Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Operation Eikonal: BND zapft Telekom…

War doch klar?! wem nicht???

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. War doch klar?! wem nicht???

    Autor: dirk1405 04.12.14 - 18:14

    Also leute... Wer sich jetzt noch aufregt...
    Es wird jeder und alles angezaopft...
    Ist halt so. Die Regierung weiß das auch schon etwas länger.
    Nur zugeben möchte man das nicht...
    Mir will doch keiner erzählen, dass die Regierung nicht weiß was beim BND abgeht...

    Nur für mich ist das hier echt verschwendete Zeit. Es ist so und wird auch so bleiben...
    Zumal wer von euch hat was zu verheimlichen?
    Mir ist es echt sowas von wurscht. Solange keine Firmengeheimnisse nach ausen getragen werden...

  2. Re: War doch klar?! wem nicht???

    Autor: Danse Macabre 04.12.14 - 18:25

    Abgesehen davon, das "ist mir doch Wurscht" und "Zumal, wer von euch hat was zu verheimlichen" schon dutzendfach mit guten Argumenten und zurecht als ziemlich dumm dargestellt wurde, macht man es der Regierung, die mal wieder ihre dreckigen Finger im Spiel hat(te), viel zu leicht. Es gibt ein Grundrecht auf Privatsphäre und selbst der ehemaliger Vorsitzende des Bundesverfassungsgerichts Papier sagte kürzlich deutlich, dass man inzwischen die Möglichkeit nicht mehr ausschließen sollte, seine Rechte diesbezüglich einzuklagen. Er verweist zurecht auf eine Schutzpflicht des Staates seinen Bürgern gegenüber. Das Problem ist natürlich, dass eben dieser Staat es selbst ist, der die grundgesetzlich verbrieften Rechte missachtet oder zumindest in einer Grauzone operiert. Damit hätte ein Gang vors Bundesverfassungsgericht zusätzliches Gewicht und mal wieder müssten in Karlsruhe Politiker, die das GG ignorieren, in die Schranken verwiesen werden.

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Ex-Verfassungsrichter-Schutz-vor-Massenueberwachung-notfalls-einklagen-2480212.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.12.14 18:26 durch Danse Macabre.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn bei München
  2. Robert Bosch GmbH, Bühl
  3. avitea GmbH, Lippstadt
  4. Information Factory Deutschland GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Assassins Creed Origins 39,99€, Watch Dogs 2 18,99€, The Division 16,99€, Steep 17...
  2. mit Gutscheincode "PCGBALLZ" (-23%) 45,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. EU-Netzpolitik Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
  2. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  3. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Festnetz und Mobilfunk: Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike
    Festnetz und Mobilfunk
    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

    Trotz großem Einsatz vieler Techniker sind einige Tausend Kunden der Telekom nach dem Orkan Friederike noch ohne Netzversorgung. Eine ganze Reihe der Schadensstellen sind noch nicht erreichbar.

  2. God of War: Papa Kratos kämpft ab April 2018
    God of War
    Papa Kratos kämpft ab April 2018

    Sony hat den Veröffentlichungstermin für das nächste God of War bekanntgegeben: Ende April 2018 wird sich Hauptfigur Kratos auf der Playstation 4 in Kämpfe mit anderen Göttern stürzen - und versuchen, seinem Sohn ein guter Papa zu sein.

  3. Domain: Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de
    Domain
    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

    Wegen ausstehender Kosten für eine einstweilige Verfügung hat Richard Gutjahr die Domain Compact-online.de pfänden lassen. Das Magazin hatte wahrheitswidrige Behauptungen über den Journalisten verbreitet.


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14