1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Phishing-Attacke: Erste…
  6. The…

Phishing-Mail

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: Phishing-Mail

    Autor: BLi8819 23.12.15 - 19:27

    Du verwechselst aber die wirklich Gebildeten mit denen, die meinen gebildet zu sein.

    Dumm ist, wer dummes tut.

    Wer Phishing erkennt, ist in diesem Gebiet nicht dumm. Wer drauf rein fällt schon.

    Wer aber meint, weil jemand auf Phishing reinfällt, ist dieser auch in allen anderen Gebieten dumm, ist der Dumme.

    Jeder sollte in der Schule erkannt haben, dass jeder in anderen Gebieten Begabungen hat.

  2. Re: Phishing-Mail

    Autor: MasterBlupperer 23.12.15 - 20:01

    serra.avatar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ****************************************
    > ...
    > ****************************************

    ... und dein Wissensstand reicht nicht einmal aus richtig zu zitieren. Das ist doch auch Basiswissen im Internet und sollte jeder können ;-P

  3. Re: Phishing-Mail

    Autor: Milomir 23.12.15 - 23:47

    serra.avatar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > meine Erfahrung: die mit schlechterem Bildungsstand fallen sogar weniger
    > darauf rein, den die wissen wie hart sie schuften um ihr täglich Brot zu
    > verdienen und schaun 2mal hin bevor sie ein Risiko eingehen!
    >
    > Die "gebildeteten" mir kann sowas nicht passieren ... die kommen immer
    > angekrochen, kannst du da mal helfen ...
    >
    > manche brauchen eben maximalen Schaden um zu lernen. Wenn es einmal
    > richtig weh tat funktioniert es komischerweise wunderbar. Also ist es
    > definitiv nicht die Intelligenz/ Dummheit sondern eher Faulheit genauer
    > hinszusehen.

    Da bin ich ganz deiner Meinung. Bei manchen reicht nicht mal "PC Schrott" sondern muss auch einiges Kosten.
    Ein guter Link dazu zur Vorbeugung und zum Beheben eines Wissensdefizites von der TU Darmstadt: https://nophish-web.secuso.org/

    Andererseits wird es manchmal in E-Mail-Programmen oder Web-Oberflächen nicht ermöglicht, einfach die E-Mail-Adresse anzuzeigen. Bei manchen E-Mail-Hostern habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Anzeige der E-Mail-Adresse in deren Web-Oberfläche sehr versteckt in den Einstellung aktiviert werden kann oder mit einigen Klicks die Anzeige für jede E-Mail separat aktiviert werden muss. Benutzerfreundlich ist etwas anderes.

    Beim E-Mail-Programm Thunderbird ist die Anzeige der Absender-E-Mail-Adresse in der Standardeinstellung auch sehr zu übersehen. Die Anzeige der Absender-E-Mail-Adresse in der "Ordnerspalte"(wo die einzelnen Nachrichten angezeigt werden) ist nur per Addon mit anschließender Anpassung der Ordnerspalten möglich. Die Anzeige im "Nachrichtenbereich" ist bei standardmäßig aktiviertem "Konversation-Ansicht" leicht zu überlesen, da nur der Absender-Name prägnant und farbig hervorgehoben wird und die Absender-E-Mail kleiner, nicht fett und grau dargestellt wird. Da hat mir die alte Anzeige in der Hinsicht eindeutig besser gefallen. Das finde ich sehr schade, vor allem weil die dahinterstehende Organisation die Benutzerfreundlichkeit und den Spam- und Phishing-Schutz anpreist.

  4. Re: Phishing-Mail

    Autor: Emulex 24.12.15 - 10:56

    Jesper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DAUs werden im Leben sowieso nur verarscht.
    > Selbst Schuld wenn man darauf reinfällt.

    Ich würde lieber eine Steuererhöhung akzeptieren, die man dazu nutzt den Ländern die solches Phishing oder auch Spam ohne Verfolgung durchwinken, ordentlich eines aufs Dach zu geben. Aber ordentlich...

  5. Re: Phishing-Mail

    Autor: SelfEsteem 24.12.15 - 12:52

    Oh jee, es war mir beim Schreiben natuerlich schon fast klar, dass immer - egal welche Beispiele ich hernehme - einer mit mangelndem Abstraktionsvermoegen eine Klugscheissparade abhalten wuerde.
    Nun denn ...

    serra.avatar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > seit Jahren wird davor immerwieder und wieder gewarnt, wer sowas nutzt muss
    > sich halt auch mal etwas informieren! Scheint aber so das dazu nichtmal der
    > IQ reicht!
    > Selbst wenn du ein Online Konto eröffnest wirst du darauf hingewiesen, wenn
    > man das natürlich erst gar nicht liest ... ja dann ist man selber Schuld!
    Blaa, blaaa, blaaaa.
    Gerade Fisher lesen diese Informationen auch und versuchen ihre Versuche dann eben so aussehen zu lassen, als waere alles in Butter.
    Beispiele aus Phishing-Aufklaerungs-Kampagnen waren in der Vergangenheit Saetze wie "Ihre Bank wird Sie immer direkt mit Ihrem echten Namen anschreiben" oder "achten Sie auf die Absenderadresse".
    Was tun Phisher nun? Sie sprechen ihre Opfer mit ihrem echten Namen an und benutzen E-Mail-Adressen, die vertrauenswuerdig aussehen - und eben nicht mehr "sparkasseninfo@chinacom.23".

    Es sind heute teilweise nur noch Nuancen, die Phishingmails als solche enttarnen. Klar erkennt man die, wenn man den Schrott staendig zu Gesicht bekommt, aber das gilt eben nicht fuer unbedarfte User.
    Es bleibt schlicht widerwaertig, Opfern die Schuld zu geben.


    > Ja wäre ich! Aber ich nehm mir jemand mit beim Gebrauchtwagenkauf der sich
    > auskennt oder bestehe auf eine Probefahrt und fahr mal eben in eine
    > Werksatt meines vertrauens! So macht das der Mensch mit gesundem Verstand!
    Aber natuerlich waerst du das. Glueckwunsch. Nein, ich werde jetzt nicht so lange Beispiele aufzaehlen bis wir ausgelotet haben, bei welchem Thema man dich leicht verarschen. Jeder hat auf irgendeinem Bereich Wissensdefizite.
    Es ist mir natuerlich bewusst, dass gerade jene, die sich selbst einen ganz besonders hohen Intellekt zuschreiben, waehrend ihnen jegliche Abstraktionsgabe fehlt, mit derartigem Verstaendnis so ihre Probleme haben.

    Aber fragen wir doch ganz direkt: Wie lange ist das Opfer denn selbst schuld?
    "Selbst schuld! Haette er bei der Statik des gekauften Hauses doch mal selber nachgerechnet - weiss doch jeder, dass der Dorf-Statiker mit dem Dorf-Bauunternehmer und dem Dorf-Immobilienhai verwandt ist"?
    "Selbst schuld! Haette man doch wissen muessen, dass auf Flohmaerkten Diebesgut verkauft wird"?
    "Selbst schuld! Weiss doch jeder, dass es viele Heiratsschwindler gibt"?
    "Selbst schuld! Das dreijaehrige Maedchen haette halt nicht so mit ihrem Onkel flirten sollen"?

    Junge ... es ist echt widerlich, wenn Opfern die Schuld an ihrem Unglueck gegeben wird und man garnicht erst den Gedanken daran zulaesst, dass es da auch einen menschlichen Taeter gab. Wi-der-lich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.12.15 12:54 durch SelfEsteem.

  6. Re: Phishing-Mail

    Autor: Winetou_Koslowski 24.12.15 - 13:33

    Die korrekten Daten in den PayPal-Phishingmails stammen aus dem Ebayhack, als 145 Mio. Kundendaten mit Emailadresse und Namen kopiert wurden. Diese Daten kursieren seit 1,5 Jahren im Netz. Daher die richtige Anrede mit Vor- und Nachnamen in den Phishingmails von PayPal.
    http://www.heise.de/security/meldung/145-Millionen-Kunden-von-eBay-Hack-betroffen-2195974.html

  7. Re: Phishing-Mail

    Autor: Patman 24.12.15 - 14:17

    AlphaStatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > the-fred schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei Phishing-Mails erkennt man diese doch in 95% der Fälle an der
    > > Absenderadresse. Daher kann ich es irgendwie nicht verstehen wie man auf
    > so
    > > etwas hereinfallen kann.
    >
    > Du kennst die Gesellschaft nicht gut genug, viele wissen nicht einmal wie
    > man die echte Absenderadresse anzeigt.


    Was meinst du mit "echte Absenderadresse"?
    Und wie zeigt man sie an?

  8. Re: Phishing-Mail

    Autor: Erich_G 24.12.15 - 14:35

    Patman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AlphaStatus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > the-fred schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Bei Phishing-Mails erkennt man diese doch in 95% der Fälle an der
    > > > Absenderadresse. Daher kann ich es irgendwie nicht verstehen wie man
    > auf
    > > so
    > > > etwas hereinfallen kann.
    > >
    > > Du kennst die Gesellschaft nicht gut genug, viele wissen nicht einmal
    > wie
    > > man die echte Absenderadresse anzeigt.
    >
    > Was meinst du mit "echte Absenderadresse"?
    > Und wie zeigt man sie an?

    Garnicht. Die kann trotzdem "Echt" sein.
    Vergis was AlphaK... aehm AlphaStatus gesagt hat.

  9. Re: Phishing-Mail

    Autor: Winetou_Koslowski 24.12.15 - 23:39

    Er meinte wahrscheinlich erkennt man an dem Link.

  10. Re: Phishing-Mail

    Autor: zilti 24.12.15 - 23:47

    Nein, ist es definitiv nicht... Und mit sowas kann man es echt nicht vergleichen.
    Vielen Leuten ist es übrigens schlicht egal, ob ein Phisher ihre Daten bekommt. Den Schaden übernimmt ja eh die Bank. So klicken sie dann auch Mail-Links an, obwohl überall dauernd gesagt wird, man soll das nicht tun. Und die Browser-Adresszeile anzuschauen - an der man es ganz eindeutig und sehr deutlich sieht - dafür sind sich diese Leute wohl auch zu schade.
    Sorry, hier hält sich mein Mitleid echt in Grenzen.

  11. Re: Phishing-Mail

    Autor: Jesper 25.12.15 - 03:54

    SelfEsteem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jesper schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > DAUs werden im Leben sowieso nur verarscht.
    > > Selbst Schuld wenn man darauf reinfällt.
    >
    > "Selbst schuld"? Bitte?
    > Es wird ein Wissensdefizit eines Menschen auf einem Gebiet ausgenutzt. Wenn
    > einer hier von "selbst schuld" spricht, erwarte ich von demjenigen aber
    > auch, keinerlei Wissensdefizite auf irgendeinem Gebiet zu haben.
    >
    > Kannst du z.B. bei einem Gebrauchtwagenkauf an den Verschleissspuren an
    > Lenkrad und Gaspedal erkennen, ob der KM-Zaehler manipuliert wurde? Nein?
    > Ein Profi kann das. Dann waerst du wohl selbst schuld, wenn dir jemand
    > sowas andreht.
    >
    > Es ist nicht nur absurd daemlich, sondern geradezu menschenverachtend, den
    > Opfern die Schuld an sowas zu geben.

    Jaja die Mitleidstour, wach auf aus Deiner Traumwelt, wer nichts weiß muss alles glauben - so läuft das hier.
    Man hat die freie Wahl darüber, ob man diese Online-Dienste nutzt oder nicht, wenn man sich dafür entscheidet hat man auch die Verantwortung dafür zu tragen, nicht die Polizei - nicht die anderen, ausschließlich man selbst.
    Seit Jahren wird über alle Medien darüber aufgeklärt, Betrug und Phishing sind keine neue Modeerscheinung.

    Wenn ich höre das etliche auf simpelstes und unsinnigstes Phishing reinfallen, schenke ich den "Opfern" geringstes Mitleid.

    Auf Autovergleiche gehe ich aus Prinzip nicht ein, immerhin befinden wir uns in einem Forum für IT-Themen, nicht auf AutoBild.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.12.15 03:56 durch Jesper.

  12. Re: Phishing-Mail

    Autor: Wallbreaker 25.12.15 - 09:11

    the-fred schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Phishing-Mails erkennt man diese doch in 95% der Fälle an der
    > Absenderadresse. Daher kann ich es irgendwie nicht verstehen wie man auf so
    > etwas hereinfallen kann.

    In der Tat.
    Dabei könnte es kaum einfacher sein, was man nicht erwartet wird auch nicht geöffnet, so einfach ist das. Und das verlangt wirklich nicht viel Verstand ab, zumal Jeder weiß wer die eigene Mailadresse hat, womit es bedeutend einfach ist zu sehen was legitim ist und was nicht. Wenn ich mir den Thread hier durchlese, werden hier teils Argumente angeführt die kaum realitätsferner sein könnten. Man kann Menschen die einfach dumm auf alles klicken, in jedem Fall eine gewisse Dummheit attestieren, ohne jeden Zweifel. Das hat nichts mit besonderem IT-Wissen zu tun, sondern lediglich mit gesundem Menschenverstand, ganz gleich mit was man es zu tun hat. Man geht an alles mit Verstand heran und tut nicht einfach Irgendetwas, zumal gerade bei den E-Mail Providern an dutzend Ecken vor Spam, Phishing und mehr gewarnt wird. Doch wenn man das konsequent missachtet dann hat man es nicht besser verdient.

  13. Re: Phishing-Mail

    Autor: Wallbreaker 25.12.15 - 09:12

    AllAgainstAds schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese Mails kommen immer dann, wenn Du Dein PayPal zum zahlen verwendest
    > … oder die Trackingfunktionen, die auf jeder Seite heimlich lauern,
    > Dich ausspionieren.

    Kann durchaus so eingetreten sein, oder Paypal betreibt bewusst noch einen heimlichen Betrugszweig, was für so eine US Bude nicht einmal wirklich abwegig wäre.

  14. Re: Phishing-Mail

    Autor: kaymvoit 25.12.15 - 14:41

    Traust Du der DEKRA? Die hat mir mal einen einwandfreien Wagen bescheinigt, obwohl die Bremsbacken sich Stahl auf Stahl langsam durch die Bremsscheiben gearbeitet haben.
    (Ja, das kann ich anhand von Gerichtsprotokollen belegen.)

  15. Re: Phishing-Mail

    Autor: Winetou_Koslowski 25.12.15 - 23:57

    Traue niemanden, auch nicht der Dekra.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sachgebietsleiter Marktanalyse (m/w/d)
    Dresdner Verkehrsbetriebe AG, Dresden
  2. IT-Systembetreuer Collaboration Plattform (all genders)
    MTU Aero Engines AG, München
  3. SAP Logistik Berater (m/w/x) mit Know-How in SD/WM/PP/QM
    über duerenhoff GmbH, Bonn
  4. Identitäts- und Berechtigungsmanager (m/w/d)
    W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,49€ (UVP 89€)
  2. (u. a. Uncharted: Legacy of Thieves Collection (PS5) für 19,99€)
  3. 89,98€ (UVP 159€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de