Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Opposition: Breitband-Milliarden…
  6. Thema

50 mbit reichen ja auch vollkommen aus

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: 50 mbit reichen ja auch vollkommen aus

    Autor: neocron 12.09.16 - 14:50

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > neocron schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > LTE hybrid zB. hat keinerlei Drosselung ...
    >
    > okay, aber die sollten statt drossel lieber verschiedene speeds buchbar
    > machen, ich hätte lieber 1mbit über den ganzen monat als 300mbit für <30
    > sek.
    ja, kann deinen Wunsch verstehen. so wird es in anderen Laendern auch gehandhabt.
    In Deutschland traut man sich diesen Schritt erst seit Neustem! (bei der Telekom).
    Und man scheint dies mit langsamen Schritten anzugehen, denn es birgt einige Gefahren ... ist der Markt einmal offen mit diesen Angeboten ist es schlicht unmoeglich die alten Tarife/Konditionen wieder einzufuehren!
    Und sind wir mal ehrlich ... wieviele wuerden, wenn ihr Mobiltelefon unbegrenzten Traffic haette, gleich ihren Festnetzanschluss grillen ... und nur noch per Tethering surfen, auch daheim!
    Auch Kunden sind Aersche ... wenn man ihnen Freiheiten gibt!

  2. Re: 50 mbit reichen ja auch vollkommen aus

    Autor: My1 12.09.16 - 14:56

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > My1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > neocron schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > LTE hybrid zB. hat keinerlei Drosselung ...
    > >
    > > okay, aber die sollten statt drossel lieber verschiedene speeds buchbar
    > > machen, ich hätte lieber 1mbit über den ganzen monat als 300mbit für <30
    > > sek.
    > ja, kann deinen Wunsch verstehen. so wird es in anderen Laendern auch
    > gehandhabt.
    > In Deutschland traut man sich diesen Schritt erst seit Neustem! (bei der
    > Telekom).

    source? die tkom page zeigt mir bei der tarifauswahl nur die volumentarife.

    > Und man scheint dies mit langsamen Schritten anzugehen, denn es birgt
    > einige Gefahren ... ist der Markt einmal offen mit diesen Angeboten ist es
    > schlicht unmoeglich die alten Tarife/Konditionen wieder einzufuehren!

    was man aber ändern sollte wäre dass alle zugriff aufs LTE netz bekommen und nicht dass alle <50mbit nicht ins LTE dürfen wie es früher war sondern eben ne dauerdrossel ansetzt die eben die tarifgeschwindigkeit erzwingt. hilft auf jeden fall der netzauslastung da diese dann eher gleichmäßig über den monat verteilt ist als wie bei aktuell wo die ersten paar tage vollauslastung und wenig später auf den Türmen Flaute herrscht dank der extrem drossel.

    > Und sind wir mal ehrlich ... wieviele wuerden, wenn ihr Mobiltelefon
    > unbegrenzten Traffic haette, gleich ihren Festnetzanschluss grillen ... und
    > nur noch per Tethering surfen, auch daheim!
    > Auch Kunden sind Aersche ... wenn man ihnen Freiheiten gibt!

    naja deswegen zahlt man ja dann für den Speed (also nicht die droge) und 300mbit unlimited darf ruhig was kosten und der aktuelle mega tarif der tkom mit 200¤ da sollte es schon drin sein zu thetern.

  3. Re: 50 mbit reichen ja auch vollkommen aus

    Autor: neocron 12.09.16 - 15:27

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > source? die tkom page zeigt mir bei der tarifauswahl nur die
    > volumentarife.
    Magenta Mobile XL Premium

    > was man aber ändern sollte wäre dass alle zugriff aufs LTE netz bekommen
    > und nicht dass alle <50mbit nicht ins LTE dürfen wie es früher war sondern
    > eben ne dauerdrossel ansetzt die eben die tarifgeschwindigkeit erzwingt.
    > hilft auf jeden fall der netzauslastung da diese dann eher gleichmäßig über
    > den monat verteilt ist als wie bei aktuell wo die ersten paar tage
    > vollauslastung und wenig später auf den Türmen Flaute herrscht dank der
    > extrem drossel.
    wie gesagt, diese Entscheidung obliegt den Anbietern ... und diese sehen dort Gefahren!

    > naja deswegen zahlt man ja dann für den Speed (also nicht die droge) und
    > 300mbit unlimited darf ruhig was kosten und der aktuelle mega tarif der
    > tkom mit 200¤ da sollte es schon drin sein zu thetern.
    du kanntest doch den unlimitierten Tarif!?
    Und was in dem Tarif enthalten sein sollte, enscheidest nicht du, sondern die Telekom ...

  4. Re: 50 mbit reichen ja auch vollkommen aus

    Autor: My1 12.09.16 - 15:45

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > My1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > source? die tkom page zeigt mir bei der tarifauswahl nur die
    > > volumentarife.
    > Magenta Mobile XL Premium
    >
    > > was man aber ändern sollte wäre dass alle zugriff aufs LTE netz bekommen
    > > und nicht dass alle <50mbit nicht ins LTE dürfen wie es früher war
    > sondern
    > > eben ne dauerdrossel ansetzt die eben die tarifgeschwindigkeit erzwingt.
    > > hilft auf jeden fall der netzauslastung da diese dann eher gleichmäßig
    > über
    > > den monat verteilt ist als wie bei aktuell wo die ersten paar tage
    > > vollauslastung und wenig später auf den Türmen Flaute herrscht dank der
    > > extrem drossel.
    > wie gesagt, diese Entscheidung obliegt den Anbietern ... und diese sehen
    > dort Gefahren!
    >
    > > naja deswegen zahlt man ja dann für den Speed (also nicht die droge) und
    > > 300mbit unlimited darf ruhig was kosten und der aktuelle mega tarif der
    > > tkom mit 200¤ da sollte es schon drin sein zu thetern.
    > du kanntest doch den unlimitierten Tarif!?
    > Und was in dem Tarif enthalten sein sollte, enscheidest nicht du, sondern
    > die Telekom ...

    ja ich meinte ja dass es verschiedene preise je nach speed und nicht je nach volumen gibt und das macht die tkom nicht, der max tarif ist ja im prinzip halt genauso wie die anderen nur eben mit unbegrenztem volumen.

  5. Re: 50 mbit reichen ja auch vollkommen aus

    Autor: neocron 12.09.16 - 18:21

    My1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja ich meinte ja dass es verschiedene preise je nach speed und nicht je
    > nach volumen gibt und das macht die tkom nicht, der max tarif ist ja im
    > prinzip halt genauso wie die anderen nur eben mit unbegrenztem volumen.
    das meinte ich damit, dass sie sich langsam herantasten!
    Es ist erst ein Premiumtarif, der vermutlich von nur relativ wenigen gebucht werden wird!
    Aber es ist ein Anfang, man sollte jetzt halt einfach noch etwas abwarten und dann sehen, was daraus wird!
    Es koennten dann da sicherlich auch andere Tarife entsprechend deinen Vorstellungen aufkommen ... man wird sehen!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DE-CIX Management GmbH, Köln
  2. Hannoversche Informationstechnologien (hannIT), Hannover
  3. Dataport, Altenholz bei Kiel
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 14,99€
  2. 4,99€
  3. 29,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

  1. Archer2: Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc
    Archer2
    Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc

    Der Archer2 soll 2020 die höchste CPU-Leistung aller Supercomputer weltweit erreichen und es dank Beschleunigerkarten in die Top Ten schaffen. Im System stecken fast 12.000 Epyc-7002-Chips und Next-Gen-Radeons.

  2. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.

  3. ChromeOS: Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia
    ChromeOS
    Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia

    Das Pixelbook Go ist ein Clamshell-Notebook mit ChromeOS, das eher eine Ergänzung als ein Nachfolger des Ur-Pixelbooks ist. Zumindest kostet es wesentlich weniger. Auch der genaue Starttermin für Stadia steht jetzt fest.


  1. 18:25

  2. 17:30

  3. 17:20

  4. 17:12

  5. 17:00

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:11