Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Petitionsausschuss: Bundesregierung…

Petitionsausschuss: Bundesregierung hält an Gema-Vermutung fest

Die erfolgreiche E-Petition zur Abschaffung der Gema-Vermutung hat am 5. November 2012 zu einer Anhörung im Petitionsausschuss des Bundestages geführt. Darin stellte Justizstaatssekretär Max Stadler (FDP) unmissverständlich fest, dass die Bundesregierung keine Alternative zur Gema-Vermutung sieht.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Politischer Druck mal anders: 8

    Baron Münchhausen. | 05.11.12 23:28 06.09.13 23:39

  2. Jeder Arbeitslose muss beweisen das er Anspruchsberechtigt ist 14

    Voyager | 05.11.12 19:47 06.11.12 19:25

  3. aha, die GEMA kann also nicht jedes mal prüfen ? 11

    azeu | 05.11.12 18:21 06.11.12 09:40

  4. Ich könnte mich schon wieder aufregen ... tief durchathmen ... 2

    Algo | 06.11.12 09:04 06.11.12 09:29

  5. äh moment... 1

    detructor15 | 06.11.12 08:10 06.11.12 08:10

  6. Die Pfosten, die jetzt schon durch die Clubs ziehen ... 5

    __destruct() | 05.11.12 18:39 05.11.12 23:12

  7. GEMA = Kartell ? 2

    azeu | 05.11.12 22:26 05.11.12 22:30

  8. wat, wer will denn eine staats-gema? 1

    sofias | 05.11.12 22:27 05.11.12 22:27

  9. Gema ist alternativlos 1

    Anonymer Nutzer | 05.11.12 22:07 05.11.12 22:07

  10. Gema und kein Ende 1

    AbrahamLiberty | 05.11.12 21:50 05.11.12 21:50

  11. Die FDP ist doch echt unwählbar!!! (kwt) 5

    kitingChris | 05.11.12 18:38 05.11.12 20:54

  12. GEMA-Zwang ist Alternativlos 3

    Jochen_0x90h | 05.11.12 19:02 05.11.12 19:11

  13. unvermeidlich? Aha, da 1

    CrayZee | 05.11.12 18:29 05.11.12 18:29

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden
  2. Experis GmbH, Kiel
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. WKM GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 486,80€
  2. und bis zu 60€ Steam-Guthaben erhalten
  3. 543,73€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  2. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2
  3. UP2718Q Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Ubisoft: Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana
    Ubisoft
    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

    In einer abgeschlossenen Ecke der USA als Juniorsheriff gegen eine irre Sekte: Das ist das Szenario von Far Cry 5. Spieler sollen auf dem Boden antreten, sich aber auch in Luftkämpfen mit Flugzeugen beweisen müssen.

  2. Rockstar Games: Waffenschiebereien in GTA 5
    Rockstar Games
    Waffenschiebereien in GTA 5

    Es soll "extrem umfangreich" werden: Das nächste Update mit dem Titel Gunrunning für den Onlinemodus von GTA 5 dreht sich um die illegale Waffenschieberszene. Es soll sogar die Möglichkeit zum Kauf unterirdischer Hauptquartiere geben.

  3. Browser-Games: Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0
    Browser-Games
    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

    Spieleentwickler können mit der aktuellen Version der Unreal Engine dank Webassembly und WebGL 2.0 anspruchsvolle Browsergames bauen. Außerdem ist der Support für Nintendos Switch komplett, und für die Xbox One wird DirectX 12 genutzt.


  1. 16:40

  2. 16:29

  3. 16:27

  4. 15:15

  5. 13:35

  6. 13:17

  7. 13:05

  8. 12:30