1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Operation Eikonal: Regierung…
  6. Them…

Wann klagt denn mal einer dagegen beim BVerfG?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Wann klagt denn mal einer dagegen beim BVerfG?

    Autor: Flexy 27.11.14 - 02:17

    MisterProll schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trockenobst schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > plutoniumsulfat schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > "Die NSA überwacht große Teile des Internets".
    > >
    > > Für dich ist das eine Verschwörungtheorie, für Sicherheitsspezialisten
    > mit
    > > den entsprechenden Knowledge (also etwa Wikipedia lesen) ist das seit 40
    > > Jahren alles bekannt.
    >
    > WTF? MUAHUAHUA4ROFLLOL
    > Seit 40 Jahren bekannt, janeisklar. Und dann noch Wikipedia als Quelle
    > hinzufuegen.
    > Oh man, für wie Blöd hältst du die Leute hier?
    > >

    Das Internet und die gesamte Kommunikation in den USA wird nicht seit 40 Jahren überwacht. Sondern etwa seit 25 Jahren. Die NSA bzw. das US-Militär (zu dem gehört die NSA) betreibt dazu ganz offiziell in Utah ein gewaltiges Rechenzentrum in welchem bis zu 1 Yottabyte verarbeitet werden können. Und das immerhin mit den 65MW, mit denen es an der Steckdose hängt, ein eigenes Kraftwerk hat. Und mit mind. 40 Gbit am Internet hängt. (Das mal zu den Offiziellen Daten).

    So halb offiziell ist auch, dass es in allen großen US-Knoten "black rooms" gibt, die den Internet-Verkehr kopieren und ausleiten, damit der "Grenzübergreifende Traffic" mitgeschnitten werden kann. Das ganze geht dann komprimiert und gefltert nach Utah, wo es erst mal gespeichert und nach und nach verarbeitet wird.

    Letztendlich überwachen die Jungs von der NSA das komplette Internet in den USA. Und mit Hilfe der Freunde beim BND auch das, was über den DE-CIX rauscht. Und an den sind von der Telekom mal abgesehen (Die nutzt ihre eigenen Backbones und Knoten) so ziemlich alle Provider hierzulande angeschlossen.

    Zudem hat die NSA wohl auch Cisco-Geräte verwanzt. Und Cisco ist eben in weiten Teilen immer noch einer der ganz Großen bei der Netzwerk-Hardware.

    Nicht das Ganze Internet wird ausspioniert. Aber so geschätzte 75% bis 95% im Westen.

  2. Re: Wann klagt denn mal einer dagegen beim BVerfG?

    Autor: plutoniumsulfat 27.11.14 - 08:19

    Die Speicherkapazität des RZs ist eher umstritten.

  3. Re: Wann klagt denn mal einer dagegen beim BVerfG?

    Autor: RechtsVerdreher 27.11.14 - 08:25

    TheBigLou13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plutoniumsulfat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > erstmal wählen nur 30% nicht und der Großteil wählt immer noch
    > schwarzrot
    >
    > Aus gewohnheit und weil sie es für das geringste Übel halten.
    > Was bringt eine Wahl wenn das Ergebnis das gleiche mit anderem Beigeschmack
    > ist?
    > Egal was man wählt ist es immer noch einem Haufen Prüfungen und Standards
    > unterlegen welche dazu führen dass auch Parteien wie die Piraten o.ä. ihre
    > Pläne nie durchsetzen werden dürfen


    Nur dass die Piraten und Konsorten durch ihr Desinteresse an Themen, die das Parteiprogramm nicht enhällt, sich selbst disqualifizieren.

    Bevor man große Töne spuckt, sollte man sich viele Experten und Fachleute in die Partei holen, die mehrere Themengebiete abdecken und durch gezielte Anfragen und konstruktive Vorschläge zur Lösung von Problemen beitragen.

    Mit den Piraten hätten wir eine Partei, die sich zwar in Sachen Internet, IT und der allgemeinen Linienführung der Politik auskennen, jedoch in spezifischen Fachbereichen nicht mitreden könnten.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 27.11.14 08:31 durch RechtsVerdreher.

  4. Re: Wann klagt denn mal einer dagegen beim BVerfG?

    Autor: Porterex 27.11.14 - 09:41

    Flexy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Letztendlich überwachen die Jungs von der NSA das komplette Internet in den
    > USA. Und mit Hilfe der Freunde beim BND auch das, was über den DE-CIX
    > rauscht. Und an den sind von der Telekom mal abgesehen (Die nutzt ihre
    > eigenen Backbones und Knoten) so ziemlich alle Provider hierzulande
    > angeschlossen.

    Haha. Du glaubst doch selbst nicht was du schreibst oder glaubst du den PR Müll wie "E-Mail Made in Germany" bei dem sogar Berater von (ausländischen) Geheimdienste involviert sind. Die Telekom wird genauso ausspioniert wie die anderen Betreiber auch.
    OMG. Lass dich doch nicht verarschen.

    http://www.tagesschau.de/ausland/spionage-128.html
    https://www.youtube.com/watch?v=p56aVppK2W4

    Und die NSA braucht nicht den BND um in Deutschland zu schnüffeln. Was glaubst du warum auf Grundstücken auf denen US Einrichtungen auf deutschem Boden stehen, nicht die deutschen Gesetze gelten sondern die Amerikanischen? Da wird dann in deutschland nicht mehr "in deutschland" geschnüffelt sondern im "Ausland" in Deutschland weil der Bereich als US Bereich eingegrenzt wird.
    (siehe : NATO- Truppenstatut)

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13494509.html



    6 mal bearbeitet, zuletzt am 27.11.14 09:59 durch Porterex.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP FI/CO Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Wuppertal
  2. Fachinformatiker*in Systemintegration Administrator*in Microsoft 365 / Office 365
    Sport-Thieme GmbH, Grasleben
  3. Senior Software Developer (m/f/d) for Embedded Automotive Software
    Elektrobit Automotive GmbH, Erlangen
  4. IT-Infrastruktur-Systembetre- uer (m/w/d)
    Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. (u. a. SteamWorld Dig für 2,50€, Hellfront Honeymoon für 1,99€, Dawn of Fear für 8,99€)
  3. 29,99€
  4. 139,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de