternehmensberatung, Ruhrgebiet
  4. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Super Mario 3D World + Bowser's Fury + Amiibo-Doppelpack Katzen-Mario/Katzen-Peach für 64...
  2. (u. a. Apple MacBook Air M1 13,3 Zoll 8GB 256GB SSD 7-Core GPU für 999€, Apple AirPods Pro für...
  3. (u. a. LG OLED65CX9LA 65 Zoll OLED 120Hz + LG Velvet Smartphone für 1.799€, 2x Sandisk Extreme...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme