1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Petition: Telekom-Entertain-Kunden…

HD-TV missbraucht für DRM

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. HD-TV missbraucht für DRM

    Autor: Nemorem 15.08.11 - 17:08

    Sicher war die Erfindung von Timeshift ein Rabenschwarzer Tag im Geschichtsbuch des Fernsehens. Doch diesen mit Kundengängelung alla HDTV+ nach Jahren Rückgängig machen zu wollen, kann einfach nur scheitern. Ich finde es elends schade, dass die Einführung eines neuen Bildstandards derart missbraucht wurde. 7 Jahre nach den ersten Gehversuchen, hat hdtv desswegen noch immer nicht das "alte" Fernsehn verdrängt. Das das Konzept werbefreier Sender dem Untergang geweiht ist, steht ausser Frage, aber PayTV sein wollen und Werbung auch noch aufzwingen, das ist einfach zu dreist. Niemand gibt liebgewonnene Freiheiten so leicht wieder auf und letztlich hat sich doch kaum etwas geändert. Ob man die Werbung nun überspringt, oder das WC aufsucht, kommt so ziemlich aufs selbe raus.

    Über meinen Bildschirm jedenfalls flackern auch ohne HD+ schon seit Jahren High Def. Inhalte, völlig werbefrei.

  2. Re: HD-TV missbraucht für DRM

    Autor: Trockenobst 15.08.11 - 20:39

    Nemorem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > werbefreier Sender dem Untergang geweiht ist, steht ausser Frage, aber
    > PayTV sein wollen und Werbung auch noch aufzwingen, das ist einfach zu
    > dreist. Niemand gibt liebgewonnene Freiheiten so leicht wieder auf und

    Aus diesem Grund wird doch so viel in "Happening TV" ala Reality Shows
    investiert. Keine Sau nimmt sich Big Brothers oder Deutschland Sucht den
    Superhampelmann für Dauer auf. Das Zeug hat eine niedrige Halbswertzeit.

    Lustigerweise ist es so, dass der Irrsinn eigentlich nur in Deutschland so
    getrieben wird. In UK gibt es häufig Nachts auf Nebensendern viele
    Wiederholungen von Serien vom Vortag, auch in den USA findet sich
    fast alles in Alternativen Channels. Und HD-Aufnahmen sind überall
    mit TiVos Gang und gäbe, man hat sogar die offiziellen Einschaltquoten
    um die TiVo Zielgruppe erweitert.

    Mir hat mal ein TV-Mann gesagt, dass die Werbewirtschaft nicht ohne das
    FreeTV leben kann. Die Privaten wollten in Germany doch schon mal alles
    hinter einer PayWall verstecken (beim Übergang von Analog zum DVB-T)

    Doch die Werbewirtschaft hat immens Druck gemacht - weil das der größte
    Kanal zu den jungen Leute mit Geld in der Tasche ist. Die Leute die gute
    Serien schauen wollen, sind für diese Werbefirmen nur im High-Price relevant.

    Und man hat gedacht, man zwingt denen ein verhalten auf. Nur: klappt nicht ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Hamburg
  2. Sensory-Minds GmbH, Offenbach am Main
  3. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden
  4. Hays AG, Bad Kissingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 3.999€ (statt 4.699€)
  2. 74,99€ (Bestpreis)
  3. 249€ (Bestpreis)
  4. (u. a. HyperX Fury Black RGB DIMM 16GB DDR4-3200 Kit für 91,90€, Razer Naga Trinity Gaming-Maus...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme