Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Orbital Sciences: Vom Aufstieg und…

Für konserv. Ammis: In der Raumfahrt pfui, sonst total akzeptabel!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Für konserv. Ammis: In der Raumfahrt pfui, sonst total akzeptabel!

    Autor: Desertdelphin 14.11.17 - 09:34

    Versteht mich nicht falsch, ich bin nicht für einen kalten Krieg. Ich finde Annäherung gut.

    Beispiel für die "harten" Hunde:

    Vater schlägt Kind und Kind verschweigt es. Jetzt kann Jugendarbeiter/Lehrer/Außenstehender - der Wind davon bekommt - hingehen und den Vater als das beschimpfen und bedrohen was er ist: Ein Arschloch. Wird sich was ändern? Nein. Wahrscheinlich bekommt sie noch 3 extra rein. Man kann aber auch, auch wenn sich einem die Fußnägel hochdrehen, hingehen und fragen "Ich habe mitbekommen das sie sich große Sorgen um Ihre Tochter machen weil sie oft spät nach Hause kommt" blabla.... Selbst wenn er NICHT deswegen zuschlägt - Man begegnet dem gegenüber auf Augenhöhe und ist in der Lage zu einem Kompromiss zu finden der die derzeitige Situation verbessern kann.


    Deswegen finde ich es hier wieder vielsagend das man bei Weltraumforschung bloß keine russischen Triebwerke nehmen darf, aber wenn Trump und Putin BBFs werden wird das vehement verteidigt, da es ja Trump macht. Das ist einfach schizophren. Der liebe Trump selbst aber auch: Erst Leute aus der Ferne als das Böse bezeichnen um ihnen danach in den Arsch zu kriechen. Das zeigt übrigens das er nicht am Thema "Augenhöhe" interessiert ist, sondern denkt das ganze sei eine profane Verhandlung.

    Naja. Jeder sollte sich seinen Teil denken. Und man sollte wieder darauf achten zu schauen was jemand sagt, was jemand MEINT und darüber hinaus ob es sinvoll ist jemandem das (erahnte) gemeinte vorzuwerfen oder einfach zu versuchen auf Augenhöhe eine gemeinsame Idee zu finden oder, falls das nicht möglich ist, Gemeinsamkeiten zu feiern anstatt die Unterschiede hochzuspielen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  4. thyssenkrupp AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Softwareentwicklung: Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
Softwareentwicklung
Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

Kennen Sie Iterationen? Es klingt wie Irritationen - und genau die löst das Wort bei vielen Menschen aus, die über agiles Arbeiten lesen. Golem.de erklärt die Fachsprache und zeigt Agilität an einem konkreten Praxisbeispiel für eine agile Softwareentwicklung.
Von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren
  2. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  3. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie

  1. Smartphones: Samsung stellt kleinen Kamerasensor mit 20 Megapixeln vor
    Smartphones
    Samsung stellt kleinen Kamerasensor mit 20 Megapixeln vor

    Samsungs Isocell-Serie an Kamerasensoren für Smartphones soll möglichst viel Auflösung auf kleinem Raum mit hoher Lichtausbeute bringen. Das neue Modell ist der kleinste Sensor am Markt und bringt eine Auflösung von 20 Megapixeln.

  2. Slightly Mad: Eingabegerät der Mad Box präsentiert
    Slightly Mad
    Eingabegerät der Mad Box präsentiert

    Narrt da ein gelangweilter Firmenchef mit schnell gerenderten Bildern die Community - oder veröffentlicht er tatsächlich Konzeptgrafiken von einem ernstzunehmenden Produkt? Ian Bell vom Entwicklerstudio Slightly Mad stellt das Eingabegerät der Konsole Mad Box vor.

  3. VAAPI: Fedora und Ubuntu bauen Videobeschleunigung für Chromium
    VAAPI
    Fedora und Ubuntu bauen Videobeschleunigung für Chromium

    Google möchte die Hardwarebeschleunigung für Videos in Chrome unter Linux nicht unterstützen. Die Linux-Distributionen Fedora und Ubuntu pflegen die Patches nun einfach selbst und liefern Chromium-Builds damit aus.


  1. 10:52

  2. 10:35

  3. 10:20

  4. 09:58

  5. 09:39

  6. 09:21

  7. 08:30

  8. 07:35