Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Paid Content: Online-Times auf dem…

Marketing Lektion 1

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Marketing Lektion 1

    Autor: Testdada 05.07.11 - 11:04

    Die Nachfragekurve bei den Onlinenachrichten dürfte ziemlich elastisch sein. Das heisst, wenn die Preise des Angebots steigen, dann wird die Nachgefragte Menge überproportional abnehmen.

    Und wenn jetzt noch einige online-Abonenten da sind, dann ist bloss aus Kundentreue, denn über kurz oder lang diktiert der Markt.

  2. Re: Marketing Lektion 1

    Autor: Thread-Anzeige 05.07.11 - 14:37

    Als weiteren Schritt der Marktelastizität lernt man aber, das Preis und Menge in bestimmten Relationen stehen zu müssen, um nicht weniger zu haben als vorher. Das erinnert an die Markov-Kurve für die Aktien bzw. Geldanlage.

    In einem anderen Thread bin ich für 100.000 Pay-Kunden pro Woche und 33 Mio verlorene Page-Impressions pro Monat auf einen Tausenderpreis von 4 Pfund für 1000 Impressions gekommen. Ist so ein Preis realistisch oder hat Murdoch nach den PayKunden mit 200.000 Pfund doch mehr Geld in der Tasche als vorher bei den 33 Mio verlorenen Hits ?

    Und wenn man für eine Woche kaufen kann, würde ich das bei einem London-Besuch vielleicht auch kaufen.

    Hier werden zwei Vertriebswege verglichen wobei auch noch Mischmasch herrscht.
    Print per Kiosk+Zeitungsboten vs. E-Abo. Wenn er es auf Android schaffen sollte, hätte er noch mal viel mehr potentielle Kunden und auch reale Kunden.

  3. Re: Marketing Lektion 1

    Autor: swissmess 12.07.11 - 19:55

    So oder so hat es keine Chance, wenn nicht mehr oder weniger alle (grossen) nachziehen...

    Denn mein Lehrer hat auch etwas von Konkurrenz im Angebot und im Preis erzählt... und gegen gratis kommt man nicht wirklich an... Zumindest mit einem Preis, der nennenswerte Einnahmen bringen soll...

    Meine Meinung ist meine Meinung, Deine Meinung ist deine Meinung
    Die Herausforderung ist die Toleranz anderer Meinungen... Kannst du es auch?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.07.11 19:56 durch swissmess.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  2. AL-KO Geräte GmbH, Kötz
  3. Wacker Neuson SE, München
  4. NP Neumann & Partners GmbH, Ruhrgebiet

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Wolfenstein: Youngblood, Days Gone, Metro Exodus, World War Z)
  2. (-25%) 44,99€
  3. 2,69€
  4. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, Space Huilk Tactics, Rainbow Six Siege)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

  1. Routerfreiheit: Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen
    Routerfreiheit
    Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen

    Vodafone streitet sich mit der Bundesnetzagentur, ob die Routerfreiheit in Glasfasernetzen auch für das Glasfasermodem (ONT) gilt. Ein Nutzer argumentiert dagegen, das öffentliche Glasfasernetz ende an der Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose, wo man als Endkunde sein ONT verbinden kann.

  2. Mercedes EQV: Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
    Mercedes EQV
    Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine

    Stilvoll elektrisch shuttlen: Daimler hat für die IAA die serienreife Version des Mercedes EQC angekündigt. In dem Elektro-Van haben sechs bis acht Insassen Platz.

  3. Fogcam: Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet
    Fogcam
    Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet

    Die Webcam Fogcam nimmt seit 1994 Bilder vom Gelände der San Francisco State University aus auf. Nach 25 Jahren wird die Kamera nun abgeschaltet, laut den Machern unter anderem wegen fehlender guter Aussicht.


  1. 18:01

  2. 17:40

  3. 17:03

  4. 16:41

  5. 16:04

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:42