Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Peering: Netflix streamt mit 100…

100GBit/s - Rechenleistung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 100GBit/s - Rechenleistung

    Autor: HanseDavion 17.09.14 - 16:28

    Mal so eine unqualifizierte Frage, aber welche Rechenleistung wäre denn durchschnittlich notwendig um 100GBit/s Paketverkehr zu handeln?

  2. Re: 100GBit/s - Rechenleistung

    Autor: Poison Nuke 17.09.14 - 16:38

    was heißt bei dir handhaben? L2?, L3? L4 ...? Oder gar den Inhalt verarbeiten?

    einfache L2 Operationen könnte ein aktueller Xeon mit PCIe v3 und direkt an CPU angebundenem 10G Port gerade so handhaben... brauchst dann halt 10 Server und eine dafür ausgelegte software.
    Für Layer 3 oder gar Layer 4 wird es schon schwer. Wenn da eine BGP Tabelle dazukommt wirst du sicher 100-200 CPUs benötigen.

    Daher haben solche Router auch hoch spezialisierte Port ASICs, die auf genau diese Aufgabe ausgelegt sind, und daher auch problemlos L4 Operationen bei mehreren 100G Ports mit LineRate ausführen können bei wenigen hundert Nanosekunden Latenz.
    Bei einem Software-Router mit Xeon CPU hättest du locker das tausendfache an Latenz.

    Greetz

    Poison Nuke

  3. Re: 100GBit/s - Rechenleistung

    Autor: eizi 17.09.14 - 19:02

    Poison Nuke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > was heißt bei dir handhaben? L2?, L3? L4 ...? Oder gar den Inhalt
    > verarbeiten?
    >
    > einfache L2 Operationen könnte ein aktueller Xeon mit PCIe v3 und direkt an
    > CPU angebundenem 10G Port gerade so handhaben... brauchst dann halt 10
    > Server und eine dafür ausgelegte software.
    > Für Layer 3 oder gar Layer 4 wird es schon schwer. Wenn da eine BGP Tabelle
    > dazukommt wirst du sicher 100-200 CPUs benötigen.
    >
    > Daher haben solche Router auch hoch spezialisierte Port ASICs, die auf
    > genau diese Aufgabe ausgelegt sind, und daher auch problemlos L4
    > Operationen bei mehreren 100G Ports mit LineRate ausführen können bei
    > wenigen hundert Nanosekunden Latenz.
    > Bei einem Software-Router mit Xeon CPU hättest du locker das tausendfache
    > an Latenz.

    Ich schließe mich der Fragerunde mal an:p

    Mit 100 Server nehme ich mal an du meinst virtuelle auf der Xenon CPU.
    Warum reicht nicht einfach ein Server? Die Rechenleistung bleibt doch gleich oder?

  4. Re: 100GBit/s - Rechenleistung

    Autor: mrx 17.09.14 - 19:54

    eizi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Poison Nuke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > was heißt bei dir handhaben? L2?, L3? L4 ...? Oder gar den Inhalt
    > > verarbeiten?
    > >
    > > einfache L2 Operationen könnte ein aktueller Xeon mit PCIe v3 und direkt
    > an
    > > CPU angebundenem 10G Port gerade so handhaben... brauchst dann halt 10
    > > Server und eine dafür ausgelegte software.
    > > Für Layer 3 oder gar Layer 4 wird es schon schwer. Wenn da eine BGP
    > Tabelle
    > > dazukommt wirst du sicher 100-200 CPUs benötigen.
    > >
    > > Daher haben solche Router auch hoch spezialisierte Port ASICs, die auf
    > > genau diese Aufgabe ausgelegt sind, und daher auch problemlos L4
    > > Operationen bei mehreren 100G Ports mit LineRate ausführen können bei
    > > wenigen hundert Nanosekunden Latenz.
    > > Bei einem Software-Router mit Xeon CPU hättest du locker das
    > tausendfache
    > > an Latenz.
    >
    > Ich schließe mich der Fragerunde mal an:p
    >
    > Mit 100 Server nehme ich mal an du meinst virtuelle auf der Xenon CPU.
    > Warum reicht nicht einfach ein Server? Die Rechenleistung bleibt doch
    > gleich oder?


    er hat 100 cpus, nicht 100 server geschrieben ;)

  5. Re: 100GBit/s - Rechenleistung

    Autor: eizi 17.09.14 - 19:58

    Aja, danke für die Korrektur:)

    100 bis 200 Xenon CPUsfür 100Gbit? Hätte nie gedacht das da soviel Rechenleistung benötigt wird^^



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.09.14 19:58 durch eizi.

  6. Re: 100GBit/s - Rechenleistung

    Autor: Poison Nuke 17.09.14 - 20:05

    Das ist eine Schätzung. Wir hatten mal testweise auf einem Dual Xeon E5-2600 ein full table BGP softwarerouting laufen. Da gingen im besten Fall ein Gbit eher weniger drüber. Je kleiner die Pakete werden, desto heftiger. Wenn nur 64byte paket kommen, bei nem ddos z.b., dann geht es sogar auf wenige hundert Mbit runter.

    Greetz

    Poison Nuke

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. AOK - Die Gesundheitskasse in Hessen, Eschborn bei Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 69,90€ (Bestpreis!)
  2. mit Gutschein: NBBX570
  3. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29