1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pay-TV: Paramount gibt im Streit um…

Bald egal

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bald egal

    Autor: GaliMali 23.04.16 - 14:05

    UK will die "EU" verlassen und werden damit dann wieder allein gelassen mit ihren Problemen.

    Wirtschaftlich die dümmste Idee die der Inselstaat da im "hohen nassen Norden" machen könnte.

    Aber selbst intern sind sich die Iren und besonders Schotten sich mit den Engländern nicht so ganz "lieb zu einander".

    Vor kurzen sprach ich wieder ein paar britische Freunde und war entsetzt, von deren Argumenten. - Aber das gerade ein anderes Thema.

    Auf jedenfall ist Geoblocking etwas, was eines Tages fallen muss. Weltweit! Alles andere sorgt nur für Monopolstellungen.

  2. Re: Bald egal

    Autor: robinx999 23.04.16 - 14:37

    Ob UK Wirklich die EU verlässt muss sich zeigen. Wie die genauen Auswirkungen sind dürfte auch Spannend werden jetzt wo gerade erst die 3 Skys zu einem Fusioniert sind wird es auch spannend ob das Auswirkungen hat.

    Wobei ich beim Geoblocking ehrlich gesagt erwarte das sich die Studios am Ende darauf einlassen das man die Lizenzen zwar nur National vergibt, aber Leute ihren Account ins Ausland mitnehmen können und so im Ausland weiter auf die gleichen Inhalte zugreifen können. Und im Gegenzug wird irgendwie festgestellt ob der Nutzer wirklich Hauptsächlich aus dem Ursprungsland kommt.

  3. Re: Bald egal

    Autor: neocron 23.04.16 - 15:56

    Geoblocking sorgt nicht fuer monopolstellungen. Urheberrechte und patente tun dies, und das ist auch gut so!
    Geoblocking"muss" auch nicht fallen, sondern koennte es, wenn Rechteinhaber einen Vorteil darin sehen ...

    hier tun einige immer so als waere Unterhaltung das hoechste Ziel bzw Globalisierung das Ultimative Ziel ... es ist nur ein Ziel, unter vielen ...

  4. Re: Bald egal

    Autor: robinx999 23.04.16 - 15:59

    > hier tun einige immer so als waere Unterhaltung das hoechste Ziel bzw
    > Globalisierung das Ultimative Ziel ... es ist nur ein Ziel, unter vielen
    > ...

    Nicht wirklich eigentlich geht es eher um den Freien Warenhandel den man in der EU eigentlich erwarten sollte. Und der sollte sich auch auf Digitale Güter beziehen immerhin gab es bei den EU Reimporten bei Autos ja sogar strafen http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/streit-um-reimporte-gericht-bestaetigt-millionen-bussgeld-gegen-vw-1.819920

  5. Re: Bald egal

    Autor: jakgrz 23.04.16 - 16:39

    GaliMali schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor kurzen sprach ich wieder ein paar britische Freunde und war entsetzt,
    > von deren Argumenten.
    Das interessiert mich jetzt, auch wenn das OT ist. Was waren deren Argumente?

  6. Re: Bald egal

    Autor: Eheran 23.04.16 - 17:12

    Wie erzeugen denn Patente Monopole?

  7. Re: Bald egal

    Autor: mnementh 23.04.16 - 20:55

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei ich beim Geoblocking ehrlich gesagt erwarte das sich die Studios am
    > Ende darauf einlassen das man die Lizenzen zwar nur National vergibt, aber
    > Leute ihren Account ins Ausland mitnehmen können und so im Ausland weiter
    > auf die gleichen Inhalte zugreifen können. Und im Gegenzug wird irgendwie
    > festgestellt ob der Nutzer wirklich Hauptsächlich aus dem Ursprungsland
    > kommt.
    Was viel sinnvoller ist als diese Geoblocking-Kacke.

  8. Re: Bald egal

    Autor: mnementh 23.04.16 - 20:57

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie erzeugen denn Patente Monopole?
    Patente sind ein Monopolrecht, also niemand anders darf das patentierte Zeug ohne Einwilligung des Patentinhabers nutzen. Es ist ein staatlich garantiertes Monopol.

  9. Re: Bald egal

    Autor: Eheran 23.04.16 - 21:07

    Dann kannst du sicherlich leicht Beispiele bringen wo durch Patante Monopole entstanden sind?

  10. Re: Bald egal

    Autor: mnementh 23.04.16 - 21:15

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann kannst du sicherlich leicht Beispiele bringen wo durch Patante
    > Monopole entstanden sind?

    Nicht entstanden. Patente sind staatlich garantierte Monopole. Wenn ich ein Patent auf Dampfmaschinen habe, dann darfst Du keine bauen ohne bei mir vorbeizukommen. Wenn Du mir nicht glaubst, frag Wikipedia:
    > Der Patenteigner hat das Recht, eine Nachahmung und Nutzung seiner geschützten Erfindung für einen bestimmten Zeitraum zu verhindern. Damit wird es ihm ermöglicht, einen monopolistischen Preis zu realisieren und nicht nur eine Kompensation für die Forschungs- und Entwicklungskosten der Erfindung, sondern auch einen Profit zu erhalten.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Patent

  11. Re: Bald egal

    Autor: Eheran 23.04.16 - 21:48

    Wenn ich also ein Paten auf irgendetwas unnützes anmelde, dann habe ich ein Monopol obwohl es keinen Markt gibt?
    Gerade die Dampfmaschine zeigte doch, was passiert: Andere sehen sich das Patent/die Erfindung an und entwickeln es weiter - neues Patent - usw. usf.
    Du kannst weiterhin gerne einen Monopolisten, der dies durch sein Patent erreicht hat, nennen.

  12. Re: Bald egal

    Autor: robinx999 24.04.16 - 08:48

    mnementh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > robinx999 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wobei ich beim Geoblocking ehrlich gesagt erwarte das sich die Studios
    > am
    > > Ende darauf einlassen das man die Lizenzen zwar nur National vergibt,
    > aber
    > > Leute ihren Account ins Ausland mitnehmen können und so im Ausland
    > weiter
    > > auf die gleichen Inhalte zugreifen können. Und im Gegenzug wird
    > irgendwie
    > > festgestellt ob der Nutzer wirklich Hauptsächlich aus dem Ursprungsland
    > > kommt.
    > Was viel sinnvoller ist als diese Geoblocking-Kacke.

    Wenn stattdessen versucht wird anderweitig festzustellen wo der Nutzer wohnt hat es nur Vorteile im Urlaub, wenn man z.B.: Versucht den Ursprungsort der Zahlung festzustellen (wo kommt die Kreditkarte / Konto her)
    Und wenn es so kommt würde Orte Hopping bei Netflix auch nicht mehr gehen zumindest nicht mit einem Account, da würde man dann zwar die IP wechseln, aber Netflix würde dann sagen der Account ist ein Deutscher Account, da Deutsches Bankkonto und am ende gibt es dann immer das deutsche Netflix.

  13. Re: Bald egal

    Autor: mnementh 24.04.16 - 11:46

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich also ein Paten auf irgendetwas unnützes anmelde, dann habe ich ein
    > Monopol obwohl es keinen Markt gibt?
    Im Prinzip ja. Das ist ja auch eine Masche von Patenttrollen, in der Hoffnung dass sich ein Markt damit entwickelt.

    > Gerade die Dampfmaschine zeigte doch, was passiert: Andere sehen sich das
    > Patent/die Erfindung an und entwickeln es weiter - neues Patent - usw.
    > usf.
    Es gab ein Buch dazu. So lange das Patent von James Watt auf eine Verbesserung der Dampfmaschine lief stagnierte die Entwicklung. Als das Patent auslief stieg die installierte Leistung und es gab neue Erfindungen die das Konzept weiter verbesserten.

    > Du kannst weiterhin gerne einen Monopolisten, der dies durch sein Patent
    > erreicht hat, nennen.
    Du verstehst die Bedeutung von Monopol falsch. Es geht nicht darum dass eine Firma eine Vormachtstellung hat sondern laut Wikipedia:
    > Als Monopol bezeichnet man in den Wirtschaftswissenschaften eine Marktsituation, in der für ein ökonomisches Gut nur ein Anbieter vorhanden ist.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Monopol
    Interessiert sich keiner für Dein Gut, dann hast Du dennoch ein Monopol.
    Und ein Patent gewährt genau dies: Der Patenthalter allein entscheidet wer ein Produkt unter Nutzung dieses Patents auf den Markt bringen darf.

  14. Re: Bald egal

    Autor: mnementh 24.04.16 - 11:47

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn stattdessen versucht wird anderweitig festzustellen wo der Nutzer
    > wohnt hat es nur Vorteile im Urlaub, wenn man z.B.: Versucht den
    > Ursprungsort der Zahlung festzustellen (wo kommt die Kreditkarte / Konto
    > her)
    > Und wenn es so kommt würde Orte Hopping bei Netflix auch nicht mehr gehen
    > zumindest nicht mit einem Account, da würde man dann zwar die IP wechseln,
    > aber Netflix würde dann sagen der Account ist ein Deutscher Account, da
    > Deutsches Bankkonto und am ende gibt es dann immer das deutsche Netflix.
    Jupp, das ist ja das was ich im anderen Thread auch gesagt habe, wo neocron unterstellte das sei unmöglich. Aber generell viel sinnvoller als die Geoblocks.

  15. Re: Bald egal

    Autor: Eheran 24.04.16 - 13:08

    >Als das Patent auslief stieg die installierte Leistung und es gab neue Erfindungen die das Konzept weiter verbesserten.
    Warum sollte es diese Erfindungen erst nach dem Patent geben? Die wären ein völlig neues Patent und genau das ist doch auch passiert?
    Er selbst hat ja auch "nur" die Dampfmaschine verbessert.

  16. Re: Bald egal

    Autor: robinx999 24.04.16 - 13:11

    mnementh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > robinx999 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn stattdessen versucht wird anderweitig festzustellen wo der Nutzer
    > > wohnt hat es nur Vorteile im Urlaub, wenn man z.B.: Versucht den
    > > Ursprungsort der Zahlung festzustellen (wo kommt die Kreditkarte / Konto
    > > her)
    > > Und wenn es so kommt würde Orte Hopping bei Netflix auch nicht mehr
    > gehen
    > > zumindest nicht mit einem Account, da würde man dann zwar die IP
    > wechseln,
    > > aber Netflix würde dann sagen der Account ist ein Deutscher Account, da
    > > Deutsches Bankkonto und am ende gibt es dann immer das deutsche Netflix.
    > Jupp, das ist ja das was ich im anderen Thread auch gesagt habe, wo neocron
    > unterstellte das sei unmöglich. Aber generell viel sinnvoller als die
    > Geoblocks.

    Kommt drauf an vor allem dürfte es aber sogar dafür sorgen, dass es erschwert wird ausländische Dienste zu nutzen je nachdem wie effizient der Eigentliche Wohnort geprüft wird.
    Genauso wie in UK ja auch darüber Diskutiert wird wie man den BBC iPlayer sichern kann und eine Möglichkeit über die Diskutiert wird ist ein Account den man haben muss den nur Bürger bekommen die auch TV Gebühren zahlen.

    Evtl. kann man so etwas auch auf die ZDF Mediathek und Co übertragen, man könnte sie im Ausland nutzen aber halt nur wenn man hier Gebühren zahlt.

    Ob es dann allerdings zu einer Art Account Handel kommen könnte ist die nächste Frage.

  17. Re: Bald egal

    Autor: robinx999 24.04.16 - 13:20

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Als das Patent auslief stieg die installierte Leistung und es gab neue
    > Erfindungen die das Konzept weiter verbesserten.
    > Warum sollte es diese Erfindungen erst nach dem Patent geben? Die wären ein
    > völlig neues Patent und genau das ist doch auch passiert?
    > Er selbst hat ja auch "nur" die Dampfmaschine verbessert.

    So etwas wäre zwar schon ein neues Patent, das Problem ist natürlich das es nichts wert ist, weil ich keine Produkte auf den Markt bringen kann ohne die Patente der Dampfmaschine zu verletzen. Ich könnte es höchstens erfinden und versuchen die Patente zu Lizensieren oder an den Patentinhaber des Produktes verkaufen.

  18. Re: Bald egal

    Autor: neocron 24.04.16 - 20:35

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht wirklich eigentlich geht es eher um den Freien Warenhandel den man in
    > der EU eigentlich erwarten sollte.
    Nein, nur weil du etwas erwartest, hat das nichts damit zu tun, was "man" erwarten "sollte"! So wichtig bist du nicht ...
    Und dass es sich dabei um keinen Warenhandel handelt ist auch klar!
    Auch in der EU sind Patent und Lizenzrechte nicht anders!
    Es hat auch nichts mit der EU zu tun ...
    Lizenzen sind immer an Bedingungen geknuepft, wie diese aussehen sind voellig arbitraer ... du kannst auch Bundeslaender oder Staedte da reinsetzen in die Vertraege ... mit der EU und dem freien Warenhandel hat das ueberhaupt nichts zu tun!

  19. Re: Bald egal

    Autor: robinx999 25.04.16 - 08:10

    Was ich erwarte und was andere erwarten muss sich zeigen. Über Digitalen Binnenhandel wird ja auch schon gesprochen. Zumal bei Digitalen Inhalten ja auch oft das Wort Kaufen bzw. das Englische Buy benutzt wird. Und wo genau der Unterschied ist ob ein Autohersteller jetzt sagt du darfst nicht an Ausländer verkaufen oder ein Filmstudio sagt du darfst nicht Ausländer verkaufen das dürfte schwer zu erklären sein.

  20. Re: Bald egal

    Autor: neocron 25.04.16 - 11:43

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ich erwarte und was andere erwarten muss sich zeigen. Über Digitalen
    > Binnenhandel wird ja auch schon gesprochen. Zumal bei Digitalen Inhalten ja
    > auch oft das Wort Kaufen bzw. das Englische Buy benutzt wird.
    richtig, man kauft jedoch dann immer noch keine Ware, sondern ein Nutzungsrecht!

    > Und wo genau
    > der Unterschied ist ob ein Autohersteller jetzt sagt du darfst nicht an
    > Ausländer verkaufen oder ein Filmstudio sagt du darfst nicht Ausländer
    > verkaufen das dürfte schwer zu erklären sein.
    Was ist daran schwer zu erklaeren? Auto -> materielles Gut, Dienstleistung -> Dienstleistung, digitaler Film -> immaterielles Gut bzw. man erwirbt nur ein Nutzungsrecht (eine Art lizenz).
    Bei Filmen kauft man ein Nutzungsrecht, gerade bei digitalen immateriellen Werken.
    Du kaufst nicht den Film selbst!
    Bei Netflix, kaufst du nichteinmal einen Film, sondern eine Dienstleistung.
    Warum sollten unterschiedliche Arten von erwerbbaren Entitaeten nicht unterschiedlich gehandhabt werden duerfen? Da aendert auch die EU nichts dran ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  2. Evangelische Zusatzversorgungskasse, Darmstadt
  3. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  4. Wissenschaftsstadt Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

  1. Everspin ST-MRAM: 256-MBit-Chips für Arcade-Automaten und Smart-Meter
    Everspin ST-MRAM
    256-MBit-Chips für Arcade-Automaten und Smart-Meter

    Auf die 1-GBit-Versionen für Datacenter folgen kleinere Modelle für Industrie und Internet der Dinge: Der magnetische Speicher von Everspin hat eine sehr lange Haltbarkeit und benötigt nicht dauerhaft Strom.

  2. Wikileaks: Worum es im Fall Assange nun geht
    Wikileaks
    Worum es im Fall Assange nun geht

    Geheimnisverrat, Leben in der Isolation, Anklage in den USA, Foltervorwürfe: Die Auslieferungsanhörung von Wikileaks-Gründer Julian Assange beginnt. Im Artikel beantworten wir die wichtigsten Fragen.

  3. Zahlungsabwickler: Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland
    Zahlungsabwickler
    Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland

    Die Beschäftigten von Paypal Deutschland wollen den Abbau von über 300 Arbeitsplätzen nicht hinnehmen. Die Jobs sollen an andere Standorte oder an externe Partner gehen.


  1. 22:10

  2. 18:08

  3. 18:01

  4. 17:07

  5. 16:18

  6. 15:59

  7. 14:36

  8. 14:14