Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Partnerprogramm: Geld verdienen auf…

Trotz gesteigerter Qualität fehlen mir noch 300 Abos zum neuen Ziel

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Trotz gesteigerter Qualität fehlen mir noch 300 Abos zum neuen Ziel

    Autor: F.o.G. 18.01.18 - 01:00

    Ich hab auch einen Kanal. Mittlerweile sind da 53 Videos drauf und ich würde sagen, qualitativ gute. Da ich sehr viel im Bereich Stockfotografie unterwegs bin, hatte ich bereits ganz gutes Equipment. Natürlich hab ich dennoch kräftig investiert.

    Mit dem Erfolg dass ich nun 695 Abonnenten habe ... naja. Und jetzt schaltet mir Google deswegen das Geld ab. Ja, stimmt, das ist nicht viel, aber es hat wenigstens die monatliche Summe für den Anbieter der Musik die ich in meinen Videos nutze gedeckt.

    Seis drum, erst mal alles entmonetarisiert. Eventuell wächst man ohne Werbung ja schneller. Ich weiß ohnehin nicht was man noch besser machen kann. Ich hab letztes Jahr manchmal auch ein Video pro Woche hochgeladen, aber mit ausbleibenden Erfolg wurden die Rythmen länger, aber die Videos meiner Ansicht nach trotzdem besser.

    Check mal den Kanal und vielleicht weiß von Euch ja jemand, was da falsch läuft:
    https://www.youtube.com/c/gestoeber

  2. Re: Trotz gesteigerter Qualität fehlen mir noch 300 Abos zum neuen Ziel

    Autor: berritorre 18.01.18 - 01:51

    Hab dir ja schon im anderen Thread geschrieben, dass ich einfach mal "aus Protest" abonniert habe. ;-)

    > Ich weiß ohnehin nicht was man noch besser machen kann.

    Da wüsste ich auf den ersten Blick schon was. Mein erster Eindruck: Um was geht es eigentlich. Die Videos haben auf den ersten Blick keine "Linie". Es wird nicht klar, was von deinem Kanal zu erwarten ist. Ich sehe da Videos zum Thema passives Einkommen, Drohnen, Reisen, E-Roller, Kamera-Objektive, Make-Up, etc. Ziemlich wild zusammen gewürfelt. Die wenigsten Menschen wird dein Leben interessieren, aber so wie es aussieht, berichtest du genau darüber, in Auszügen. Irgendwie braucht dein Kanal EIN grosses Thema. Du solltest dich auf eines der Themen oben konzentrieren. Wenn du dann einer der grossen bist, dann kannst du hin und wieder auch mal was Themenfremdens einwerfen und die Zuschauer werden nicht gleich davon laufen.
    Aber die Kanäle die ich abonniert habe, haben alle ein bestimmtes Thema, das mich interessiert, weswegen ich den Kanal abonniert habe.

  3. Re: Trotz gesteigerter Qualität fehlen mir noch 300 Abos zum neuen Ziel

    Autor: p4m 18.01.18 - 02:15

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Irgendwie braucht dein Kanal EIN grosses Thema. Du
    > solltest dich auf eines der Themen oben konzentrieren.

    ^this^

  4. Re: Trotz gesteigerter Qualität fehlen mir noch 300 Abos zum neuen Ziel

    Autor: sofries 18.01.18 - 02:22

    Wie bei allen guten Geschäftsideen muss man eine Nische finden in der man gut ist. Manche Leute können selbst mit einer handkamera und einfachen Gags große Massen zu lachen bringen, weil sie humoristisch begabt sind, andere können Sachen gut erklären, aber irgendein kernthema muss man schon finden.

    Man sollte einen Youtube Channel nicht betreiben um den Kauf einer teuren Ausstattung zu rechtfertigen sondern weil man der Welt irgendwas interessantes zeigen will, was man überdurchschnittlich gut beherrscht und was Leute sich auch wirklich gern ansehen wollen.

  5. Re: Trotz gesteigerter Qualität fehlen mir noch 300 Abos zum neuen Ziel

    Autor: Elektro Erhan 18.01.18 - 07:01

    Qualität? Sorry, dein Kanal ist einfach nur blah.

  6. Re: Trotz gesteigerter Qualität fehlen mir noch 300 Abos zum neuen Ziel

    Autor: Hoerli 18.01.18 - 07:55

    Habe auch mehrere Kanäle und bis auf einen verlieren alle die Partnerschaft.
    Kanal 1 - 120 Abos - Hier werden Videos aus unterschiedlichen Kategorien hochgeladen
    Kanal 2 - 70 Abos - Gaming-Kanal + Livestream (wird mit anderen Personen noch betrieben)
    Kanal 3 - 2020 Abos - Tutorial-Kanal rund um PC & Co. => Dem gehts gut und wird weiterhin laufen

    Wer unterschiedliche Videos hoch läd, bekommt weniger Abos, weil man nicht wegen einem Video gleich auf Abonnieren klickt.
    Das hab ich bei meinen Kanälen auch gemerkt und ich selbst handel auch so.
    Es laufen dennoch Kanäle gut, die eben z.B. Fotografie, Gaming und Auto-Videos hochladen, da diese qualitativ gut sind.

    Zum einen finde ich die Sache ganz gut, denn YouTube räumt damit auf.
    Nicht jeder meldet sich somit auf der Plattform an, holt die Partnerschaft und läd seinen >>Müll<< hoch, um ein paar Cent zu verdienen.
    Zum anderen ist es schade für die, die wirklich gute Videos hochladen, aber durch ein Nischenthema nicht wirklich wargenommen werden.
    Das könnte sich aber nach der Aufräumaktion ändern.
    Auch fehlen ein paar Einnahmen, welche Ausrüstung oder andere Dinge zum erstellen der Videos finanziert. Auch mir werden ein paar Euro im Monat fehlen.
    (Wohlgemerkt: Ich mach nicht Videos um Geld zu verdienen, sondern weil ich spaß dran hab. Das Geld ist nur etwas Taschengeld für nebenbei.)

    Bin mal gespannt wie das ausgeht.
    Hab aber mitlerweile einen Kanal auf D.Tube eingerichtet.
    Die Seite läuft zwar noch nicht 1a und Videos laufen zum Teil nicht, aber die "Bugs" werden hoffentlich bald behoben.

  7. Re: Trotz gesteigerter Qualität fehlen mir noch 300 Abos zum neuen Ziel

    Autor: Psy2063 18.01.18 - 08:06

    F.o.G. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Check mal den Kanal und vielleicht weiß von Euch ja jemand, was da falsch
    > läuft

    erstmal das positive: die Aufmachung ist schon relativ professionell, was vermutlich auch am guten Equipment liegt.

    das meiste haben die anderen ja schon angesprochen: es fehlt ein roter Faden, ein Hauptthema dem sich der Kanal widmet. Für mich sieht es nach einem wahllosen Zusammenschnitt von Urlaubsvideos, Finanztipps und genau dem Drohnenreview das du laut dem ersten Satz im entsprechenden Video gar nicht machen wolltest aus.

    außerdem sind 1-3 Videos im Monat viel zu wenig Content, man muss schon mindestens wöchentlich zu einem fixen Termin was veröffentlichen um die Leute bei der Stange zu halten.

  8. Re: Trotz gesteigerter Qualität fehlen mir noch 300 Abos zum neuen Ziel

    Autor: F.o.G. 18.01.18 - 11:21

    bei mir war es anders herum, ich hatte die Ausstattung zum größten Teil ja schon und wollte zusätzlich eben die Themen die mich interessieren in Videos erklären und umsetzen.

    Aber du hast mit deinen Aussagen das Problem schon gezeigt: finde die Nische, und dann produziere Content den die Leute sehen wollen ... Ja, woher genau soll man das vorher wissen? Eine Nische ist per se ein Ort für den es wenig Content gibt, also muss man durch probieren herausfinden, was klappt.

    Aber naja ... ich werd den Kanal wahrscheinlich aufsplitten und mich dann jeweils auf bestimmte Themen konzentrieren

  9. Re: Trotz gesteigerter Qualität fehlen mir noch 300 Abos zum neuen Ziel

    Autor: F.o.G. 18.01.18 - 11:32

    Danke auch hier für dein Protest-Abo :-D

    ja, vieles war ausprobieren was geht und was nicht. Und jetzt hab ich den Salat, dass manche Videos aus zwei total gegensätzlichen Welten schon über 10.000 Views haben.

    Man kann grob sagen, dass ich Foto- und Video-Tutorials und Finanztipps mache. Die Reisevideos zählen für mich eher in den Videografie und Fotobereich. Auch die Make-Up Sachen sind ja Making Ofs meiner Fotoshoots, daher passen die auch zu Fotografie. Und mit dem Rollervideo hab ich halt angefangen :-D

    Ich überlege schon lange ob ich den Foto- und Videoteil vom Kanal abspalten soll, da ich mit fotogestoeber schon einen Namen im Stockfotografiemarkt habe.
    Bloß was mache ich dann mit den alten Videos? Dort lassen oder reuploaden obwohl die schon teilweise 10.000 Views haben?
    Ein zweites Problem war da auch immer, dass ich für den zweiten Kanal wieder ein Musikabo bei Epidemic für 13¤ / Monat brauche. Aber das ist dann halt die Investition die gemacht werden muss ... Und man fängt halt wieder bei Null an ...

  10. Re: Trotz gesteigerter Qualität fehlen mir noch 300 Abos zum neuen Ziel

    Autor: F.o.G. 18.01.18 - 11:46

    Danke für dein Feedback.

    Mit dem Satz beim Drohnenvideo meinte ich, dass nur Footage von Drohnenvideos allein nicht gut ist. Das Footage muss eingebettet in etwas größeres sein. Das Review ist meiner Meinung nach was anderes, denn es werden darin ja auch Probleme besprochen, die ich mit der Drohne bis dato hatte. Aber ja, ich hätt mir den Satz auch verkneifen können ...

    Ja, ich leider selber darunter dass ich meinem eigenen Anspruch nicht schaffe gerecht zu werden. So ähnlich wie die Themenpalette auf dem Kanal es suggeriert, so vollgepackt ist tatsächlich mein Leben. Ich bin ein Unternehmer, der versucht ein Startup mit hochzuziehen und darin hauptsächlich als Coder für die Produktentwicklung verantwortlich ist.

    Gleichzeitig Stockfotograf. Nebenbei versuche ich natürlich das verdiente Geld sinnvoll anzulegen.

    Und über alle diese Themen wollte ich dann auch gerne auf Youtube sprechen. Naja ... mit dem Erfolg dass der Kanal sich auf kein Thema fokussiert. Und Youtube nimmt natürlich auch Zeit weg, die ich in Stockfotografie stecken könnte.

    Vielleicht ist das ja auch ein Weckruf, endlich mal den Hintern hochzubekommen und 2018 mehr Gas zu geben :-D

  11. Re: Trotz gesteigerter Qualität fehlen mir noch 300 Abos zum neuen Ziel

    Autor: berritorre 18.01.18 - 13:47

    Klar, sowas ist nicht so einfach.

    Aber das ist halt ein Punkt der mir sofort ins Auge gesprungen ist. Und die Kanäle, für die ich potenzial sehe sind eben alle sehr spezialisiert (Fotografie, Gopro, Video, Van-Eigenausbau, etc).

    Damit dich jemand abonniert, muss er ja erwarten auch in Zukunft interessante Videos von dir geliefert zu bekommen. Und das geht bei kleinen Kanälen mit einem "Creator" eigentlich nur bei Nischen. Du musst dich irgendwie als eine Art Experte etablieren. Experte heisst nicht, dass du der Guru auf dem Gebiet sein musst, aber du musst eben mehr als die meisten zum Thema beitragen können. Oft sind die Gurus sogar zu abgehoben und ein Normalo der eben überdurchschnittlich über ein Thema bescheid weiss ist da wesentlich angenehmer, weil er sich halt auch mit den "alltäglichen" Problemchen beschäftigt.

    Also in deinem Fall würde sich schon Fotografie und eventuell Stockfotografie im speziellen anbieten. Ob du dir natürlich mit dem Kanal die eigene Konkurrenz heranzüchten willst ist nochmal so eine Frage die man sich vorher überlegen muss.

  12. Re: Trotz gesteigerter Qualität fehlen mir noch 300 Abos zum neuen Ziel

    Autor: berritorre 18.01.18 - 13:53

    Tutorials, noch dazu wenn gut gemacht, funktionieren ja eigentlich immer. Vermutlich hast du dort wesentlich mehr Views als Abonnenten im Vergleich zu den anderen Kanälen. Wegen Tutorials kommt man ja oft nur, wenn man ein Problem hat.

  13. Re: Trotz gesteigerter Qualität fehlen mir noch 300 Abos zum neuen Ziel

    Autor: berritorre 18.01.18 - 14:02

    Wenn du über dein Leben berichten willst, mach Vlogs. Die interessieren im Normalfall keinen, wenn du nicht Casey Neistat, Paul Logan oder sonst wie heisst, aber dann ist das halt ein Hobby, so wie ein Tagebuch schreiben. Und vielleicht interessiert es dann ja doch irgendwann mal jemanden. Chancen dürften aber gering sein.

    Wenn ich das aber lese, dann würde ich sagen du hast du viele Sachen am Start.

    Es ist gut zu diversifizieren, aber man darf sich nicht dabei verzetteln. Wenn du neben dem Startup und der Stockfotografie auch Videos machen willst, sieh es doch erstmal wirklich nur als Hobby. Dann ist es auch egal wie oft du etwas hochlädst und die Qualität der Videos machst du eben erstmal für dich. Wenn es dann jemanden interessiert, dann ist das super und vielleicht wird es ja auf lange Sicht trotzdem ein Erfolg.

    Wenn die Stockfotografie gut Geld einbringt, dann fokusiere dich mehr darauf und sehe Youtube wirklich nur als Hobby und Ausgleich zum Job. Ohne Druck. Aber auch so würde ich mich auf irgendwas konzentrieren. Fotografie ist sicher gut, aber fast schon zu allgemein. Warum nicht Tutorials zum Thema Stockfotografie?

  14. Re: Trotz gesteigerter Qualität fehlen mir noch 300 Abos zum neuen Ziel

    Autor: MrAnderson 18.01.18 - 14:45

    Im Prinzip hast du deine Frage schon selbst beantwortet: Die Nische ist da, wo es wenig Content gibt.

    Stockfotografie hört sich gar nicht schlecht an, schließlich gibt es ja viele Leute die ihre Photos bei Fotolia, etc. monetarisieren wollen.
    - Wie ist ein optimaler Bildaufbau (der Platz für Layouts bietet)
    - Wie baut man Szenen um, dass sie für verschieden Einsatzmöglichkeite nutzbar sind
    - Wie setze ich Lichter, Schatten
    - Wie sorge ich dafür, dass es Grafiker beim Freistellen nachher einfach haben
    - Wie kann man Motive für verschiedene Farbigkeiten bereit stellen
    - Dann ab und an mal was über Technik und Geräte

    War jetzt so das erste, was mir dazu eingefallen ist.
    Sprache, Mimik, Gestik hast auf jeden Fall drauf, daran sollte es nicht liegen ;)
    LG

  15. Re: Trotz gesteigerter Qualität fehlen mir noch 300 Abos zum neuen Ziel

    Autor: der_wahre_hannes 18.01.18 - 15:13

    Ein Kanal zur Fotografie allgemein würde mich interessieren. Man kann zwar viel über Bildgestaltung, etc. lesen, aber wenn man sowas anschaulich erklärt bekommt -am besten auch mit Negativbeispielen- lernt man glaube ich sehr viel mehr.

  16. Re: Trotz gesteigerter Qualität fehlen mir noch 300 Abos zum neuen Ziel

    Autor: MrAnderson 18.01.18 - 16:05

    OT ... Der Thread gefällt mir ... genau so muss eine Forendiskussion sein.

  17. Re: Trotz gesteigerter Qualität fehlen mir noch 300 Abos zum neuen Ziel

    Autor: thecrew 18.01.18 - 19:16

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > F.o.G. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Check mal den Kanal und vielleicht weiß von Euch ja jemand, was da
    > falsch
    > > läuft
    >
    > erstmal das positive: die Aufmachung ist schon relativ professionell, was
    > vermutlich auch am guten Equipment liegt.
    >
    > das meiste haben die anderen ja schon angesprochen: es fehlt ein roter
    > Faden, ein Hauptthema dem sich der Kanal widmet. Für mich sieht es nach
    > einem wahllosen Zusammenschnitt von Urlaubsvideos, Finanztipps und genau
    > dem Drohnenreview das du laut dem ersten Satz im entsprechenden Video gar
    > nicht machen wolltest aus.
    >
    > außerdem sind 1-3 Videos im Monat viel zu wenig Content, man muss schon
    > mindestens wöchentlich zu einem fixen Termin was veröffentlichen um die
    > Leute bei der Stange zu halten.

    Nö muss man nicht. Du musst nur den richtigen Content haben.
    Ich mache z.b. größtensteils freie Backgroundvideos zu weiterverwendung. Mal ein gefilmes Feuer hier. Mal ein paar Grashalme da. Mal ein paar Wellen am Strand. Hat bis jetzt gerecht um in 3 Jahren auf 5000 Abos zu kommen. Nur durch free Stock Videos und loops. Zusätzlich hab ich auf meinem Kanal auch anderes Zeug (zwar sortiert) aber es ist eben halt kein typischer YT Kanal wo immer der selbe Heinz ne neue Folge pro Woche hochläd. Was ich auch noch mache sind z.b. Klingeltöne. Bastel ich dann in FL-Studio völlig simpel und klingt bescheuert läuft aber gut.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.01.18 19:19 durch thecrew.

  18. Re: Trotz gesteigerter Qualität fehlen mir noch 300 Abos zum neuen Ziel

    Autor: Hotohori 18.01.18 - 19:27

    Schade das man Playlisten nicht abonnieren kann, sonst könntest du einfach 2 Playlisten nutzen. Wäre eigentlich ein nettes Feature.

  19. Re: Trotz gesteigerter Qualität fehlen mir noch 300 Abos zum neuen Ziel

    Autor: F.o.G. 19.01.18 - 02:38

    :-) ja, deine Themenliste sollte eigentlich schon auf einem Kanal über Stockfotografie vorhanden sein. Ich werd mich dessen mal annehmen :-D

    Ich hab heute angefangen die Kanäle zu trennen. Die Reisevideos sind schon rausgewandert und die Fotosachen kommen auf einen Kanal namens fotogestoeber (das ist auch mein Name in der Stockwelt). Aber es tut schon weh, wenn ich daran denke Videos mit mehreren Tausend Views neu hochzuladen und das alte zu löschen ... Aber das ist der einzige Weg, Youtube bietet leider keine Umzugsfunktion :-(

    Vielen Dank auf jeden Fall für die Tipps :-D

  20. Re: Trotz gesteigerter Qualität fehlen mir noch 300 Abos zum neuen Ziel

    Autor: F.o.G. 19.01.18 - 02:41

    Ich werd mich dessen mal annehmen :-)

    Hab heute angefangen, meinen Kanal zu trennen und daraus werden jetzt 3. Einer davon wird fotogestoeber heißen (so nenne ich mich in der Stockfotowelt) und da kommen dann nur noch die Foto- und Videothemen hin.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. JOB AG Technology Service GmbH, Münster
  2. FLYLINE Tele Sales & Services GmbH, Bremen
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. Brainloop AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

  1. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  2. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.

  3. No Starch Press: IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor
    No Starch Press
    IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor

    Der Fachverlag No Starch Press wirft Amazon vor, Schwarzkopien von Büchern aus seinem Verlagsangebot zu verkaufen. Dabei handele es sich explizit nicht um Drittanbieter, sondern Amazon selbst als Verkäufer. Das geschieht nicht das erste Mal.


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 16:04

  4. 15:45

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:13

  8. 13:57