Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pediapress: E-Book-Export für die…

EPUB? Gibt es für Offline lesen nicht eine App?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. EPUB? Gibt es für Offline lesen nicht eine App?

    Autor: Salzbretzel 23.09.12 - 12:05

    Also, ich bin mir sicher das ich bei dem EPUB Format gerade eine Marktlücke übersehe. Aber für die meisten Fälle reicht es doch eine App wie WikiDroyd oder Leo's Wikipedia Reader zu installieren und dann einmal die Wikipedia herunter zu laden. Zuhause mit schnellem Internet ist es sicherlich egal ob man 15min wartet bis alles heruntergeladen ist oder 10min die wichtigen Artikel heraussucht und 5 Minuten überlegt ob man nicht doch etwas vergessen hat.

    Der einzige Vorteil den ich sehe - Bilder.
    Aber als reines Buch geht mir der Sinn einer Wikipedia irgendwie verloren.

    "Das Genie: Ein Blitz, dessen Donner Jahrhunderte währt" (Knut Hamsun)

  2. Re: EPUB? Gibt es für Offline lesen nicht eine App?

    Autor: Vorlif 23.09.12 - 12:58

    Für die meisten, wenn nicht sogar alle(?), eBook-Reader stehen solche Apps nicht zur Verfügung. Von daher finde ich es eine ganz Nette Funktion die es bei Wikibooks schon eine ganze Zeit lang gibt. Dort macht diese Funktion Wiederrum auch mehr Sinn. Es handelt sich ja um mehr oder weniger Sorgfältig ausgearbeitet "Bücher". Wer unterwegs einmal Wissen auffrischen oder hinzufügen möchte wird über die Funktion erfreut sein. Was ich jedoch Vermisse ist die Möglichkeit alle Links eines Artikel, bis zu einer bestimmten Ebene, automatisch hinzuzufügen.

    Das ausdrucken von Wikipedia Artikeln ist wahrscheinlich nur für Rentner, Politiker und eine kleine mir unbekannte Gruppe von Menschen gedacht. ;-)

    mfg
    Vorlif

  3. Re: EPUB? Gibt es für Offline lesen nicht eine App?

    Autor: Aison 24.09.12 - 00:41

    Apps sind eine üble Krankheit. Es ist wie Krebs. IdR völlig überflüssig, da sie genau so gut auch durch einen normalen online (z.B. html5) dienst bereitgestellt werden können.

  4. Re: EPUB? Gibt es für Offline lesen nicht eine App?

    Autor: fool 24.09.12 - 09:53

    Aha, ein Online-Dienst kann also eine App zum Offline Lesen ersetzen :)

    Vermutlich genau wie alle anderen Programme die du so benutzt :)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. Thomas Sabo GmbH & Co. KG, Lauf an der Pegnitz
  3. Universität Potsdam, Potsdam
  4. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 44,49€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Surface Laptop im Test: Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
Surface Laptop im Test
Microsofts Next Topmodel hat zu sehr abgespeckt
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Quantengatter: Die Bauteile des Quantencomputers
Quantengatter
Die Bauteile des Quantencomputers
  1. Anwendungen für Quantencomputer Der Spuk in Ihrem Computer
  2. Quantencomputer Ein Forscher in den unergründlichen Weiten des Hilbertraums
  3. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"

  1. Redstone 3: "Hey Cortana, schalte meinen PC aus"
    Redstone 3
    "Hey Cortana, schalte meinen PC aus"

    Microsoft hat viele Pläne für das kommende Windows 10: Eine neue Preview lässt das Smartphone mit dem PC verbinden. Außerdem soll ein Computer per Sprachbefehl heruntergefahren werden können. Auch für Windows 10 Mobile gibt es Neuerungen.

  2. Pro 7 und Pro 7 Plus: Meizu präsentiert Smartphones mit rückseitigem Zusatzdisplay
    Pro 7 und Pro 7 Plus
    Meizu präsentiert Smartphones mit rückseitigem Zusatzdisplay

    Mit dem Pro 7 und Pro 7 Plus hat Meizu zwei leistungsstarke Smartphones vorgestellt, die ein zusätzliches kleines Display auf der Rückseite haben. Außerdem kommen die Geräte mit Dual-Kameras und Mediateks erstem 10nm-SoC.

  3. Mercedes-Benz: "In einer perfekten Zukunft brauchen wir keine VR-Gehhilfen"
    Mercedes-Benz
    "In einer perfekten Zukunft brauchen wir keine VR-Gehhilfen"

    Bessere und schönere Autos durch den Einsatz von Virtual-Reality-Hightech: Hersteller wie Mercedes-Benz benutzen VR-Systeme schon seit langem für die Konstruktion ihrer Produkte. Golem.de hat mit VR-Solution-Scout Bianca Jürgens über den Stand der Technik gesprochen.


  1. 10:26

  2. 10:14

  3. 08:56

  4. 07:23

  5. 07:13

  6. 23:00

  7. 22:41

  8. 19:35