Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pediapress: E-Book-Export für die…

EPUB? Gibt es für Offline lesen nicht eine App?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. EPUB? Gibt es für Offline lesen nicht eine App?

    Autor: Salzbretzel 23.09.12 - 12:05

    Also, ich bin mir sicher das ich bei dem EPUB Format gerade eine Marktlücke übersehe. Aber für die meisten Fälle reicht es doch eine App wie WikiDroyd oder Leo's Wikipedia Reader zu installieren und dann einmal die Wikipedia herunter zu laden. Zuhause mit schnellem Internet ist es sicherlich egal ob man 15min wartet bis alles heruntergeladen ist oder 10min die wichtigen Artikel heraussucht und 5 Minuten überlegt ob man nicht doch etwas vergessen hat.

    Der einzige Vorteil den ich sehe - Bilder.
    Aber als reines Buch geht mir der Sinn einer Wikipedia irgendwie verloren.

    "Das Genie: Ein Blitz, dessen Donner Jahrhunderte währt" (Knut Hamsun)

  2. Re: EPUB? Gibt es für Offline lesen nicht eine App?

    Autor: Vorlif 23.09.12 - 12:58

    Für die meisten, wenn nicht sogar alle(?), eBook-Reader stehen solche Apps nicht zur Verfügung. Von daher finde ich es eine ganz Nette Funktion die es bei Wikibooks schon eine ganze Zeit lang gibt. Dort macht diese Funktion Wiederrum auch mehr Sinn. Es handelt sich ja um mehr oder weniger Sorgfältig ausgearbeitet "Bücher". Wer unterwegs einmal Wissen auffrischen oder hinzufügen möchte wird über die Funktion erfreut sein. Was ich jedoch Vermisse ist die Möglichkeit alle Links eines Artikel, bis zu einer bestimmten Ebene, automatisch hinzuzufügen.

    Das ausdrucken von Wikipedia Artikeln ist wahrscheinlich nur für Rentner, Politiker und eine kleine mir unbekannte Gruppe von Menschen gedacht. ;-)

    mfg
    Vorlif

  3. Re: EPUB? Gibt es für Offline lesen nicht eine App?

    Autor: Aison 24.09.12 - 00:41

    Apps sind eine üble Krankheit. Es ist wie Krebs. IdR völlig überflüssig, da sie genau so gut auch durch einen normalen online (z.B. html5) dienst bereitgestellt werden können.

  4. Re: EPUB? Gibt es für Offline lesen nicht eine App?

    Autor: fool 24.09.12 - 09:53

    Aha, ein Online-Dienst kann also eine App zum Offline Lesen ersetzen :)

    Vermutlich genau wie alle anderen Programme die du so benutzt :)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  2. Hays AG, Frankfurt
  3. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  4. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  2. 4,99€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  4. (u. a. The Hateful 8 Blu-ray, Hacksaw Ridge Blu-ray, Unlocked Blu-ray, Ziemlich beste Freunde Blu...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Teilzeit-UFOs, Rollenspielgeschichte und Würfelpiraten
Mobile-Games-Auslese
Teilzeit-UFOs, Rollenspielgeschichte und Würfelpiraten
  1. Playerunknown's Battlegrounds Mobilversion von Pubg in Europa erhältlich
  2. Mobile-Games-Auslese Abfahrten, Verliebtheit und Kartenkerker
  3. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs

Kryptobibliotheken: Die geheime Kryptosoftware-Studie des BSI
Kryptobibliotheken
Die geheime Kryptosoftware-Studie des BSI
  1. Russische IT-Angriffe BSI sieht keine neue Gefahren für Router-Sicherheit
  2. Fluggastdaten Regierung dementiert Hackerangriff auf deutsches PNR-System
  3. Government Hack Hack on German Government via E-Learning Software Ilias

Raumfahrt: Die Digitalisierung des Weltraums
Raumfahrt
Die Digitalisierung des Weltraums
  1. Raumfahrt Mann überprüft mit Rakete, ob die Erde eine Scheibe ist
  2. Raumfahrt Falsch abgebogen wegen Eingabefehler
  3. Raumfahrt Falscher Orbit nach Kontaktverlust zur Ariane 5

  1. Campo Santo: Valve kauft Entwicklerteam von Firewatch
    Campo Santo
    Valve kauft Entwicklerteam von Firewatch

    Bekannt geworden ist das Campo Santo mit Firewatch, nun gehört das kleine Team zu Valve. Damit ist auch eines der nächsten Spiele des Steam-Betreibers bekannt: das in Ägypten angesiedelte In the Valley of Gods.

  2. Nordrhein-Westfalen: Gelder für Breitbandausbau werden kaum abgerufen
    Nordrhein-Westfalen
    Gelder für Breitbandausbau werden kaum abgerufen

    Auch in Nordrhein-Westfalen kommt der Breitbandausbau nur langsam voran. Schuld sollen auch die komplizierten Förderregelungen sein. Deswegen ist ein Großteil der bereitgestellten Gelder nicht abgerufen worden. In den meisten Fällen sollen die Baumaßnahmen noch nicht begonnen haben.

  3. Fotodienst: Flickr an Smugmug verkauft
    Fotodienst
    Flickr an Smugmug verkauft

    Flickr wird wieder einmal verkauft. Die Foto-Community gehörte seit 2005 zu Yahoo und geht nun in die Hände von Smugmug über. Für Nutzer sind das gute Nachrichten, denn der Familienbetrieb Smugmug verspricht, das Angebot weiterzuführen.


  1. 12:21

  2. 16:00

  3. 14:00

  4. 12:18

  5. 11:15

  6. 09:03

  7. 17:15

  8. 16:55