Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Persona: Mozillas Passwortkiller

Nicht Passwörter...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nicht Passwörter...

    Autor: NochEinLeser 10.04.13 - 16:47

    .. gehören, der Vergangenheit an, sondern Dienste, die überhaupt eine Registrierung benötigen.

    Dass sehr vieles im Internet auch ohne Registrierung und damit ohne Passwort funktioniert, zeigen u.A. Wikipedia und Stackexchange, die hochwertige Dienste ohne Registrierungszwang anbieten. Diverse OpenSource-Spiele (bspw. openClonk) bieten auch Foren an, in denen man Anonym posten kann.

    Würden andere Diente das auch machen (Twitter würde bspw. mit Einschränkungen so funktionieren), bliebe nur noch sehr wenig, wo man sich ein Passwort merken müsste: E-Mail, Online-Banking und wenn man gerne seine Daten preisgibt meinetwegen noch Facebook.

    Hochwertige Inhalte ziehen tendenziell auch vernünftige Leute an, die das nicht zum Spammen ausnutzen. Außer hochwertige Inhalte muss es eh nichts geben.

  2. Re: Nicht Passwörter...

    Autor: violator 10.04.13 - 16:55

    NochEinLeser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hochwertige Inhalte ziehen tendenziell auch vernünftige Leute an, die das
    > nicht zum Spammen ausnutzen.

    Ja und tausende andere, DIE es zum Spammen ausnutzen.

  3. Re: Nicht Passwörter...

    Autor: NochEinLeser 10.04.13 - 16:57

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NochEinLeser schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hochwertige Inhalte ziehen tendenziell auch vernünftige Leute an, die
    > das
    > > nicht zum Spammen ausnutzen.
    >
    > Ja und tausende andere, DIE es zum Spammen ausnutzen.

    Eben nicht. Die Zahl des Spams auf Wikipedia ist um Größenordnungen geringer als der echte Inhalt.
    Bei Stackexchange habe ich noch nie Spam gesehen, höchstens Fragen mit Downvote, weil die User unerfahren waren.

  4. Re: Nicht Passwörter...

    Autor: violator 10.04.13 - 21:26

    NochEinLeser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eben nicht. Die Zahl des Spams auf Wikipedia ist um Größenordnungen
    > geringer als der echte Inhalt.

    Das liegt aber nicht an den hochwertigen Inhalten, sondern an den löschwütigen Admins. (die ja selbst normalen Inhalt gerne löschen)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Hamburg
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. Stadt Flensburg, Flensburg
  4. BWI GmbH, Bonn, Leipzig, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Angebote zu Kopfhörern, Bluetooth Boxen, Soundbars)
  2. 399,00€ (Bestpreis!)
  3. bis zu 11 PC-Spiele für 11,65€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

  1. Anonymisierungsdienst: Tor-Browser 8.5 bringt stabile Android Version
    Anonymisierungsdienst
    Tor-Browser 8.5 bringt stabile Android Version

    Die neue Version des Tor-Browsers bringt neben Design-Änderungen und einem aktualisierten Firefox auch eine offizielle Android-Variante. Diese bietet zwar noch nicht alle Funktionen der Desktop-Version, soll aber bereits ein ähnliches Schutzniveau erreichen.

  2. Astronomie: Forscher entdecken 18 erdgroße Exoplaneten
    Astronomie
    Forscher entdecken 18 erdgroße Exoplaneten

    Über 4.000 Planeten außerhalb unseres Sonnensystem sind inzwischen bekannt. Die meisten sind Gasriesen wie Jupiter oder Neptun. Mit einer verbesserten Suchmethode haben deutsche Forscher Daten des Weltraumteleskops Kepler erneut durchsucht und mehrere kleine Exoplaneten gefunden.

  3. 500.000 FTTH-Anschlüsse: Deutsche Glasfaser wurde früher für verrückt erklärt
    500.000 FTTH-Anschlüsse
    Deutsche Glasfaser wurde früher für verrückt erklärt

    Deutsche Glasfaser hat für seine 500.000 FTTH-Anschlüsse 300.000 zahlende Kunden. Damit ist das relativ kleine Unternehmen führend in Deutschland, vor der mächtigen Deutschen Telekom.


  1. 14:32

  2. 14:18

  3. 14:03

  4. 13:48

  5. 13:24

  6. 12:30

  7. 12:07

  8. 12:03