Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Peinlicher Post bei Facebook…

Viel zu spät

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Viel zu spät

    Autor: Lala Satalin Deviluke 22.06.12 - 12:37

    Das rettet Facebook nun auch nicht mehr.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  2. Re: Viel zu spät

    Autor: Rapmaster 3000 22.06.12 - 13:28

    Retten vor was?

  3. Re: Viel zu spät

    Autor: AdmiralAckbar 22.06.12 - 13:29

    Rapmaster 3000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Retten vor was?


    Vor Trollen

    MFG Mit freundlichen Grüßen

  4. Re: Viel zu spät

    Autor: chrispitt 22.06.12 - 13:43

    retten vor dem untergang

    in meinem freundeskreis hat die facebookaktivität (einschließlich meiner) rasant abgenommen, natürlich über einem längeren zeitraum hinweg, jedoch doch fast extrem

    wo früher bis zu 100 am abend online waren (mit 250 freunden wohlgemerkt ;D), sind es jetzt nur mehr 30-40

  5. Re: Viel zu spät

    Autor: Anonymouse 22.06.12 - 13:49

    Interessante Definition von Untergang.

  6. Re: Viel zu spät

    Autor: Rapmaster 3000 22.06.12 - 13:54

    chrispitt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wo früher bis zu 100 am abend online waren (mit 250 freunden wohlgemerkt
    > ;D), sind es jetzt nur mehr 30-40

    Sind immer noch 30-40 mehr als bei mir auf G+... ^^

    Und ich kenn nichtmal 30 Leute die G+ überhaupt nutzen...

  7. Re: Viel zu spät

    Autor: stuempel 22.06.12 - 17:43

    Mich erinnert die Grabesstile im Facebook-Freundeskreis zuletzt auch ein wenig an die Endzeitstimmung bei StudiVZ. Allerdings wusste man damals, wo die ganzen Leute verblieben sind.

    Bei 197 Freunden ist der Anteil an Posts jenseits von geteilten Songs auf YouTube hier auf ein absolutes Minimum geschrumpft - auch die Reaktionen auf Posts werden spürbar weniger. Gestern habe ich dann das erste mal überhaupt seit meiner Anmeldung 2007 erlebt, dass tagsüber niemand online war.

    Kommuniziert jetzt alles bloß noch über WhatsApp? Da jedenfalls bin ich außen vor,...

  8. Re: Viel zu spät

    Autor: asic 22.06.12 - 18:00

    Ich denke, dass das (keine Posts mehr) eher damit etwas zu tun hat, dass FB dir absichtlich nicht alles anzeigt - wo dann noch der Sinn von FB ist, verschließt sich mir allerdings komplett.

    Ich seh's schon kommen, in zwei Jahren muss man für jeden Post den man teilen will Geld bezahlen. :>

  9. Re: Viel zu spät

    Autor: Trollversteher 22.06.12 - 18:01

    >Vor Trollen
    *gefällt mir* ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dürr AG, Bietigheim-Bissingen
  2. ENERCON GmbH, Aurich
  3. wenglor sensoric GmbH, Tettnang am Bodensee
  4. über duerenhoff GmbH, Erding

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. und bis zu 25€ Steam-Gutschein gratis erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


    Karma-Spyware: Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten
    Karma-Spyware
    Wie US-Auftragsspione beliebige iPhones hackten

    Eine Spionageabteilung im Auftrag der Vereinigten Arabischen Emirate soll die iPhones von Aktivisten, Diplomaten und ausländischen Regierungschefs gehackt haben. Das Tool sei wie Weihnachten gewesen, sagte eine frühere NSA-Mitarbeiterin und Ex-Kollegin von Edward Snowden.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Update O2-Nutzer berichten über eSIM-Ausfälle beim iPhone
    2. Apple iPhone 11 soll Trio-Kamerasystem erhalten
    3. iPhone mit eSIM im Test Endlich Dual-SIM auf dem iPhone

    1. Uploadfilter: EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
      Uploadfilter
      EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"

      In der Debatte über die Reform des EU-Urheberrechts verschärft sich der Ton. Während die EU-Kommission Vergleiche mit dem Brexit-Referendum zieht und Unions-Politiker von Fake-Kampagnen sprechen, gehen Tausende Gegner von Uploadfiltern in Köln auf die Straße.

    2. Datenschutz: 18.000 Android-Apps spionieren Nutzer unzulässig aus
      Datenschutz
      18.000 Android-Apps spionieren Nutzer unzulässig aus

      Selbst populäre Apps mit Hunderten Millionen Nutzern verstoßen gegen die Werberichtlinien von Google. Das Unternehmen reagierte monatelang nicht auf die Vorwürfe.

    3. Erneuerbare Energien: Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
      Erneuerbare Energien
      Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen

      Der Erdölkonzern Shell setzt sein Engagement im Bereich erneuerbare Energien fort. Nun kauft das Unternehmen einen Konkurrenten für Teslas Powerwalls aus dem Allgäu.


    1. 16:51

    2. 13:16

    3. 11:39

    4. 09:02

    5. 19:17

    6. 18:18

    7. 17:45

    8. 16:20