Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Peinlicher Post bei Facebook…

Viel zu spät

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Viel zu spät

    Autor: Lala Satalin Deviluke 22.06.12 - 12:37

    Das rettet Facebook nun auch nicht mehr.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  2. Re: Viel zu spät

    Autor: Rapmaster 3000 22.06.12 - 13:28

    Retten vor was?

  3. Re: Viel zu spät

    Autor: AdmiralAckbar 22.06.12 - 13:29

    Rapmaster 3000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Retten vor was?


    Vor Trollen

    MFG Mit freundlichen Grüßen

  4. Re: Viel zu spät

    Autor: chrispitt 22.06.12 - 13:43

    retten vor dem untergang

    in meinem freundeskreis hat die facebookaktivität (einschließlich meiner) rasant abgenommen, natürlich über einem längeren zeitraum hinweg, jedoch doch fast extrem

    wo früher bis zu 100 am abend online waren (mit 250 freunden wohlgemerkt ;D), sind es jetzt nur mehr 30-40

  5. Re: Viel zu spät

    Autor: Anonymouse 22.06.12 - 13:49

    Interessante Definition von Untergang.

  6. Re: Viel zu spät

    Autor: Rapmaster 3000 22.06.12 - 13:54

    chrispitt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wo früher bis zu 100 am abend online waren (mit 250 freunden wohlgemerkt
    > ;D), sind es jetzt nur mehr 30-40

    Sind immer noch 30-40 mehr als bei mir auf G+... ^^

    Und ich kenn nichtmal 30 Leute die G+ überhaupt nutzen...

  7. Re: Viel zu spät

    Autor: stuempel 22.06.12 - 17:43

    Mich erinnert die Grabesstile im Facebook-Freundeskreis zuletzt auch ein wenig an die Endzeitstimmung bei StudiVZ. Allerdings wusste man damals, wo die ganzen Leute verblieben sind.

    Bei 197 Freunden ist der Anteil an Posts jenseits von geteilten Songs auf YouTube hier auf ein absolutes Minimum geschrumpft - auch die Reaktionen auf Posts werden spürbar weniger. Gestern habe ich dann das erste mal überhaupt seit meiner Anmeldung 2007 erlebt, dass tagsüber niemand online war.

    Kommuniziert jetzt alles bloß noch über WhatsApp? Da jedenfalls bin ich außen vor,...

  8. Re: Viel zu spät

    Autor: asic 22.06.12 - 18:00

    Ich denke, dass das (keine Posts mehr) eher damit etwas zu tun hat, dass FB dir absichtlich nicht alles anzeigt - wo dann noch der Sinn von FB ist, verschließt sich mir allerdings komplett.

    Ich seh's schon kommen, in zwei Jahren muss man für jeden Post den man teilen will Geld bezahlen. :>

  9. Re: Viel zu spät

    Autor: Trollversteher 22.06.12 - 18:01

    >Vor Trollen
    *gefällt mir* ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. JOB AG Industrial Service GmbH, Erfurt
  2. August Beck GmbH & Co. KG, Winterlingen
  3. Controlware GmbH, München, Ingolstadt
  4. Holl Flachdachbau GmbH & Co. KG Isolierungen, Fellbach bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

  1. Entwicklerstudio: Telltale Games wird wohl geschlossen
    Entwicklerstudio
    Telltale Games wird wohl geschlossen

    Das Episodenabenteuer auf Basis von Stranger Stings wird nie erscheinen, mehr als 200 Entwickler haben ihren Job verloren: Das Entwicklerstudio Telltale Games (The Walking Dead) steht offenbar vor dem Aus.

  2. Lieferdienste: Amazon enttarnt Paketdiebe mit fingierten Lieferungen
    Lieferdienste
    Amazon enttarnt Paketdiebe mit fingierten Lieferungen

    Wer für Amazon Pakete ausfährt, könnte eine Falle gestellt bekommen. Fahrern der Lieferdienste werden fingierte Lieferungen untergeschoben. Damit sollen einige Langfinger überführt worden sein.

  3. Onlineshops: Verbraucherzentrale bemängelt hohe Speditionskosten bei Ikea
    Onlineshops
    Verbraucherzentrale bemängelt hohe Speditionskosten bei Ikea

    Auf absurd errechnete Speditionskosten ist die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Stichproben bei mehreren Onlineshops gestoßen. Die Verbraucherschützer bemängeln, dass unter anderem Ikea sehr hohe Kosten für die Lieferung berechnet - ganz gleich, wie schwer die bestellte Ware ist.


  1. 13:50

  2. 12:35

  3. 12:15

  4. 11:42

  5. 09:03

  6. 19:07

  7. 19:01

  8. 17:36