Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Porsche: Betriebsratschef will E…

@Golem: Wirklich auch von Kunden?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @Golem: Wirklich auch von Kunden?

    Autor: Azzuro 18.12.17 - 14:27

    In eurem Teaser steht "Die späte E-Mail vom Chef oder vom Kunden wird grundsätzlich aus dem Posteingang gelöscht: Das will Betriebsratschef Uwe Hück bei Porsche durchsetzen. "

    Aus dem Rest des Artikels könnte man aber durchaus schließen, dass es nur um interne E-Mails geht. Auf anderen Newsseiten klingt das auch eher so. Viele der kritischen Stimmen hier beziehen sich auch direkt oder indirekt darauf, dass es es auch um externe E-Mails geht.

    Kann man da nun mit Sicherheit sagen, was genau wohl gemeint ist?

  2. Re: @Golem: Wirklich auch von Kunden?

    Autor: quineloe 18.12.17 - 15:23

    Bei Porsche wird man ohnehin kaum mit den Käufern von den Autos korrespondieren, da ist mit "Kunde" wohl das Autohaus gemeint.

  3. Re: @Golem: Wirklich auch von Kunden?

    Autor: ps (Golem.de) 18.12.17 - 15:52

    Danke für den Hinweis. Stimmt - ist jetzt geändert.

  4. Re: @Golem: Wirklich auch von Kunden?

    Autor: robinx999 18.12.17 - 19:56

    Je nach Position evtl. auch mal das. Wobei ich mich da eher Frage was ist z.B.: mit gewollten Newslettern. Wir stellen jetzt Version xy von unserer Software bereit bitte führen sie das Update bis spätestens xz aus da danach unsere alte Software nicht mehr funktionieren wird (noch schön als Newsletter mit do-not-replay Adresse), oder fällt so etwas da raus, weil es vermutlich an eine info@irgendetwas mail geht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Tamm
  2. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn bei München
  3. ADWEKO Consulting GmbH, deutschlandweit
  4. CRM Partners AG, München, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Teilzeit-UFOs, Rollenspielgeschichte und Würfelpiraten
Mobile-Games-Auslese
Teilzeit-UFOs, Rollenspielgeschichte und Würfelpiraten
  1. Chicken Dinner Pubg erhält Updates an allen Fronten
  2. Playerunknown's Battlegrounds Mobilversion von Pubg in Europa erhältlich
  3. Mobile-Games-Auslese Abfahrten, Verliebtheit und Kartenkerker

Kryptobibliotheken: Die geheime Kryptosoftware-Studie des BSI
Kryptobibliotheken
Die geheime Kryptosoftware-Studie des BSI
  1. Russische IT-Angriffe BSI sieht keine neue Gefahren für Router-Sicherheit
  2. Fluggastdaten Regierung dementiert Hackerangriff auf deutsches PNR-System
  3. Government Hack Hack on German Government via E-Learning Software Ilias

Raumfahrt: Die Digitalisierung des Weltraums
Raumfahrt
Die Digitalisierung des Weltraums
  1. Raumfahrt Mann überprüft mit Rakete, ob die Erde eine Scheibe ist
  2. Raumfahrt Falsch abgebogen wegen Eingabefehler
  3. Raumfahrt Falscher Orbit nach Kontaktverlust zur Ariane 5

  1. Raiden: Japans KI-Supercomputer schafft 56 Petaflops
    Raiden
    Japans KI-Supercomputer schafft 56 Petaflops

    Der Raiden genannte Supercomputer des japanischen Forschungsinstituts Riken wurde aufgerüstet und erreicht nun 56 Petaflops bei der Berechnung künstlicher Intelligenz. Derweil wurde das viertschnellste System der Welt, der Gyoukou, wegen Subventionsbetrug vom Netz genommen.

  2. Lootboxen: Belgien droht Betreibern von Overwatch mit Haft
    Lootboxen
    Belgien droht Betreibern von Overwatch mit Haft

    Die Lootboxen müssen weg, sonst drohen langjährige Haftstrafen: Das belgische Justizministerium setzt die Hersteller von Fifa 18, Overwatch und Counter-Strike unter Druck. Ausgerechnet für Star Wars Battlefront 2 gibt es keine Probleme.

  3. Golem.de-Livestream: Quo vadis, deutsche Spielebranche?
    Golem.de-Livestream
    Quo vadis, deutsche Spielebranche?

    Um 14 Uhr sprechen die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek über die deutsche Entwicklermesse Quo Vadis. Unter anderem wird es um Politik in Spielen und Förderung gehen sowie um Fortnite und die Szene der Influencer.


  1. 13:26

  2. 12:52

  3. 12:37

  4. 12:30

  5. 12:04

  6. 11:51

  7. 11:32

  8. 11:15