1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pluto TV: Star Trek Discovery…

Druck der Fans

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Druck der Fans

    Autor: zerzadha 25.11.21 - 11:30

    Das scheint mir ja doch unwahrscheinlich. So wirklich viele Fans hat diese Emo-Actionserie mit Star Trek Label ja eher nicht.

  2. Re: Druck der Fans

    Autor: ChMu 25.11.21 - 12:48

    zerzadha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das scheint mir ja doch unwahrscheinlich. So wirklich viele Fans hat diese
    > Emo-Actionserie mit Star Trek Label ja eher nicht.

    Ach nein?

  3. Re: Druck der Fans

    Autor: leed 25.11.21 - 13:16

    Oder waren es die vielen Kommentare im Golem Forum....

    ...ehm nee, da freute sich auch fast keiner auf die neue Serie

  4. Re: Druck der Fans

    Autor: Vögelchen 25.11.21 - 14:07

    zerzadha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das scheint mir ja doch unwahrscheinlich. So wirklich viele Fans hat diese
    > Emo-Actionserie mit Star Trek Label ja eher nicht.

    Das erste, was mir dazu spontan einfiel, war dass die Fans in Foren gar nicht begeistert waren und es als Star Trek Diversity bezeichnet haben.

    Ich glaube eher, es ist das Einsehen, dass es schwieriger als erwartet ist, damit Kasse zu machen.

  5. Re: Druck der Fans

    Autor: Burke 26.11.21 - 09:46

    Schaut euch mal die Social-Media Reaktionen auf den Netflix-Move an. Zeigt, dass doch schon einige die Serie sehen wollten.

    Abgesehen davon kam es einfach nicht gut an, dass sie die "Fans" auf die Art behandeln, vor allem nicht drei Tage vor Start. Dürfte einfach auch ne Prinzipiensache sein.

  6. Re: Druck der Fans

    Autor: Trollversteher 26.11.21 - 13:43

    >Das scheint mir ja doch unwahrscheinlich. So wirklich viele Fans hat diese Emo-Actionserie mit Star Trek Label ja eher nicht.

    Nicht immer von sich und der eigenen Blase auf alle anderen schließen ;-)

  7. Re: Druck der Fans

    Autor: Trollversteher 26.11.21 - 13:45

    >Das erste, was mir dazu spontan einfiel, war dass die Fans in Foren gar nicht begeistert waren und es als Star Trek Diversity bezeichnet haben.

    Ach Du sch... "Diversity"? Weil ne schwarze Frau das Kommando hat und es ein schwules Pärchen an Bord gibt?
    Meine Güte, wo lebt Ihr alle, in einem 200 Seelen Dorf in einem abgelegenen Alpental? *facepalm*



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.11.21 13:46 durch Trollversteher.

  8. Re: Druck der Fans

    Autor: ChMu 26.11.21 - 15:13

    Burke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schaut euch mal die Social-Media Reaktionen auf den Netflix-Move an. Zeigt,
    > dass doch schon einige die Serie sehen wollten.
    >
    > Abgesehen davon kam es einfach nicht gut an, dass sie die "Fans" auf die
    > Art behandeln, vor allem nicht drei Tage vor Start. Dürfte einfach auch ne
    > Prinzipiensache sein.

    Genau, Schweinerei die Serie vom pay Anbieter kurzfristig gratis anzubieten. Eine Frechheit.

  9. Re: Druck der Fans

    Autor: forenuser 26.11.21 - 15:57

    Du machst Dir keine Vorstellung...

    Die zwei weiblichen (Haupt)-Darstallerin (erschwerend noch eine Schwarze und eine Asiatin), die zwei schwulen Charaktere (davon einer Schwarz), die (?) non-Bionäre Darstellerin und der erste weiße, heterosexuelle und menschliche Charakter in der Serie erst an dritter oder vierter Stelle... Und wupp wurden Netflix und ST:DIS als unerträglicher SJW-Kram abgetan.

    IIRC postete jemand im bei heise Forum sinngemäß, dass es ja ruhig eine schwarze Darstellerin geben könne, aber sie müsse das ja nicht so offen zeigen...


    "Trekkies"... dagegen erscheint mir der KKK progressiv...

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Leitung IT-Stabsstelle (w/m/d)
    Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ), Konstanz
  2. IT-Anwendungsbetreuer (m/w/d) Krankenhausträgergesellscha- ft
    Knappschaft Kliniken Service GmbH, Gelsenkirchen
  3. SAP MM/WM Junior Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Villingen-Schwenningen
  4. Software-Entwickler (m/w/d) für Linux-Umgebung
    Rieke Computersysteme GmbH, Martinsried

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.599€ (Bestpreis) inkl. Direktabzug im Warenkorb
  2. 447,97€ (Bestpreis) bei Mindfactory
  3. 1.699€ (Bestpreis) inkl. Direktabzug im Warenkorb
  4. (u.a. Control Ultimate Edition für 9,99€, Ghosts 'n Goblins Resurrection für 14,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: 5G - (k)eine Gefahr für die Gesundheit
Mobilfunk
5G - (k)eine Gefahr für die Gesundheit

Die Angst vor Handystrahlung ist fast so alt wie der Mobilfunk selbst. Nun gibt es 5G - und wieder die Frage: Bestehen Gesundheitsgefahren durch Mobilfunk?
Eine Analyse von Jan Rähm

  1. BASF Schwarzheide Chemiekonzern errichtet isoliertes 5G-Netz
  2. Mobilfunk Vodafone hat 5G an 6.000 Standorten ausgebaut
  3. Flughafen Köln-Bonn 5G-Netz für ein paar Hunderttausend Euro

Plasma, LCD, OLED und mehr: LCD-Fernseher auf Abschiedstournee
Plasma, LCD, OLED und mehr
LCD-Fernseher auf Abschiedstournee

CES 2022 Technisch unterlegen und doch enorm erfolgreich: LCD-Technik hat die Entwicklung vieler Geräte erst ermöglicht. Nach über 30 Jahren gerät sie aber zunehmend ins Hintertreffen.
Eine Analyse von Elias Dinter

  1. Viewsonic XG251G Monitor setzt auf echtes G-Sync und 360 Hz statt Panelgröße
  2. U3223QZ Dells Büromonitor integriert USB-C-Hub und 4K-Webcam
  3. Odyssey Ark Samsungs 55-Zoll-Monitor ist für den Hochkantbetrieb gedacht

Canon: Der endgültige Beweis, dass DRM weg kann
Canon
Der endgültige Beweis, dass DRM weg kann

Endlich gibt auch mal ein Hersteller zu, dass DRM nur der Kundengängelei dient. Es wird Zeit, das endlich zu lassen.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Daan.Tech Bob Geschirrspüler nutzt DRM - und wurde geknackt