Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Page Speed Service: Google startet…

Speedkiller Google+

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Speedkiller Google+

    Autor: Avatarschutzverein 28.07.11 - 14:17

    Die Einbindung der Javascript-Datei plusone.js, die für den Google+-Button notwendig ist, treibt das Datenvolumen für einen Website-Aufruf um rund 130 kB in die Höhe.

    Hier ist beschrieben, wie man den Google+ Button datenschutzkonform so einbinden kann, dass er erst nach vollständigem Parsen der Website auf expliziten Wunsch des Users geladen wird: http://bit.ly/qphNw9

  2. Re: Speedkiller Google+

    Autor: dabbes 28.07.11 - 14:28

    Und hier der Link ohne bit.ly misst

    http://www.media-deluxe.de/blog/2011/07/den-google-1-button-datenschutzkonform-integrieren/

  3. Re: Speedkiller Google+

    Autor: Anonymer Nutzer 28.07.11 - 16:46

    Avatarschutzverein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Einbindung der Javascript-Datei plusone.js, die für den Google+-Button
    > notwendig ist, treibt das Datenvolumen für einen Website-Aufruf um rund 130
    > kB in die Höhe.

    Du hast aber schon mal was von Browser-Cache, Expires-Header, etc. gehoert, oder? Will heissen, beim ersten Besuch werden die 130kB geladen, dann ist das Thema fuer die Zeit x (Tage/Wochen) gegessen.

    P.S. Du redest ausserdem nicht von G+, sondern von +1 (plusone)!

    P.S.S. Hier nochmal der Link als Link: http://www.media-deluxe.de/blog/2011/07/den-google-1-button-datenschutzkonform-integrieren/



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 28.07.11 16:48 durch Der Kommunist.

  4. Re: Speedkiller Google+

    Autor: zer0x 28.07.11 - 17:39

    Genau, und wenn das Script auch noch über ein CDN ausgeliefert wurde, haben es die meisten User schon im Cache! Das ist auch der Sinn eines CDN!

  5. Re: Speedkiller Google+

    Autor: Avatarschutzverein 28.07.11 - 20:33

    Die plusone.js wird nicht gecached, sie wird also mit jedem Seitenaufruf neu geladen. Und der Upload-Anteil fällt auch jedesmal an - das ist ja der Sinn der Sache.

    Bezüglich Google+ und +1 wende dich an Google. Die sind sich nämlich ihres Sprachgebrauchs bzw. der Trennung zwischen beidem offenbar selbst nicht sicher.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerische Hausbau GmbH & Co. KG, München
  2. OSRAM GmbH, Berlin, Garching bei München
  3. Sahle Baubetreuungsgesellschaft mbH, Greven
  4. CYBEROBICS, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 80,90€ + Versand
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner