Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Opposition: Breitband-Milliarden…

Jammern auf hohem Niveau???

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jammern auf hohem Niveau???

    Autor: heino.stoemmer 09.09.16 - 16:55

    Wenn man in Berlin oder anderen Monopolen lebt mögen 50 MBit ja langsam sein, in weiten Bereichen der Republik ist aber noch gar kein Breitband oder nur Geschwindigkeiten bis 1MBit verfügbar. Daran ändert auch die Glasfaser nichts, da hier ebenfalls wieder in den ohnehin gut ausgestattetn metropolen begonnen wird. Es gibt hier also bereits eine n-Klassen Gesellschaft in der mit Steuermitteln Monopole gestärkt werden.
    Kleiner Hinweis: Hauptanteilseigner der Telekom ist noch immer der Bund... ein Schelm wer böses denkt!

  2. Re: Jammern auf hohem Niveau???

    Autor: StefanGrossmann 09.09.16 - 17:14

    Darum geht es ja gerade. Nur Highspeed Anschlüsse sollen Förderungsmäßig beachtet werden so das es für die Provider nur auf dem Land lohnt wenn sie eine hohe Bandbreite bieten.

  3. Re: Jammern auf hohem Niveau???

    Autor: Willi13 09.09.16 - 17:38

    Sobald das ein wenig ausgebaut ist sind dann auch 50mbits nichts.

  4. Re: Jammern auf hohem Niveau???

    Autor: scrumdideldu 09.09.16 - 21:07

    Aber dann sind die 50 immer noch besser als die heutigen 1 oder 2 oder gar 0,5.

    Ich verstehe nicht warum die Bundesregierung nicht endlich mal eine allgemein verfügbare Mindestbandbreite vorgibt? Das müssen ja keine 50MBit sein aber 2016 könnten dies durchaus 1 oder 2 MBit sein.

    Und wenn das bei jemand nicht geht muss das eben möglich gemacht werden. Und 2018 kann das dann auf 4 oder 5 MBit erhöht werden.

    Und vielleicht 2025 sind dann auch auf dem Land mal 8 oder 10 MBit verfügbar wenn in der Stadt schon jeder über 100MBit lacht. Aber hey. Ist doch ok. Zumindest hat das Land dann 8-10 und keine 0,5!

  5. Re: Jammern auf hohem Niveau???

    Autor: Neuro-Chef 09.09.16 - 21:45

    heino.stoemmer schrieb:
    > Wenn man in Berlin oder anderen Monopolen lebt mögen 50 MBit ja langsam
    > sein
    Nich langsam, sondern okay.
    16 Mbit/s sind langsam.

    -> Heul' doch! ¯\_(ツ)_/¯

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « – Vollkommen Irrer ಠ_ಠ

    Verifizierter Top 500 Poster!

  6. Re: Jammern auf hohem Niveau???

    Autor: Ovaron 09.09.16 - 22:11

    Neuro-Chef schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nich langsam, sondern okay.
    > 16 Mbit/s sind langsam.

    Ja, wenn man sie vom Staat bezahlt bekommt sind 16 Mbit langsam.
    Nein, wenn man selbst für das upgrade auf 50 Mbit zahlen soll sind 16 Mbit plötzlich doch "okay".

    Du und ich sehen das anders? Schön für uns und gut zu wissen. Wir kriegen dafür ein Sternchen im Klassenbuch der Geschichte. Die Masse unserer Mitmenschen sehen das aber immer noch genau so. Das ändert sich zwar gerade, aber diese Änderung dauert...

  7. Re: Jammern auf hohem Niveau???

    Autor: RipClaw 09.09.16 - 22:25

    scrumdideldu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber dann sind die 50 immer noch besser als die heutigen 1 oder 2 oder gar
    > 0,5.
    >
    > Ich verstehe nicht warum die Bundesregierung nicht endlich mal eine
    > allgemein verfügbare Mindestbandbreite vorgibt? Das müssen ja keine 50MBit
    > sein aber 2016 könnten dies durchaus 1 oder 2 MBit sein.

    Wenn du meinst das 1-2 Mbit/s als Mindestbandbreite ausreichend sind solltest du mal den Selbstversuch unternehmen.

    Es gibt Programme mit denen kannst du die Netzwerkgeschwindigkeit von deinem Rechner entsprechend drosseln. Dann versuch mal das zu machen was du so üblicherweise via Internet machst.

    Nur weil man auf dem Land lebt heißt das nicht das man hinter dem Mond lebt.

  8. Re: Jammern auf hohem Niveau???

    Autor: zilti 09.09.16 - 23:26

    Was bitte ist an 50mbit/s langsam?

  9. Re: Jammern auf hohem Niveau???

    Autor: GenXRoad 10.09.16 - 00:26

    zilti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was bitte ist an 50mbit/s langsam?


    Einfach alles?

    Ich hab 400Mbits, welche einfach zu langsam sind...

    Könnten gerne 1 Gbit bis 5 Gbit sein...

    Würde mir sogar massen an Geld Sparen was ich aktuell an Backuphardware im RZ stehen habe....

  10. Re: Jammern auf hohem Niveau???

    Autor: DerDy 10.09.16 - 00:27

    scrumdideldu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe nicht warum die Bundesregierung nicht endlich mal eine
    > allgemein verfügbare Mindestbandbreite vorgibt? Das müssen ja keine 50MBit
    > sein aber 2016 könnten dies durchaus 1 oder 2 MBit sein.
    Wenn der Staat eine Mindestgeschwindigkeit von 2Mbit/s vorgibt, der Anschluss aber nur DSL Light schafft, dann wird der Provider das Internet abdrehen und nur noch Telefon anbieten. Was ist da besser? 0 MBit/s oder doch DSL Light?

    Und wer unbedingt schnelles Internet haben will, kann doch zu 1und1 gehen, die bieten doch 1GBit Glasfaser an, vor kurzem erst deren Werbung wieder gesehen.

  11. Re: Jammern auf hohem Niveau???

    Autor: DerDy 10.09.16 - 00:29

    GenXRoad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab 400Mbits, welche einfach zu langsam sind...
    >
    > Könnten gerne 1 Gbit bis 5 Gbit sein...
    Gut, für dich sind 400Mbit/s zu langsam. Aber du bist mit deinen Anforderungen eher die Ausnahme.

    Und wenn du 1GBit/s haben willst, dann nimm doch die 1Gbit Glasfaserpower von 1und1. Dann hast du die Geschwindigkeit, die du haben willst und 1und1 hat einen Kunden mehr ;-)

  12. Re: Jammern auf hohem Niveau???

    Autor: GenXRoad 10.09.16 - 00:32

    DerDy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GenXRoad schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hab 400Mbits, welche einfach zu langsam sind...
    > >
    > > Könnten gerne 1 Gbit bis 5 Gbit sein...
    > Gut, für dich sind 400Mbit/s zu langsam. Aber du bist mit deinen
    > Anforderungen eher die Ausnahme.
    >
    > Und wenn du 1GBit/s haben willst, dann nimm doch die 1Gbit Glasfaserpower
    > von 1und1. Dann hast du die Geschwindigkeit, die du haben willst und 1und1
    > hat einen Kunden mehr ;-)


    Von 1&1 lass ich die Finger Danke ;)

    Ich hab damals für 2 Monate DSL 300¤ bekommen das ich die wieder verlassen :>

    Weiss ja net was die jetzt an Traffic geben, aber meine 300GB waren zu viel :D

    Jetzt sind es mehrere TB/Monat

    1&1 ist so ziemlich mit abstand der schlechteste Anbieter überhaupt finde ich...

  13. Re: Jammern auf hohem Niveau???

    Autor: bombinho 10.09.16 - 01:43

    Ovaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, wenn man sie vom Staat bezahlt bekommt sind 16 Mbit langsam.
    > Nein, wenn man selbst für das upgrade auf 50 Mbit zahlen soll sind 16 Mbit
    > plötzlich doch "okay".

    Wenn man von Anfang an einen Telekomanschluss genutzt hat, dann hat man immerhin pro Kunde stattliche 3600¤ alleine an Anschlussgebuehr bezahlt.
    Wieviel hat die Telekom noch einmal pro Kundenanschluss zahlen muessen?

    Und jetzt haette ich gerne erklaert bekommen, wer ausser der Telekom etwas vom Staat bezahlt bekommt?

  14. Re: Jammern auf hohem Niveau???

    Autor: PhilSt 10.09.16 - 09:38

    GenXRoad schrieb:
    > Weiss ja net was die jetzt an Traffic geben, aber meine 300GB waren zu viel
    > :D
    >
    > Jetzt sind es mehrere TB/Monat

    Wie kriegst du diesen Traffic hin, bitte? 1 Stunde UHD Stream wären ca. 7 GB... "mehrere Terabyte", also mindestens 2, entsprächen dann 293 Stunden UHD-Stream schauen im Monat. Filmst du deine Arbeitstage in UHD und lädst die auf einen Server, um sie dir teilweise später wieder als Stream an zu schauen? Oder machst du tägliche Vollbackups in die Cloud?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.09.16 09:39 durch PhilSt.

  15. Re: Jammern auf hohem Niveau???

    Autor: Ovaron 10.09.16 - 15:22

    bombinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man von Anfang an einen Telekomanschluss genutzt hat, dann hat man
    > immerhin pro Kunde stattliche 3600¤ alleine an Anschlussgebuehr bezahlt.

    Tut mir leid, da kann ich nicht folgen. Wer hat 3600¤ für was bezahlt?

    > Wieviel hat die Telekom noch einmal pro Kundenanschluss zahlen muessen?

    Du hast doch sicher die Zahlen vom Börsengang. Da stehen Aktiva wie das Telefonnetz ebenso wie Passiva wie die übernommenen Schulden und Verbindlichkeiten. Sagst Du uns bitte bescheid wenn Du den Betrag ausgerechnet hast? Danke!

    > Und jetzt haette ich gerne erklaert bekommen, wer ausser der Telekom etwas
    > vom Staat bezahlt bekommt?

    Das setzt voraus das Du erstmal erklärst was die Telekom Deiner Meinung nach vom Staat bezahlt bekommt.

  16. Re: Jammern auf hohem Niveau???

    Autor: GenXRoad 12.09.16 - 08:58

    PhilSt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GenXRoad schrieb:
    > > Weiss ja net was die jetzt an Traffic geben, aber meine 300GB waren zu
    > viel
    > > :D
    > >
    > > Jetzt sind es mehrere TB/Monat
    >
    > Wie kriegst du diesen Traffic hin, bitte? 1 Stunde UHD Stream wären ca. 7
    > GB... "mehrere Terabyte", also mindestens 2, entsprächen dann 293 Stunden
    > UHD-Stream schauen im Monat. Filmst du deine Arbeitstage in UHD und lädst
    > die auf einen Server, um sie dir teilweise später wieder als Stream an zu
    > schauen? Oder machst du tägliche Vollbackups in die Cloud?


    Nicht mit Filmen ;) das richtig wenn ich meinen PC neu mache. 2-3x im jahr lade ich meine Steam DB runter aktuell ca. 9000GB an games...


    Dann lade ich auch backups von meinen root servern das sind im monat um die 2000-3000GB

  17. Re: Jammern auf hohem Niveau???

    Autor: Dwalinn 12.09.16 - 10:00

    >Nicht mit Filmen ;) das richtig wenn ich meinen PC neu mache. 2-3x im jahr lade ich meine Steam DB runter aktuell ca. 9000GB an games...

    Unnützes Hin und Herfahren ist in Deutschland eine Ordnungswidrigkeit... ich wette du bist froh das es nichts vergleichbares im Internet gibt.

  18. Re: Jammern auf hohem Niveau???

    Autor: GenXRoad 12.09.16 - 10:29

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Nicht mit Filmen ;) das richtig wenn ich meinen PC neu mache. 2-3x im jahr
    > lade ich meine Steam DB runter aktuell ca. 9000GB an games...
    >
    > Unnützes Hin und Herfahren ist in Deutschland eine Ordnungswidrigkeit...
    > ich wette du bist froh das es nichts vergleichbares im Internet gibt.

    Ich kann dich beruhigen ;) mir ist das im Internet egal und auch auf der Straße ;) ich fahre alles was mehr wie aus der Innenstadt heraus geht mit dem Auto, in der ainnenstadt laufe ich dann doch lieber ;) ist schneller Und dann Fussgängerzone usw. ;)

    Ich kann auch ins RZ fahren und die Backups auf Platte ziehen, würde mich aber wöchentlich gute 200km kosten ;)


    Und wer will mir denn beweissen das ich unnütz hin und oder her fahre? Das wird keiner nachweissen können...


    Finde es auch nicht wild seinen PC ab und an neu zu Installieren...


    Machen wohl nicht viele, aber ich mache es nicht nur aus spass an der Freude.

  19. Re: Jammern auf hohem Niveau???

    Autor: My1 12.09.16 - 10:37

    DerDy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > scrumdideldu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich verstehe nicht warum die Bundesregierung nicht endlich mal eine
    > > allgemein verfügbare Mindestbandbreite vorgibt? Das müssen ja keine
    > 50MBit
    > > sein aber 2016 könnten dies durchaus 1 oder 2 MBit sein.
    > Wenn der Staat eine Mindestgeschwindigkeit von 2Mbit/s vorgibt, der
    > Anschluss aber nur DSL Light schafft, dann wird der Provider das Internet
    > abdrehen und nur noch Telefon anbieten. Was ist da besser? 0 MBit/s oder
    > doch DSL Light?
    >
    > Und wer unbedingt schnelles Internet haben will, kann doch zu 1und1 gehen,
    > die bieten doch 1GBit Glasfaser an, vor kurzem erst deren Werbung wieder
    > gesehen.

    ich glaube was den mindest speed angeht dass man bspw die provider dazu zwngt erst auf dem land zu bauen bevor die ohnehin gut ausgebauten orte kommen.

  20. Re: Jammern auf hohem Niveau???

    Autor: My1 12.09.16 - 10:42

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > scrumdideldu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber dann sind die 50 immer noch besser als die heutigen 1 oder 2 oder
    > gar
    > > 0,5.
    > >
    > > Ich verstehe nicht warum die Bundesregierung nicht endlich mal eine
    > > allgemein verfügbare Mindestbandbreite vorgibt? Das müssen ja keine
    > 50MBit
    > > sein aber 2016 könnten dies durchaus 1 oder 2 MBit sein.
    >
    > Wenn du meinst das 1-2 Mbit/s als Mindestbandbreite ausreichend sind
    > solltest du mal den Selbstversuch unternehmen.

    ich hatte lange genug 1 mbit, brauch also keinen selbstversuch mehr.

    also 1 mbit reicht auf jeden fall für mehr als mobilfunk nach drossel (was bei VF sogar nur noch 32 kbit sind) selbst wenn man mit maximaler MP3 quali musikstreaming macht müsste die leitung locker schaffen (320 kbit/s) ich gebe zu dass man jenseits von 480p nix schauen kann ohne zu laden aber immer noch besser als gar nicht.

    und mit 2mbit könnte man je nach komprimierung und overhead sogar 720p schaffen. vlt nicht ganz im livestream aber vlt reichen ja schon ein paar sekunden preload aus dass es geht.

    und zum surfen reichts spätestens mit adblocker allemal.

    naja zumindest wenn man allein ist.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ESG Mobility GmbH, München
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. GK Software SE, Berlin, Hamburg
  4. ENERCON GmbH, Aurich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27