1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Phishingmails: Domainregistrar…

Amateure

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Amateure

    Autor: torrbox 25.09.18 - 13:40

    Das sind typische Amateuradmins, die nicht verstehen, dass in einem großen Netz tendenziell nominal mehr Spam ist. Solche Heinis blockieren das OVH Netzwerk, weil es da 10 Spamschleudern gibt und in anderen Netzen nur 1.

    Außerdem hätte man die Sperrung ja wohl ankündigen können. o.O

  2. Re: Amateure

    Autor: KervyN 25.09.18 - 13:47

    Immer noch die Frage: Was hat der registrar damit am hut? Der taucht nirgendwo auf, oder sehe ich das falsch?

    btw: OVH, Hetzner, DigitalOcean, 1und1, und wie die ganzen Billighoster heißen SIND Spamschleudern. Versuch da mal eine IP zu bekommen, deren reputation nicht völlig im Sack ist. Und gerade bei IPv6 würde ich immer großzügig den Empfang verschlechtern, und sei es nur durch Tarpitting für diese Bereiche.

  3. Re: Amateure

    Autor: ehwat 25.09.18 - 13:57

    Wer bei einem der genannten Anbieter ernsthaft einen SMTP Service betreiben will, dem ist aber auch nicht mehr zu helfen. Kein Mitleid. Wie KervyN sagt, Reputation kannst du vergessen, aus guten Gründen.

  4. Re: Amateure

    Autor: torrbox 25.09.18 - 14:22

    KervyN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immer noch die Frage: Was hat der registrar damit am hut? Der taucht
    > nirgendwo auf, oder sehe ich das falsch?
    >
    > btw: OVH, Hetzner, DigitalOcean, 1und1, und wie die ganzen Billighoster
    > heißen SIND Spamschleudern. Versuch da mal eine IP zu bekommen, deren
    > reputation nicht völlig im Sack ist. Und gerade bei IPv6 würde ich immer
    > großzügig den Empfang verschlechtern, und sei es nur durch Tarpitting für
    > diese Bereiche.

    Nö sind sie nicht. Ich hatte noch nie eine schlechte IP von denen. Du verwechselst nur nominal viel Spam mit einer hohen Spamquote.

    Edit: Schon lustig wie ich erwähnte, dass Amateure bestimmte Bereiche ohne Anhaltspunkte blockieren und dann kommt genau so einer. ^^ IP bans sind komplett unnötig wenn das eigene System funktioniert. tarpitting und greylisting helfen nichts und sind einfach nur nervig.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.09.18 14:40 durch torrbox.

  5. Re: Amateure

    Autor: KervyN 25.09.18 - 14:50

    torrbox schrieb:
    > Nö sind sie nicht. Ich hatte noch nie eine schlechte IP von denen. Du
    > verwechselst nur nominal viel Spam mit einer hohen Spamquote.
    >
    > Edit: Schon lustig wie ich erwähnte, dass Amateure bestimmte Bereiche ohne
    > Anhaltspunkte blockieren und dann kommt genau so einer. ^^ IP bans sind
    > komplett unnötig wenn das eigene System funktioniert. tarpitting und
    > greylisting helfen nichts und sind einfach nur nervig.

    Ich meine nicht die Quote an Spam die ein einzelner Host zwischen seinen normalen Mails verschickt, sondern ich meine die Anzahl der Spam nachrichten aus dem entsprechenden Netz.
    Und ich habe auch nicht gesagt, dass ich Mails blockiere. Nur wenn du mir versuchst aus dem Netz eine normale mail zu schicken, wirkt sich ein der Spamscore starke auf die Gesamtbewertung aus, je mehr Nachrichten/Zeiteinheit von dir bei mir ankommen. Dazu noch Graylisting, welches nach "Du hast mir Zeiteinheit lang keine Mails mehr geschickt" und ich bin aus dem Schneider.
    Das System funktioniert. Nur halt nicht sonderlich gut für dich, wenn du einen ernsthaften SMTP Dienst aus so einem Netz anbieten willst.
    Ich rede jetzt nicht von @familie-torrbox.de wo vielleicht mal zwei Mails am Tag verschickt werden. Eher sowas wie @torrbox-freemail.de mit einigen hundert Mitgliedern.

  6. Re: Amateure

    Autor: torrbox 25.09.18 - 15:57

    KervyN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > torrbox schrieb:
    > > Nö sind sie nicht. Ich hatte noch nie eine schlechte IP von denen. Du
    > > verwechselst nur nominal viel Spam mit einer hohen Spamquote.
    > >
    > > Edit: Schon lustig wie ich erwähnte, dass Amateure bestimmte Bereiche
    > ohne
    > > Anhaltspunkte blockieren und dann kommt genau so einer. ^^ IP bans sind
    > > komplett unnötig wenn das eigene System funktioniert. tarpitting und
    > > greylisting helfen nichts und sind einfach nur nervig.
    >
    > Ich meine nicht die Quote an Spam die ein einzelner Host zwischen seinen
    > normalen Mails verschickt, sondern ich meine die Anzahl der Spam
    > nachrichten aus dem entsprechenden Netz.

    Gnau davon rede ich doch. Du hast nicht verstanden, dass aus einem Netz mit 1Mio. Servern tendenziell 1000x mehr Spam kommt als aus einem Netz mit 1000 Servern. OVH hat aber sicher eine winzige Spamquote (bezogen auf die Anzahl der Server) und ist dementsprechend keine Spamschleuder.

    > Und ich habe auch nicht gesagt, dass ich Mails blockiere. Nur wenn du mir
    > versuchst aus dem Netz eine normale mail zu schicken, wirkt sich ein der
    > Spamscore starke auf die Gesamtbewertung aus, je mehr
    > Nachrichten/Zeiteinheit von dir bei mir ankommen. Dazu noch Graylisting,
    > welches nach "Du hast mir Zeiteinheit lang keine Mails mehr geschickt" und
    > ich bin aus dem Schneider.

    Graylisting funktioniert nicht mehr und aus oben genanntem Grund ist deine Taktik erst recht sinnlos. Du hast Wahrscheinlichkeiten nicht verstanden.

    > Das System funktioniert. Nur halt nicht sonderlich gut für dich, wenn du
    > einen ernsthaften SMTP Dienst aus so einem Netz anbieten willst.
    > Ich rede jetzt nicht von @familie-torrbox.de wo vielleicht mal zwei Mails
    > am Tag verschickt werden. Eher sowas wie @torrbox-freemail.de mit einigen
    > hundert Mitgliedern.

    Probleme hatte ich wie gesagt noch nie und ich habe sogar eine Mailingliste betrieben (phplist, jagt den Spamscore hoch, aber ich hatte trotzdem keine Probleme. Auch nicht mit hotmail/gmail).

  7. Re: Amateure

    Autor: chefin 26.09.18 - 14:01

    Ich habe hier das Gefühl, das beide nichts verstehen

    Spam ist Werbung. Phishing ist Kriminalität. Phishing hat auch nichts mit Werbung zu tun. Und wer Firmen hostet, hostet Spam. Daher muss man praktisch alles was an Endkunden verkauft, als Spamer bezeichnen. Konsequenterweise müsstest du also alles blockieren, angefangen von VW über Miele bis hin zu Aldi und zurück. Alle spamen. Und es sind im Verhältniss recht wenige illegale Werbungen dabei. Illegal in dem Sinn, das ich nie zugestimmt haben.

    Vorallem Firmenadmins sind da ein Hort der Unverständniss. Geben Email-Adressen an ihre Mitarbeiter im Betrieb und wundern sich, das die damit Messetickets bestellen, Hotels bestellen, Hotelportale nutzen und praktisch nie sich drum kümmern, Werbemails zu widersprechen. Accounts anzulegen ist sooo lästig, da klickt man sich schnell durch ohne viel zu lesen. Aber dann jammern diese Admins über die Massen an Spam.

    Und dieser Spam ist eben nur Werbung. Dazu kommt, das in China beispielweise, der Versand an irgendwem ohne seine Zustimmung legal ist. Auch wenn derjenige nicht in China sitzt. Das Landesrecht zählt nicht. Wäre ja noch schöner. Den man stelle sich vor, man schreibt nach Saudi Arabien eine Mail und würde ein wenig gegen den Islam stänkern. Und voila, schon erfolgt die Auslieferung an besagtes Land. Nein, natürlich gilt die Meinungsfreiheit in Deutschland wenns um Mailversand geht und nicht die des Empfängerlandes.

    Phishing, und darum ging es hier, hat also garnichts mit Spam zu tun. Und bei Phishing heist es, schnell zu reagieren und nicht tagelang zu warten. Phishing ist eine Sache von Stunden, maximal 1 Tag, dann ist alles abgegrast und die Domains gesperrt. Und wer da sich nicht ans Tempo hält, bekommt mit recht so einen Schuss vor den Bug. Und der Domainreg den sie jetzt nehmen sollte es genauso halten. Wer erst lange Zeit lässt und nachfragt beim Kriminellen ob er wirklich Kriminell ist, leistet Beihilfe zu Straftaten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Vermögensberatung AG, Frankfurt am Main
  2. ITEOS, Stuttgart
  3. MKL Ingenieurgesellschaft mbH, München
  4. Studierendenwerk Hamburg Anstalt des öffentlichen Rechts, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Borderlands 3 - Epic Games Store Key für 32,99€ und PSN PLUS Card 365 Tage [DE] für 48...
  2. 48,50€
  3. 149€ + Versand (Vergleichspreis 199€ + Versand)
  4. mit Gutschein: NBBASUSNETZ


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

  1. Messenger: Blackberry gewinnt Patentstreit gegen Facebook
    Messenger
    Blackberry gewinnt Patentstreit gegen Facebook

    Theoretisch könnte Blackberry dafür sorgen, dass die Apps von Whatsapp, Facebook und Instagram in Deutschland vom Markt genommen werden, weil sie gegen gültige Patente verstoßen. Facebook hat bereits Updates vorbereitet.

  2. Glasfaserausbau in Region Stuttgart: 20.000 Haushalte bekommen FTTH
    Glasfaserausbau in Region Stuttgart
    20.000 Haushalte bekommen FTTH

    Innerhalb von sechs Monaten ist in der Region Stuttgart viel passiert beim FTTH-Ausbau. Am Freitag wurden in Stuttgart erste Ergebnisse präsentiert.

  3. Disney+: Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben
    Disney+
    Deutsche wollen maximal 23 Euro für Streaming ausgeben

    Die Konkurrenz bei den Streaming-Anbietern wird zunehmen und die Kaufkraft der Nutzer ist begrenzt. Laut einer Umfrage gibt es für viele Kunden eine Obergrenze.


  1. 22:22

  2. 18:19

  3. 16:34

  4. 15:53

  5. 15:29

  6. 14:38

  7. 14:06

  8. 13:39