Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Operation Eikonal: BND zapft Telekom…

War doch klar?! wem nicht???

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. War doch klar?! wem nicht???

    Autor: dirk1405 04.12.14 - 18:14

    Also leute... Wer sich jetzt noch aufregt...
    Es wird jeder und alles angezaopft...
    Ist halt so. Die Regierung weiß das auch schon etwas länger.
    Nur zugeben möchte man das nicht...
    Mir will doch keiner erzählen, dass die Regierung nicht weiß was beim BND abgeht...

    Nur für mich ist das hier echt verschwendete Zeit. Es ist so und wird auch so bleiben...
    Zumal wer von euch hat was zu verheimlichen?
    Mir ist es echt sowas von wurscht. Solange keine Firmengeheimnisse nach ausen getragen werden...

  2. Re: War doch klar?! wem nicht???

    Autor: Danse Macabre 04.12.14 - 18:25

    Abgesehen davon, das "ist mir doch Wurscht" und "Zumal, wer von euch hat was zu verheimlichen" schon dutzendfach mit guten Argumenten und zurecht als ziemlich dumm dargestellt wurde, macht man es der Regierung, die mal wieder ihre dreckigen Finger im Spiel hat(te), viel zu leicht. Es gibt ein Grundrecht auf Privatsphäre und selbst der ehemaliger Vorsitzende des Bundesverfassungsgerichts Papier sagte kürzlich deutlich, dass man inzwischen die Möglichkeit nicht mehr ausschließen sollte, seine Rechte diesbezüglich einzuklagen. Er verweist zurecht auf eine Schutzpflicht des Staates seinen Bürgern gegenüber. Das Problem ist natürlich, dass eben dieser Staat es selbst ist, der die grundgesetzlich verbrieften Rechte missachtet oder zumindest in einer Grauzone operiert. Damit hätte ein Gang vors Bundesverfassungsgericht zusätzliches Gewicht und mal wieder müssten in Karlsruhe Politiker, die das GG ignorieren, in die Schranken verwiesen werden.

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Ex-Verfassungsrichter-Schutz-vor-Massenueberwachung-notfalls-einklagen-2480212.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.12.14 18:26 durch Danse Macabre.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKDB, München, Regensburg
  2. Hochschule Heilbronn, Heilbronn
  3. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  4. UDG United Digital Group, Mainz, Herrenberg, Karlsruhe, Ludwigsburg, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. 299,00€
  3. 469,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  2. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  3. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus

  1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
    US-Boykott
    Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

    Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

  2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
    Apple
    Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

    Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

  3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
    Project Xcloud
    Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

    Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


  1. 13:20

  2. 12:11

  3. 11:40

  4. 11:11

  5. 17:50

  6. 17:30

  7. 17:09

  8. 16:50