Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OpenStreetMap: Störenfriede machen…

Erinnert mich an Löschpedia ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Erinnert mich an Löschpedia ...

    Autor: Dadie 11.08.10 - 17:09

    Damals war es noch eine Wissendatenbank namens Wikipedia. Doch eine handvoll fanatischer User reduzierten Wikipedia zu der heute existierenden Löschpedia.

  2. Re: Erinnert mich an Löschpedia ...

    Autor: dsgdsg 11.08.10 - 18:12

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Damals war es noch eine Wissendatenbank namens Wikipedia. Doch eine
    > handvoll fanatischer User reduzierten Wikipedia zu der heute existierenden
    > Löschpedia.

    Sehe ich auch so aber laß die deutschen Idioten machen und nutz die Englische in der wirklich jeder Scheiß zu finden ist. Episodenlisten gehören z.B. vielleicht nicht in eine gedrucktes Lexikon aber warum nicht in ein "unendlich" großes Lexikon wie Wikipedia? Oh, hör ich da einen Idioten in grauem Anzug in der letzten Reihe "Relevanz" brüllen? ;)

  3. Re: Erinnert mich an Löschpedia ...

    Autor: katzenpisse 11.08.10 - 18:17

    Die Löscherei kotzt mich auch an.

  4. Re: Erinnert mich an Löschpedia ...

    Autor: Muhaha 11.08.10 - 18:22

    katzenpisse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Löscherei kotzt mich auch an.

    Dann nutze die englischsprachige Wikipedia und Du hast Deinen Seelenfrieden gefunden.

  5. Re: Erinnert mich an Löschpedia ...

    Autor: 234567 11.08.10 - 20:21

    Die deutsche Wikipedia wächst immer noch. Ich weiß gar nicht, was ihr habt. In der englischen Wikipedia mag zwar mehr zu finden sein, aber dort sind die Qualitätsstandards so niedrig, dass man mit den Artikeln manchmal gar nichts anfangen kann.

  6. Re: Erinnert mich an Löschpedia ...

    Autor: fasdfasdfasdf 11.08.10 - 20:25

    *Das* halte ich für ein Gerücht.

  7. Re: Erinnert mich an Löschpedia ...

    Autor: fasdfasdfasdf 11.08.10 - 20:25

    *Das* halte ich für ein Gerücht.

  8. Re: Erinnert mich an Löschpedia ...

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 11.08.10 - 21:03

    Aber oft kann man mit den Artikeln da auch mehr anfangen.
    Bloß weil sich in einer Sprachversion mal Geeks für bestimmte Themen finden, die sich in Anderen nicht finden, wird eine Version deswegen nicht automatisch schlecht.

    Ich benutze auch meistens die Engl. Wikipedia, außer ich will mich in einem Themengebiet fortbilden, in dem sonst ungebräuchliche Fachbegriffe üblich sind, die mein Alltagsenglisch übersteigen.
    Medizin ist z.B. ein Fall, in dem im Englischen viel mehr Latein benutzt wird als im Deutschen.

  9. Re: Erinnert mich an Löschpedia ...

    Autor: Dadie 11.08.10 - 22:12

    234567 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die deutsche Wikipedia wächst immer noch. Ich weiß gar nicht, was ihr habt.
    > In der englischen Wikipedia mag zwar mehr zu finden sein, aber dort sind
    > die Qualitätsstandards so niedrig, dass man mit den Artikeln manchmal gar
    > nichts anfangen kann.

    Was heißt Qualität? Ich kann einen großartigen Artikel über unsere Örtliche Feuerwehr schreiben. Mit genauen Daten und der Geschichte. Sogar mit eingescannten Belegen und Querverweisen auf die Homepage der Stadt. Mit Fotos aus verschiedenen Epochen. Trotz allem würde diese Artikel wegen relevanz gelöscht.

    Was heißt also Qualität?

  10. Re: Erinnert mich an Löschpedia ...

    Autor: asdadasdasdadada 12.08.10 - 00:18

    mach dir einfach mal die mühe und schau dir an wer bei der wikipedia über relevanz entscheidet ;)

  11. Re: Erinnert mich an Löschpedia ...

    Autor: Numerus Clausus 12.08.10 - 01:05

    asdadasdasdadada schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mach dir einfach mal die mühe und schau dir an wer bei der wikipedia über
    > relevanz entscheidet ;)


    Und was sind das für die Typen?

    Irgendwelche totalitäre, langhaarige Geschichts- und Pädagogikstudenten gepaart mit der örtlichen Asta-Gruppe?

    Interessiert micht wirklich ;)

  12. Re: Erinnert mich an Löschpedia ...

    Autor: asfasfasf 12.08.10 - 01:50

    Numerus Clausus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > asdadasdasdadada schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > mach dir einfach mal die mühe und schau dir an wer bei der wikipedia
    > über
    > > relevanz entscheidet ;)
    >
    > Und was sind das für die Typen?

    Sicher die gleichen Typen die Steuergelder damit verprassen in dem sie Gerichte mit Nachbarschaftskriegen um Gartenzwerge verschwenden. Sprich bornierte Typen mit Stock im Arsch die gern darüber entscheiden möchten was in ihr toitsches gepflegtes Weltbild paßt. Irgendwelche Komplexe müssen solche Leute wirklich haben...

  13. Re: Erinnert mich an Löschpedia ...

    Autor: develin 12.08.10 - 03:55

    Was ich nicht verstehe ist, warum man nicht einfach jeden Artikel statt zu loeschen einfach hinischtlich "relevanz fuer ein breites Publikum" und "Qualitaet" bewertet. Dann markiert man das ganze ordentlich (am besten farblich) und erlaubt die Suche auf den jeweiligen Bereich einzuschraenken. Und schon sind wir fertig.

    Prompt hat man das Wikipedia Aequivalent zum gedruckten Lexikon (hohe Qualitaet, hohe Relevanz) und gleichzeitig ein Auffangbecken fuer weniger relvantes, gerade da sich das ja schnell aendern kann, und ein Forum fuer schlechte Artikel, die aufgearbeitet werden muessen.

    Sollte dann wirklich Platz Mangelware werden, kann man ja immernoch die irrelevanten Eintraege mit geringer Qualitaet loeschen.

  14. Re: Erinnert mich an Löschpedia ...

    Autor: Zensurfeind 12.08.10 - 06:42

    > Irgendwelche totalitäre, langhaarige Geschichts- und
    > Pädagogikstudenten gepaart mit der örtlichen Asta-Gruppe?

    Oder eben typische Kurzhaardackel mit BWL- und Jurastudium gepaart mit RCDS-Mitgliedschaft. Kleinbürgerliche Rechthaber und Oberlehrer, die jede andere Meinung für falsch - bzw. für "links" - halten.

  15. Re: Erinnert mich an Löschpedia ...

    Autor: blablub 12.08.10 - 07:17

    Dadie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 234567 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die deutsche Wikipedia wächst immer noch. Ich weiß gar nicht, was ihr
    > habt.
    > > In der englischen Wikipedia mag zwar mehr zu finden sein, aber dort sind
    > > die Qualitätsstandards so niedrig, dass man mit den Artikeln manchmal
    > gar
    > > nichts anfangen kann.
    >
    > Was heißt Qualität? Ich kann einen großartigen Artikel über unsere Örtliche
    > Feuerwehr schreiben. Mit genauen Daten und der Geschichte. Sogar mit
    > eingescannten Belegen und Querverweisen auf die Homepage der Stadt. Mit
    > Fotos aus verschiedenen Epochen. Trotz allem würde diese Artikel wegen
    > relevanz gelöscht.
    >
    > Was heißt also Qualität?

    Hm, meinst du wirklich, dass es so ist? Hier mal ein Beispielartikel:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Gettsdorf

    Allgemeine RElevanz: gering.
    Für Leute aus der Umgebebung jedoch interessant und schnell auffindbar.

  16. es wäre so einfach

    Autor: bämm 12.08.10 - 07:34

    über relevanz sollte die anzahl der seitenaufrufe entscheiden. dem ist bei der deutschen wikipedia leider nicht so. da entscheiden irgendwelche (spät-)pubertierenden admins. was sie nicht kennen oder nicht interessiert, fliegt raus.

  17. Re: Erinnert mich an Löschpedia ...

    Autor: trueQ 12.08.10 - 07:56

    asdadasdasdadada schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mach dir einfach mal die mühe und schau dir an wer bei der wikipedia über
    > relevanz entscheidet ;)

    Die Nutzer. Die Relevanzkriterien sind übrigens im ständigen Fluss. Sie sind übrigens auch keine Ausschlusskriterien, sondern lediglich Einschlusskriterien (Wenn erfüllt, bleibt der Artikel, wenn nicht erfüllt, aber gute Argumente vorliegen, bleibt er auch).

    cu

    trueQ

  18. Re: Erinnert mich an Löschpedia ...

    Autor: trueQ 12.08.10 - 07:58

    blablub schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Was heißt also Qualität?
    >
    > Hm, meinst du wirklich, dass es so ist? Hier mal ein Beispielartikel:
    >
    > de.wikipedia.org
    >
    > Allgemeine RElevanz: gering.
    > Für Leute aus der Umgebebung jedoch interessant und schnell auffindbar.

    Orte, geographische Objekte sind praktisch immer relevant. Die von einem Teilnehmer des Threads erwähnte Freiwillige Feuerwehr würde ich übrigens generell im jeweiligen Ortsartikel darstellen.

    cu

    trueQ

  19. Re: Erinnert mich an Löschpedia ...

    Autor: exBearbeiter 12.08.10 - 09:27

    Was macht man eigentlich mit Themen, zu denen man keine Quelle angeben kann? Also z.b. eine Inhaltsbeschreibung eines Films. Da ist der Film selbst als Medium ja so gesehen die Quelle.

    Ich hab mal im Artikel über Wolfenstein3D auf die berühmte falsche/dämliche Sprachausgabe im Spiel hingewiesen und Beispiele angegeben, wurde natürlich sofort gelöscht weil "keine Quelle angegeben" wurde. Was hätte ich da angeben sollen? Nen Link zu ner Website wo genau dasselbe steht? Das Spiel selbst sollte als Bestätigung doch reichen, da es ja selbst ein Medium ist.

    Aber jetzt bin ich nur noch Nutzer, sollen sich halt andere mit denen rumschlagen.

  20. Re: Erinnert mich an Löschpedia ...

    Autor: Gott der Schlachtenlenker 12.08.10 - 09:59

    Es sind immer diesselben Leute die eine Gemeinschaft derartig "stören" können, das es sogar richtig zur Belastung werden kann.
    Und ich meine jetzt nicht nur Wikipedia oder den alten Opa von gegenüber.
    Diese Personen gibt es in jeder Gruppe ab einer gewissen Größe.
    Es handelt sich um ein grundsätzliches Problem einer demokratischen Struktur, weil es Charakter gibt die einfach mit aller Gewalt IHRE Meinung, IHR Weltbild, IHRE Moral durchsetzen wollen/werden.
    Dieser Charaktertyp ist von Natur aus darauf ausgelegt, die "Normalen" zu übertönen; lauter und penetranter zu sein. Unsereins denkt sich schnell, "ja, ok, lassen wir ihm seinen Willen, jeder soll Glücklich werden" und das ist der Fehler.

    Denn die Störenfriede sind immer intolerant! Und jeder der nicht ihren Weltbild entspricht wird bekämpft.
    Sie sind lauter und penetranter als wir. Sie schreien, meckern und nerven solange bis sie ihre Meinung durchgesetzt haben.

    Solche Typen werden: Blockwarts, Missionare, Rentner, Türsteher, Diktatoren und Wikipedia-Fanatiker

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. acarda GmbH, Frankfurt am Main
  2. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. Interhyp Gruppe, Berlin, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 204,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. 199,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

  1. Bundesregierung: Altmaiers Vision der Europa-Cloud heißt Gaia-X
    Bundesregierung
    Altmaiers Vision der Europa-Cloud heißt Gaia-X

    Viele kleine Cloud-Anbieter aus ganz Europa sollen sich in einem offenen Netzwerk miteinander verbinden. Das Ziel: eine Europa-Cloud zu erschaffen, die ein Gegenstück zu Amazon, Alibaba, Google und Microsoft ist. Die Bundesregierung soll dabei eine Schlüsselrolle übernehmen.

  2. Samsung: Galaxy A30s mit 25-Megapixel-Kamera kostet 280 Euro
    Samsung
    Galaxy A30s mit 25-Megapixel-Kamera kostet 280 Euro

    Mit dem neuen Galaxy A30s bringt Samsung ein weiteres Smartphone im unteren Mittelklassebereich in den Handel: Das Gerät kommt mit einer Dreifachkamera, einem großen Akku und einem Fingerabdrucksensor im Display. Bei der Auflösung spart Samsung leider.

  3. E-Rally Cup: Opel stellt elektrisches Rallyeauto vor
    E-Rally Cup
    Opel stellt elektrisches Rallyeauto vor

    Opel will die Popularität seines kommenden Elektroautos durch einen Rallye-Markenpokal stärken und hat nun das passende Fahrzeug auf Basis des Corsa-e vorgestellt.


  1. 10:56

  2. 10:41

  3. 10:22

  4. 10:00

  5. 09:42

  6. 09:27

  7. 08:45

  8. 08:17