Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Otto: Fernseher und Tablets mieten…

Und wer wird da mieten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wer wird da mieten?

    Autor: Freiberufler 20.09.16 - 15:54

    Ich ahne es bereits: Jene Leute, die mit ihren ganzen Ratenzahlungen und Leasingverträgen eh kaum über die Runden kommen. Also dann doch lieber sparen, kaufen und irgendwann weiterverkaufen.

  2. Re: Und wer wird da mieten?

    Autor: catdeelay 20.09.16 - 16:03

    Freiberufler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich ahne es bereits: Jene Leute, die mit ihren ganzen Ratenzahlungen und
    > Leasingverträgen eh kaum über die Runden kommen. Also dann doch lieber
    > sparen, kaufen und irgendwann weiterverkaufen.

    ich habe momentan keinen Leasing oder Ratenkauf, wäre aber an diesem Angebot durchaus interessiert ...

    für die nächste WM genau die drei monate einen schönen 4K Beamer gemietet ... für den nächsten urlaub eben doch mal eine gescheite kamera geholt. usw usw ... und wenn ich meinen notebookverschleiß ansehe, könnte dies auch interessant für mich sein um eben nicht jedes jahr ein neues high end gerät zu kaufen sondern gleich auf miete gehen ... um so vielleicht alle 6 monate das neuste zu haben.

  3. Re: Und wer wird da mieten?

    Autor: FattyPatty 20.09.16 - 16:13

    Finde das Angebot auch gut.

    Gerade bei Waschmaschinen kann sich das lohnen. Da ist es ja heute Glückssache, ob die Maschine die Gewährleistung überhaupt überlebt.

    Hab bei meiner seit knapp zwei Monaten mit dem Bauknechtservice zu tun, der sie nur noch kaputter macht.

    Bei so ner Leihgeschichte wäre Austausch und gut. Muss man natürlich gucken, was Otto an Leihgebühr will.

    Maschinen für Jahrzehnte werden selbst bei Miele nicht mehr gebaut.

    Und in Punkto Ratenzahler:

    Für die wäre das sogar ein Schuldenschutz. Kann die Miete nicht bedient werden, wird abgeholt und man hat allenfalls ein oder zwei Monatsmieten Schulden.

  4. Re: Und wer wird da mieten?

    Autor: gadthrawn 21.09.16 - 06:37

    Bauknecht ist sei 89 Tochter von Whirlpool -und dir Geräte für Bauknecht werden schon lange nicht mehr in Deutschland produziert.

    Bosch/Siemens BSH war ich bisher recht zufrieden.

    LG macht mittlerweile Fernwartung ( Töne per Telefon)- interessante Technik.

    Ich vertraue herstellen, die selber produzieren.

    Miele und BSH und Whirlpool haben mittlerweile nur vereinzelt Werke in Deutschland. Miele Tschechien. BSH verteilt.
    Miele Kühl- und Gefrierschränke sind oft Liebherr -oder BSH



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.09.16 06:43 durch gadthrawn.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. arxes-tolina GmbH, Berlin
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. SSP Deutschland GmbH, Frankfurt
  4. ad agents GmbH, Herrenberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 137,70€
  3. 4,19€
  4. 4,31€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

  1. Wirtschaftsförderung: Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig
    Wirtschaftsförderung
    Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig

    Nach dem Vorbild der Darpa will die Bundesregierung künftig innovative Projekte fördern. Damit erhält bereits die zweite Innovationsagentur des Bundes ihren Sitz in Ostdeutschland.

  2. UPC: Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein
    UPC
    Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein

    Bei UPC wird noch in diesem Monat 1 GBit/s im gesamten Netz angeboten, was in Deutschland noch keiner aus der Kabelnetz-Branche geschafft hat. Auch Sunrise baut sein 5G-Angebot als Glasfaser-Ersatz aus.

  3. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
    Intel-Prozessor
    Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

    Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.


  1. 18:11

  2. 17:51

  3. 15:54

  4. 15:37

  5. 15:08

  6. 15:00

  7. 14:53

  8. 14:40