Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Partnerprogramm: Geld verdienen auf…

Die meisten verdienen mit Quatsch ihr Geld

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die meisten verdienen mit Quatsch ihr Geld

    Autor: Der Rechthaber 18.01.18 - 07:29

    Best of Katzen, Säuglinge Fails ... Dazu dann "ich zünde für 1000 Europ Feuerwerk an und so einen Mist.

    Wirklich lehrreiche Videos kommen ohnehin nicht auf nennenswerte Zahlen.

  2. Re: Die meisten verdienen mit Quatsch ihr Geld

    Autor: styler2go 18.01.18 - 08:40

    Auf YouTube geht es größtenteils um Unterhaltung.

    Du kannst einer Unterhaltungsseite nicht vorwerfen, deren User würden nichts lernen wollen. Das ist einfach nicht weshalb die User die Seite besuchen.

    Es gibt aber zum Glück lehrreiche Videos die auch innerhalb der User, welche diese schauen, sehr beliebt sind.

  3. Re: Die meisten verdienen mit Quatsch ihr Geld

    Autor: der_wahre_hannes 18.01.18 - 08:50

    Und jetzt bist du neidisch, weil du nicht mit Quatsch Geld verdienst, oder wie ist dieser Beitrag zu verstehen?

  4. Re: Die meisten verdienen mit Quatsch ihr Geld

    Autor: Yash 18.01.18 - 10:24

    Best of Katzen ist doch super ;-)

    Aber es stimmt nicht ganz:
    Es gibt auf YouTube unzählige Kanäle rund um Wissen und Bildung, die sehr viele Abonennten haben. Beispiele die ich abonniert habe:

    Kurzgesagt - In a Nutshel: Kanal über Physik, Zukunft, Forschung usw.
    https://www.youtube.com/channel/UCsXVk37bltHxD1rDPwtNM8Q

    The great war: Kanal über den ersten Weltkrieg
    https://www.youtube.com/channel/UCUcyEsEjhPEDf69RRVhRh4A

    Und noch ein paar deutsche Kanäle, die verglichen mit der internationalen Konkurrenz eher unbedeutend sind (Urknall, Weltall und das Leben z.B.)

  5. Re: Die meisten verdienen mit Quatsch ihr Geld

    Autor: david_rieger 18.01.18 - 10:30

    > Wirklich lehrreiche Videos kommen ohnehin nicht auf nennenswerte Zahlen.

    Seit wann ist Youtube eine Bildungs-Plattform? Es heißt nicht umsonst "You" + "Tube": "mache Dich zum Fernsehen" oder "mache Deinen eigenen Sender". Schon der Name bedeutet Selbstdarstellung pur und genau das bietet YT auch u.a.

    Dieser Beitrag wurde in einem Fertigungsbetrieb hergestellt, in dem auch Sarkasmus verarbeitet wird.

  6. Re: Die meisten verdienen mit Quatsch ihr Geld

    Autor: der_wahre_hannes 18.01.18 - 15:06

    Yash schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber es stimmt nicht ganz:
    > Es gibt auf YouTube unzählige Kanäle rund um Wissen und Bildung, die sehr
    > viele Abonennten haben.

    Ich habe kaum Kanäle abboniert, aber man findet auf YouTube tatsächlich sehr viel rund um's Heimwerken. Ich musste z.B. vor 2 Tagen eine Heizung abmontieren. Da ich das noch nie gemacht hatte, wusste ich natürlich auch nicht genau, wie das geht. Also schnell bei Youtube gesucht, was gutes gefunden, Anleitung befolgt, Heizung abmontiert.


    Und dabei nur den Keller unter Wasser gesetzt, der Rest des Hauses blieb trocken!

    j/k

  7. Re: Die meisten verdienen mit Quatsch ihr Geld

    Autor: thecrew 18.01.18 - 19:11

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Wirklich lehrreiche Videos kommen ohnehin nicht auf nennenswerte Zahlen.
    >
    > Seit wann ist Youtube eine Bildungs-Plattform? Es heißt nicht umsonst "You"
    > + "Tube": "mache Dich zum Fernsehen" oder "mache Deinen eigenen Sender".
    > Schon der Name bedeutet Selbstdarstellung pur und genau das bietet YT auch
    > u.a.

    Youtube ist alles. Kann daher auch Bildung sein, wenn ich z.b. Lehrvideos zum Thema "Wie spiele ich Gitarre" schaue. Oder wie mache ich dies und jenes in Unity. So ist das auch Bildung. Ebenso hat Youtube auch meinen Kids schon kostenlos bei Matheproblemen geholfen "Weil sie das dort bessser erklären, wie der Lehrer in der Schule" sagt meine Tocher. Mir egal wenns klappt und auch noch stimmt. Was soll ich dann dagegen sagen? Vorallem hat sich sich das freiwillig und selbstständig angeschaut. Find ich gut.
    Natürlich gibt es zu dem ganzen nützlichen Zeug auch viel verrücktes oder unsinniges. Aber so what? Ist doch völlig Latte. Man sucht sich seinen Content doch selber aus.

  8. Re: Die meisten verdienen mit Quatsch ihr Geld

    Autor: Hotohori 18.01.18 - 19:55

    Eben, YT ist extrem vielseitig, man findet dort praktisch alles was man irgendwie in Videoform präsentieren kann. Das YT pure Unterhaltung wäre, absoluter Unsinn. Leider geht aber alles andere, was nicht in die Kategorie gehört, meist darin unter. Man muss also schon selbst gezielt danach suchen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.01.18 19:55 durch Hotohori.

  9. Re: Die meisten verdienen mit Quatsch ihr Geld

    Autor: berritorre 19.01.18 - 22:15

    Ist völlig normal. Die meisten Menschen sind eben nicht intrinsisch auf der Suche nach Bildung, sondern wollen unterhalten werden.

    Ich verwende YouTube für beides. Unterhaltung und Bildung. Mir würde persönlich was fehlen, wenn ich von heute auf morgen keinen Zugang zu Youtube mehr hätte. Mehr als Fernsehen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Magdeburg
  2. IT-Choice Software AG, Karlsruhe
  3. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig, Wolfsburg
  4. UDG United Digital Group, Hamburg, Herrenberg, Karlsruhe, Ludwigsburg oder Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,95€
  2. 4,99€
  3. (-50%) 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

Agilität: Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
Agilität
Wenn alle bestimmen, wo es langgeht

Agiles Arbeiten ist, als ob viele Menschen gemeinsam ein Auto fahren. Aber wie soll das gehen und endet das nicht im Riesenchaos?
Von Marvin Engel

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

  1. IO Hawk: Nachrüstset für zugelassene Elektrotretroller gezeigt
    IO Hawk
    Nachrüstset für zugelassene Elektrotretroller gezeigt

    Wenn die Bundesregierung E-Tretroller unter bestimmten Bedingungen freigibt, will IO Hawk gerüstet sein. Der Hersteller hat einen Nachrüstsatz für seinen Tretroller Sparrow gezeigt. Hübscher werden die Gefährte dadurch nicht.

  2. Musik: Spotify für Apple Watch ist extrem eingeschränkte App
    Musik
    Spotify für Apple Watch ist extrem eingeschränkte App

    Spotify ist für die Apple Watch erschienen, aber nur in rudimentärer Form. Was sich der Musikstreamingdienst dabei gedacht hat, ist unklar. Gegen Apple Music auf der Apple Watch kommt die App nicht an.

  3. Google Chrome Labs: Browser-Optimierungstool Squoosh macht Bilder klein
    Google Chrome Labs
    Browser-Optimierungstool Squoosh macht Bilder klein

    Google hat mit Squoosh ein kostenloses Werkzeug entwickelt, mit dem die Wirkung unterschiedlicher Kompressionsalgorithmen und -stufen auf Bildern im Browser begutachtet werden kann.


  1. 08:03

  2. 07:36

  3. 07:19

  4. 07:00

  5. 18:41

  6. 18:03

  7. 16:47

  8. 15:06