1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Podcasts: Tausche Liebe gegen Geld

Wer braucht schon so'n Gelaber?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer braucht schon so'n Gelaber?

    Autor: Herricht 09.05.19 - 11:11

    Ich habe mal vor Jahren in ein paar "Podcasts" reingehört. Sowas gab es früher als Radioshow. Da war es nur aufwendiger produziert. Kann ich drauf verzichten. Ich kenne niemanden, der Podcasts konsumiert. Das ist wohl ein totales Randgruppen-Thema.

  2. Re: Wer braucht schon so'n Gelaber?

    Autor: Conqi 09.05.19 - 11:19

    So super randgruppig ist es nun auch nicht, wenn man sieht, dass es auch in Deutschland Podcasts gibt, die jeden Monat fünfstellige Beträge rein holen. In meinem Bekanntenkreis hört auch der ein oder andere (mich inklusive) regelmäßig Podcasts und ich finde, die haben auch absolut eine Daseinsberechtigung. Dadurch, dass die Einstiegshürde für Podcasts so niedrig ist und der Zeitaufwand gegenüber Videos so viel geringer ist, gibt es Podcasts zu allen möglichen Themen, die oft viel mehr in die Tiefe gehen können als Videos oder auch Artikel, die ab einer gewissen Länge kaum noch Leser finden, die sich durch alles durcharbeiten.
    Ich interessiere mich beispielsweise hauptsächlich für Podcasts zu Spielen und da gibt es ein gewaltiges Angebot an Podcasts, die wöchentlich (oder noch häufiger) Folgen von ein, zwei Stunden Länge raushauen und dabei zu den verschiedensten Themen in die Tiefe gehen. Gepaart mit interessanten Persönlichkeiten und deren Gruppendynamik für mich die perfekte Beschallung beim zocken oder auch auf Reisen.

  3. Re: Wer braucht schon so'n Gelaber?

    Autor: HorrorClown 09.05.19 - 11:22

    Auf ein Bier? :)

  4. Re: Wer braucht schon so'n Gelaber?

    Autor: atomie 09.05.19 - 11:23

    Ich.

  5. Re: Wer braucht schon so'n Gelaber?

    Autor: leucen 09.05.19 - 11:42

    "Fest und Flauschig" von Jan Böhmermann und Olli Schulz erreicht laut Schätzungen mehrere 100.000 Hörer (https://www.zeit.de/zeit-magazin/2017/05/deutschlandkarte-fest-flauschig-podcast).
    Also ja, definitiv ne Randgruppe, die keinen interessiert.

  6. Re: Wer braucht schon so'n Gelaber?

    Autor: Psy2063 09.05.19 - 11:42

    +1 ich wüsste garnicht, wann ich dieses überangebot überhaupt hören soll. man kann diesem stundenlangen gelaber doch ohnehin nicht dauerhaft aufmerksam folgen, deshalb verstehe ich auch leute nicht die meinen das "nebenbei" zu hören. wenn es einfach nur zur berieselung sein soll kann man auch musik laufen lassen. aber hauptsache es gibt einen meinungsmacher für jede noch so kleine filterblase.

  7. Re: Wer braucht schon so'n Gelaber?

    Autor: Slartie 09.05.19 - 12:00

    Ich habe mal vor Jahren in ein paar "YouTube-Videos" reingeschaut. Sowas gab es früher als Fernsehshows. Da war es nur aufwendiger produziert. Kann ich drauf verzichten. Ich kenne niemanden, der YouTube-Videos konsumiert. Das ist wohl ein totales Randgruppen-Thema.

  8. Re: Wer braucht schon so'n Gelaber?

    Autor: ph0b0z 09.05.19 - 12:04

    Hier: hat bei mir Hörbücher/Hörspiele zum einpennen ersetzt, beim Autofahren, beim Kochen, manchmal nebenher im Büro.

    Sowohl "Laberpodcasts" zur Berieselung, oder eben Wissenschaft/Politik.

    Beispiele: Lage der Nation, Resonator, WRINT: Wissenschaft, Raumzeit, Logbuch Netzpolitik bzw. ingesamt vieles von Tim Pritlove (Metaebene) oder Holger Klein (WRINT, etc.).

    Hör mal wieder rein, es ist im Prinzip genau das wovon ich im Radio zu wenig bekomme. Popmusik finde ich halt größtenteils scheiße. :-D



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.05.19 12:07 durch ph0b0z.

  9. Re: Wer braucht schon so'n Gelaber?

    Autor: lestard 09.05.19 - 12:38

    Ich höre bei jeder längeren Autofahrt (> 20 min) Podcasts. Der Vorteil gegenüber Musik ist, dass man eben "nebenbei" etwas neues lernen kann, womit man sich sonst nicht beschäftigt hätte. Ich hab letztens zum Beispiel gelernt, dass es ein wissenschaftliches Fachgebiet namens "Feuerökologie" gibt, bei dem sich Leute damit beschäftigen, wie Feuer in der Natur wirkt und wie man es sinnvoll nutzen kann (https://forschergeist.de/podcast/fg065-feueroekologie/). Ich hätte sicherlich nicht meine "kostbare" Freizeit genutzt, um mich gezielt damit zu beschäftigen aber während der Autofahrt habe ich ja Zeit. Mir käme es wie Zeitverschwendung vor, im Auto Musik zu hören, wenn ich stattdessen neue Dinge lernen kann.

  10. Re: Wer braucht schon so'n Gelaber?

    Autor: Conqi 09.05.19 - 12:52

    Ja, unter anderem auch. Wirklich guter Podcast.

  11. Re: Wer braucht schon so'n Gelaber?

    Autor: ibsi 09.05.19 - 13:11

    Oh, der war wirklich toll. Wobei ich Geothermie auch sehr interessant fand :D
    Tim hat schon coole Themen.

    Ich mach es übrigens auch so. Hauptsächlich im Auto und manchmal auch wenn ich zu Fuß unterwegs bin.
    Zu Hause höre ich eher selten Podcasts, kommt aber vor.

  12. Re: Wer braucht schon so'n Gelaber?

    Autor: foho 09.05.19 - 13:34

    von pritlove ist eigentlich alles zu empfehlen, gerade forschergeist ist hervorragend, darum bekommt der kollege auch monatlich nen euro von mir.
    ebenso die jungs von minkorrekt und den "kack und sachgeschichten".
    weil das ehrliche leute sind denen ich ihre authentizität zu 110% abnehme.

  13. Re: Wer braucht schon so'n Gelaber?

    Autor: Str84ward 09.05.19 - 13:40

    "kack und sachgeschichten" gibt es doch nicht mehr. Die sind doch seit dem 1.4. mit "Hoaxilla" zu "Kackzilla" fusioniert, Mann!!! *lacht

    Ansonsten: Metaebene über alles. Qualität, Inhalt, Geisteshaltung - alles top. Ganz weit vorne: Logbuch:Netzpolitik! Das ist definitiv ein Grund ordentlich zu spenden.

  14. Re: Wer braucht schon so'n Gelaber?

    Autor: Gontah 09.05.19 - 13:40

    Podcasts sind nicht nur planlose Gelabber von 2-3 Menschen vorm Mikrofon, es gibt auch auch informative und interessante Sendungen. Ich höre gerne unterwegs radioWissen von bayern2, Hintergrund/Forschung aktuell von Deutschlandfunk und noch ein Paar andere.

  15. Re: Wer braucht schon so'n Gelaber?

    Autor: ibsi 09.05.19 - 13:44

    https://metaebene.me/podcasts/
    Empfehlungen von dort (da du ja kein gelaber magst):

    * Logbuch:Netzpolitik - http://logbuch-netzpolitik.de/
    * CRE - http://cre.fm/
    * Forschergeist - http://forschergeist.de/
    * Raumzeit - http://raumzeit-podcast.de/
    * UKW - https://ukw.fm/

    Der Podcast von Netzpolitik.org
    * https://netzpolitik.org/category/netzpolitik-podcast/

    Ach und dann gibt es noch so viele weitere gute - nicht laber - Podcasts.

  16. Re: Wer braucht schon so'n Gelaber?

    Autor: Micha_T 09.05.19 - 17:33

    Ich kapiers auch nicht. Das sind die gleiche art menschen die youtuber oder streamer werden.


    Aber hab ein kumpel der sich dieses werbegewäsch gern anhört.

  17. Re: Wer braucht schon so'n Gelaber?

    Autor: Peter Später 09.05.19 - 17:34

    Podcast-Ufo, geile Comedy.

  18. Re: Wer braucht schon so'n Gelaber?

    Autor: Bouncy 09.05.19 - 19:26

    foho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > von pritlove ist eigentlich alles zu empfehlen, gerade forschergeist ist
    > hervorragend, darum bekommt der kollege auch monatlich nen euro von mir.
    Uuuui, na der hat ja praktisch ausgesorgt für sich und seine Kindeskinder... :p

  19. Re: Wer braucht schon so'n Gelaber?

    Autor: foho 09.05.19 - 19:36

    lach nicht, der bekommt monatlich über 1000 daueraufträge rein, ich bin mit meinem euro eher noch einer der kleineren.
    ich denk so auf 3-6k kann der mann schon kommen.

  20. Re: Wer braucht schon so'n Gelaber?

    Autor: DrBernd 09.05.19 - 23:14

    Micha_T schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kapiers auch nicht. Das sind die gleiche art menschen die youtuber oder
    > streamer werden.
    >
    > Aber hab ein kumpel der sich dieses werbegewäsch gern anhört.


    Mensch Micha, man sollte nicht Gülle über Sachen ausschütten, von denen man 0 Ahnung hat ;)
    Quasi alle Podcasts, die in den Beiträgen dieses Threads genannt wurden sind werbefrei und große Teile könnte man unter der Kategorie Bildung und Nachrichten einstufen.

    Aber Hey, lieber weiter Fernsehen gucken.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Paravan Technologie GmbH & Co. KG, Schorndorf
  2. RheinEnergie AG, Köln
  3. BRUNATA-METRONA GmbH Co. & KG, München
  4. über duerenhoff GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Samsung 860 QVO 1 TB für 99,90€, Samsung 860 QVO 2 TB für 199,99€, Samsung Protable...
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

Asus Zephyrus G14 im Test: Ryzen-Renoir-Revolution!
Asus Zephyrus G14 im Test
Ryzen-Renoir-Revolution!

Dank acht CPU-Kernen bei nur 35 Watt schlägt Asus' Ryzen-basiertes 14-Zoll-Spiele-Notebook jegliche Konkurrenz.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Intel MKL Matlab R2020a läuft auf Ryzen drastisch schneller
  2. DFI GHF51 Ryzen-Platine ist so klein wie Raspberry Pi
  3. Ryzen Mobile 4000 Das kann AMDs Renoir

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner