Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › P2P: Der Wohnsitz beeinflusst das…

P2P: Der Wohnsitz beeinflusst das Filesharing-Verhalten

Auf welche Weise Menschen Filesharing-Netzwerke nutzen, hängt weniger mit der simplen Verfügbarkeit von Breitbandinternet zusammen als mit den Lebensumständen der Anwender. Das haben Wissenschaftler herausgefunden. Sie überwachten Millionen Bittorrent-Nutzer aus armen und reichen Ländern.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Können wir jetzt endlich das Raubmordkopierer-Klischee begraben? (Seiten: 1 2 ) 24

    chriz.koch | 07.10.14 12:08 08.10.14 14:26

  2. Bulgarische Streamingsites 5

    Crass Spektakel | 07.10.14 17:11 08.10.14 08:17

  3. Die einen brauchen einen ausländischen VPN, die anderen nicht (Seiten: 1 2 ) 23

    Atomlobbyist | 07.10.14 11:59 08.10.14 07:31

  4. Ich frage mich wie Abmahnanwälte so gut mit P2P Mahnung durchkommen 7

    LisaTapisa | 07.10.14 12:47 08.10.14 01:38

  5. Sharing und ich könnte kotzen! 8

    morecomp | 07.10.14 18:20 07.10.14 21:08

  6. "Industrie ist zu faul" ist also ein Lebensumstand? 2

    holysmoke | 07.10.14 18:59 07.10.14 19:19

  7. Und was ist mit Pr0n?!? 1

    fou | 07.10.14 18:42 07.10.14 18:42

  8. Ergebnisse ohne Auswertung und Nutzen 6

    schafx | 07.10.14 12:40 07.10.14 16:21

  9. Interpretation 1

    Koto | 07.10.14 15:28 07.10.14 15:28

  10. Nicht repräsentativ 1

    bernstein | 07.10.14 14:59 07.10.14 14:59

  11. Verwertungsmodelle sollten vereinfacht werden 1

    RipClaw | 07.10.14 13:41 07.10.14 13:41

  12. Dafür brauchts echt eine Studie? 2

    gaym0r | 07.10.14 12:09 07.10.14 12:11

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  2. Continental AG, Regensburg
  3. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd
  4. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven bei Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 53,99€
  2. (-10%) 35,99€
  3. 24,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone X im Test: Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
iPhone X im Test
Es braucht schon Zwillinge, um Face ID zu überlisten
  1. Homebutton ade 2018 sollen nur noch rahmenlose iPhones erscheinen
  2. Apple-Smartphone iPhone X knackt und summt - manchmal
  3. iPhone X Sicherheitsunternehmen will Face ID ausgetrickst haben

Smartphone-Speicherkapazität: Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
Smartphone-Speicherkapazität
Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  1. iPhone Apple soll auf Qualcomm-Modems verzichten
  2. iPhone iOS 11 bekommt Schutz gegen unerwünschte Memory-Dumps
  3. Handy am Steuer Gericht bestätigt Apples Unschuld an tödlichem Autounfall

Rubberdome-Tastaturen im Test: Das Gummi ist nicht dein Feind
Rubberdome-Tastaturen im Test
Das Gummi ist nicht dein Feind
  1. Surbook Mini Chuwi mischt Netbook mit dem Surface Pro
  2. Asus Rog GL503 und GL703 Auf 15 und 17 Zoll für vergleichsweise wenig Geld spielen
  3. Xbox One Spielentwickler sollen über Maus und Tastatur entscheiden

  1. SuperSignal: Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab
    SuperSignal
    Vodafone Deutschland schaltet Smart-Cells ab

    Nutzer können die von Vodafone zugelassenen Smart-Cells Supersignal nicht mehr betreiben. Zum Jahresende werden die Femtozellen technisch abgeschaltet. Wi-Fi Calling soll hier der Ersatz sein.

  2. Top Gun 3D: Mit VR-Headset kostenlos ins Kino
    Top Gun 3D
    Mit VR-Headset kostenlos ins Kino

    Oculus Rift oder ein anderes VR-Headset aufgesetzt - und ab ins virtuelle Kino: Zusammen mit Paramount Pictures zeigt ein Startup im Dezember 2017 kostenlos den Actionfilm Top Gun 3D.

  3. Übernahme: Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar
    Übernahme
    Marvell kauft Cavium für 6 Milliarden US-Dollar

    Konkurrenz für AMD und Intel: Der Chiphersteller Marvell übernimmt Cavium und hat künftig Zugiff auf die ThunderX2 genannten ARM-Server-CPUs. Zudem sollen Synergien unter anderem bei Netzwerk- und Storage-Lösungen entstehen.


  1. 17:26

  2. 17:02

  3. 16:21

  4. 15:59

  5. 15:28

  6. 15:00

  7. 13:46

  8. 12:50