Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Openstreetmap: Karte von Google-IP…

Assoziala und Trolle..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Assoziala und Trolle..

    Autor: Loolig 17.01.12 - 11:48

    gibts halt nicht nur in Foren.. ;)
    Klingt so als wollte man einen Konkurrenten schlecht machen..

  2. Re: Assoziala und Trolle..

    Autor: cho 17.01.12 - 12:43

    *Asoziale



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.12 12:43 durch cho.

  3. Wenn Dudenkorrektor, dann richtig!

    Autor: Eurit 17.01.12 - 14:49

    Wenn Du schon den Dudenkorrektor machst, dann richtig:

    a) Asoziale
    b) Assoziala ist ein 5 Liga BB Verein (Frankfurt Höchst)

    Jetzt solltest Du ihn fragen, ob er

    a) falsch geschrieben hat oder
    b) an Encephalomalazie durch zu viel Rollenspiele leidet.

    >Gibts halt nicht nur in Foren.. ;)

    a) entweder es fehlt ein Punkt nach Foren...
    b) es ist ein Punkt zuviel nach Foren.

    ebenso im Header bei Trolle.. und im Schlusssatz.

    Klingt so als wollte man einen Konkurrenten schlecht machen..

    a) es fehlt ein Komma
    b) wollte ist falsch, es muss wolle lauten:

    Klingt so, als wolle man einen Konkurrenten schlecht machen.

    Der Logik verpflichtet :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.01.12 14:49 durch Eurit.

  4. Re: Wenn Dudenkorrektor, dann richtig!

    Autor: Arkonos 17.01.12 - 20:10

    Eurit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Klingt so als wollte man einen Konkurrenten schlecht machen..
    >
    > a) es fehlt ein Komma
    > b) wollte ist falsch, es muss wolle lauten:
    >
    > Klingt so, als wolle man einen Konkurrenten schlecht machen.


    Ich bin nicht gut in Deutsch, aber ist das Original nicht richtig wenn die Vergangenheit bewusst gewählt worden ist? Google macht es schließlich auch nicht mehr.

  5. Re: Wenn Dudenkorrektor, dann richtig!

    Autor: -CK- 18.01.12 - 13:04

    Eurit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > b) wollte ist falsch, es muss wolle lauten:
    >
    > Klingt so, als wolle man einen Konkurrenten schlecht machen.

    Kommt darauf an, was der Autor ausdrücken möchte.
    Wollte er lediglich den Eindruck wiedergeben, wählte er "wolle";
    wolle er aber zu Ausdruck bringen, er glaube dem nicht, wähle er "wollte".

    Konjunktiv Präsenz und Konjunktiv Imperfekt habe unterschiedliche Funktionen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Beta Systems Software AG, Berlin
  2. HYDRO Systems KG, Biberach
  3. TIMOCOM GmbH, Erkrath
  4. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 49-Zoll-TV für 399,99€, High-Resolution-Kopfhörer für 159,99€, Alpha 5100...
  2. (u. a. Bluetooth-Lautsprecher für 29,99€, Over Ear Kopfhörer für 37,99€, Wireless Earbuds...
  3. (u. a. D24f FHD/144 Hz für 149€ + Versand statt 193,94€ im Vergleich)
  4. (u. a. Acer KG241QP FHD/144 Hz für 169€ und Samsung GQ55Q70 QLED-TV für 999€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
  3. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

  1. LPDDR4X: Micron hat 16-GByte-Smartphone-Speicher
    LPDDR4X
    Micron hat 16-GByte-Smartphone-Speicher

    Mit neuester 10-nm-Technik für hohe Effizienz und Kapazität: Micron liefert 16-GBit-Chips für Smartphones aus. Damit sind Geräte mit 16 GByte LPDDR4X-Arbeitsspeicher möglich, zudem gibt es bei 8 GByte die Option, noch bis zu 256 GByte Flash-Speicher obendrauf zu packen.

  2. Crokage: Quelltexthilfe nutzt Millionen Antworten von Stack Overflow
    Crokage
    Quelltexthilfe nutzt Millionen Antworten von Stack Overflow

    "Wie deklariere ich eine Methode in Java?" Selbst zu antworten auf einfache Fragen kann manche Quelltexthilfen überfordern. Das Machine-Learning-Programm Crokage soll das ändern und bezieht Stack Overflow mit ein. Die Software kann bereits ausprobiert werden.

  3. Mate X: Huaweis faltbares Smartphone soll bessere Hardware bekommen
    Mate X
    Huaweis faltbares Smartphone soll bessere Hardware bekommen

    Wie Samsung scheint auch Huawei Probleme damit zu haben, sein faltbares Smartphone fertigzubekommen. Die Verzögerung beim Mate X ist mittlerweile so groß, dass sich der chinesische Hersteller offenbar entschlossen hat, gleich eine neue Kamera und ein neues SoC zu verbauen.


  1. 13:30

  2. 13:00

  3. 12:30

  4. 12:02

  5. 11:55

  6. 11:45

  7. 11:33

  8. 11:21