1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Passwörter und IP-Adressen: Bundesrat…

Dedizierter Server...?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dedizierter Server...?

    Autor: EvilDragon 03.05.13 - 12:58

    Ich frage mich, wie das in der Praxis mit dedizierten Servern
    aussieht.

    Der Anbieter hat ja keinen Zugriff auf das root-Passwort oder eMail
    Accounts, da man das ja selber verwaltet.

    Ich selber habe auch einen dedizierten Server mit meinen ganzen
    Domains und eMails.

    Wenn jetzt also die Polizei auf meine eMails Zugriff haben will, muss
    sie das Passwort bei mir anfragen...?

    Ist ja toll, da könnte ich vorher alle Mails ja noch löschen ;)

    Klar, wenn man GMX, GMail, etc. nutzt, bekommt man das nicht mit.
    Die Polizei fordert das Passwort beim Betreiber an und kommt rein.

    Aber mein Hoster hat ja meine Passwörter gar nicht...

  2. Re: Dedizierter Server...?

    Autor: Anonymer Nutzer 03.05.13 - 13:04

    Theoretisch könnte der Hoster Deinen Server in den Rescue Mode booten. Das macht natürlich nur Sinn, solange keine Verschlüsselung verwendet wird. Möglich wäre natürlich auch ein physischer Zugriff.

    Aber mit standardisierter Schnittstelle ist da Essig, da jeder Zugriff zwangsläufig bemerkt wird.

  3. Re: Dedizierter Server...?

    Autor: flasherle 03.05.13 - 13:07

    Also wenn einer dieser dienste mein Passowrt unverschlüsselt ablegt so das sie es weiter geben können, dann wär ich sofort weg

  4. Re: Dedizierter Server...?

    Autor: FunnyGuy 04.05.13 - 12:38

    Ich glaube eher da werden dann alternative kontenspezifische Einmalpasswörter speziell für die Behörden generiert...

  5. Re: Dedizierter Server...?

    Autor: elgooG 04.05.13 - 15:51

    EvilDragon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich frage mich, wie das in der Praxis mit dedizierten Servern
    > aussieht.
    >
    > Der Anbieter hat ja keinen Zugriff auf das root-Passwort oder eMail
    > Accounts, da man das ja selber verwaltet.
    >
    > Ich selber habe auch einen dedizierten Server mit meinen ganzen
    > Domains und eMails.
    >
    > Wenn jetzt also die Polizei auf meine eMails Zugriff haben will, muss
    > sie das Passwort bei mir anfragen...?
    >
    > Ist ja toll, da könnte ich vorher alle Mails ja noch löschen ;)
    >
    > Klar, wenn man GMX, GMail, etc. nutzt, bekommt man das nicht mit.
    > Die Polizei fordert das Passwort beim Betreiber an und kommt rein.
    >
    > Aber mein Hoster hat ja meine Passwörter gar nicht...

    Du bist kein Anbieter, von daher dürfte für dich (noch) keine Auskunftspflicht bestehen.

    Dein Hoster dagegen hat physischen Zugang zu deinem Server und zusätzlich gehen sämtliche deiner Daten über sein Netz. Dazu kommt noch, dass es durchaus sein kann, dass dein Hoster direkt auf deine Daten zugreifen kann. root-Zugriff ist dafür nicht notwendig.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  6. Re: Dedizierter Server...?

    Autor: SaSi 04.05.13 - 23:13

    Der server steht in einem rz, du mietest dir ein ausländisches vpn aus dem osten, und baust ein tunnel auf - vieleicht klappts ja, dass die erstmal auslandsgespräche führen müssen, wem das da überhaupt gehört und und und - gibt keine wirkliche sicherheit, es kann aber nützlich sein, die interventionszeit damit um ein vielfaches zu verlängern... Ohne rücksicht auf qualität, kannst du ja auch mehrere vpn's durch einander schleifen...?!

  7. Re: Dedizierter Server...?

    Autor: flasherle 06.05.13 - 09:26

    Das wäre doch aber in dem fall nicht für dieses gesetz relevant sondern für eine prinzipielle durchsuchung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wildeboer Bauteile GmbH, Weener
  2. Leica Camera AG, Wetzlar
  3. BKK firmus, Region Osnabrück
  4. Majorel Berlin GmbH, Berlin (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
    Boeing 737 Max
    Neustart mit Hindernissen

    Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
    Ein Bericht von Friedrich List

    1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
    2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
    3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing