Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Places: Einchecken mit Facebook

http://pleaserobme.com/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. http://pleaserobme.com/

    Autor: Charliiiiiiiiiii 19.08.10 - 10:06

    "Ich bin im Urlaub, die Balkontür ist offen, bitte eintreten."

  2. Re: http://pleaserobme.com/

    Autor: Charliiiiiiiiiii 19.08.10 - 10:07

    Und für alle die es noch nicht kennen hier schön aufbereitet:
    http://pleaserobme.com/

  3. Re: http://pleaserobme.com/

    Autor: el3ktro 19.08.10 - 10:24

    Das ist durchaus ein Problem mit solchen Location-Diensten. Allerdings: 80% aller Einbrüche in D finden tagsüber statt. Warum? Na weil die meisten in der Arbeit/Schule sind! Dass die meisten Häuser tagsüber ziemlich leer stehen weiß man auch so, dazu braucht man nicht erst nachzugucken, wo der Bewohner gerade eingecheckt ist. Wobei man den Bewohner ja auch erstmal einem entsprechenden Social Network-Account zuordnen muss.

  4. Re: http://pleaserobme.com/

    Autor: Charliiiiiiiiiii 19.08.10 - 10:32

    Auch wieder wahr. Aber ich wollte hauptsächlich darauf aufmerksam machen wie unüberlegt viele doch ihre Daten herausgeben, ohne auch nur einen Moment über die möglichen Konsequenzen nachzudenken. Leider kann man sich ja auch nicht darauf verlassen, dass die Daten nur denen zugänglich sind, für die sie gedacht sind...

  5. Re: http://pleaserobme.com/

    Autor: el3ktro 19.08.10 - 10:46

    Ja, das stimmt natürlich. Muss halt jeder selbst wissen. Ich habe meinen Facebook-Account jedenfalls so eingestellt, dass meine Daten nur von meinen Freunden gesehen werden können und alle meine Facebook-"Freunde" sind auch reale Freunde, also Leute, die ich wirklich kenne, mit denen ich immer wieder mal was unternehme usw. Wer natürlich wie wild jeden als Freund einlädt, mit dem er mal irgendwo auf einer Party für zwei Minuten geplaudert hat und denen dann permanent mitteilt was er tut und wo er sich befindet und damit dann irgendwann mal eine böse Überraschung erlebt, der ist selbst Schuld.

  6. Re: http://pleaserobme.com/

    Autor: Charliiiiiiiiiii 19.08.10 - 11:07

    Das genügt leider nicht. Zur Zeit liest man täglich:
    "Bug in der Facebook-Benutzeranmeldung gab Daten preis"

    Zitat:
    Man muss nur die E-Mail-Adresse einer registrierten Person angeben und ein Captcha ausfüllen und schon spuckt Facebook den Klarnamen des dazugehörigen Nutzers inklusive Benutzerbild aus.

  7. Re: http://pleaserobme.com/

    Autor: lalai 19.08.10 - 13:17

    and again:

    der größte teil der einbrüche sind spontan und nicht geplant.
    nachzulesen hier unter dem punkt planungsverhalten:
    http://www.polizei-beratung.de/file_service/download/misc/broschuere_taeterbefragung.pdf

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UNIQ GmbH, Holzwickede
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  3. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  4. Hays AG, Hessen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 59,79€ inkl. Rabatt
  3. bei Alternate vorbestellen
  4. 915€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Ãœberblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

  1. 5G-Test im Rundfunkmodus: 5G-Fernsehempfänger sind noch nicht am Markt verfügbar
    5G-Test im Rundfunkmodus
    5G-Fernsehempfänger sind noch nicht am Markt verfügbar

    Broadcast und Unicast kommen zusammen, 5G soll auch Rundfunk aussenden können. Der Test dazu erreicht jetzt eine entscheidende Phase.

  2. Azure: Microsoft hat "eine Fülle an Ankündigungen" parat
    Azure
    Microsoft hat "eine Fülle an Ankündigungen" parat

    Ignite 2018 Neue virtuelle Maschinen, mietbare SSDs und WAN-Verbindungen über das Microsoft-Backbone: Azure bekommt eine ganze Reihe an neuen Funktionen in den Bereichen Storage, Netzwerken und Security. Vieles davon befindet sich allerdings noch in der Preview-Phase.

  3. Nach Safari und Chrome: Firefox ins Jenseits befördern
    Nach Safari und Chrome
    Firefox ins Jenseits befördern

    Mit einem präparierten Link kann Mozillas Firefox zum Absturz gebracht werden. Ähnliches hat ein Sicherheitsforscher zuvor mit Apples Safari und Googles Chrome gezeigt. Auf einer Webseite sammelt er die Lücken - mitsamt Absturz-Button.


  1. 17:08

  2. 16:40

  3. 16:20

  4. 16:00

  5. 15:40

  6. 15:20

  7. 15:00

  8. 14:40