1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Phishing-Attacke: Erste…

Wieso Phishing von VDS nicht betroffen?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Wieso Phishing von VDS nicht betroffen?

    Autor: ChevalAlazan 23.12.15 - 15:03

    Die Politiker sprechen doch immer von "schwersten Straftaten" als Begründung für die VDS.

    Nach Definition des europ. Strafrechtssystem gibt es drei Level.
    Leicht = Ordnungswidrigkeit
    Mittelschwer = Vergehen
    Schwer = Verbrechen

    Phishing ist kein Vergehen, sondern ein Verbrechen, damit ist es eine "schwerste Straftat" ergo von der VDS erfasst.

    Oder ist das Gesetz etwa enger gefasst?

  2. Re: Wieso Phishing von VDS nicht betroffen?

    Autor: AllAgainstAds 23.12.15 - 15:14

    Das Gesetzt dient nur der Erfassung von Daten, nicht der Verfolgung und Ahndung von taten. Im Grunde bewirkt das Gesetzt keinen Nutzen für die Menschen, sondern lediglich Kosten für den Steuerzahler.
    Bedenkt man die Unmassen an Daten, die da erfasst und für gewisse Zeit gelagert werden sollen, entstehen dafür Kosten nicht nur in Millionenhöhe sondern wohl eher in Milliardenhöhe und für diese müssen die Steuerzahler (also wir alle) aufkommen. Die Frage muss daher lauten: Welchen effektiven Nutzen will man wirklich aus diesen Daten ziehen? Kann man diese Daten überhaupt rechtlich nutzbar machen oder verfängt sich die Justiz in seinen eigenen Fallstricken, wenn die Auswertung der Daten durch den Datenschutz verhindert wird? Werden ggf. andere Rechte gebrochen, wenn ein Richter die Auswertung der Daten anordnet und verhindert man damit effektive Ermittlungen?

    Ich persönlich sehe hier nur ein Mittel der Öffentlichkeit Aktionismus vorzugaukeln, ohne wirklich einen effektiven Nutzen für die Bürger zu erwirtschaften. Im Gegenteil, der wahre Sinn dieser Aktion ist es, die Kontrolle über die in trügerischer Freiheit lebenden Menschen zu festigen und auszuweiten, damit man im Falle eines Falles immer das bessere Argument gegen den Bürger haben kann. Von den Machenschaften der Lobbyisten will ich erst gar nicht anfangen zu meckern.

  3. Re: Wieso Phishing von VDS nicht betroffen?

    Autor: kalleknackwurschd 23.12.15 - 15:14

    Was bringt die VDS in DE/EU, wenn die Bengel in Russland oder Afrika sitzen?

  4. Re: Wieso Phishing von VDS nicht betroffen?

    Autor: AllAgainstAds 23.12.15 - 15:17

    kalleknackwurschd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was bringt die VDS in DE/EU, wenn die Bengel in Russland oder Afrika
    > sitzen?

    Nur die Erkenntnis, das man unfähig ist, etwas zu unternehmen und die Möglichkeit sich eine faule Ausrede erst gar nicht ausdenken zu müssen, denn die hast Du ja schon geliefert.

  5. Re: Wieso Phishing von VDS nicht betroffen?

    Autor: SelfEsteem 23.12.15 - 15:43

    kalleknackwurschd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was bringt die VDS in DE/EU, wenn die Bengel in Russland oder Afrika
    > sitzen?

    In den groessten Teilen Russlands und Afrikas ist das Lohn-Gefuege ein anderes als in Deutschland und als solches ... *hust* ... kann es schon einiges bringen.
    Evtl. koennte man einem Dritten mal 'nen Fuffi ueberweisen, damit er dem Phisher beide Handgelenke bricht.

    Zumindest haette ich kein Mitleid mit dem Phisher, wenn ich von derartigem in der Zeitung lesen wuerde ;P

  6. Re: Wieso Phishing von VDS nicht betroffen?

    Autor: BenjaminWagner 23.12.15 - 16:47

    AllAgainstAds schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Gesetzt dient nur der Erfassung von Daten, nicht der Verfolgung und
    > Ahndung von taten. Im Grunde bewirkt das Gesetzt keinen Nutzen für die
    > Menschen, sondern lediglich Kosten für den Steuerzahler.

    Und in welchem Gesetz steht, wer die Daten unter welchen Umständen nutzen darf?
    Muss ja dann irgendwo anders stehen, wenn nicht im Gesetz zur VDS.

  7. Re: Wieso Phishing von VDS nicht betroffen?

    Autor: serra.avatar 23.12.15 - 17:03

    wo muss ich spenden ... Hacker ebenso bitte beide Hände ;p

  8. Re: Wieso Phishing von VDS nicht betroffen?

    Autor: OmranShilunte 24.12.15 - 06:02

    kalleknackwurschd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was bringt die VDS in DE/EU, wenn die Bengel in Russland oder Afrika
    > sitzen?


    nun, der staat kann so besser die opfer verfolgen. das ist ja auch so ganz grob, um was es bei der VDS wirklich geht.


    >Und in welchem Gesetz steht, wer die Daten unter welchen Umständen nutzen darf?

    unter anderem in der strafprozessordnung, aber auch z.b. im urheberrechtsgesetz. dort ist jeweils geregelt, unter welchen umständen wer und warum auf die daten zugreifen kann.

    und das ist auch gut so, weil das terroranschläge verhindert. nicht.

    das ganze unterscheidet sich also rechtlich nicht wesentlich von der situation vor der VDS, außer dass man jetzt auch noch nach 4 wochen leicht den anschlussinhaber identifizieren kann.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.12.15 06:05 durch OmranShilunte.

  9. Re: Wieso Phishing von VDS nicht betroffen?

    Autor: OmranShilunte 24.12.15 - 06:10

    ChevalAlazan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Politiker sprechen doch immer von "schwersten Straftaten" als
    > Begründung für die VDS.
    >
    > Nach Definition des europ. Strafrechtssystem gibt es drei Level.
    > Leicht = Ordnungswidrigkeit
    > Mittelschwer = Vergehen
    > Schwer = Verbrechen
    >
    > Phishing ist kein Vergehen, sondern ein Verbrechen, damit ist es eine
    > "schwerste Straftat" ergo von der VDS erfasst.
    >
    > Oder ist das Gesetz etwa enger gefasst?


    weil du irrst: versuchter betrug nach 263 ist ein vergehen und kein verbrechen.

  10. Re: Wieso Phishing von VDS nicht betroffen?

    Autor: Dragon Of Blood 24.12.15 - 09:56

    OmranShilunte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChevalAlazan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Politiker sprechen doch immer von "schwersten Straftaten" als
    > > Begründung für die VDS.
    > >
    > > Nach Definition des europ. Strafrechtssystem gibt es drei Level.
    > > Leicht = Ordnungswidrigkeit
    > > Mittelschwer = Vergehen
    > > Schwer = Verbrechen
    > >
    > > Phishing ist kein Vergehen, sondern ein Verbrechen, damit ist es eine
    > > "schwerste Straftat" ergo von der VDS erfasst.
    > >
    > > Oder ist das Gesetz etwa enger gefasst?
    >
    > weil du irrst: versuchter betrug nach 263 ist ein vergehen und kein
    > verbrechen.

    Ach fisching ist doch kein betrug das ist doch Entführung von Daten und kitnapping ist ganz ganz böse. Jedenfalls steht das so im Neulandführer und Onkel ötti sagt auch das das fisching ganz pöse ist.

  11. Re: Wieso Phishing von VDS nicht betroffen?

    Autor: BenjaminWagner 24.12.15 - 11:36

    OmranShilunte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > weil du irrst: versuchter betrug nach 263 ist ein vergehen und kein
    > verbrechen.

    Also solange die Betrüger keine Opfer finden, greift die VDS nicht. Wenn aber nur einer drauf reinfällt, ist es ein Verbrechen und damit kommt die VDS zum Einsatz.

    Richtig?

  12. Re: Wieso Phishing von VDS nicht betroffen?

    Autor: Zäh-de-uhh 25.12.15 - 18:17

    Ja griaß gottle vom neuland,

    Sie müüüssen natürlich wissen das fischen, also schwarzfischen sozusagen bei uns in bayern ähh deutschland als straftat gilt, welche nätürlich auch im neuland ohne gültigen angelschein schwer geahndet werden wird. wir müssen nur noch die gesetzlichen grundlagen schaffen bisher haben wir es ohne gemacht und wie wir schön sehen verlangt das wahlvieh äh volk ja schon fleißig nach härteren maßnahmen und mit einer guten Maß, besonders im oktober, kennen wir uns schließlich aus.

    Es grüßt ihre Zäh-de-uhh und verzeien Sie die etwas lapidare art und weise des beitrags, aber die vorlage war zu gut ;)

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Teamleiter*in Embedded Systems und Services
    SENEC GmbH, Leipzig, Home-Office
  2. Automotive Projektleiter* Softwareentwicklung Backend Services (m/w/d)
    EDAG Engineering GmbH, Ingolstadt
  3. Junior ERP Manager / Inhouse Consultant (m/w/d) Focus NetSuite
    myneva Group GmbH, Hamburg, Remote, Homeoffice
  4. Teamleiter*in Digital Test
    SENEC GmbH, deutschlandweit (Home-Office)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 29€ (günstig wie nie, UVP 99€)
  2. 1.587€ (Bestpreis, UVP 2.599€)
  3. (u. a. Watch 4 Classic 46 mm LTE für 214,50€, Buds 2 mit ANC für 71€)
  4. (u. a. Asus Vivobook 17 für 629€ statt 829€, Samsung Galaxy Tab A8 für 165€ statt 229€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de