Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Operation Blitzkrieg: Anonymous…

Endlich hat die Jagd begonnen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endlich hat die Jagd begonnen

    Autor: DerSuchende 03.01.12 - 08:46

    Mal sehen welche gesellschaftlich unerwünschte Randschicht diese Truppe als nächstes auswählt um fremde Daten zu veröffentlichen!

    Soll man das jetzt gut finden, nur weil es um Nazis und Sympathisanten geht?

    Wo bleibt die Liste mit Email, Telefonnummer und Adresse der Anonymous-Typen?

  2. Re: Endlich hat die Jagd begonnen

    Autor: Anonymer Nutzer 03.01.12 - 10:47

    Ansatzweise kann ich deine Kritik verstehen, aber diese Aktion finde ich gut. Anonymous hat schon so oft bewiesen, dass man mit Engagement durchaus aktiv werden kann, wo die Politik seit Jahren versagt. Sicherlich bewegen sich Anonymous auf dünnem Eis, was die Legalität ihrer Aktionen angeht. Dennoch: Lieber mit halblegalen Aktionen etwas bewirken, als unter dem Vorwand "da können wir nichts machen" tatenlos Mißstände akzeptieren...

  3. Re: Endlich hat die Jagd begonnen

    Autor: ( Alternativ: kostenlos registrieren) 03.01.12 - 11:29

    ah das versteh ich.

    wenn wir die rechten erledigt haben, wen greifen wir uns als nächstes? die linken? die studenten? die reichen? die armen? die kanken? die sexuell falsch orientierten?irgendwen muss es doch als nächsten treffen oder?

    wie sollte man mit diesen NDP sympathisanten umgehen? sie öffentlich an den pranger stellen? was wenn ein namen "versehentlich" in die liste rutscht wie es in den USA mit dieser kindopornoaktion massenhaft passiert ist? was wenn dann existenzen vernichtet werden, leute sich das leben nehmen?

    aber das sind dann kollateralschäden die man gerne in kauf nimmt oder?

    Der Kommunist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ansatzweise kann ich deine Kritik verstehen, aber diese Aktion finde ich
    > gut. Anonymous hat schon so oft bewiesen, dass man mit Engagement durchaus
    > aktiv werden kann, wo die Politik seit Jahren versagt. Sicherlich bewegen
    > sich Anonymous auf dünnem Eis, was die Legalität ihrer Aktionen angeht.
    > Dennoch: Lieber mit halblegalen Aktionen etwas bewirken, als unter dem
    > Vorwand "da können wir nichts machen" tatenlos Mißstände akzeptieren...

  4. Re: Endlich hat die Jagd begonnen

    Autor: volkskamera 03.01.12 - 11:30

    Ich halte von der braunen Brühe auch absolut nichts.

    Allerdings finde ich es grenzwertig, die Daten incl. aller Details zu veröffentlichen, das sind mittelalterliche Pranger-Methoden.

    Jagd ist hier das Stichwort. Ich such mir eine beliebige Adresse raus und fang mit dem Terror an. Damit stelle ich mich auf die gleiche (niedrige) Stufe mit den braunen Kasperköppen.

  5. Re: Endlich hat die Jagd begonnen

    Autor: g123456 03.01.12 - 11:37

    Endlich sind die Bösen T-Shirt Käufer dran.

    Jetzt kleben wir nicht den Juden die Sterne an die Brust, sonder den Nazis indem wir alle Adressen, TeleNr. u.s.w. veröffentlich.

    Damit jeder Staunen kann seht euch diesen Menschen an, Sie gehören nicht zu uns.

  6. Re: Endlich hat die Jagd begonnen

    Autor: Schiwi 03.01.12 - 11:45

    ( Alternativ: kostenlos registrieren) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ah das versteh ich.
    >
    > wenn wir die rechten erledigt haben, wen greifen wir uns als nächstes? die
    > linken? die studenten? die reichen? die armen? die kanken? die sexuell
    > falsch orientierten?irgendwen muss es doch als nächsten treffen oder?
    >

    Das gleichsetzen dieser Gruppen ist eine massive verharmlosung rechten Gedankenguts, ich finde das furchtbar! Nazis sind Verbrecher, ihre Weltanschauung schadet dem friedlichen zusammenleben!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.01.12 11:48 durch Schiwi.

  7. Re: Endlich hat die Jagd begonnen

    Autor: g123456 03.01.12 - 11:50

    Schiwi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ( Alternativ: kostenlos registrieren) schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ah das versteh ich.
    > >
    > > wenn wir die rechten erledigt haben, wen greifen wir uns als nächstes?
    > die
    > > linken? die studenten? die reichen? die armen? die kanken? die sexuell
    > > falsch orientierten?irgendwen muss es doch als nächsten treffen oder?
    > >
    >
    > Das gleichsetzen dieser Gruppen ist eine massive verharmlosung rechten
    > Gedankenguts! Ich finde das furchtbar!

    Was is den für dich ?Rechtes Gedankengut?, du meinst RADIKALES Gedankengut.
    Das giebt es Rechts wie Links, Oben wie Unten.

  8. Re: Endlich hat die Jagd begonnen

    Autor: wuschti 03.01.12 - 12:33

    g123456 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schiwi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ( Alternativ: kostenlos registrieren) schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ah das versteh ich.
    > > >
    > > > wenn wir die rechten erledigt haben, wen greifen wir uns als nächstes?
    > > die
    > > > linken? die studenten? die reichen? die armen? die kanken? die sexuell
    > > > falsch orientierten?irgendwen muss es doch als nächsten treffen oder?
    > > >
    > >
    > > Das gleichsetzen dieser Gruppen ist eine massive verharmlosung rechten
    > > Gedankenguts! Ich finde das furchtbar!
    >
    > Was is den für dich ?Rechtes Gedankengut?, du meinst RADIKALES
    > Gedankengut.
    > Das giebt es Rechts wie Links, Oben wie Unten.

    Sozialdarwinismus, Deutschtümelei, Antisemitismus, Lügen, Relativierungen, Revisionismus, Verschwörungstheorien, braune Esoterik... reicht das? Gibt sich alles schön brav die Klinke in die Hand ;-)

  9. Re: Endlich hat die Jagd begonnen

    Autor: g123456 03.01.12 - 13:18

    wuschti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > g123456 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Schiwi schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ( Alternativ: kostenlos registrieren) schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > ah das versteh ich.
    > > > >
    > > > > wenn wir die rechten erledigt haben, wen greifen wir uns als
    > nächstes?
    > > > die
    > > > > linken? die studenten? die reichen? die armen? die kanken? die
    > sexuell
    > > > > falsch orientierten?irgendwen muss es doch als nächsten treffen
    > oder?
    > > > >
    > > >
    > > > Das gleichsetzen dieser Gruppen ist eine massive verharmlosung rechten
    > > > Gedankenguts! Ich finde das furchtbar!
    > >
    > > Was is den für dich ?Rechtes Gedankengut?, du meinst RADIKALES
    > > Gedankengut.
    > > Das giebt es Rechts wie Links, Oben wie Unten.
    >
    > Sozialdarwinismus, Deutschtümelei, Antisemitismus, Lügen, Relativierungen,
    > Revisionismus, Verschwörungstheorien, braune Esoterik... reicht das? Gibt
    > sich alles schön brav die Klinke in die Hand ;-)


    Antisemitismus, Lügen, Relativierungen, Revisionismus, Verschwörungstheorien kannst du auch den radikalen linken zuordnen.

    Rechts kann aber auch Patriotismus, Nationalstolz, Soldatentum, Ahnenverehrung und Heimatliebe sein. Man kann doch Konservative sprich Rechts sein ohne ein Nazi zu sein. Mann darf doch wohl sagen man ist Stolz auf Deutschland. Das Problem heutzutag ist, dass die Angst davor als Nazi abgestempelt zu werden so groß ist das man alles was rechts von der Mitte ist sofort als Radikalen Rechten darstellt der jegliche Andersdenkende am liebsten verprügeln würde. Ich lese hier so oft davon das Nazis nichtnur eine Meinung haben (was ja und erlaubt ist) sonder auch jeden der dagegen ist sofort zusammenschlagen wollen. Die wenigsten der NPD Spender gehen mit nem Baseballschläger auf die Straße. Was hier betrieben wird is mehr Hetze als die Leute die hier blosgestellt werden, weil sie ein T-Shirt gekauft haben, je getan haben.

  10. Re: Endlich hat die Jagd begonnen

    Autor: Schiwi 03.01.12 - 13:44

    g123456 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Rechts kann aber auch Patriotismus, Nationalstolz, Soldatentum,
    > Ahnenverehrung und Heimatliebe sein. Man kann doch Konservative sprich
    > Rechts sein ohne ein Nazi zu sein.

    Ich war auch beim Bund, habe auch ein Stammbaum erstellt, dabei bin ich weder ein rechter, noch ein konservativer, trotzdem würde ich solche ausdrücke wie Soldatentum, Heimatliebe oder Ahnenverehrung nie verwenden!
    Beim Bund wurde peinlich darauf geachtet das brauner Müll nicht praktiziert wird.

    > Mann darf doch wohl sagen man ist Stolz
    > auf Deutschland.
    Darf man, aber nicht auf diese weise!

  11. Re: Endlich hat die Jagd begonnen

    Autor: Destroyer2442 03.01.12 - 13:50

    g123456 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schiwi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ( Alternativ: kostenlos registrieren) schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ah das versteh ich.
    > > >
    > > > wenn wir die rechten erledigt haben, wen greifen wir uns als nächstes?
    > > die
    > > > linken? die studenten? die reichen? die armen? die kanken? die sexuell
    > > > falsch orientierten?irgendwen muss es doch als nächsten treffen oder?
    > > >
    > >
    > > Das gleichsetzen dieser Gruppen ist eine massive verharmlosung rechten
    > > Gedankenguts! Ich finde das furchtbar!
    >
    > Was is den für dich ?Rechtes Gedankengut?, du meinst RADIKALES
    > Gedankengut.
    > Das giebt es Rechts wie Links, Oben wie Unten.

    Da hast du recht, aber trotzdem ist Rechtsradikales Gedankengut um einiges gefährlicher als von anderen Gruppierungen (zb. im vergleich zwischen Rechtsradikalen und Linksradikalen todesfällen seit 1990 137:0 Tote).
    [www.tagesspiegel.de]



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 03.01.12 13:54 durch Destroyer2442.

  12. Re: Endlich hat die Jagd begonnen

    Autor: wuschti 03.01.12 - 13:57

    g123456 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wuschti schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > g123456 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Schiwi schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > ( Alternativ: kostenlos registrieren) schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > ah das versteh ich.
    > > > > >
    > > > > > wenn wir die rechten erledigt haben, wen greifen wir uns als
    > > nächstes?
    > > > > die
    > > > > > linken? die studenten? die reichen? die armen? die kanken? die
    > > sexuell
    > > > > > falsch orientierten?irgendwen muss es doch als nächsten treffen
    > > oder?
    > > > > >
    > > > >
    > > > > Das gleichsetzen dieser Gruppen ist eine massive verharmlosung
    > rechten
    > > > > Gedankenguts! Ich finde das furchtbar!
    > > >
    > > > Was is den für dich ?Rechtes Gedankengut?, du meinst RADIKALES
    > > > Gedankengut.
    > > > Das giebt es Rechts wie Links, Oben wie Unten.
    > >
    > > Sozialdarwinismus, Deutschtümelei, Antisemitismus, Lügen,
    > Relativierungen,
    > > Revisionismus, Verschwörungstheorien, braune Esoterik... reicht das?
    > Gibt
    > > sich alles schön brav die Klinke in die Hand ;-)
    >
    > Antisemitismus, Lügen, Relativierungen, Revisionismus,
    > Verschwörungstheorien kannst du auch den radikalen linken zuordnen.
    >
    > Rechts kann aber auch Patriotismus, Nationalstolz, Soldatentum,
    > Ahnenverehrung und Heimatliebe sein. Man kann doch Konservative sprich
    > Rechts sein ohne ein Nazi zu sein. Mann darf doch wohl sagen man ist Stolz
    > auf Deutschland. Das Problem heutzutag ist, dass die Angst davor als Nazi
    > abgestempelt zu werden so groß ist das man alles was rechts von der Mitte
    > ist sofort als Radikalen Rechten darstellt der jegliche Andersdenkende am
    > liebsten verprügeln würde. Ich lese hier so oft davon das Nazis nichtnur
    > eine Meinung haben (was ja und erlaubt ist) sonder auch jeden der dagegen
    > ist sofort zusammenschlagen wollen. Die wenigsten der NPD Spender gehen mit
    > nem Baseballschläger auf die Straße. Was hier betrieben wird is mehr Hetze
    > als die Leute die hier blosgestellt werden, weil sie ein T-Shirt gekauft
    > haben, je getan haben.


    So denkt die NPD auch, und dann siehste den Voigt bei SS-Trauerfeiern in Ungarn und anderswo, bei seinesgleichen. Ruhm und Ehre, ne? Das Problem ist, welches braune Süppchen die Anhänger deiner Kampfbegriffe so daraus köcheln. Das selbige wie in den 20ern des letzten Jahrhunderts.

  13. Re: Endlich hat die Jagd begonnen

    Autor: g123456 03.01.12 - 14:24

    Patriotismus und Soldatentum ist kein Kampfbegriff.

    Seit Anbeginn der Menschheit haben Soldaten die Gemeinschaft mit ihrem Leben beschützt, ihnen gebührte damals der höchste Respekt. Nur weil die Soldaten im 2.WK unter den Nazis Gräueltaten begangen haben sollen wir jetzt das Soldatentum nicht gutheißen.

    Wir sind die 1. Generation!!! die ohne Krieg aufwächst. Sollten wir heut alle Soldaten abschaffen und in spätrömische Dekadenz verfallen droht uns vielleicht der Untergang, wer weiß wie sicher die Welt von Morgen ist.

  14. Re: Endlich hat die Jagd begonnen

    Autor: wuschti 03.01.12 - 14:37

    g123456 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Patriotismus und Soldatentum ist kein Kampfbegriff.
    >
    > Seit Anbeginn der Menschheit haben Soldaten die Gemeinschaft mit ihrem
    > Leben beschützt, ihnen gebührte damals der höchste Respekt. Nur weil die
    > Soldaten im 2.WK unter den Nazis Gräueltaten begangen haben sollen wir
    > jetzt das Soldatentum nicht gutheißen.
    >
    > Wir sind die 1. Generation!!! die ohne Krieg aufwächst. Sollten wir heut
    > alle Soldaten abschaffen und in spätrömische Dekadenz verfallen droht uns
    > vielleicht der Untergang, wer weiß wie sicher die Welt von Morgen ist.

    Ich glaub, wir streifen hier einfach vom Thema ab...

  15. Re: Endlich hat die Jagd begonnen

    Autor: g123456 03.01.12 - 14:51

    wuschti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > g123456 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Patriotismus und Soldatentum ist kein Kampfbegriff.
    > >
    > > Seit Anbeginn der Menschheit haben Soldaten die Gemeinschaft mit ihrem
    > > Leben beschützt, ihnen gebührte damals der höchste Respekt. Nur weil die
    > > Soldaten im 2.WK unter den Nazis Gräueltaten begangen haben sollen wir
    > > jetzt das Soldatentum nicht gutheißen.
    > >
    > > Wir sind die 1. Generation!!! die ohne Krieg aufwächst. Sollten wir heut
    > > alle Soldaten abschaffen und in spätrömische Dekadenz verfallen droht
    > uns
    > > vielleicht der Untergang, wer weiß wie sicher die Welt von Morgen ist.
    >
    > Ich glaub, wir streifen hier einfach vom Thema ab...

    haha das hab ich auch grad gedacht ;)

  16. Re: Endlich hat die Jagd begonnen

    Autor: carmam 03.01.12 - 14:52

    Und was ist jetzt so schlimm daran. Wenn jemand solch denkweise und meinung hat soll er dazu stehen. Oder sind nazis nur heuchler die sich in der öffentlichkeit verstellen.

    Das die wahrheit und fakten, auch wenns schmertz, irgendwie ans tageslicht kommen sehen wir doch ständig in den Medien.

  17. Re: Endlich hat die Jagd begonnen

    Autor: g123456 03.01.12 - 15:05

    carmam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was ist jetzt so schlimm daran. Wenn jemand solch denkweise und meinung
    > hat soll er dazu stehen. Oder sind nazis nur heuchler die sich in der
    > öffentlichkeit verstellen.
    >
    > Das die wahrheit und fakten, auch wenns schmertz, irgendwie ans tageslicht
    > kommen sehen wir doch ständig in den Medien.

    Ich versteh deine Aussage nicht auf welche Meinung beziehst du dich jetzt. Warum sollten die hier veröffentlichten "Nazis" die im Inet stereotypische Kleidung kaufen sich in der Öffentlichkeit verstecken oder verstellen?

  18. Re: Endlich hat die Jagd begonnen

    Autor: DrBolle 03.01.12 - 15:53

    Der Kommunist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ansatzweise kann ich deine Kritik verstehen, aber diese Aktion finde ich
    > gut. Anonymous hat schon so oft bewiesen, dass man mit Engagement durchaus
    > aktiv werden kann, wo die Politik seit Jahren versagt. Sicherlich bewegen
    > sich Anonymous auf dünnem Eis, was die Legalität ihrer Aktionen angeht.
    > Dennoch: Lieber mit halblegalen Aktionen etwas bewirken, als unter dem
    > Vorwand "da können wir nichts machen" tatenlos Mißstände akzeptieren...

    Es ist zwar bekannt, dass Kommunisten es nicht gerne sehen, wenn jemand abweichende Meinungen zu Papier bringt. Dennoch hätte ich gerne konkret von Ihnen erfahren, welcher Mißstand darin liegt, dass Menschen in der Jungen Freiheit Artikel veröffentlichen oder sich als Interviewpartner zur Verfügung stellen.

  19. Re: Endlich hat die Jagd begonnen

    Autor: theWhip 04.01.12 - 11:53

    g123456 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Endlich sind die Bösen T-Shirt Käufer dran.
    >
    > Jetzt kleben wir nicht den Juden die Sterne an die Brust, sonder den Nazis
    > indem wir alle Adressen, TeleNr. u.s.w. veröffentlich.
    >
    > Damit jeder Staunen kann seht euch diesen Menschen an, Sie gehören nicht zu
    > uns.


    Auge um Auge, Zahn um Zahn.... Jetzt mal nicht eschoffiert sein

  20. Re: Endlich hat die Jagd begonnen

    Autor: generalsekretär 04.01.12 - 18:04

    Von einem der rechts denkt,Anonymous feige Penner ich warte darauf das die den Arsch in der Hose haben ihre Maske abzunehmen.Gruß ein Demokrat

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  2. Mediadesign Hochschule für Design- und Informatik GmbH, München
  3. Wirecard Acceptance Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. OSRAM GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-81%) 11,50€
  2. 2,99€
  3. 2,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
Razer Blade 15 Advanced im Test
Treffen der Generationen

Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
  2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

  1. KH-30000: Zhaoxin spricht über 2-Sockel-Plattform
    KH-30000
    Zhaoxin spricht über 2-Sockel-Plattform

    Der chinesische Hersteller von x86-CPUs hat mit dem ZPI 2.0 einen Interconnect vorgestellt, mit dem sich mehrere Sockel verbinden lassen. Drei KH-30000-Prozessoren sollen so mehr als die doppelte Performance eines einzelnen Chips erreichen.

  2. 3D-Grafiksuite: Ubisoft Animation wechselt auf Blender
    3D-Grafiksuite
    Ubisoft Animation wechselt auf Blender

    Das hauseigene Animationsstudio des Publishers Ubisoft nutzt künftig die freie 3D-Grafiksuite Blender. Ubisoft unterstützt das Open-Source-Projekt dafür finanziell und will eigene Entwickler an der Software arbeiten lassen.

  3. ROG Gaming Phone II: Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones
    ROG Gaming Phone II
    Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

    Das ROG Gaming Phone II wurde von Asus vorgestellt. Das neue Modell hat ein größeres Display, eine höhere Bildwiederholrate, einen größeren Akku und läuft mit Qualcomms Snapdragon 855 Plus. Einige Fragen sind aber noch offen.


  1. 11:28

  2. 10:15

  3. 10:02

  4. 09:52

  5. 09:41

  6. 09:25

  7. 09:10

  8. 08:29