1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Panoramadienste: Zentrale Online…

die bitkom beteiligt sich mal wieder an einer diskussion ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. die bitkom beteiligt sich mal wieder an einer diskussion ...

    Autor: pennbruder 26.11.10 - 17:13

    ... die völlig uninteressant ist.

    gibt es ernsthaft leute, die bei der bitkom auskunft suchend anrufen? kaum vorstellbar. ich weiss nicht, wessen interessen dieser verein vertritt -- meine sind es nicht.

  2. Re: die bitkom beteiligt sich mal wieder an einer diskussion ...

    Autor: die trolle sind woanders 26.11.10 - 18:04

    Reiche Leute kennen reiche Leute. Und weil man den unbezahlten Firmen-Praktikanten eher nicht trauen sollte, das sie das Liebesnest das schon Großvater benutzt hat, wirklich verpixelt bekommen, lässt man es lieber bekannte echte Checker erledigen die dafür in alle Talkshows eingeladen werden und ihre Industrie vor allen ÖR-Zuschauern und Wahl-Rentnern vertreten.

    Das ist wie Ersatzteile bei Rolex oder Ferrari: Dienstleistungen für Ultra-Reiche Luxus-Leute. Nur das Ferrari und Rolex nicht verängstigte Rentner ("wenn ihr nicht dafür seid, kriegt ihr keine Rentenerhöhung") als Strohmänner vorschieben sondern den Luxus offen leben.


    Und die Bitkom hat sich positioniert. Jetzt weisst Du vielleicht, wieso man den Anfängen immer wehren sollte.

    Die Erfolge der Computerpolitik seit 30 Jahren kannst Du ja sicher aufzählen........

    Einen DJV-2 mit modernem Rule-Set und App-Basierter Demokratie will leider auch keiner der Online-Journalismus-Blogger-Journalisten gründen.

  3. Re: die bitkom beteiligt sich mal wieder an einer diskussion ...

    Autor: Von Abseits 27.11.10 - 18:16

    die trolle sind woanders schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und die Bitkom hat sich positioniert.


    LOL, hat sie? Falls ja, dann aber im Abseits.

  4. Re: die bitkom beteiligt sich mal wieder an einer diskussion ...

    Autor: steuer wir immer teuer 27.11.10 - 19:02

    Die kriegen die Aufträge und alle Pöstchen.
    Die werden ständig und überall eingeladen und dürfen dafür Werbung machen, billige Inder und Chinesen ins Land holen zu dürfen und das deutsche Programmierer mit einem Mindeststundenlohn von 2,50 Euro viel zu überteuert sind. Ich glaub Du guckst zu wenig TV, was nicht schlimm ist, aber Du liest nicht genug EPG, wo man sieht, wer wo seine Meinung verkündet und die Transkripte der relevanten (Zuschauerzahlen sind öffentlich!) Talkshows die alle Rentner gesehen haben, liest hier anscheinend auch keiner. Gucken dauert zu lang. Hörspiele sind ja auch Slow-Books für Rentner. Daher die Transkripte damit man eine 60 Minuten Talkshow in maximal 5 Minuten vollständig durchgelesen statt in 60 Minuten gesehen hat.

    Kleine Checkerfirmen ohne 20 überbezahlte Dr-Titel-Träger kommen dort eher nicht vor.

    Aber die Realität der Macht peilen die meisten erst, wenn ihre Lieblings-Machthaber (schwarz-gelb oder rot-grün) mal wieder auch nur Schulden gemacht haben.

    Die IT-Projekte wurden nur eingeschlafen, weil dort zu viele von der falschen Partei saßen und ihre Pöstchen-Boni kassierten. Unter anderem Namen (meGatik statt heilungs-karte, HELENA statt HELANE, Harz5 statt Hartz4, Alk3 statt Alg2, digitaler perso statt elektronischer Personalausweis, ED-Mail statt Nisagtur-Karte, DVS statt VSD, Sprengstoff-Scanner statt Nackt-Scanner, WeissBierWurstSpiele-2018 statt Winterspiele 2014 usw.) mit eigenen Parteimitgliedern an den Pöstchen kommen die dann zurück wie wir heute wieder mal glasklar sehen konnten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mecklenburgische VERSICHERUNGSGRUPPE, Süd-/Ostdeutschland (Home-Office)
  2. Schleich GmbH, München
  3. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  4. Forschungszentrum Jülich GmbH, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 52,79€
  3. 8,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geforce RTX 3060 Ti im Test: Die wäre toll, wenn verfügbar-Grafikkarte
Geforce RTX 3060 Ti im Test
Die "wäre toll, wenn verfügbar"-Grafikkarte

Mit der Geforce RTX 3060 Ti bringt Nvidia die Ampere-Technik in das 400-Euro-Segment. Dort ist die Radeon RX 5700 XT chancenlos.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Supercomputer-Beschleuniger Nvidia verdoppelt Videospeicher des A100
  2. Nvidia Geforce RTX 3080 Ti kommt im Januar 2021 für 1.000 US-Dollar
  3. Ampere-Grafikkarten Specs der RTX 3080 Ti und RTX 3060 Ti

Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

IT-Teams: Jeder möchte wichtig sein
IT-Teams
Jeder möchte wichtig sein

Teams bestehen in der IT häufig aus internen und externen, angestellten und freien Mitarbeitern. Damit alle zusammenarbeiten, müssen Führungskräfte umdenken.
Von Miriam Binner

  1. Digital-Gipfel Wirtschaft soll 10.000 zusätzliche IT-Lehrstellen schaffen
  2. Weiterbildung Was IT-Führungskräfte können sollten
  3. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern