Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Porsche: Betriebsratschef will E…

Porsche: Betriebsratschef will E-Mails in der Freizeit löschen lassen

Die späte E-Mail vom Chef wird grundsätzlich aus dem Posteingang gelöscht: Das will Betriebsratschef Uwe Hück bei Porsche durchsetzen. Seine Forderung geht weit über die Praxis bei anderen deutschen Autoherstellern hinaus.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Nötigung (Seiten: 1 2 ) 23

    FaLLoC | 18.12.17 12:21 20.12.17 12:29

  2. völlig absurder Blösinn 10

    Neuro-Chef | 19.12.17 00:45 19.12.17 21:12

  3. Und Briefe/Pakete, die am Wochenende kommen, gehen direkt in den Schredder? (Seiten: 1 2 ) 32

    M.P. | 18.12.17 10:25 19.12.17 20:23

  4. Warum? 10

    körner | 18.12.17 16:54 19.12.17 11:48

  5. Erfahrung 4

    Signal77 | 18.12.17 13:44 19.12.17 08:42

  6. Dann wird halt an die Private Adresse geschickt 5

    Akaruso | 18.12.17 10:42 19.12.17 00:53

  7. @Golem: Wirklich auch von Kunden? 4

    Azzuro | 18.12.17 14:27 18.12.17 19:56

  8. Auch mal aus Arbeitgeber- oder Abteilungsleitersicht sehen 16

    Spaghettirocker | 18.12.17 10:56 18.12.17 18:27

  9. Mails werden nicht bearbeitet. 1

    MrAnderson | 18.12.17 18:05 18.12.17 18:05

  10. Warum? (Seiten: 1 2 3 ) 50

    Private Paula | 18.12.17 10:42 18.12.17 15:30

  11. Gefällt mir. Die meisten Mails sind eg belanglos 4

    spambox | 18.12.17 10:35 18.12.17 15:27

  12. Briefe und Warensendungen ausserhalb der Arbeitszeit vernichten 6

    jaliluca | 18.12.17 14:44 18.12.17 15:22

  13. Blindes Überbieten von dem, was in Wolfsburg passiert - mehr nicht 1

    quineloe | 18.12.17 14:59 18.12.17 14:59

  14. + + + Faketiker : Amazon & eBay schränken Bestellzeit ein + + + 2

    1st1 | 18.12.17 11:43 18.12.17 14:40

  15. Völliger Unsinn 2

    HabeHandy | 18.12.17 13:47 18.12.17 14:29

  16. Die Maßnahme schießt am Ziel vorbei 7

    VigarLunaris | 18.12.17 12:35 18.12.17 13:31

  17. Re: + + + Faketiker : Amazon & eBay schränken Bestellzeit ein + + +

    TrollNo1 | 18.12.17 13:32 Das Thema wurde verschoben.

  18. Mehr Stress wird erzeugt wenn man weiß das eine Mail in der Queue ist 1

    MarioWario | 18.12.17 13:05 18.12.17 13:05

  19. Ich halte nichts von dieser Maßnahme – weil sie den Absender gängelt 2

    Spaghetticode | 18.12.17 12:12 18.12.17 12:21

  20. Eine verzögerte Zustellung wäre wohl sinniger 3

    noyoulikeme | 18.12.17 11:47 18.12.17 12:00

  21. Kunden in anderen Zeitzonen 7

    eeg | 18.12.17 11:09 18.12.17 11:47

  22. Hier ist der Arbeitnehmer selbst gefragt 4

    non_existent | 18.12.17 10:47 18.12.17 11:22

  23. so eine Maßnahme deutet auf eine schwache Kommunikationskultur hin 1

    devman | 18.12.17 11:06 18.12.17 11:06

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg
  2. GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH, Darmstadt
  3. über duerenhoff GmbH, Mainz
  4. Bundeskartellamt, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. und 4 Spiele gratis erhalten
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

  1. Satelliteninternet: Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping
    Satelliteninternet
    Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping

    Satelliteninternet kann mit DVB-S2X und Beam Hopping sehr viel mehr als bisher. Das will das Fraunhofer IIS bewiesen haben.

  2. Yager: Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor
    Yager
    Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor

    In 20 Minuten so viel erledigen wie möglich, Koop-Partnerschaften schließen - und überleben: Das ist das Grundprinzip von The Cycle. Hinter dem Shooter steckt das Entwicklerstudio Yager, vor allem für Spec Ops: The Line und Dreadnought bekannt ist.

  3. Macbook Pro: Apple kann den Core i9 nicht kühlen
    Macbook Pro
    Apple kann den Core i9 nicht kühlen

    Wird auf dem Macbook Pro ein längeres Videoprojekt exportiert, ist das Modell mit Core i9 langsamer als das von 2017, da die CPU unter den Basistakt drosselt. Apple könnte per Firmware-Update eingreifen.


  1. 18:05

  2. 17:46

  3. 17:31

  4. 17:15

  5. 17:00

  6. 15:40

  7. 15:16

  8. 15:00